Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Smove

Erfahrungen mit Z4?

Empfohlene Beiträge

Smove
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Liebe CP Gemeinde,

ich bin seit ein paar Wochen am überlegen, was ich mir als nächstes Auto zulegen soll.

Nach dem Verkauf meines Motorrads, möchte ich mir mal ein Spaßfahrzeug gönnen. Ums konkret zu sagen, mir würde der Z4 ziemlich gut gefallen.

Eckdaten: Z4 2.5i Bj ab 2004 km<80000, Leder, elek. Verdeck, M-Fahrwerk, Xenon;Preislich im unteren 20tEuro Bereich.

Ist meine Vorstellung realistisch?

Hab mich auch bereits durch viele Forenbeeiträge gekämpft, als Resonanz kann man sagen, dass viele die Verarbeitungsqualität und diverse Komponenten bemängeln.

Da hier sicherlich auch ein paar Z4 Fahrer unter euch weilen, wäre ich um eure Meinung darüber dankbar. Auch für Tipps oder Alternativen wäre ich offen :wink:

Gruß

Tobias

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
chip
Geschrieben

Ich hatte den Z4 letztens mal ein paar Tage als Leihwagen.

Mein Eindruck: Motor, 2.0 i war doch recht spritzig (wieder erwarten da Basismotor) und angenehm und mit ca. 9 Liter trotz flotter Fahrweise sehr sparsam. Innen ist das Auto sehr klein und eng, obwohl ich nicht der Größte bin, bin ich dauernd mit dem Knie am Mitteltunnel angestoßen. Bei den Sitzen gehen nur die Sportsitze, die Seriensitze sind ein Witz. Ach ja: Absolutes No Go sind die Runflatreifen... Das Ding fährt sich damit wie auf Winterreifen aus der Vorkriegszeit.

Alles in allem: Prima Auto, mit kleinen Detailmängeln, die sich mit sinnvoller Ausstattung beheben lassen.

Majin
Geschrieben

Also Z4 fahren macht jede menge fun :wink: Aber ich würde eher zum 3.0 greifen, der ist nicht viel teurer als der 2.5:-))!

Viktor
Geschrieben

Bin die letzten 3 Jahre hin und wieder Z4 3.0i gefahren. Im großen und ganzen ein nettes Auto, jedoch auch mit ein paar Kritikpunkten - welche ja jedes Fahrzeug hat. Ich muß jedoch auch dazu sagen, daß ich etwas M3-verwöhnt bin :wink:

Was ich nicht so gut finde:

Fehlende Differenzialsperre. Wenn Du mal ein paar Pässe heizen willst, ists echt ärgerlich. Mit DSC/DTC regelts Dir die Leistung weg, ohne verraucht die Power am kurveninneren Rad - Power-Übersteuern kaum möglich!

Schlechte Abstimmung Drive-by-wire. Das elektronische Gaspedal ist wie bei so vielen Autos relativ träge und komfortabel abgestimmt. Damit lässt sich nicht sehr präzise fahren. Vor allem bei Nässe im Drift (ja, da gehts einigermassen) sehr lästig, da man keine saubere Linie fahren kann. Die Abstimmung ist jedoch um Welten besser als beim Z3 3.0i.

Kunstoffqualität. Die Verkleidung der A-Säulen oder die Deckel zwischen den Sitzen sind nicht besonders hochwertig. Mich störts nicht so gealtig, da ein Auto sich bei mir in erster Linie gut fahren muß und sich nicht gut anfühlen muß.

Was ich positiv hervorheben möchte:

Motor. Die Maschine ist schön drehfreudig, hat einen schönen Sound durch das Ansaugresonanzrohr zur Spritzwand und durch den Auspuff.

Bremsen. Reichen in (fast) jeder Lebenslage locker aus. Einzig der Winterbetrieb setzt ihnen arg zu, war bei meinem M3 aber noch schlimmer.

Verdeck. Find ich einfach top! Vollautomatisch ohne Persenning, gut gefüttert und einfach aus Stoff, so wie es bei einem Cabrio sein muß!

Design. Einer der schönsten BMW. Wenn man ihn genau betrachtet, eine Skulptur auf Rädern. Schade, daß er im BMW-Programm etwas stiefmütterlich behandelt wird.

Reifen. Ich kann eigentlich nichts negatives über die Bridgestone-Runflats sagen. Es sind zwar keine Michelin PS2, aber echt i.O..

Alles in allem ist der Z4 schon ein nettes Auto, wenn man ihn nicht wirklich nur zum Heizen kauft.

zetti-hh
Geschrieben

ich selber fahrer zurzeit nen z4 3.0 aus 2003 und bin sehr zufrieden. ein wirklich spaßiges auto was zugleich günstig im unterhalt ist und sparsam! ich kann den 3.0 locker auf 8-9l fahren ... aber natürlich auch nur wenn man es will :wink: 8)

negativ ist oft das leder ... das lenkrad ist schon nach wenigen km abgegrabbelt ... die sitze weisen oft starke gebrauchtsspuren auf. wenn du die volllederaustattung bekommst dann greif zu ... dort ist das problem nicht vorhanden.

ansonsten schliess ich mich mal viktor an ;-)

amc
Geschrieben

Schlechte Abstimmung Drive-by-wire. Das elektronische Gaspedal ist wie bei so vielen Autos relativ träge und komfortabel abgestimmt. Damit lässt sich nicht sehr präzise fahren.

In Bezug auf Lenkung und Gaspedal unterscheiden sich die Jahrgänge beträchtlich. Ich habe relativ kurz hintereinander einen 2004er (Vorführer), 2003er (Leihwagen bis meiner da war) und dann einen 2005er (meiner) gefahren. Welten! Allerdings ist bei den neueren auch der Unterschied zwischen Sport- und Normalmodus nicht mehr so groß.

Kunstoffqualität. Die Verkleidung der A-Säulen oder die Deckel zwischen den Sitzen sind nicht besonders hochwertig. Mich störts nicht so gealtig, da ein Auto sich bei mir in erster Linie gut fahren muß und sich nicht gut anfühlen muß.

Seit Modelljahr 2005 sind die Kunststoff teilweise erheblich besser, aber immer noch nicht gut. Das ist auf dem Stand der ersten A-Klasse und im Z4 nach wie vor ziemlich frech.

Was ich positiv hervorheben möchte:

Reifen. Ich kann eigentlich nichts negatives über die Bridgestone-Runflats sagen. Es sind zwar keine Michelin PS2, aber echt i.O..

Smove
Geschrieben

Danke erstmal für euer zahlreiches Feedback!:-))!

Die Meinung die ich bisher vom Z4 hatte, habt ihr so grob bestätigt.

Fun-Car mit Qualitätsmängeln!

Ich bin bisher noch nicht sooft Cabrios gefahren, daher fehlen mir in Sachen Knack und Knarzgeräuschen ein wenig die Erfahrungen. Sind diese denn bei SLK & Co.deutlich geringer?

@zetti-hh: Hattest du Probleme mit den Türen , Unterboden usw.?

@amc: Was wäre denn deine 2.Wahl gewesen? Ich hab eigentlich schon den Roadster sooft es geht offen zu fahren , oder wolltest du auf was anderes hinaus?

Mir macht in Hinsicht Verarbeitung der SLK eine deutlich höherwertigen Eindruck, allerdings spielt dieser auch noch mit vergleichbarer Ausstattung und Motorisierung in einer anderen preislichen Liga.

Zu welcher Motorisierung würdet ihr mir denn raten?

Sicher ist lediglich dass es R6 werden soll.

Der 3.0 ist versichungs und steuertechnisch nicht viel teurer, allerdings liegt er in der Anschaffung in meiner Wunschausstattung außerhalb meines gesezten Limits. Bleiben der 2.2 oder der 2.5 übrig.Jemand von euch schon beide gefahren?

Danke schonmal wieder im Voraus!

Gruß

Tobias

hudeln
Geschrieben

Ich habe bis vor ein paar Tagen einen 2.2 Bj 05 gefahren. Was mir etwas komisch vorkam, waren die Geräusche meiner Handbremse. Immer wenn sie angezogen war und sich das Auto etwas bewegt hat, wenn ich mich reingesetzt habe, hat sie gequietscht. Mein Händler meinte, dass sei normal bei dem Auto. :???:

Außerdem hatte ich einmal Probleme mit der Dichtung und es drang ein klein wenig Wasser bei der Tür ein. BMW hat dann die Dichtungsgummis ausgetauscht und alles auf Garantie oder Kulanz komplett übernommen.

Das war aber auch schon alles, was ich an negativen Dingen zum Z4 sagen kann.

Ich bin noch Schüler und muss jeden Tag aus der Stadt, über Landstraßen und Autobahn zu meiner Schule fahren. Das war das schönste am ganzen Schultag, da hab ich mich sogar manchmal sogar auf den Weg ZUR Schule gefreut!O:-) Das Auto macht einfach wahnsinnig Spaß zu fahren, ganz besonders im Sommer! Ich würde sagen, der Wagen ist mit 170 PS sehr gut ausgestattet, braucht jedoch etwas mehr Umdrehungen um richtig auf Touren zu kommen. Teilweise hat mir auch ein klein (klitzeklein :D) wenig mehr der "Bums" gefehlt, von daher würd ich jetzt doch eher zu dem 2.5 greifen. Preislich ist das glaub ich nicht der riesen Unterschied. (?)

Ansonsten kann ich mich auch nur den meisten Meinungen hier anschließen, ein prima Spaßauto, das wirklich Roadster Feeling vermittelt. Das ganze mit ein paar kleinen Macken, die nicht wirklich gravierend sind und über die der Fahrspaß auf jeden Fall hinweg täuscht!

Ich habe meinen mit fast Vollausstattung (kein Xenon, Navi...) mit 37.500 km für nicht ganz 20.000 an den Mann gebracht. Vielleicht hilft dir das ja was, den Preis für dein Wunschauto einzuordnen.X-)

Vielleicht hast du ja mit dem Preis auch Glück, um diese Jahreszeit kaufen sich die wenigsten ein Cabrio und ganz besonders so eines.

zetti-hh
Geschrieben

@smove

unterboden ist alles ok! die türen sind laut ... das ist ein 2003er problem ... klingt etwas "billig" wenn man dir tür etwas zu schnell zumacht. kann angeblich bei bmw behoben werden ... liegt an den türschlössern!

amc
Geschrieben

Die Meinung die ich bisher vom Z4 hatte, habt ihr so grob bestätigt.

Fun-Car mit Qualitätsmängeln!

"Qualitätsmängel" muss ich allerdings etwas relativieren. Meiner läuft seit Auslieferung ohne irgendwelche Mätzchen. Die Probleme sind (außer in den ersten beiden Baujahren) wohl eher Mängel in der Anmutung.

Ich bin bisher noch nicht sooft Cabrios gefahren, daher fehlen mir in Sachen Knack und Knarzgeräuschen ein wenig die Erfahrungen. Sind diese denn bei SLK & Co.deutlich geringer?

Die treten wie gesagt nur geschlossen auf, und 2500km englische Landstraßen haben dabei nicht geholfen...

"&Co." weiß ich nicht, die SLKs die ich kennen sind geschlossen aber stumm wie ein Grab.

@amc: Was wäre denn deine 2.Wahl gewesen? Ich hab eigentlich schon den Roadster sooft es geht offen zu fahren , oder wolltest du auf was anderes hinaus?

Ich fahre den Wagen zu mindestens 90% offen. Die meisten machen dies allerdings nicht, sondern öffnen das Verdeck nur zwischen 20 und 28 Grad...

Wenn ich viel Langstrecke im Alltag mit dem Wagen fahren müßte, würde ich vermutlich auf einen SLK 350 umsteigen.

Zu welcher Motorisierung würdet ihr mir denn raten?

Das kannst Du Dir aussuchen. Die 6-Zylinder haben im Z4 aufgrund des niedrigen Gewichts alle genug Dampf und auch untenherum genug Drehmoment. Der 3l ist richtig giftig, der 2,2l immerhin noch souverän, und der 2,5l ist irgendwo dazwischen. Ab dem 2,5l aufwärts würde ich auf breite Reifen hinten achten, sonst wird die Anfahrtraktion ein Ärgernis.

noname
Geschrieben

Hallo,

fahre selbst seit 2003 einen 3.0 kann DIr somit ein paar +/- Infos geben.

-:

schlechte Innenraum Verarbeitung, sprich die Sitzwangen lösen sich auf, darunter kommt die untere Schiht hervor schaut fast wie rauleder aus.

der gesamte Innenraum knistert

die Motorhaube vibreirt bei höheren Geschwindigkeiten, zuerst wurde behauptet das der Unterboden daran Schuld ist, jedoch auch nach dem Wechsel kein Unterschied, vielleicht zu geringere Materialstärke und keine Dämmmatte darunter, dafür aber ein Gewichtsvorteil.

die dritte Bremsleuchte bricht am Kofferraumdeckel permanent, wird zwar auf Kulanz getauscht jedoch besorge Dir einfach gleich eine in Reserve dann kannst Du sie selbst tauschen. Es wird zwar permanent von zus tark angezogenen Schreiben gesprochen, stimmt jedoch leider nicht.

+:

einer der fahraktivesten BMW's die es zur Zeit gibt kein M§ bzw. M kommt in der Kurvendynamik an das Teil heran

nimm auf jeden Fall die SPortsitze die Seriensitze haben zu wenig seitenhalt.

Ob M-Fahrwerk od. nciht einen grossen Unterschied gibt es nicht

die 2003 u. 2004 Modelle sind noch übersterund ausgelegt danach war eine Fahrwerksänderung und die Dinger schieben nur mehr über die Vorderachse. Mit ausgeschaltenem DTC sind Drifts durchdrehende Räder usw. möglich. Fahre permanent mit ausgeschaltenem DTC dadurch wird auch das oben beschriebene Problem mit der Motorabregelung beseitigt.

Im ganzen auch wenn mein Z4 diverse Mängeln aht würde ich ihn wieder kaufen, da er tagtäglich Spass macht, und die Beschleunigungswerte bis ~ 100km/h bei der Motorleistung nicht schlecht sind.

JML
Geschrieben

Hey Tobi,

du weißt ja, dass ich auch nen Zetti habe...

Also ich kann eigentlich über nichts meckern!!!

Der Innenraum ist einfach TOP bis auf die scheppernden Boxen teilweise. Die müssen sich aber gelöst haben durch den fehlenden Schaumstoff aus dem Soundgenerator. Die "Dröhn-Frequenzen" waren wohl zu laut :D

Auch der Innenraum ist dank Individual Top! Wie das beim normalen ist kann ich dir leider nicht sagen.

Der 2.2 oder 2.5 Liter Motor machen beide Spaß und verbrauchen auch nicht ganz so viel!

Ich würde nur die RFT´s runter machen und dir normale Reifen kaufen. Meine 19 Zoll sind deutlich komfortabler als die 18 Zoll Sportpaketbereifung!

Viel Erfolg bei deiner Suche nach einem schönen Zetti! Es werden immer mehr Zettis hier :-) Erst Carlo dann Simon mit Z3 nun du auch mit Z4... Klasse!!!

amc
Geschrieben

die Motorhaube vibreirt bei höheren Geschwindigkeiten, zuerst wurde behauptet das der Unterboden daran Schuld ist, jedoch auch nach dem Wechsel kein Unterschied, vielleicht zu geringere Materialstärke und keine Dämmmatte darunter, dafür aber ein Gewichtsvorteil.

Daran hat sich mit Modelljahr 2005 (Auslieferungen ab Spätsommer/Frühherbst 2004) etwas geändert - die Verriegelung der Motorhaube ist jetzt eine andere. Bei unserem ist das kaum noch zu sehen.

die dritte Bremsleuchte bricht am Kofferraumdeckel permanent, wird zwar auf Kulanz getauscht jedoch besorge Dir einfach gleich eine in Reserve dann kannst Du sie selbst tauschen. Es wird zwar permanent von zus tark angezogenen Schreiben gesprochen, stimmt jedoch leider nicht.

Oh ja. Das hatte ich vergessen. Ich vergesse auch immer es machen zu lassen..

Ob M-Fahrwerk od. nciht einen grossen Unterschied gibt es nicht

Hm, das sehe ich ein wenig anders. Das M-Fahrwerk ist schon knüppelhart. Wenn man es häufiger mit Schlaglöchern zu tun hat, bekommt man da Schläge rein, das gefällt der Bandscheibe gar nicht. Das war bisher das einzige BMW-Werksfahrwerk daß ich als unangenehm hart empfunden habe (auf schlechten Straßen).

Beim Gebrauchtkauf würde ich aber auch vor allem auf die Sportsitze achten. M-Fahrwerk hin- oder her ist da zweitrangig.

MARKFE
Geschrieben

Hallo zusammen,

ich habe fuer meine Freundin vor 2 Monate auch einen neuen, weissen Z4 gekauft. Zwar nur den 2.0i, aber ich muss sagen dass sogar der einigermassen gut geht, obwohl ich vom 535d natuerlich ein bischen verwoehnt bin O:-)

Ich persoenlich fand den Preisunterschied zwischen gebraucht 2.5/3.0 oder einen neuen 2.0i einfach zu klein um dafuer mit einem 3-4 Jahre alten, vor FL, Auto zu fahren. Auch weil die gebrauchten Z4 eher selten MWSt ausweisbar sind.

Dass das Auto von innen relativ Eng ist, empfinde ich nicht als schlimm:

es ist halt ein Roadster: wem das nicht passt sollte ein SUV kaufen X-)

Pluspunkte:

-Fahrwerk: es macht richtig viel Spass das Teil um die Kurven zu pruegeln.

-Offenfahren: Spass pur, das 2.0i klingt zwar nicht wie der R6 den wir zur Probefahrt hatten, aber man kann ja nicht alles haben...

-Looks: das auto sieht einfach super chique aus, vor allem in dem weiss mit den 3.0si Felgen.

-Kofferraum: wir waren damit 10 Tage in Italien und hatten sogar noch Platz uebrig :-))! Der Unterschied Dach auf/zu ist auch nur minimal.

-Sogar ich mit meinen 1,91m passe noch in dem Auto rein !

Minuspunkte:

-die relativ billige Verarbeitung von innen, genau so wie bei meinen damaligen X3 . Dies ist beim FL zwar besser geworden, aber fuer ein Auto der Preisklasse unangemessen.

-Der Komfort ist ziemlich schlecht, besonders fuer 17". Ich lese hier dass es an den Runflat reifen liegt, dann muss ich mich wohl doch noch umsehen nach ein paar schoenen 18" mit zwarzem Innenleben, jemand Tips ? Die Schnitzer von JML sehen Top aus, aber die sind vom Preis ein bischen zuviel vom guten...

-Sitze: da muessen noch Sportsitze rein, die normalen Sitze gehen gar nicht...

schon mal viel Spass mit dem Auto deiner Wahl !

gruss,

Mark

Smove
Geschrieben

Beim Gebrauchtkauf würde ich aber auch vor allem auf die Sportsitze achten. M-Fahrwerk hin- oder her ist da zweitrangig.

Ich habe mir die Sportsitze eigentlich auch auf die Liste der "must have" eingetragen, leider findet man sehr selten einen mit Sportsitzen und wenn dann fehlen diesen wichtige Sachen wie Klima, Xenon usw.

Meine Wunschkonfig sah bisher folgendes vor.

Z4 2.5 zur Not auch 2.2

Bj:04/2004

schwarz-metallic

schwarzes Leder

Klima

Xenon

M-Fahrwerk

Sportsitze

17"+ Felgen

Leider siehts hier um Augsburg ziemlich mau aus, besonders die oben angesprochenen Sportsitze machen das Leben schwer.

Werde mir heute einen stahlgrau-metallic Z4 anschauen, wobei dies eigentlich nicht meine Traumfarbe ist.

@noname: Bist du im Vergleich mal einen Z4 Bj ab 04/2004 gefahren? Da sollte die erste PUMA gewesen sein und einige Änderungen durchgeführt worden sein?

@amc: Werde heute bei der Probefahrt mal genau darauf achten, wegen den Geräuschen und mal nen längeres Stück holprige Landstraße geschlossen zurücklegen. Die 3.Bremsleute bricht permanent? Wie handhabt ihr das nach Ablauf der Garantie, da wird BMW ja keinen kostenlosen Ersatz mehr gewähren? Danke für deine Infos

Merci euch allen wieder für die Infos

Tobi

zetti-hh
Geschrieben

versuch aufjedenfall einen mit m sitzen zubekommen! ich habs irgendwann (nach 3 monaten suche) verworfen und ein z mit seriensitzen gekauft und bereue es nun! nachrüsten ist pervers teuer selbst die gebrauchten sitze kosten bis 2000€. richtige alternativen zum m sitz gibt es allerdings auch nicht. :(

MARKFE
Geschrieben
versuch aufjedenfall einen mit m sitzen zubekommen! ich habs irgendwann (nach 3 monaten suche) verworfen und ein z mit seriensitzen gekauft und bereue es nun! nachrüsten ist pervers teuer selbst die gebrauchten sitze kosten bis 2000€. richtige alternativen zum m sitz gibt es allerdings auch nicht. :(

Diese Firma verkauft einiges an BMW bzw Z4 Gestuehl in mehreren Farben:

http://www.akto.nl/leer/index.htm

Die haben auch schon mal M-Sport-sitze. Auf einen Preis warte ich allerdings noch, sollte aber so um die 1000 EUR liegen habe ich

zetti-hh
Geschrieben

das sind aber alles serienstühle :wink:

amc
Geschrieben

-die relativ billige Verarbeitung von innen, genau so wie bei meinen damaligen X3 . Dies ist beim FL zwar besser geworden, aber fuer ein Auto der Preisklasse unangemessen.

Das ist ein weit verbreiteter (auch von BMW verbreiteter) Irrtum. Den aufgewerteten Innenraum (insbesondere die geänderten Kunststoffe und ihre Farben) haben auch die Vor-Facelift-Modelle, und zwar mit dem Modelljahr 2005 (ab Spätsommer/Frühherbst 04). Das einzige, was mit dem Facelift innen überhaupt neu gekommen ist: bei der Klimaautomatik (nicht bei der Klimaanlage) haben die 3 großen Bedienknöpfe so einen leicht metallisch schimmernden Rand. Alles andere ist tupfengleich. Der Sprung auf das Modelljahr 2005 ist allerdings deutlich, was den Innenraum betrifft..

amc
Geschrieben

Die 3.Bremsleute bricht permanent? Wie handhabt ihr das nach Ablauf der Garantie, da wird BMW ja keinen kostenlosen Ersatz mehr gewähren? Danke für deine Infos

Wie oft das passiert weiss ich nicht, ich hab meine ja noch nicht wechseln lassen.. :D Ist jedenfalls schon vor KM-Stand 10.000 passiert.

JML
Geschrieben

Bei mir ist die Bremsleuchte zum Glück noch nicht gebrochen...

BMW ist aber recht kulant.

Haben beim X5 auch Navirechner (1650€!) und Querlenker (450€) auf Kulanz getauscht obwohl Garantie seit 6 Monaten abgelaufen ist.

Deshalb hab ich mir die Anschlussgarantie aufgrund dieser guten Kulanzregelung gespart.

noname
Geschrieben

@noname: Bist du im Vergleich mal einen Z4 Bj ab 04/2004 gefahren? Da sollte die erste PUMA gewesen sein und einige Änderungen durchgeführt worden sein?

Ja die Verarbeitung wurde besser, jedoch für ein Auto dieser Preisklasse ist Sie noch immer miserabel.

Die 3.Bremsleute bricht permanent? Wie handhabt ihr das nach Ablauf der Garantie, da wird BMW ja keinen kostenlosen Ersatz mehr gewähren? Danke für deine Infos

Grundsatzlich hast Du für jeden Ersatzteil eie Ersatzteilgarantie in der Regel 1 Jahr, somit kannst Du alles über die Ersatzteilgarantie spielen. Zweitens gibt es ein internes BMW Papier worin die Händler über den Mangel informiert werden, u.a.

Z4BrakeLightSIB.jpg

Viktor
Geschrieben

Hab die drei Mängel auch vergessen zu erwähnen:

Die 3. Bremsleuchte brach bei ca. 8000 km einmal und die beiden hinteren Federn brachen bei ca. 20000 km. Wurde aber auf Kulanz getauscht.

Die Lederqualität ist nicht berauschend, stimmt. Lenkrad wird ziemlich schnell glatt und die Sitzwangen verschleißen schnell, wenn man nicht besonders drauf achtet.

Telekoma
Geschrieben

Hätte da auch mal eine Frage zum Z4 Roadster.

Hat ein ca. 1 Jahr alter 3.0i in jedem Fall den 265 PS Motor drin?

Oder hat nur der "3.0si" diese Leistung und der 3.0i nur 231 PS ?

Wann war das letzte Facelift (optisch/technisch)? Und was wurde verändert?

Würde man auch auf der Nordschleife damit Spass bekommen (nur ein paar Runden im Jahr), oder macht man so was nicht mit ´nem Cabrio, wegen der Karosserieverwindung?

Besten Dank für euren Rat.

Smove
Geschrieben
Hätte da auch mal eine Frage zum Z4 Roadster.

Hat ein ca. 1 Jahr alter 3.0i in jedem Fall den 265 PS Motor drin?

Oder hat nur der "3.0si" diese Leistung und der 3.0i nur 231 PS ?

Wann war das letzte Facelift (optisch/technisch)? Und was wurde verändert?

Würde man auch auf der Nordschleife damit Spass bekommen (nur ein paar Runden im Jahr), oder macht man so was nicht mit ´nem Cabrio, wegen der Karosserieverwindung?

Besten Dank für euren Rat.

Hallo ich versuch mal deine Fragen alle zu beantworten.

Hier erstmal die Auflistung wann welcher Motor im Z4 eingebaut wurde/wird:

2.5i (192 PS) von 03/2003 - 11/2005

3.0i (231 PS) von 03/2003 - 11/2005

2.2i (170 PS) von 10/2003 - 11/2005

2.0i (150 PS) ab 05/2005

2.5i (177 PS) ab 03/2006

2.5si (218 PS) ab 03/2006

3.0si (265 PS) ab 03/2006

Facelift war im März 2006 wird das einzige auch bleiben für die aktuelle Serie!

Ich kenne mittlerweile viele Z4 Fahrer die Ihren auf der Nordschleife die Sporen geben.

Für ein Roadster ist der Z4 echt verdammt verwindungssteif und kann ohne große Einschränkungen auf diversen Kursen bewegt werden. (Steht definitv bei mir diese Saison auch noch an, auch wenns bei mir nur 192 PS sind)

Falls du noch weitere Fragen hast nur zu...

Tobias

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×