Jump to content
ringrocker2004

Probefahrt: Lotus Elise S

Empfohlene Beiträge

ringrocker2004   
ringrocker2004
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Am Samstag hatten ich und mein Vater die Möglichkeit einen Lotus Elise S probezufahren.

Würde man eine PS Zahl von 136 bei irgendeinem Auto hören, dann würde man sich dabei mit Sicherheit nichts denken. Ist ja eigentlich auch kein großer Unterschied zu meinen 100 PS im Passat Kombi.

Kommen zu den 136 PS aber gerademal 860 Kilo + Sonderausstattung + 2 Fahrer, dann sieht das schon sehr anders.:D

Zu Beginn stand ersteinmal eine Begutachtung von außen an. Das Design des Autos erinnert mich an ein "Kampfinsekt", welches gerade auf Beutefang ist. Liegt vorallem an den Kotflügeln mit den geschwungenen Lichter und den Lufteinlässen gepaart mit einer Dachhöhe, welcher der Fensterhöhe anderer Autos entspricht. Allerdings hat diese "Höhe" oder eher Tiefe auch seine tücken.

Ist das Dach noch "montiert", so ist es beinahe unmöglich das Auto mit 192 zu "besteigen".

Hätte nie gedacht, dass mein Vater bei dem Versuch in ein Fahrzeug zu steigen mit dem Knie an die Dachkante stoßen könnte.:D

Ist man allerdings erstmal in dem Auto so möchte man es gar nicht mehr verlassen. Das liegt nicht nur daran, dass man weiß, dass das Aussteigen ähnlich mühselig ist und das man anschließend die Prozedur des Einsteigens erneut durchleben muss. Nein man fühlt sich eigentlich sogar sehr wohl in dem Fahrzeug. Sitzt man erstmal in dem Wagen, so hat man beinahe "Platz".

In gewisser Weise hat man auf dem Fahrersitz sogar Beinfreiheit, auf dem Beifahrersitz eher weniger, da sich nur der Fahrersitz verstellen lässt.

Auch die Verarbeitung finde ich durchaus gut. Ok die Schrauben liegen offen, viel Plastik und etwas Alcantara. Allerdings sieht der Innenraum in keinester Weise billig aus.

Dafür hat die Elise ja auch ganz andere Qualitäten, welche wichtig sind und hierbei kommt man auf den wichtigen Punkt das Fahren.

Motor gestartet und was hört man da ein Sound der einfach unbeschreiblich ist(haben später noch Erfahren, dass es sich dabei um den Sportauspuff für die Rennstrecke handelt:lol:, welcher normalerweise also nicht eingetragen wird).

Kupplung lansam kommen lassen. Das klappt ja schonmal gut. Also langsam vom Hof gerollt und in die Straße eingebogen. Die erste Ampel und das erste Problem. Wo ist denn jetzt nur die Ampel. Ich sehe sie nicht. Also den Kopf nach unten verdrehen und dann klappt das.

Aber die Elise ist ja auch nicht für die Stadt.

Also ab auf die Landstraße. Dort macht die Elise einfach einen hammer Spaß. Es macht soviel Spaß den Wagen abzubremsen und ihn wieder zu beschleunigen. Manchmal hofft man sogar, dass die Ampel rot wird um den Wagen zu beschleunigen. Selbstverständlich manch einer hier wird jetzt über 6 Sekunden von 0 auf 100 schmunzeln aber als Passatfahrer ist man anderes gewöhnt. Hinzu kommt noch der schöne Sound.

Nochmehr Spaß machen aber Kurvenfahrten. Ok wir sind natürlich nicht wirklich schnell durch die Kurven, da man den Wagen noch nicht wirklich einschätzen kann, aber der Schwerpunkt liegt doch extrem tief.

Man sitzt ja auch nur ein paar Zentimeter über dem Boden. Dennoch ist der Wagen meiner Meinung nach nicht zu hart gefedert.

Ein weiter Grund weshalb wir nicht zu schnell in Kurven sind war, das es zuvor geregnet hatte. Das hat mein Vater dann auch gemerkt als er am Kurvenausgang beschleunigt hat. Sofort entwickelt das Heck sein Eigenleben welches aber gut(auch als ungeübeter Fahrer) zu beherrschen ist.

Zum Glück wurde dann auch das Wetter besser und das "Dach" konnte entfernt werden. Als dies geschehen war, ab wieder ins Auto und siehe da das Einstigen ist auf einmal beinahe einfach. Den Motor gestartet und die Heizung auf volle Pulle. Auch bei Fahrten auf der Autobahn wird es bei dieser Heizung niemandem mehr kalt, eher war es sogar warm.

Neben der Landstraße gab es natürlich noch die Autobahn. Auf dieser fühlt sich meiner Meinung nach die Elise allerdings gar nicht wohl. Sie ist mit einer Höchstgeschwindigkeit von 205 km/h angegeben. Also wollte ich diese auch einmal fahren. Allerdings habe ich es dann gelassen. Bei 180 km/h bin ich dann vom Gas runter, weil das Lenkrad und der Wagen auf Grund des hügeligen Bodens doch sehr unruhig wurde. Manch einer sieht es anders, aber viel schneller möchte ich in dem Auto nicht sein.

Mein Fazit zu dem Wagen ist, dass ich einen kleinen Traum entdeckt habe. Das Auto ist meiner Meinung nach super, wenn man ein wirklich kleines Spaßauto für die Wochenenden sucht. Es ist schnell, im Bezug auf die Beschleunigung und es ist das puristischste Fahren, welches ich bisher erleben durfte. Man fühlt sich quasi eins mit der Straße.

Mein Vater hat dies ähnlich empfunden, allerdings ist er nicht bereit 37 000 Euro für ein Auto auszugeben, welches er nur am Wochende nutzen kann und dann nur ohne Dach.:wink:

Ich hingegen werde mir mit sicherheit später mal so ein Auto kaufen. Allerdings werfe ich dann das Dach direkt weg.X-)

kkswiss   
kkswiss
Geschrieben

Sehr schöner Bericht.

Ein bisschen muss man aber zur Verteidigung sagen, dass der Wertverlust über die Jahre extrem wenig ist.

Zusätzlich sind die Spassfaktorunterhaltskosten (Pneu, Bremse, Kraftstoffbedarf) sehr niedrig.:-))!

ringrocker2004   
ringrocker2004
Geschrieben

Hier noch ein paar Bilder von der Elise:

DSC04698%20%5b800x600%5d.jpg

DSC04699%20%5b800x600%5d.jpg

DSC04700%20%5b800x600%5d.jpg

DSC04701%20%5b800x600%5d.jpg

DSC04702%20%5b800x600%5d.jpg

Und noch eine Elise R bei dem ersten Versuch in meinem Leben, mich in eine Elise zu setzen:

DSC04688%20%5b800x600%5d.jpg

#kingkarl   
#kingkarl
Geschrieben

das einfachste ist,ein bein rein,hintern reinschieben,andere bein nachziehen.klappt nach ein paar mal selbst mit montiertem dach sehr gut ;).

bin vor kurzem ne elise gefahren mit 160ps,allerdings hatte diese noch einen rover motor,also keinen der neuen toyota.

und ganz ehrlich:beschleunigungsmäßig war ich ein bisschen enttäuscht...ich weiß nicht woran es liegt,der Motor wirkte einfach total zugeschnürrt.dachte die ganze zeit ich sitze im 120ps modell,bis der besitzer mich aufgeklärt hat :D.

als es um die kurven ging sah das natürlich schon anders aus.da reicht die leistung (geradeaus wars mir n bissl zu wenig...),das auto ist super beherrschbar.entgegen der behauptung das auto würde nur untersteuern kam bei mir einige male das Heck (ich sage nur Bitburg,dort kann man das Auto versuchen am Limit zu bewegen bzw. es uach übertreiben und außer einem Dreher passiert nix O:-) ).slalom,lange kurve,kleine enge kurven,der parkour hatte eigentlich alles.

lenkung top,direktes feedback,bremsen tob,packen super zu.auch wenn das harte bremspedal aufgrund des fehlenden bremskraftverstärkers gewöhnugnsbedürftig ist.und der motor reicht auch,bin an dem tag noch einen speedster mit knapp 300ps gefahren,da musste der gasfuß etwas vorsichtiger sein :D

kann dir aber nur zustimmen.

für mich ist es eines der geilsten autos der welt :) (neben den Komotech umbauten mit den Honda motoren :D )

kkswiss   
kkswiss
Geschrieben

So geht es: LINK

Und hier noch eine kleine Bildserie:

auseliseaussteigenmi5.jpg

kkswiss   
kkswiss
Geschrieben

Heute wurde von den zwei Herren unsere "R" Probegefahren.

Beide waren begeistert.

156kgc.jpg

Wer errät wer es ist, ich bin halt kein guter Fotograf...:oops:

littlemj   
littlemj
Geschrieben
Heute wurde von den zwei Herren unsere "R" Probegefahren.

Beide waren begeistert.

Wer errät wer es ist, ich bin halt kein guter Fotograf...:oops:

Kai360 & Loni...

Auch mal fahren will... Aber ich werd wohl nimmer aussteigen... entweder weil ich

a) nicht kann (Rücken)

oder

B) nicht will X-)

Autopista   
Autopista
Geschrieben

Ich bin dieses Wochenende zum ersten Mal eine Elise S auf der Rennstrecke gefahren.

Man sollte sowas definitiv einmal im Leben gemacht haben, auch wenn man sich für die Elise nicht interessiert.

Das Auto öffnet einem wirklich in vielerlei Hinsicht die Augen. Alles geschieht viel direkter und näher an der Straße. Man könnte mit der Lenkung über einen Kieselstein fahren und wüsste danach wie er ausgesehen hat.

Obwohl der Wagen nur ABS und Traktionskontrolle hat fühlt man sich jederzeit sicher. Die Lenkung ohne Servor baut am Limit wirklich Kraft auf, man kann spüren wie sich die Reifen der Haftgrenze annähern und darüber hinausgehen. Trotzdem sind Lastwechsel mit etwas Übung durchaus parierbar und können wie bei kaum einem anderen Auto genutzt werden um den Winkel aus der Kurve heraus zu verändern. Ich hätte nie gedacht, daß die Elise so gut beherrschbar ist.

Der 136PS starke Motor harmoniert hervorragend mit dem Auto. Gibt sich enorm durchzugsstark und in der Leistungsentfaltung weitaus homogener als die R Version. Ebenfalls beeindruckend war die Verwindungssteifigkeit des Chassis. Das Auto ist allgemein sehr gut gemacht, nach all den Jahren ist die Elise wirklich ausgereift.

Für rund 32.000 Euro gibt es auf der ganzen Welt kein vergleichbares Auto mit ähnlichem Spaßfaktor.

  • Gefällt mir 1
Vanquish-s- CO   
Vanquish-s-
Geschrieben

Für rund 32.000 Euro gibt es auf der ganzen Welt kein vergleichbares Auto mit ähnlichem Spaßfaktor.

Da hast Du Recht:-))!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×