Jump to content
Gast Anonym16

Carbonlook, Ja oder Nein?

Empfohlene Beiträge

Gast Anonym16   
Gast Anonym16
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hier am Beispiel eines TVR Tuscan.

Das Auto hatte original weder Carbon noch Carbonlook.

Was ist von so einer optischen "Aufwertung" zu halten?

Modeerscheinung?

Hier wurde unter Verwendung eines Adhäsionsverfahrens eine bedruckte Folie benützt um die Carbonoptik nachzuahmen, anschliessend wird mit Klarlack versiegelt.

asjczprxku6t19o8a.jpg

asjd4w72uobeju0a2.jpg

asjd5cj3rtr3w5lgq.jpg

asjd5psuv69on2wh6.jpg

asjd67d4wddd7bhey.jpg

asjd6pt1122nmf4ru.jpg

asjd80r0j6hcvmsbu.jpg

BrunoI CO   
BrunoI
Geschrieben
Hier am Beispiel eines TVR Tuscan.

Das Auto hatte original weder Carbon noch Carbonlook.

Was ist von so einer optischen "Aufwertung" zu halten?

Modeerscheinung?

Hier wurde unter Verwendung eines Adhäsionsverfahrens eine bedruckte Folie benützt um die Carbonoptik nachzuahmen, anschliessend wird mit Klarlack versiegelt.

Echtes Carbon: Ja, weil's weniger Gewicht bringt.

Carbon-Look: Nein. Sieht einfach nur häßlich aus und zu dem Auto passt das überhaupt nicht.

Ich bin mir sicher in spätestens 5 Jahren findet man das ganze Carbon-Look Zeugs genau so befremdlich wie die 80er Jahre Tuning Exzesse.

tap333   
tap333
Geschrieben

Wenn dann echtes Carbon und nicht diese schäbige Folie. Das sieht

einfach nur billig aus und gehört nichtmal in den Golf.

S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Geschrieben

Ich sehe auch das ganze Echtcarbon skeptisch. Mittlerweile ist das M3 Dach aus Carbon, die Seitenverkleidungen des R8, überall Carbon... es ist und bleibt einfach nur ein Werkstoff. Dann braucht man die Autos mit Alukarosse auch nicht mehr zu lackieren.

Ich denke das ist ein Trend, genauso wie das weiss. In 3 Jahren sind dann wieder rote Autos in und niemand will mehr Sichtcarbon.

skr CO   
skr
Geschrieben
Ich sehe auch das ganze Echtcarbon skeptisch. Mittlerweile ist das M3 Dach aus Carbon, die Seitenverkleidungen des R8, überall Carbon... es ist und bleibt einfach nur ein Werkstoff. Dann braucht man die Autos mit Alukarosse auch nicht mehr zu lackieren.

Ich denke das ist ein Trend, genauso wie das weiss. In 3 Jahren sind dann wieder rote Autos in und niemand will mehr Sichtcarbon.

Ich bin genau derselben Meinung wie Stefan. Erst hatten wir Holz, dann waren Alueinlagen der letzte Schrei und jetzt eben Carbon. Wobei es auch bei Carbon Unterschiede gibt. Neben dem billigen Folien-Pseudo-Carbon ist das mit Abstand Peinlichste wohl das sogenannte Leder im Carbonlook, wie es BMW in einigen M-Modellen einbaut. :crazy:

Echt-Carbon im Innenraum kann schon ganz gut aussehen. Paßt m.M. nach am besten zu schwarzem Leder. Außerdem sollten einige Flächen aus Carbon sein, nicht nur die mittlere Lenkradspeiche und die rechte Lüftungsdüse. X-)

Besonders schön finde ich z.B. die komplett aus Carbon gefertigten Türen des 430 Scuderia.

Bei Carbonanbauteilen außen bin ich dagegen skeptisch. Wenn da mal was kaputt geht, wird's gleich sündhaft teuer und das dunkle Schwarz sieht im Kontrast zu vielen Farben auch nicht besonders gut aus.

Was mich in diesem Zusammenhang schon immer interessiert hat: bringt Carbon hier wirklich überhaupt einen Vorteil? Carbonanbauteile bringen definitiv nichts für die Karosseriesteifigkeit und ich wage mal zu behaupten, daß sie im Vergleich zu GFK-Teilen auch keinen nennenswerten Gewichtsvorteil bringen oder liege ich da falsch? Natürlich ist ein Carbondach eines M3 leichter als die entsprechende Stahlvariante, außerdem wird der Schwerpunkt etwas abgesenkt. Aber um wieviel ist Carbon jetzt leichter als GFK?

MikeRR   
MikeRR
Geschrieben

Also ich finde es ok solange es Echt-Karbon ist, meinetwegen auch nur der Überzug.

Karbonimmitat finde ich vorallem auf so einem Auto ziemlich fehl am Platz.

Und mir ist es als Akkzent im Innenraum auch lieber als Aussen.

@SKR: Leichter und stabiler soweit ich weiss.

darkman   
darkman
Geschrieben
Aber um wieviel ist Carbon jetzt leichter als GFK?

Die durchschnittliche Dichte von GFK (Faseranteil 60%, Epoxidharz) beträgt 2g / ccm.

Bei CFK/Carbon (Faseranteil 60%, Epoxidharz) beträgt die durschnittliche Dichte 1,5g / ccm.

Ob das einen wirklich großen Gewichtsvorteil bringt bezweifle ich, vorallem bei kleinen Anbauteilen wie einer Spoilerlippe oder ähnlichem. Wenn Alu ersetzt wird sieht es schon etwas anders aus, Aluminium hat eine Dichte von 2,7g /ccm, also in etwa das Doppelte von Carbon. Welches Blech genau verwendet wird, hab ich jetzt keine Ahnung, von daher kann ich hier auch nichts zur Dichte sagen.

Lamberko   
Lamberko
Geschrieben

Im Innenraum finde ich Carbon nur dort angebracht, wo ich es auch vermuten würde. Also zum Beispiel die gesamte Türinnenverkleidung aus einem einzigen Stück Carbon geht völlig in Ordnung. Auch die gesamte Mittelkonsole von vorne bis hinten aus Vollcarbon ist okay. Beim Cockpitträger bitte nur die Flächen, welche nicht bezogen sind und wo sonst häßliches Plastik hervorschauen würde.

Kleine Schalter und Knöpfe sowie Lüftungsdüsen und Aschenbecher und so´n Zeugs finde ich prollig und völlig übertrieben. Das ist alles nur Pseudo-Gehabe ohne wirklichen Sinn. Ähnlich wie diese anschraubbaren Auspuffblenden mit dem Querschnitt eines Abflußrohres. "Am Thema vorbei" hat man früher in der Schule gesagt.

Carbon ist ein Werkstoff für den stabilen Leichtbau. Nicht für die Optik! Bei Kevlar denke ich zum Beispiel an den Innenraum des alten Ferrari F40. "What you see is what you get". Nix bloße Optik, Fake oder Blender. Hier war der Leichtbau wirklicher Leichtbau und dazu noch sichtbar.....sogar mit diesen komischen Klebenähten. Aber der Innenraum war stimmig und authentisch bezüglich dem Sinn und Zweck dieses Fahrzeuges. Aber z.B. eine fette S-Klasse mit übertrieben viel Sichtcarbon im Cockpit? Nee, dass geht meiner Meinung nach gar nicht. Hier geht nur edles Holz oder gebürstetes Aluminium und edelstes Vollleder.

Selbst der Enzo hat nach meinem Geschmack schon viel zu viel sichbares Carbon im Cockpit verbaut. Hier hätte ich mir gute alte Mäusehaar-Bezüge gewünscht....

skr CO   
skr
Geschrieben
Die durchschnittliche Dichte von GFK (Faseranteil 60%, Epoxidharz) beträgt 2g / ccm.

Bei CFK/Carbon (Faseranteil 60%, Epoxidharz) beträgt die durschnittliche Dichte 1,5g / cc.

Ob das einen wirklich großen Gewichtsvorteil bringt bezweifle ich, vorallem bei kleinen Anbauteilen wie einer Spoilerlippe oder ähnlichem. Wenn Alu ersetzt wird sieht es schon etwas anders aus, Aluminium hat eine Dichte von 2,7g /ccm, also in etwa das Doppelte von Carbon. Welches Blech genau verwendet wird, hab ich jetzt keine Ahnung, von daher kann ich hier auch nichts zur Dichte sagen.

Danke darkman für die sehr kompetente Antwort. :-))! Bestätigt sie doch absolut meine Vermutung: eine Frontspoilerlippe aus Carbon merkt man also kaum beim Fahrzeuggewicht, umso mehr aber dafür beim Portemonnaie. X-)

Durch die dann deutlich leichtere Geldbörse läßt sich vielleicht noch ein weitere kleinerer Gewichtsvorteil rausschinden. :D

Alles andere hätte mich auch stark verwundert, sonst würden ja schließlich in viel mehr Rennserien CFK- statt GFK-Teile verwendet.

jackpot   
jackpot
Geschrieben

Bei manchen kleinen Carbonteilen wie Frontspoiler kann eventuell die Festigkeit eine Rolle spielen und nicht nur das Gewicht. "Plastik" kann da nicht mithalten.

@Dieter

Ich finde Carbon - echt oder unecht - durchaus ok, solange es passend und mit Maß und Ziel eingesetzt wird.

Auspuff, Felgen etc. sind ja sofort als Fake erkennbar, da geht es wohl nur um das Schwarz und das Carbonmuster der Folie. Mir gefällt es teilweise, aber die Carboneinlagen in meinem Auto gehen mir hingegen schon mächtig auf die Nerven 8)

Es ist eine Modeerscheinung und wenn man Spass dran hat, soll man es genießen. Ich sehe das alles nicht so eng...

Mit Carbonfolie überzogene Kleinteile lassen sich ersetzen oder umfolieren, aber was mache ich z. B. nach 4 - 5 Jahren mit einem weißen Auto :D ???

dd-speed   
dd-speed
Geschrieben
...

Auspuff, Felgen etc. sind ja sofort als Fake erkennbar, da geht es wohl nur um das Schwarz und das Carbonmuster der Folie...

Zumindestens ist der "Auspuff" ein Serienteil, wenn ich das richtig in Erinnerung habe...

Gast Anonym16   
Gast Anonym16
Geschrieben
Zitat von jackpot

...

Auspuff, Felgen etc. sind ja sofort als Fake erkennbar, da geht es wohl nur um das Schwarz und das Carbonmuster der Folie...

Zumindestens ist der "Auspuff" ein Serienteil, wenn ich das richtig in Erinnerung habe...

Bei dem Tuscan wurden die Serienteile mit dieser Folie "veredelt".

Billig war es anscheinend auch nicht, alle Teile zusammen ca. 1500 €:-o

SLK230   
SLK230
Geschrieben

Also ich glaube nicht, dass Carbon nur eine Modeerscheinung ist.

Es hält sich ja schon einige Jahre und wird immer öfter und vor allem offensichtlicher verwendet.Stimmt, Carbon ist zwar nur ein Werkstoff, jedoch aber wohl der schönste überhaupt (O.k., Ansichtssache).

Carbon wird durch seinen Preis wohl immer sehr exklusiv bleiben, was wohl auch dazu beitragen wird, dass dieser Werkstoff nicht so schnell von der Bildfläche verschwinden wird. Wenn jeder Golf Carbon im Innenraum hätte würde das bestimmt anders aussehen. Da dem ja aber nicht so ist bleibt die Exklusivität erhalten.

So ne Carbonfolie wie sie bei dem Tuscan verwendet wird gefällt mir überhaupt nicht. Entweder man lässt sich für teures Geld diese Teile in Carbon fertigen, oder aber man lässt es. So ne Folie erkennt man auf den ersten Blick! Das mindert eher den Wert in meinen Augen, wenn etwas aussieht wie gewollt aber nicht gekonnt.

MfG

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben

Carbon ist im Vergleich zu echtem(!) Wurzelholz billiger Schrott, Wurzelholz ist nur begrenzt erhältlich, Carbon wird hingegen industriell hergestellt, spätestens wenn jeder Kleinwagen Carbonblenden haben muss wird es so billig dass es nichts besonderes mehr ist.

Wobei ich Wurzelholz persönlich gar nicht mag...

skr CO   
skr
Geschrieben
Wobei ich Wurzelholz persönlich gar nicht mag...

Och, jetzt sei doch nicht so. Ein paar D&W-Echt-Wurzelholz-Imitat-Zierblenden quer durch den Countach würden doch sicher gut mit dem cremefarbenen Leder harmonieren... :D

*duckundweg*

SLK230   
SLK230
Geschrieben

Innen O.K., aber was ist mit aussen? Willst du da auch ne Wurzelholzfrontspoilerlippe verbauen?X-)O:-)

master_p   
master_p
Geschrieben

Ich finde Akzente am Auto aus Carbon eigentlich ganz fesch. Vor allem in Verbindung mit einer hellen Kontrastfarbe dazu finde ich es einfach gutaussehend. Für den TT gibt es z.B. (Sicht-?)Carbonblenden als Einlage für den "Diffusor". Das sieht mit einer weißen Außenfarbe schon deutlich edler aus, als reines Plastik.

Klar die Folie hier auf dem Tuscan ist der letzte Schrott und ja teilweise auch massiv marode.

Carbon ist, wie schon gesagt wurde, einfach ein Werkstoff. Er wird (momentan) nur in teuren Autos verbaut, weil da der teurere "Rohstoff"-Preis nicht so sehr ins Gewicht fällt.

Früher oder später wird aber auch Carbon billiger. Eben weil es nicht, wie z.B. Holz, einer enormen natürlichen Beschränkung unterliegt. Momentan kann aber die Carbon-Industrie mit der Herstellung nicht hinterherkommen. Selbst die Formel1 hat mittlerweile Probleme mit dem Nachschub. Da müssen schon diverse Monate im Voraus die Bestellungen platziert werden, damit man noch etwas abbekommt. Ein großer (neuer) Abnehmer ist z.B. Airbus für den A380. Die haben im großen Stil extrem große Mengen an Carbon aufgekauft, weshalb das Angebot zwischenzeitlich extrem verknappt wurde. Die Carbon-Industrie ist jetzt auch nicht so dumm, dass sie extrem viel produziert. Ergo bleibt Carbon auch vorerst noch teuer.

Ich persönlich finde Carbon eben als Akzent an einigen Stellen okay. Da kann es dann meinetwegen auch eine gute Originaloptik sein, anstatt Echtcarbon. Aber eben nicht so'n Billigkram, wie auf dem Tuscan. Den Werkstoff aus Gewichtsgründen zu verbauen macht für mich nur Sinn in den wirklichen Tracktools wie GT3, Scuderia oder Leggera etc. Das Carbondach im M3 würde ich persönlich als Optikhighlight sehen. Denn ich schätze mal, dass selbst ein gut fahrender Normalsterblicher das Mindergewicht nicht herausfahren kann.

Wenn man aber z.B. vom F360 zum F360CS knappe 100kg sparen kann und das teilweise auch durch Einbau von Carbonteilen, dann finde ich das Sinnvoll. In einem 3er BMW eine Carbon-Interieurleiste mit dem Grund "bietet eine Gewichtsverbesserung" einzubauen ist Schwachsinn.

TPO VIP   
TPO
Geschrieben

Ich bin schon davon überzeugt dass sich CFK als Werkstoff in der Serienfertigung noch weiter durchsetzten wird. Je weiter die Konstruktionstechnik voranschreitet, desto mehr werden hochspezifische Werkstoffe benötigt.

Es gibt ca 2500 verschiedene Stahlsorten und Legierung, man braucht für Geschützrohre für Panzer andere Stähle als zum Beispiel für Eisenbahnbrücken oder Fahrwerksfedern.

Der große Vorteil von CFK ist hier die Vielfältigkeit!

- Webart der Martix.

- Chemische eigenschaften der Kohlenstofffaser.

- Durchmesser der Kohlenstofffaser.

- Zig verschiedene Harze die jeweils spezielle Eingenschaften aufweisen.

- Verschiedene Härter fürs Harz.

- Laminierformen.

- Laminierplan, also wie werden die Schichten angeordnet und verarbeitet, da gibts sogar eigene Computerprogramme für!

- Brennen, abhängig von Druck, Temperatur und Zeit!

- usw.

Ich hab leider keine Zahl für die verschiedenen Varianten finden können, aber ich denke es wird wohl wesentlich mehr verschiedene CFK-Typen als Stähle geben. Dies liegt vor allem daran dass Stähle nur von Hochöfen zu beziehen ist, CFK man sich aber in seiner speziellen Mischung selbst herstellen kann.

How It's Made - Carbon Fiber Cello (Pt.1)

How It's Made - Carbon Fiber Cello (Pt.2)

Zum Thema Carbon bei Autos:

Große Teile wie Dächer, Motorhauben, Kotflügel, super, Rennsporttechnik!

Kleinteile wie Zigarettenanzünder, Lüftungslamellen oder Schalter.

Da gibts nur wenige Möglichkeiten:

1. Die Teile sind echt und der Besitzer ein echter Freak. :-))!

2. Die Teile sind unecht und der Besitzer ein Blender der damit angibt. :evil:

3. Die Teile sind unecht und der Besitzer hats nur für sich selbst gemacht weil er es schön findet und damit happy ist, auch wenns vom Gewicht her nix bringt. 8)

jackpot   
jackpot
Geschrieben
3. Die Teile sind unecht und der Besitzer hats nur für sich selbst gemacht weil er es schön findet und damit happy ist, auch wenns vom Gewicht her nix bringt. 8)

Ich wollte mal das Dach meines 330d schwarz bekleben lassen. Rein schwarz wäre mir aber etwas zu langweilig, doch der Carbon-Look würde mir gut gefallen (Farbe, Struktur), auch wenn jeder weiß, dass es nicht echt sein kann, da nur der CSL mit Carbondach ausgeliefert wurde.

In Verbindung mit dem Schiebedach (!) würde das ganze aber doch etwas merkwürdig und widersprüchlich aussehen.

Ich will ja nicht mit dem Carbondach angeben, es würde mir in Verbindung mit dem dunklen Silber einfach nur gut gefallen, aber aus Sorge vor "komischen Reaktionen" aus meinem Umfeld habe ich es dann doch nicht gemacht... :???:

Eigentlich schade, denn so eine Folie ist ja ratzfatz wieder entfernt, wenn man das Auto verkauft oder wenn man das Carbon nicht mehr sehen kann.

SLK230   
SLK230
Geschrieben

Wenn mir so ne Folie gefallen würde, dann würde ich die auch draufmachen.

Wenn dich dann die Reaktionen der anderen wirklich so arg stören(glaub aber nicht, dass du so stark dafür "kritisiert" wirst), kannst sie ja wieder wegmachen...

jackpot   
jackpot
Geschrieben

Ich will mich einfach nicht in die Blender-Ecke stellen.

So wichtig war das gar nicht, sondern nur so eine Idee. Außerdem ist mein Auto bereits alt, da zahlt sich das nicht mehr aus O:-)

SLK230   
SLK230
Geschrieben

Naja, alt ist ja wohl ein dehnbarer Begriff :D

darkman   
darkman
Geschrieben
Ich will mich einfach nicht in die Blender-Ecke stellen.

Einfach ein schwarz foliertes oder lackiertes Dach finde ich sehr sehr chic und steht vielen Autos sehr gut, gerade auch Coupes wie ich finde, ein Schiebedach stört da eigentlich nicht so sehr. Gerade bei hellen Farben macht das dunkle Dach dann einen wirklich schönen Kontrast zum Rest und gibt bei einem Coupe eine geduckteres Erscheinungsbild wie ich finde.

Die Carbonfolie hätte ich aber auch nicht drauf gemacht, nicht unbedingt wegen der Blender-Ecke sondern weil mir das dann zu viel Struktur ist, einfach Schwarz finde ich schöner.

hayabusa1300   
hayabusa1300
Geschrieben

Meine Meinung ist den vorangegeangen eigentlich sehr ähnlich.

Zwei Beispiele die mir gefallen :-))!

12610_report_w486.jpg

4d3e73a933.jpg

Und eins was mir nicht gefällt :puke: (wohl nicht sehr extrem, geht noch so gerade)

carbonfolie_11.jpg

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×