Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Vmax Aufhebungen u. Garantien?


Matthias2004

Empfohlene Beiträge

Hallöchen Autonarren,

ich suche ein paar Hinweise, welcher Tuner GARANTIE und VMAXAUFHEBUNG anbieten für den 6.3 Liter AMG Motor.

Bisher hatte ich an Brabus und Carlsson gedacht, jedoch steige ich bei Brabus nicht ganz durch. Die scheinen wohl nur ein komplettes Paket zu haben für 8500 Euro ca.?

Nachtrag:

www.brabus.de

Das weltweit größte Programm an Leistungssteigerungen für Mercedes-Benz Automobile kommt von BRABUS. Ab sofort gibt es High Performance Made by BRABUS auch für den C 63 AMG. Mit dem BRABUS B63 S Leistungskit gewinnt der 6,2 Liter V8 stolze 73 PS / 53,7 kW Mehrleistung und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 315 km/h. Zusätzlich gibt es eine breite Palette an exklusivem Zubehör vom Sperrdifferenzial, maßgeschneiderten 19 Zoll Leichtmetallrädern mit Hochleistungsbereifung über ein höhenverstellbares Sportfahrwerk und eine großzügig dimensionierte Hochleistungsbremsanlage bis zu exklusiven Optionen fürs Interieur.

Speziell für den Hochdrehzahlmotor des Mercedes C 63 AMG entwickelten die BRABUS Motoreningenieure den B63 S Leistungskit, der für 8.920 Euro angeboten wird. Dieser besteht aus staudrucksenkenden Hochleistungsmetallkatalysatoren, Sportluftfiltern und einer neu programmierten Motorelektronik mit speziellen Kennfeldern für Zündung und Einspritzung. Daraus resultiert eine Leistungssteigerung von serienmäßigen 457 PS / 336 kW auf 530 PS / 390 kW. Parallel wächst das maximale Drehmoment von 600 Nm auf 650 Nm an.

Zum Umbau gehört außerdem die BRABUS Vmax Unit, die in zwei Varianten für 300 oder 315 km/h Höchstgeschwindigkeit erhältlich ist. Selbstverständlich profitiert auch das Beschleunigungsvermögen von der Leistungssteigerung: Der Sprint auf Tempo 100 verkürzt sich von 4,5 auf 4,1 Sekunden, 200 km/h werden statt nach normal 14,5 Sekunden bereits nach 13,1 Sekunden erreicht.

Die extreme Höchstgeschwindigkeit des von BRABUS getunten C 63 AMG macht gezielte Modifikationen an Bereifung, Fahrwerk und Bremsanlage notwendig. Die Höchstgeschwindigkeit von elektronisch begrenzten 315 km/h wird durch die Montage von Pirelli oder YOKOHAMA Hochleistungsreifen in 19 Zoll Durchmesser ermöglicht. Die Pneus in den Dimensionen 235/35 ZR 19 vorne und 265/30 ZR 19 auf der Hinterachse werden auf mehrteiligen BRABUS Monoblock VI, E oder S Leichtmetallfelgen der Größen 8.5Jx19 auf der Vorderachse und 9.5Jx19 hinten aufgezogen.

In den großen Rädern ist auch Platz für die BRABUS Hochleistungsbremsanlage mit innenbelüfteten, genuteten 380 x 37 Millimeter Bremsscheiben und 12-Kolben-Aluminium-Festsätteln an der Vorderachse sowie 360 x 28 Millimeter Scheiben und 6-Kolben-Aluminium-Festsätteln hinten. Mit diesen High Tech Komponenten sind auch die extrem hohen Fahrleistungen des getunten C 63 jederzeit sicher kontrollierbar.

Das höhenverstellbare BRABUS Gewindefahrwerk mit jeweils zehnfach in Zug- und Druckstufe verstellbaren Gasdruckdämpfern ist sportlich-komfortabel abgestimmt und bietet agiles Handling mit großen Sicherheitsreserven.

Die Bandbreite des BRABUS Angebots an exklusiven Accessoires für den Innenraum der C-Klasse Interieur reicht von Einstiegsleisten mit beleuchtetem BRABUS Logo bis zum Schalthebel BRABUS Race.

In der hauseigenen Sattlerei entstehen auf Kundenwunsch besonders exklusive BRABUS Innenausstattungen in einer exklusiven Kombination aus besonders weichem und dennoch strapazierfähigem BRABUS Mastik-Leder und Alcantara.

So wie ich das lese MUSS man auch die Reifen und Bremsen nehmen?

www.carlsson.de

Mehr Leistung für den V8 6,3 l-Motor

Nach aufwendigen Tests und einer umfangreichen Entwicklung haben die Carlsson-Ingenieure jetzt den neuen Leistungskit für den V8 6,3 l-Motor entwickelt. Je nach AMG-Modell kann die Leistung um bis zu 52 PS gesteigert werden. Dabei verbessert sich das Drehmoment auf maximal 680 Nm. So erreicht der SL 63 AMG mit dem Carlsson CK63 S-Kit eine Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h (elektronisch begrenzt). Ausgeliefert wird der Kit für den V8 6,3 l ab sofort ab 4.164,- €. ( OHNE TÜV!!!!! )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hallo Matthias2004,

Ich würde es nur bei AMG in Affalterbach machen lassen, da bist Du auf der sicheren Seite, aber die machen "NUR" VMax Verschiebung auf 280, höchstens 300 KM/h. Weiß nur das bei den W203 Modelle C32 und C55 AMG auf 280 verschoben wird. Alles andere als bei AMG währe für mich nicht akzeptabel :D Aber wenn Du natürlich täglich auf der AB bist, dann ist das eigentlich zu langsam,:lol:

Und ich weiß nicht ob da die Garantie weg ist, aber ich kann mir denken, das die auf jeden Fall weg ist. Oder ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn AMG die Anhebung vornimmt kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass dadurch die Garantie weg ist, ist doch immerhin vom Hersteller dann durchgeführt?!?

Schreib doch einmal eine PN an "Kampfstern", der müsste dir das eigentlich beantworten können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

AMG macht das, die Kosten für die kleine Umprogramierung sind aber astronomisch und un das zigfache höher, als bei jedem anderen Tuner. Wenn ich mehrere tausend Euro für eine Software-Zeile zahlen sollte, würde ich auf die Garantie pfeifen... :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Frag mal bei Rock 63 nach. Demnächst wird von seiner Firma auch ein Tuningpaket für den C63 angeboten. Keine Ahnung ob er das Paket jetzt schon öffentlich anbietet, oder ob zur Zeit noch weiter verfeinert wird. Zumindest war er mit dem Ding auf dem Tunger GP, und auch die gemessenen Daten laut Driftbox sind ne ganze Ecke besser als die Werte von Brabus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn AMG die Anhebung vornimmt kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass dadurch die Garantie weg ist, ist doch immerhin vom Hersteller dann durchgeführt?!?

Hab ich nicht geschrieben, bei AMG bleibt die Garantie zu 100% erhalten, das ist doch klar.

AMG macht das, die Kosten für die kleine Umprogramierung sind aber astronomisch und un das zigfache höher, als bei jedem anderen Tuner. Wenn ich mehrere tausend Euro für eine Software-Zeile zahlen sollte, würde ich auf die Garantie pfeifen...

Das ist aber deine Meinung, ich bin bei so einem Auto auf die Garantie angewiesen, da sind gleich mal 10-15 Tausend Euros fällig, aber das muß wie immer jeder selber wissen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist aber deine Meinung, ich bin bei so einem Auto auf die Garantie angewiesen, da sind gleich mal 10-15 Tausend Euros fällig, aber das muß wie immer jeder selber wissen.

Klar, das Fazit "auf die Garantie zu pfeifen" ist meine persönliche Entscheidung/Meinung. Damit wollte ich nur dokumentieren, daß es eigentlich eine Frechheit ist für einen einzigen anderen Zeileneintrag in der Software mehrere tausend Euro zu kassieren. Das mit der Garantie zu begründen ist eigentlich nur ein Erpressungsversuch.

Ich könnte mir sogar vorstellen, daß vor Gericht es sehr dünn werden würde, wenn AMG versuchen würde die Garantie auf Grund des einen Zeileneintrags von einem Fremdanbieter platzen zu lassen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@matthias2004

Spreche mal mit Deinen Meister unter 4-Augen, ich bin mir sicher da geht was :wink:

Die reine V-max Aufhebung in Form mit einer, hier in diese Thread bereits genannte "Zeile in der Software" erreicht.

Bei Brabus gibt es als Bonbon noch ca. 70 PS obendrauf und das bringt tatsächlich was 8)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klar, das Fazit "auf die Garantie zu pfeifen" ist meine persönliche Entscheidung/Meinung. Damit wollte ich nur dokumentieren, daß es eigentlich eine Frechheit ist für einen einzigen anderen Zeileneintrag in der Software mehrere tausend Euro zu kassieren. Das mit der Garantie zu begründen ist eigentlich nur ein Erpressungsversuch.

Ich könnte mir sogar vorstellen, daß vor Gericht es sehr dünn werden würde, wenn AMG versuchen würde die Garantie auf Grund des einen Zeileneintrags von einem Fremdanbieter platzen zu lassen...

Hallo Marc,

Das ist auch eine Sichtweise, aber bei >300 km/h Fahrten, wird das Material auch viel mehr beansprucht, verschleisst schneller und verursacht damit hoehere Kosten in Form von Garantieansprueche fuer den Hersteller in diesem Falle AMG. Diese werden dann ueber die Leute verteilt die die Zeile in der Software haben wollten, so abwaegig finde ich das jetzt nicht !

Bei meinem M5 kostet das Performance Package auch eine ganze Menge, dafuer wird aber auch alles unter Garantie laufen, obwohl die auch wissen dass eine Vollbremsung von 300-0 die Bremsen ruiniert, welche sie dann bezahlen duerfen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist auch eine Sichtweise, aber bei >300 km/h Fahrten, wird das Material auch viel mehr beansprucht, verschleisst schneller und verursacht damit hoehere Kosten in Form von Garantieansprueche fuer den Hersteller in diesem Falle AMG. Diese werden dann ueber die Leute verteilt die die Zeile in der Software haben wollten, ...

Gestern Abend hatte ich über die Geschichte auch noch mal nachgedacht und bin auch selbst auf dieses Argument gekommen. Das ist in der Tat der einzige Grund, der Sinn ergibt. AMG legt somit die höheren, zuerwartenden Garantiekosten einfach auf die Halter um, die es unbedingt haben wollen. Das sollte man aber vielleicht auch ganz offen dem Kunden erklären. Auf den ersten Blick sieht es nur nach Wucher aus...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Marc W.

Das kann schon sein, aber wie Du schon schreibst sollten die das dem Kunden sagen. Aber wer will schon mit einer C Klasse 300 oder mehr fahren, ich nicht, mir reicht es schon mit meinem C32 laut Tacho mit 257 zu fahren, da wird es ziemlich laut und die Bremsen von dem Auto sind Ehe Schrott, aber das nur neben zu, da machen wir lieber einen eigenen Post auf :lol:

Und der C63 ist ja ein richtiger Radaubruder:D hab ich schon öfter gehört und gelesen, währe für mich nichts, und zu hart. Das ist aber wie so oft wieder mal Geschmackssache.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gestern Abend hatte ich über die Geschichte auch noch mal nachgedacht und bin auch selbst auf dieses Argument gekommen. Das ist in der Tat der einzige Grund, der Sinn ergibt. AMG legt somit die höheren, zuerwartenden Garantiekosten einfach auf die Halter um, die es unbedingt haben wollen. Das sollte man aber vielleicht auch ganz offen dem Kunden erklären. Auf den ersten Blick sieht es nur nach Wucher aus...

Ich bin da ehrlich gesagt anderer Meinung.

Wieso solllte ein Auto das 280 km/h anstatt 250 km/h fährt schneller verschleißen? Das macht keinen Sinn. Ein Auto verschleißt z. B. extrem wenn du es jedes Mal aus dem Stand beschleunigst wie ein Irrer. Verschleiß hat nicht zwingend mit hohen Geschwindigkeiten zu tun.

Ich kann dir dein Auto an einem Nachmittag komplett fertig machen ohne das ich schneller als 180 km/h damit fahre.

Die 250 km/h Begrenzung resultieren aus dem Abkommen das die Hersteller gemeinsam getroffen haben. Und wenn jemand möchte das sein Auto mehr als 250 km/h fährt, dann kann er beim Hersteller die Sperre aufheben lassen. Aber wieso sollte der Hersteller das kostenlos machen? Also kassiert man halt.

Also doch Wucher, nicht nur auf den ersten Blick!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das gleiche passiert doch etwa im Computerbereich auch: Grafikkarten unterscheiden sich oft nur durch die Taktfrequenz und werden zu völlig unterschiedlichen Preisen verkauft...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jungs,

also, die 2700 Euro wurden investiert in die 280 KM/H Verschiebung von AMG!

Zum Thema Brabus kann ich nur folgendes sagen:

Zitat Email:

die Preise gestalten sich detailliert wie folgt:

BRABUS Leistungskit - 8.920,00 EUR

Montagekosten - 520,00 EUR

Garantie analog BRABUS Garantiebestimmungen - inklusive

Ich kann Ihre Bedenken bzw. Überlegungen sicherlich sehr gut verstehen. Das selbe Gespräch hatte ich vor ca. 14 Tagen mit einem Kunden, der allerdings einen C 63 Limousine fährt und nun hellauf begeistert ist und mich gestern noch anrief, um mir mitzuteilen, dass die zusätzlichen 73 PS absolut unmittelbar spürbar sind und sich das Fahrzeug sehr gut im "normalen" Straßenverkehr einsetzen läßt. Es ist also keine Rennmaschine, die nicht mehr zu handlen ist.

Im Vergleich zur ledigliche Vmax-Verschiebung von AMG würde sich also die BRABUS Leistungssteigerung lohnen. Wenn Sie allerdings ursprünglich lediglich eine Vmax-Verschiebung wollten ohne die Leistung des Fahrzeugs zu erhöhen, kann ich Ihnen die BRABUS "Vmax 300" Produkte empfehlen. Durch dieses Steuergerät können Sie die Vmax auf verschiedenen Stufen (160 bis 300 km/h) frei wählen, d.h. Sie können durch einfache Einstellungen Ihr Fahrzeug limitieren, wenn bspw. nicht besonders erfahrene Fahrer das Fahrzeug bewegen oder die Sperre bei 250 km/h entriegeln. Der Preis dieses Artikels liegt bei 1.980,00 EUR netto.

Bei der Leistungssteigerung B63S ist dieser integriert.

Zitat Ende!

Also, ich glaube nicht, das es mir 10.000 Euro und mehr wert ist!

Auch besteht dann das Problem, das dass T Modell nur über 300 km/h frei gemacht wird, wenn spezielle Reifen verbaut sind! Die muss man auch noch extra kaufen! Die Freigabe wäre bei 310 km/h zu Ende von Brabus für das T Modell!

Das alles für 280 - 310 km/h! Sicher reizt es mich, aber ob sich das wirklich lohnt!!!??

@Ricos99

Ich kann mir fast nicht vorstellen, das es so einfach sein soll und das auch für eine Niederlassung!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

310km/h sind aber mager. Da wird wohl wieder ein Limiter verbaut.

Brabus lässt sich den Namen mal wieder königlich bezahlen. Mit einigem Feilschen sind aber recht orgdentliche Nachlässe drin.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

310km/h sind aber mager. Da wird wohl wieder ein Limiter verbaut.

Brabus lässt sich den Namen mal wieder königlich bezahlen. Mit einigem Feilschen sind aber recht ordentliche Nachlässe drin.

Genau :wink:

310km/h langt für den C-Kombi, finde ich jedenfalls, schließlich gibt es noch echte Sportwagen owner und für die ist ein schneller Kombi ein graus O:-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, da ist bei Brabus noch viel Luft im Preis.

310km/h sind ja nicht gerade wenig, aber bei der angeblichen Leistung eigentlich noch lange nicht Ende der Fahnenstange.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was denkst Du denn, was preislich machbar ist? ca...

Dann wird hoch gepokert, hop oder top!

Weiß jemand von Euch, welche Reifen bei der VMAX VERSCHIEBUNG von AMG montiert werden?

Bei Mobile.de haben viele Autos mit der VMAX Verschiebung YOKOHAMA Reifen, die bis über 300 km/h frei sind.

Ohne VMAX VERSCHIEBUNG sind nur ZR Reifen montiert. Das macht den Preis von 2800 Euro noch interessanter, weil die passenden Reifen schon inkl. wären!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gute Frage. 20-30% waren früher immer drin. Wäre aber noch zu anzumerken, daß das Kit von Brabus noch was am Luftfilter und neue Metallkats enthält.

Ich würde auch mal bei Väth anfragen. Soweit ich weiss holt er im Moment mit 585PS am meisten Leitung aus dem 63er. Preislich dürfte sich das Ganze wohl auch unterhalb von Brabus bewegen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...