Jump to content
Radkäppchen

möglichen Lagerschaden durch "Ölanalyse" feststellen?

Empfohlene Beiträge

Radkäppchen   
Radkäppchen
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Seit langem mal wieder nen Post von mir ;)

Hallo Leute,

ich hab da mal ne Frage bei der ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt:

Kann man anhand des Altöls eines Dieselmotors auf den Grad der Schmierung bzw. den Verschleiß der Lager schließen?

Hintergrund: Wir haben die Ölfilter der beiden Dieselmotoren unseres Katamarans ziemlich lange nicht gewechselt (war nie meine Baustelle...) und heute auf dem "Leistungsprüfstand" festgestellt, dass beide Filter einer non-permeable Membran (© 2008) nahekommen, zu deutsch: sie sind absolut dicht...

Nun ist einfach die Frage, wie es um die beiden Motoren steht, akustisch is nichts festzustellen und sonst wüssten wir nicht wie wir es feststellen können. Nun kam ich auf die Idee, vielleicht über das Motoröl irgendeine Diagnose zu bekommen, vielleicht seriöser als Jahrmarkt-Kaffeesatzlesen.

Steht der Lagerschaden direkt bevor oder kommen wir da noch drum rum? Wurde das Kupfer der Lager schon abgerieben oder nicht...

Vielleicht habt ihr da ja nen paar Ideen, is ja schließlich nichts anderes als beim Auto *duck|renn|undwech*

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben
www.wearcheck.de da werden sie geholfen...
Manni308 CO   
Manni308
Geschrieben

Das Geld für die Analyse kannst Du Dir sparen.Selbst,wenn bei einer Überprüfung kein Abrieb,oder nur geringer festgestellt würde,so werden die Ölkanäle auf jeden Fall verstopft sein.Dann geht er Dir eben danach mit frischem Öl kaputt.Wenn das Öl wirklich so dick war,wie Du schreibst,dann zerlegst Du die Motoren besser und reinigst den Block in einem Säurebad.Wenn Du etwas Risiko eingehen willst,dann lasse das Öl ab und befülle den Motor mit Diesel und Motoröl,jeweils zu 50%.Lasse ihn warmlaufen und gebe kein Gas,nur Leerlauf!Das Ganze wiederholst Du drei bis viermal.Du brauchst kein teueres,frisches Öl dafür zu nehmen,sondern halbwegs vernünftiges gebrauchtes Öl.Habe ich schon oft gemacht,ist immer gut gegangen.Gruß Manni308.

Radkäppchen   
Radkäppchen
Geschrieben

Hi Manni, danke schonmal soweit!

Nur kurz zum richtigen Verständnis: das Öl wurde alle 100 Betriebsstunden gewechselt, nur der Filter blieb immer drin. Und der hat sich eben mit der Zeit ziemlich zugesetzt.

Interessante Idee mit dem Diesel, was genau soll das bringen? Die Frage, die wir uns stellen ist ja viel eher, ob die Lager schon in Mitleidenschaft gezogen wurden oder ob wir Glück hatten und trotz grenzwertig niedrigem Öldruck ~0,5 bar kein Abrieb an ihnen entstanden ist!

PS: Sorry, ich sehs jetzt erst :wink:X-):oops:

Hallo Raymond, auf eine Antwort von dir hatte echt ich schon spekuliert :-))! bevor ich sie abgeschickt habe! Vielen Dank!

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben

Genau dies kann dir eine Ölanalyse sagen, da wird nämlich der Abrieb und vieles anderes im gewechselten Öl gemessen, beim Countach sind wir dabei auch einen erhöhten Kraftstoffanteil gestossen, da haben 1-2 Zylinder nicht immer gezündet.

Ich habe meinen TDI frisch vom Service geholt und als ich nach 100Km den Ölstab rauszog meinte ich es wäre altes drin. Nachfrage beim Audi Händler ergab, wurde gewechselt sieht aber nach kurzer Zeit wieder dunkel aus.

All den Mist mit Motorreinigen mag machen wer daran glaubt, Ölfilter gehören regelmässig gewechselt, speziell bei Dieselmotoren da diese einen grossen Russanteil verursachen. Ich würde nie im Leben Diesel ins Motoröl kippen, was dümmeres in Sachen Schmierung habe ich selten gehört.

Ich bin gegen jegliche selbstgebraute Alchemie, da lasse ich mein Öl lieber von Profis überprüfen, die führen Tests auf ca. 20 verschiedene Werte wurch und sehen anhand dieser sofort ob was nicht gut ist.

Radkäppchen   
Radkäppchen
Geschrieben

danke für den tip! werd mich morgen mal mit denen in verbindung setzen!

irgendwie hab ich auf so eine info gehofft, das jemand wie du auf solch ne analyse "schwört"!

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben

Schau dich mal durch deren Webseite, da steht eine Menge nützlicher Informationen über was man alles checken kann und was es bedeutet.

Manni308 CO   
Manni308
Geschrieben

Hallo Männer!Diesel ins Motoröl wird sehr oft gemacht,um den im Motor vorhandenen Ölschlamm zu verdünnen und so über einen Ölwechsel ohne Zerlegen des Motors zu entfernen.Übrigens,das mache ich auch heute noch so ca.3-5 mal pro Jahr.Bei den heutigen Motoren gibt es oft Probleme,wenn zu selten Ölwechsel durchgeführt wurde,daß Hydrostößel auf Grund von Verschlammungen anfangen zu klappern,bzw.,daß der Motor kurz nach dem Kaltstart ausgeht,weil der Öldruck bei kaltem Motor so hoch ist,daß die Ventile aufgedrückt werden und der Motor keine Kompression hat.Durch den Dieselkraftstoff wird der Ölschlamm gelöst,was vorallen wichtig ist,daß er nicht die Ölkanäle zu setzt.Wenn Du jetzt eine Ölanalyse durchführst und die weist keinen Metallabrieb nach,dann machst Du Deinen Ölwechsel und fährst Dir danach einen wunderbaren Motorschaden!Und glaube mir,Du wärst nicht der Erste,dem soetwas passiert.Übrigens,ich habe früher in einer großen Motoreninstandsetzungsfirma gearbeitet.Gruß Manni308.

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben

Die heutigen Öle beseitigen den Schlamm wirkungsvoll genug, ich würde das Risiko mit dem schlecht schmierenden Diesel nicht eingehen.

Manni308 CO   
Manni308
Geschrieben

Macht,was ihr wollt!Ich weiß,wovon ich rede!Wollte nur einen fachlichen Rat geben.Gruß Manni308.

Nugmen CO   
Nugmen
Geschrieben
Macht,was ihr wollt!Ich weiß,wovon ich rede!Wollte nur einen fachlichen Rat geben.Gruß Manni308.

Zick doch hier ned rum, wir glaubens dir ja eh :wink:

Nug

Manni308 CO   
Manni308
Geschrieben

Es geht nicht um "rumzicken",sondern darum,daß jemand,der bestenfalls fundiertes Halbwissen vorweisen kann,mir schreibt,daß er noch nie etwas dümmeres gehört hätte,als meinen Rat!Und das muß ich mir wirklich nicht antun!Gruß Manni308.

Nugmen CO   
Nugmen
Geschrieben
Es geht nicht um "rumzicken",sondern darum,daß jemand,der bestenfalls fundiertes Halbwissen vorweisen kann,mir schreibt,daß er noch nie etwas dümmeres gehört hätte,als meinen Rat!Und das muß ich mir wirklich nicht antun!Gruß Manni308.

was dich aber nicht davon abhalten soll, uns weiter mit Rat u. Tat zur seite zu stehen :-))!

Nug

Manni308 CO   
Manni308
Geschrieben

Natürlich,kein Problem!Meine Halsschlagadern gehen ja langsam wieder zurück!Blutdruck ist auch schon wieder im erträglichen Bereich!Gruß Manni308.

Radkäppchen   
Radkäppchen
Geschrieben

oh oh, ich wollte hier kein geflame oder sonst nen forenkrieg vom zaun brechen X-)

danke für eure beiden ratschläge, ihr habts beide gut gemeint :-))!

ps: manni, du hast in dem bereich sicher ahnung, aber mit einer sache liegst du daneben: das wissen von raymond ist mit "fundiertem halbwissen" nicht wirklich passend beschrieben :D

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×