Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
RolandK

Normalbenzin wird abgeschafft

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
CountachQV
Geschrieben

In der Schweiz gibt es diese 92-Oktan Suppe schon gar nicht, bei uns entspricht das Normal-Benzin dem deutschen Super, es heisst bei uns schlicht BF95, das andere ist SuperPlus 98.

92 Oktan reichen für die meisten Motoren voll und ganz. Motoradmotoren können sogar bei 95 Oktan, welches Super hat, schneller verschleißen.
Der Kommentar ist lustig, da müssten in der Schweiz ja reihenweise Motorradmotoren eingehen :lol: :lol:

Ich verstehe die Aufregund darum nicht, 1 cent ist ausserdem nicht der Rede wert, da der Staat > 80% des Preises als Steuer eintreibt.

Wichtiger wäre mal herauszufinden ob es nicht illegale Preis-Absprachen gibt.

chip
Geschrieben

Das habe ich auch vorhin gelesen...:???:

Aber mal ehrlich Hand aufs Herz, die meisten hier im Forum tanken doch beim entsprechenden Fuhrpark eh Super.:D

Als Fazit kann man für den betroffenen nur sagen: Was bleibt einem übrig als sich der Willkür auszusetzen, die da vorangetrieben wird ?

Nach meiner Beobachtung: NICHTS

Deutschland ist nun mal kein Protestland. Die Menschen sind in der Regel satt und zufrieden und die Ankündigung in die Tat umgesetzt interessiert nach ein paar Tagen keinen Meschen mehr.

Der ADAC vieleicht als Lobby für den Autofahrer ?

Pustekuchen, es gibt ja wohl keine langweiligere Interessenvertretung was das betrifft.

Oder vieleicht mal die Mineralölmultis vor die Kamera zerren ?

Nun ja was sollen die sagen, 75% (oder wie viel auch der ganz genaue Prozentsatz ist) des Preises kommen von der Steuer... damit ist das Thema dann für die erledigt und sie haben ja auch nicht ganz unrecht.

Also wird das kommen was immer war, Kurze Aufregung und dann geht das Leben weiter wie immer...

mecki
Geschrieben

Jetzt wird aus NORMAL wird Super, und der nächste Schritt wird sein aus >Super< >Superplus< zu machen!

Diesel wird ja auch schleichend zu Super-Diesel! Es wäre Blauäugig zudenken alle anderen trifft es nicht!

Früher gabs mal Normal/Super, diese 2 Klassengesellschaft auf höheren Niveau wirds dann wieder geben.

lg

mecki

floater
Geschrieben

Mit Super verbraucht der Motor ja auch etwas weniger Kraftstoff als mit Normal Benzin. Und dieser 1 Cent bzw damals 2 Cent kann man ja auch vernachlässigen, ob es nun 1,329 oder 1,339 kostet es wird trotzdem getankt.

FutureBreeze
Geschrieben

ich arbeite zur zeit bei einer Raffinerie, und wusste schon etwas länger davon.

Normal-Benzin ist in der Herstellung bei weitem nicht den Cent günstiger, den er an der Tankstelle kostet!

für das Normalbenzin muss in der Raffinerie eine zweite Infrastruktur unterhalten werden, die sich mit rückläufigen Absatzzahlen beim Normalbenzin schlicht und ergreifend nicht mehr lohnt!

Oder würdet ihr ein Produkt verkaufen, bei dem ihr nichts verdient?

Die Mineralölgesellschaften sind ja nur deshalb so "Reich" weil sie ein verdammt hohes Anlagekapital verfügen, welches auch noch zum grössten Teil aus Eigenkapital besteht!

Exxon macht bei einem Jahresumsatz von 300 Milliarden Dollar einen GEwinn von 30 Milliarden Dollar das sind mal eben 10% Umsatzrendite - so viel also nicht!

Sicherlich sind die Mineralölkonzerne die Big-Player in der Welt - das verbietet aber nicht, dass sie nicht Gewinnorientiert handeln dürfen!

Und Normalbenzin ist eben zumindest an Deutschen Tankstellen so rückläufig, dass es sich einfach nicht mehr lohnt ;-)

Roaddog
Geschrieben

Ich bin im Moment für 6 Monate in Australien, hier steht übrigens nur "Unverbleit" aauf dem Preismast :lol:

Naja eine Aussage wie oben im Zitat disqualifiziert mal jeden Artikel. Spätestens dort muss man aufhören zu lesen und das Ding in Papierkorb werfen.

Ich fahre zufällig ein Motorrad von 1989 welches natürlich mit Normal Benzin gefahren werden kann / soll. Ich fahre es seit Mai 2003 nur mit Super Benzin, einfach aus gewohnheit, weil ich zuvor mit den Autos immer Super getankt habe. Bisher lebt mein Motor noch und hat ca 74.000km oder 84.000km auf der Uhr. Glaube es waren 74.000km. Dabei waren 2 Rennstrecken besuche und einige km Autobahn gebolze ( Touren in die Eifel, nach Bayern, in Harz etc ). Hinzu kommt, dass ich es die ersten Jahre als Alltagsfahrzeug genutzt habe und auch dort der Autobahnanteil bei guten 80% lag. Nicht wirklich immer 130km/h Richtgeschwindigkeit.

Das die Ölfirmen Normal "abschaffen" ist natülich verständlich, wenn es sich stumpf nicht mehr lohnt wie FutureBreeze ja verdeutlicht hat.

Schaffen sie es den auf der ganzen Welt bzw Europa ab oder nur in Deutschland ?

Ich habe in Deutschland die letzten 5 Jahre an einer Tankstelle gejobbt, kann nur bestätigen, dass die Umsätze mit Normal Benzin bei weitem nicht der "Knaller" sind. Einfach weil fast jedes Fahrzeug mit min. Super gefahren werden "soll".

Im Endeffekt sollte man sich glaube eher die Frage stellen ob man einen Golf benötigt der "zwingend" Super Plus tanken muss. Klar ist es bei den hochgezüchteten Hubraumarmen Motoren nötig Benzin zu verfeuern, dass eben auch der kompression standhält. Mich schreckt jedoch die Empfehlung für Super Plus Benzin in einem Alltagsauto enormst ab. Und wenn ich mir dann z.b. die TFSI Motoren angucke.

Jedoch muss man immer beide Seiten betrachten. Beispiel aus dem BMW Konzern. Bei der BMW 1200GS ( Enduro Reise-Motorrad ) wird auch empfohlen SuperPlus Benzin zu tanken. Ein Test auf einem Prüfstand ergab Serienleistung auch mit Super Benzin erreicht, mit Super Plus die Leistung um 1-2PS höher als mit Super. Beide Werte lagen über den Werksangaben.

Klar muss es nicht überall so sein, aber in den meisten fällen reicht eben doch vielleicht Super aus.

matelko
Geschrieben
Bei der BMW 1200GS ( Enduro Reise-Motorrad ) wird auch empfohlen SuperPlus Benzin zu tanken. Ein Test auf einem Prüfstand ergab Serienleistung auch mit Super Benzin erreicht, mit Super Plus die Leistung um 1-2PS höher als mit Super. Beide Werte lagen über den Werksangaben.

Klar muss es nicht überall so sein, aber in den meisten fällen reicht eben doch vielleicht Super aus.

Jede moderne Motorsteuerung passt sich den Gegebenheiten automatisch an, zumal Super-Plus in Europa nicht flächendeckend zur Verfügung steht. Hat man denn bei diesem Test auch einen Unterschied im Verbrauch feststellen können?

Bezüglich Preise und Margen:

Preise richten sich einerseits danach, was der Markt bereit ist zu geben. Die obere Preisgrenze liegt dort, wo die Schmerzgrenze des Kunden beginnt, d.h. der Kunde gerade zu zucken anfängt.

Preisabstufungen fallen im Marketing unter das Kapitel Preispolitik und hatten noch nie etwas mit den realen Kosten zu tun. Das ist aber nichts Neues, das kennen wir u.a. bereits aus der Automobilproduktion: Ein Boxster/Cayman war in der Entwicklung und ist in der Herstellung keinen spürbaren Cent billiger als ein Carrera 911 Cabrio/Coupé. Porsche möchte mit dem Boxster/Cayman jedoch in einem bestimmten Segment vertreten sein und muß deshalb eine Preisanpassung nach unten akzeptieren. Solange das Verkaufsvolumen stimmt, bleiben die Fahrzeuge am Markt. Eine Firmenkette wie Schlecker hat bei Licht betrachtet eine erbärmliche Rendite. Erst die Geschäftsstruktur (Einzelkaufmann!) und das hohe Umsatzvolumen lassen den Absolutgewinn für den Inhaber und seine Frau lukrativ erscheinen. Ähnliches galt übrigens für die Bäckerei Kamps samt Verkaufskette, als sie noch der Familie Kamps gehörte. Eigentlich war die Bäckerei samt Kette erst dann ein gewinnträchtiges Geschäft, als sie an die Italiener verkauft wurde, vorher nicht.

Warum soll das bei den Raffinerien anders sein?

taunus
Geschrieben
Exxon macht bei einem Jahresumsatz von 300 Milliarden Dollar einen GEwinn von 30 Milliarden Dollar das sind mal eben 10% Umsatzrendite - so viel also nicht!

10 % Umsatzrendite sind für einen produzierenden Betrieb schon recht ordentlich, da würde sich der ein oder andere Konzern gern eine Scheibe abschneiden. Man darf nicht immer von Microsoft, Gooogle und Konsorten ausgehen, die solche Renditen locker übertreffen.

FutureBreeze
Geschrieben

Wir reden hier mit Exxon aber auch vom Primus ;-)

Das der so viel verdient war doch klar ;-)

Das Normalbezin wird wohl auch nur in den High-Tech Ländern wie Deutschland auslaufen, da hier die Nachfrage minimal ist - während in Ländern mit traditionell weniger Technologie in den Motoren (Australien ;-) USA und Schwellenländer) die Nachfrage enorm ist.

Also werden die Normalbenzin-Kapazitäten in Deutschland abgebaut und in den besagten ländern aufgebaut ;-)

m zetti
Geschrieben

Normalbenzin fällt weg......

Ist der erste Schritt in Richtung Luxussprit.

Schon heut egibt es wie Ihr alle wisst Superdiesel und VPower etc.

Die Mineralölkonzerne wollen uns erzählen, das der Motor zwar (unter Laborbedingungen) bis zu 10% weniger verbraucht, der Sprit im Vergleich zu Super buw. Super Plus aber definitiv mehr als 10% im Vergleich kostet.

Genau das gleiche wurde mit Normal in den letzten Jahren gemacht. Dahinter steht eine Taktik, die sich schon vor einigen Jahren überlegt wurde. Angeblich ist es ja wieder die große Nachfrage in China und den USA, welche den Preis auf Super hat klettern lassen.

In Wirklichkeit ist es aber die Profitgier der Konzerne.

1. Ist es günstiger nur Diesel (inkl. Superdiesel), Super und Superplus (inkl,. VPower etc.) zu produzieren.

2. Ist es günstiger, 1 Zapfpistole weniger an den Tankstellen vorzuhalten.

Hier wurde peu a peu der Preis für Normal nach oben geschraubt um Punkt1 und Punkt 2 zu erreichen.

Das Normalbenzin noch einen Marktanteil von fast 28 Prozent hat, wird von den Ölmultis verschwiegen.

Ebenso das moderne Autos immer öfter mit Normalbenzin auskommen (siehe z.B. einige BMW Modelle, aber auch die gesamten amerikanischen Autos.), so das das Normalbenzin noch lange nicht am Ende ist.

Nach dem Wegfall von Super Plus durch den Luxussprit mit 100 Oktan ist das die zweite Reibachnummer, die die Ölmultis gnadenlos durchziehen.

Gruß

Michael

Lamberko
Geschrieben

Es geht hier doch nicht um 1 oder 2 Cent mehr oder weniger für den Verbraucher!

Beispiel: Ich stelle zwei Schokoriegel her. Einen mit 10 Nüssen und einen mit 20 Nüssen. Meine gesamte Produktion inklusive der Logistik muß nun auf 2 Produkte abgestimmt sein. Weiterhin benötige ich 2 Lager und 2 Transportfahrzeuge,....

Wenn ich statt 10 Nüssen jetzt nur noch Riegel mit 20 Nüssen im Programm habe (und die Mitbewerber rein "zufällig" auch), dann kann ich hier eine unglaubliche Menge Geld und Kosten einsparen.

Damit meine Kunden nicht meckern, werde ich die preisliche Differenz beider Riegel künstlich und unmerklich reduzieren. Dann werde ich die Verkaufsstellen (Zapfsäulen) des 10er-Riegels abbauen und nur noch 20er-Riegel zum Abverkauf bereit halten. - Fertig!

Die Kunden haben' s eh bald vergessen...aus Rider wurde Twix...

:D

m zetti
Geschrieben
Es geht hier doch nicht um 1 oder 2 Cent mehr oder weniger für den Verbraucher!

Beispiel: Ich stelle zwei Schokoriegel her. Einen mit 10 Nüssen und einen mit 20 Nüssen. Meine gesamte Produktion inklusive der Logistik muß nun auf 2 Produkte abgestimmt sein. Weiterhin benötige ich 2 Lager und 2 Transportfahrzeuge,....

Wenn ich statt 10 Nüssen jetzt nur noch Riegel mit 20 Nüssen im Programm habe (und die Mitbewerber rein "zufällig" auch), dann kann ich hier eine unglaubliche Menge Geld und Kosten einsparen.

Damit meine Kunden nicht meckern, werde ich die preisliche Differenz beider Riegel künstlich und unmerklich reduzieren. Dann werde ich die Verkaufsstellen (Zapfsäulen) des 10er-Riegels abbauen und nur noch 20er-Riegel zum Abverkauf bereit halten. - Fertig!

Die Kunden haben' s eh bald vergessen...aus Rider wurde Twix...

:D

Ich habe aber ein Nussallergie........ was mach ich denn jetzt, kann ich dann keine Schokolade mehr essen????X-)

Gruß

Michael

Lamberko
Geschrieben
Ich habe aber ein Nussallergie........ was mach ich denn jetzt, kann ich dann keine Schokolade mehr essen????X-)

Gruß

Michael

Dafür gibt es dann Diesel...ähh...Mars.

O:-)

taunus
Geschrieben
Die Kunden haben' s eh bald vergessen...aus Rider wurde Twix...

:D

Das hiess Raider...:wink:

Lamberko
Geschrieben
Das hiess Raider...:wink:
Stimmt, da hat mich google jetzt aber voll beschi$$en. - Aber Twix mit T ist richtig, oder?

:D

m zetti
Geschrieben

Ist Euch aufgefallen, das

1. Normalbenzin mittlerweile genau so teuer ist wie Super

und

2. das Diesel nur noch knapp 10 Ct. weniger kostet als Super.

Vor ein paar Monaten waren mindesten 20 Ct. Differenz zwischen Diesel und Superbenzin.

Langsam habe ich wirklich das Gefühl, das die Mineralölkonzerne immer unverblümter Ihre Marktmacht auskosten und uns nach Belieben die Preise diktieren.:-o

Gruß

Michael

ToM3
Geschrieben

Jup, einmal der gleiche Preis, und einmal 1 cent unterschied.

Ich dachte, was denn jetzt los? Da lohnt es sich ja gar nicht mehr Normalbenzin zu tanken...

Und ein Diesel-Fzg. lohnt sich auch immer weniger.

Hat vielleicht jemand grad aktuelle Jahresfahrleistungen zur Hand, bei denen sich ein Diesel mit diesem geringen Preisunterschied rechnet?

ToniTanti
Geschrieben

War vor einigen Ausgaben in der ams nachzulesen. Aber bei immer höherem Dieselpreis geht die Schere der notwendigen Km immer mehr zu Lasten des Diesel auf.

Für Vielfahrer und Freunde des Drehmoments sicherlich noch ok. Aber für Stadtfahrer sicherlich völlig sinnlos.

Adios

FutureBreeze
Geschrieben

mal eine kleine frage am rande: welchen grund gibt es, dass diesel günstiger sein soll als Benzin?

Diesel hat den höheren energiegehalt und sollte folglich auch teurer sein ;-)

Alles andere sind ja nur rechenspielchen mit der steuer!

HSCOOL
Geschrieben
mal eine kleine frage am rande: welchen grund gibt es, dass diesel günstiger sein soll als Benzin?

Diesel hat den höheren energiegehalt und sollte folglich auch teurer sein ;-)

Alles andere sind ja nur rechenspielchen mit der steuer!

Hallo,

soweit ich weiss, liegt auf dem Liter Benzin eine Mineralölsteuer von ca. 65 Cent und auf dem Diesel von lediglich 47,04 Cent. Daher war der Diesel in der Regel etwa 20 Cent günstiger als Super.

Bei uns sind die Preise momentan total unterschiedlich. Teilweise kosten Diesel, Benzin und Super gleich viel, teilweise kostet Diesel ca. 5 Cent mehr und teilweise 5 Cent weniger als der Liter Super. Wobei man für Benzin und Super fast überall den gleichen Preis zahlen muss.

Gruß Hendrik

FutureBreeze
Geschrieben

das mit den steuern ist mir schon klar ;-)

nur gibt es eben keinen grund, warum der Marktpreis es nicht zulassen sollte, dass Diesel trotzdem teurer wird als benzin ;-)

chip
Geschrieben
das mit den steuern ist mir schon klar ;-)

nur gibt es eben keinen grund, warum der Marktpreis es nicht zulassen sollte, dass Diesel trotzdem teurer wird als benzin ;-)

Sehe ich auch so. Der Diesel ist in der Produktion bzw. im Verkauf ohne Steuern sicher nicht günstiger geworden, da ja auch der Bioanteil beigemischt werden muß.

Ebenso steigt die Nachfrage hier halt stärker als beim Benzin (Heizöl im Winter, Weltmärkte etc) so wird der in Deutschland herschende Steuervorteil schnell durch die höheren Grundpreise aufgezehrt.

In den USA z.B: herscht nur ein Anteil von 3 % an Dieselkraftstoff. Wenn sich der weiter erhöht, da sich über kurz oder lang auch hier eine etwas verbrauchsgünstigere Technik durchsetzen wird, dann wird der Anteil sicher auch weiter steigen, was zu weiteren Preissteigerungen führen wird.

Ich habe so das Gefühl, dass irgendwann in den nächsten Jahren der Dieselvorteil der 90er Jahre in D komplett aufgezehrt wird, so dass der Benziner wieder mehr Marktanteile haben wird.

FutureBreeze
Geschrieben

Die Biodiesel Beimischung bereitet uns in der Raffinerie einiges an Engineering aufwand und Piping Aufwand!

Das Projekt zur Beimischung verschlingt mal eben einige Milliönchen ;-)

m zetti
Geschrieben
das mit den steuern ist mir schon klar ;-)

nur gibt es eben keinen grund, warum der Marktpreis es nicht zulassen sollte, dass Diesel trotzdem teurer wird als benzin ;-)

Wenn ich mich nicht verguckt habe, kostet der Diesel in der Schweiz schon sehr lange deutlich mehr als Super bzw. Super Plus.

Jetzt haben die Ölmultis entdeckt, das immer mehr auf Diesel umsatteln, also rauf mit den Preise. Und als Argument, Ihr könnt es Euch ja denken

........aufgrund der großen Nachfrage nach Heizöl und Diesel weltweit......blablabla laberlaber.

Gruß

Michael

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×