Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Abgesagt: Jim-Clark-Revival 2009 Hockenheim 14.-17. Mai


Dirk_B.

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich habe mal eine Mail geschickt!

Mal sehen, ob es etwas bringt!

Ich glaube aber nicht!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mit Erschrecken mußte ich von dem Verhalten der Verantwortlichen des Hockenheimrings erfahren und kann Ihnen nur den einen Rat geben, auch im nächsten und den darauffolgenden Jahren nicht mehr den HHR als Austragungsort des JCR-Treffens in die engere Wahl zu ziehen. Man sollte nicht jeden Dämpfer der "Großen" immer hinnehmen und auch mal Flagge zeigen und eigene Interessen durchboxen. Wenn der Hockenheimring es nicht mehr nötig hat zu seinen vereinbarten Terminen zu stehen, dann Bitteschön! Dann sollten aber auch die Entscheidungsträger des JCR so konsequent sein und das Treffen auf einen dauerhafte Ausweichstrecke, wie z.B.

SPA-Francorchamps, wo Jim Clark ja sein erstes Formel 1 Rennen gewonnen hat verlegen und dort auch verbleiben, denn um solche Veranstaltungen zu stemmen und zu organisieren, dazu braucht man nicht nur sehr viel Idealismus, sonder auch zuverlässige Partner und dazu kann man ja anscheinend die Verantwortlichen des HHR nicht zählen!

Gruß Manni308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal eine Mail geschickt!

Mal sehen, ob es etwas bringt!

Ich glaube aber nicht!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mit Erschrecken mußte ich von dem Verhalten der Verantwortlichen des Hockenheimrings erfahren und kann Ihnen nur den einen Rat geben, auch im nächsten und den darauffolgenden Jahren nicht mehr den HHR als Austragungsort des JCR-Treffens in die engere Wahl zu ziehen. Man sollte nicht jeden Dämpfer der "Großen" immer hinnehmen und auch mal Flagge zeigen und eigene Interessen durchboxen. Wenn der Hockenheimring es nicht mehr nötig hat zu seinen vereinbarten Terminen zu stehen, dann Bitteschön! Dann sollten aber auch die Entscheidungsträger des JCR so konsequent sein und das Treffen auf einen dauerhafte Ausweichstrecke, wie z.B.

SPA-Francorchamps, wo Jim Clark ja sein erstes Formel 1 Rennen gewonnen hat verlegen und dort auch verbleiben, denn um solche Veranstaltungen zu stemmen und zu organisieren, dazu braucht man nicht nur sehr viel Idealismus, sonder auch zuverlässige Partner und dazu kann man ja anscheinend die Verantwortlichen des HHR nicht zählen!

Gruß Manni308

Sehr gut, hast Du das auch in Kopie an die Hockenheim GmbH geschickt.?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das hier im Fred ist eine Kopie des Schreibens an die HHR GmbH.Ich hab es hier nur nochmals reingestellt.

In dem Schreiben der JCR-Verantwortlichen war eine Mail-Adresse angegeben, an die man schreiben sollte und dann wird die Mail an die HHR GmbH weitergeleitet! Es wird ja darauf hingewiesen, daß sich so viele wie möglich daran beteiligen sollten, um den Verantwortlichendes JCR den Rücken zu stärken!

Gruß Manni308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der Hockenheimring es nicht mehr nötig hat zu seinen vereinbarten Terminen zu stehen, dann Bitteschön!

Bereits im August existierte ein vorläufiger Terminkalender für die DTM Saison 2009. Dieser hätte sich nicht dem dem Jim-Clark-Revival überschnitten.

Jetzt hat die FIA aber den Kalender der Formel 1 geändert, woraufhin Überschneidungen mit der DTM resultierten.

Es entscheidet hier ja nicht nur der Hockenheimring welchen Veranstaltungen wann durchgeführt werden.

Unter Anderem ist da auch die ARD und der DMSB immer sehr stark hinterher, solche Überschneidungen zu vermeiden (oder auf gut Deutsch: die machen Druck). :wink:

Nächstes Jahr ist schon keine F1 mehr am HHR, da tut man gut daran, wenn man wenigstens die DTM als Einnahmequelle mitnimmt (und die wirft leider Gottes nunmal mehr ab als das JCR).

Schade ist das nunmal, aber ändern kann man an der Sache nichts.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss an dieser Stelle die HHR GmbH ein wenig in Schutz nehmen, es gibt Rennserien die mehr Priorität haben als JCR, nach der F1 eben die DTM, aa müssen sich die kleineren Veranstaltungen eben fügen und ihr Terminplannung ggf. anpassen.

Ich verstehe nicht warum man das JCR ganz absagen muss, es gibt ja sicher noch andere Termine die noch frei sind, als Organisator ist es in erster Linie wichtig das Event durchführen zu können.

Ich würde dahingehend plädieren dass das JCR an einen anderen Termin verschoben wird und dafür von der HHR GmbH einen Preiserlass bekommt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe nicht warum man das JCR ganz absagen muss, es gibt ja sicher noch andere Termine die noch frei sind, als Organisator ist es in erster Linie wichtig das Event durchführen zu können.

Ich würde dahingehend plädieren dass das JCR an einen anderen Termin verschoben wird und dafür von der HHR GmbH einen Preiserlass bekommt.

Im Schreiben steht doch, dass die meisten Serien an anderen Wochenenden bereits woanders laufen. In diesem Jahr war es ja teilweise schon grenzwertig, wenn da noch weniger Klassen und Autos an den Start gehen, wird's unattraktiv.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

....vielleicht geht es auch mal wieder nur um den "schnöden Mammon". :-(((°

Ganz allgemein fürchte ich, dass es wohl im Rahmen der momentanen "Rezession" für die ohnehin schon geplagte HHR-GMBH, diese wohl durch die Gewinnsucht von den bekannten "Persönlichkeiten", es ohnehin schwer hat, zu überleben. :-o

Auch fürchte ich, dass durch die "schon wieder" neuen Reglemantierungen und Regeln im Rennsport bald so mancher Fan, eventuell das Interesse z.B. auch an der Formel 1 verlieren könnte. :-(((°

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Eben per Mail erhalten:

Liebe Freunde des JIM CLARK-REVIVAL,

ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass der 5. International Historic Grand Prix, JIM CLARK-REVIVAL am 14. - 17. Mai 2009 am EuroSpeedway Lausitz stattfinden wird. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte dem beigefügten Anhang.

Mit sportlichen Grüßen

Ronny G. Bredhauer

Organisationsleiter JCR

Liebe Freunde des JIM CLARK-REVIVAL,

zuerst einmal vielen Dank für Ihre zahlreichen Kommentare bezüglich der Absage

des JIM CLARK-REVIVAL 2009 am Hockenheimring. Ihre moralische Unterstützung

hat sehr dazu beigetragen, in der Kürze der Zeit einen neuen geeigneten

Austragungsort zu finden.

Ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass der 5. International Historic Grand

Prix, JIM CLARK-REVIVAL in gewohnter Form - das heißt mit dem gesamten

Rahmenprogramm wie den spektakulärsten Rennserien Europas, dem einzigartige

Klassiker Treffen, den zahlreichen Markenclubs, den diversen Händlern und

Ausstellern, der JIM CLARK-REVIVAL Tourist Tour, einem Guinness

Weltrekordversuch, dem freien Zugang zu Tribünen, Fahrerlager und den Boxen, etc.

- am 14. - 17. Mai 2009 am EuroSpeedway Lausitz ( direkt an der A 13 zwischen

Dresden und Berlin ) stattfinden wird. Und dies alles selbstverständlich wieder zu

historisch günstigen Eintrittspreisen.

Die JCR-Website wird nun mit Hochdruck überarbeitet und ich denke, dass schon ab

nächster Woche die meisten Positionen wie Downloads, Dokumente, Anreiseskizze,

Infos zur Rennstrecke, Hotelliste, etc, etc. wieder zu bedienen sind.

Freuen Sie sich bereits heute schon auf unseren nächsten JIM CLARK-REVIVALNewsletter

mit weiteren ausführlichen Event-Informationen.

Mit sportlichen Grüßen

Ronny G. Bredhauer

Organisationsleiter JCR

Das ist doch was! Wenn der EuroSpeedway nur nicht so weit weg wäre.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Prima:D:D:D,

wird für mich ja ein Heimspiel:-))!

dann werd ich mich mal an die Arbeit machen und ein Treffen im Rahmen des JCR organisieren.:wink:

ps.:Ich wünsche den Organisatoren viel Erfolg, es wird schwierig trotz der sehr familienfreundlichen Eintrittspreise den Lausitzring zu füllen.......

Liebe Grüße an alle JCR Fans

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

(...) es wird schwierig trotz der sehr familienfreundlichen Eintrittspreise den Lausitzring zu füllen.......

Egal, das war der HHR beim JCR auch nie. 8)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Egal, das war der HHR beim JCR auch nie. 8)

das ist noch 10x schwieriger:wink:,

vor 3 Jahren gab´s mal "adac historiche Formel 1" am Lausitzring,

Top Veranstaltung (inkl.Euro Boss, FIA TGP usw.)........das Einzige was fehlte waren gefüllte Tribühnen....wirklich sehr, sehr schade.

Im Osten der Republik ticken die Uhren bezüglich Motorsport echt anders:(

Liebe Grüße

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Stefan

mit dem weit weg hast du wohl recht,

das war das schöne an Hockenheim, dass es doch einigermassen zentral liegt

Ob sich viele an den Lausitzring verirren, glaube ich eher nicht.

Schade für den Veranstalter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dieter, da gebe ich dir recht. Wobei das JCR in 08 schon nicht so stark besucht wurde wie in 07.

Für die Fahrer/Teams ist der Ring im Osten zwar eine Herausforderung, aber ein JCR gehört auf den HHR. Schliesslich verstarb der gute dort.

Ich denke das JCR wird dieses Jahr schwach besucht werden von Teams und Zuschauern, na schau ma mal.

Ich fahr jedenfalls nicht in den Osten mit meinem Boliden ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dieter, da gebe ich dir recht. Wobei das JCR in 08 schon nicht so stark besucht wurde wie in 07.

Für die Fahrer/Teams ist der Ring im Osten zwar eine Herausforderung, aber ein JCR gehört auf den HHR. Schliesslich verstarb der gute dort.

Ich denke das JCR wird dieses Jahr schwach besucht werden von Teams und Zuschauern, na schau ma mal.

Ich fahr jedenfalls nicht in den Osten mit meinem Boliden ...

Hä, warum fährst Du nicht in den Osten :???:

Diese Meinung kenne ich auch von anderen, bis sie sich dann doch getraut haben und es absolut gut fanden.

Der Osten spricht auch nicht russisch, wie einige immer noch denken :wink:

Einer der genau so dachte, hat sich das Foto von seinem Enzo vor der Frauenkirche vergrößert und in sein Office gehängt.

Er sagte, das er vor der Fahrt schlechte Träume hatte, er war jetzt schon zwei Mal im Osten :lol:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hä, warum fährst Du nicht in den Osten :???:

Diese Meinung kenne ich auch von anderen, bis sie sich dann doch getraut haben und es absolut gut fanden.

Der Osten spricht auch nicht russisch, wie einige immer noch denken :wink:

Einer der genau so dachte, hat sich das Foto von seinem Enzo vor der Frauenkirche vergrößert und in sein Office gehängt.

Er sagte, das er vor der Fahrt schlechte Träume hatte, er war jetzt schon zwei Mal im Osten :lol:

Du - ich hab nichts gegen den Osten, bin öffters in Leipzig zum Spaß haben ( mit Auto) :wink:

Aber ich werde meinen Boliden nicht 1.200 Kilometer an einem langen WE bewegen. Da kann man mich aus der Rennsemmel rausschneiden :D:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Verbindung von Jim Clark und dem Hockenheimring ist natürlich etwas besonderes. Jetzt hat es halt nicht sollen sein. In welcher Himmelsrichtung es nun stattfindet ist mir eigentlich völlig egal. Ich finde den Osten Deutschlands sogar sehr reizvoll. Als Schweizer bin ich da auch nicht vor- oder nachbelastet.

Nur, mit einem Sportwagen fahre ich auch nicht gerne so weit. Da verstehe ich Erator voll und ganz. Mit einem GT ok, aber eben kein harter Sportler. Ausser ich mache Etappen daraus und kann auch selber auf der Rennstrecke fahren.

Auf jeden Fall werde ich versuchen meine Planung im Mai so anzupassen, dass ich zum EuroSpeedway fahren kann. Mit was für einem Auto auch immer. Das JCR und die Organisatoren verdienen schon meinen höchsten Respekt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast scaglietti81
Prima:D:D:D,

wird für mich ja ein Heimspiel:-))!

dann werd ich mich mal an die Arbeit machen und ein Treffen im Rahmen des JCR organisieren.:wink:

ps.:Ich wünsche den Organisatoren viel Erfolg, es wird schwierig trotz der sehr familienfreundlichen Eintrittspreise den Lausitzring zu füllen.......

Jap, uns fehlen die Trabis und Wartis :D:wink:

Dieter, da gebe ich dir recht. Wobei das JCR in 08 schon nicht so stark besucht wurde wie in 07.

Für die Fahrer/Teams ist der Ring im Osten zwar eine Herausforderung, aber ein JCR gehört auf den HHR. Schliesslich verstarb der gute dort.

Ich denke das JCR wird dieses Jahr schwach besucht werden von Teams und Zuschauern, na schau ma mal.

Ich fahr jedenfalls nicht in den Osten mit meinem Boliden ...

Auch ich freue mich... habe sogar schon am Lausitzring 2 mal mit Auto begeisterten Freunden übernachtet und kann aus Erfahrung sagen, dass die Jungs anders Ticken!

Ganz anders...

Und die Begeisterung für solche Events fehlt teilweise, genauso wie das Verständnis dafür.

Wie viele im Osten wissen wer Jim Clark war und konnten begeistert Rennen am Nürburgring verfolgen?

Ich freue mich, dass die Veranstalter so mutig sind und es versuchen, werde bestimmt meinem Baby auch da sein!

(den Weg hält er noch durch, wenn nicht hole ich den W 312 meines Onkels oder den Kübel/Trabbi meines Vaters und zeig euch mal wie wir im Osten so unterwegs waren!)

LG

Sca

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...