Jump to content
Bernd115

Schwungscheibe aus Kupplungsglocke - 348

Empfohlene Beiträge

Bernd115   
Bernd115
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo kann mir einer sagen wie ich das Schmungrad von der Kupplung aus dem Alugehäuse bekomme. Hinten sitzt ein lager mit einer Schraube, mit vier Nuten und in der mitte ist eine Innensechskantschraube. Ist das Ding überhaupt eine Schraube ? wie rum geht sie auf ? ist das Teil eingepresst? Hier weis bestimmt einen was ich meine.

Viele Grüße und Danke

Bernd

habe schon in der Repanleitung geschaut aber nichts gefunden.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Samy348   
Samy348
Geschrieben

Die kleine Schraube innen ist nur zum Kontern. Die etwas lösen normal linksrum. Dann die große Schraube mit Schlagschrauber lösen auch normal linksrum. Ohne Schlagschrauber wirds dumm dann mußt dir irgendwas bauen um die Schwungscheibe zu fixieren das die sich nicht mitdreht.

Bernd115   
Bernd115
Geschrieben

Ich dachte mir so was. Aber ich bekomm das ding irgend wie nicht auf. Versuche mir mal eine passende Nuss für den Schlagschrauber zu besorgen.

Danke für die Antwort und viele Grüße

Bernd

Gast rote-göttin   
Gast rote-göttin
Geschrieben
Ich dachte mir so was. Aber ich bekomm das ding irgend wie nicht auf. Versuche mir mal eine passende Nuss für den Schlagschrauber zu besorgen.

Danke für die Antwort und viele Grüße

Bernd

Hallo Bernd,

ich habe meine Kupplung und Schwungscheibe (die Schrauben) mit der Ratsche gelöst und danach kurz mit dem Schweißbrenner erwärmt und dann die Kupplungsglocke abgenommen!

Gruß

Michael

SManuel CO   
SManuel
Geschrieben (bearbeitet)

Das Teil an sich wird ja so zerlegt.

 

 

348 Kupplungsgehäuse bzw. Kupplungsglocke und da muss ich nachfragen.

Beim abbauen muss da ein Gang eingelegt sein oder nicht ?? Möchte die Kupplung in kürze tauschen und das das Ausrücklager.

bearbeitet von SManuel
tuevbert   
tuevbert
Geschrieben

Beim Ausbau ist es egal,

nur beim Einbau ist ein eingelegter Gang sinnvoll, um die Verzahnung in Einklang zu bringen (am Rad drehen...).

Ich habe die Kupplungsglocke jetzt schon drei mal aus und eingebaut, ist echt gut machbar.

Gruß, Robert.

 

SManuel CO   
SManuel
Geschrieben

Gibt es bei der Verzahnung eine Kerbe oder etwas in der Art ??

tuevbert   
tuevbert
Geschrieben (bearbeitet)

Nein, es sind 2 verschiedene Verzahnungen (Kupplung u. Schwungscheibe) und die müssen beim Einbau auf Welle und Hohlwelle des Getriebes.

post-92215-14435448805959_thumb.jpgpost-92215-1443544879597_thumb.jpgpost-92215-14435448799148_thumb.jpgpost-92215-14435448802495_thumb.jpg

 

Die Position der Verzahnung ist egal, man muss halt "rumnackeln" bis es ineinander gleitet..

Am 30.1.2007 at 18:49 schrieb Bernd115:

Hallo kann mir einer sagen wie ich das Schmungrad von der Kupplung aus dem Alugehäuse bekomme. Hinten sitzt ein lager mit einer Schraube, mit vier Nuten und in der mitte ist eine Innensechskantschraube. Ist das Ding überhaupt eine Schraube ? wie rum geht sie auf ? ist das Teil eingepresst? Hier weis bestimmt einen was ich meine.

Viele Grüße und Danke

Bernd

 

habe schon in der Repanleitung geschaut aber nichts gefunden.

Diese Schraube mit den vier Nuten ist wirklich nur mit der passenden Nuss und Schlagschrauber zu lösen.

Sie wird (wenn ich mich recht entsinne) mit 206 NM und Schraubensicherung (Loctite) angezogen.

Gruß, Robert.post-92215-14435447860574_thumb.jpgpost-92215-14435447863878_thumb.jpg

bearbeitet von tuevbert
  • Gefällt mir 1
wildsau111   
wildsau111
Geschrieben

Hallo Bernd

 

hatte meine auch schon raus. Für die Nutenmutter brauchst du eine passende Nuss und einen Schlagschrauber, sonst keine Chance. Da ich aber auch keine passende Nuss hatte und ich auch nicht wusste wo es eine passende gibt, hab ich mir kurzer Hand selbst eine gebaut. Nuss genommen, die innen genau zwischen die Nuten passt und dann aussen 4 Flacheisen dran geschweißt, die genau in die Nuten passen. Sieht zwar nicht so hübsch aus, hat aber super gefunzt.

 

Gruß Torsten

planktom VIP   
planktom
Geschrieben

Bilder sind immer gerne gesehen ! :D

wildsau111   
wildsau111
Geschrieben

Werde bei Gelegenheit ( Zeitnah ) eins einstellen.

 

Torsten

SManuel CO   
SManuel
Geschrieben
vor 17 Stunden schrieb tuevbert:

Nein, es sind 2 verschiedene Verzahnungen (Kupplung u. Schwungscheibe) und die müssen beim Einbau auf Welle und Hohlwelle des Getriebes.

 

Vielen Dank für Info und Bilder.

 

In der mitte der Kupplungsgehäuse bzw. Kupplungsglocke sitzt ein Lager wie ich sehe, ab wann sollte man das tauschen ??

GeorgW CO   
GeorgW
Geschrieben

Hallo,

 

...ich würde mal sagen sobald es anfängt zu rattern. Wenn Du die Kupplung und das Ausrücklager erneuern willst (warum eigentlich?), dann solltest Du erstmal in Erfahrung bringen, welche Kupplungsversion (1 oder 2 Scheiben) und welcher Flansch bei Dir verbaut ist.

 

Gruß, Georg

SManuel CO   
SManuel
Geschrieben

Ich kann bis jetzt noch nichts zu nichts sagen.

Ich höre halt beim laufenden Motor eine Art klack, klack, klack ( wenn man das so sagen kann ) und sobald ich auf die Kupplung drücke ist alles ganz Normal.

 

Das ist doch das ausrücklager was einen schaden vorzeigt und im zuge davon möchte ich halt gleich alles machen lassen.

Wie sehe ich ob ich die Erste Original Version habe oder die umgebaute Version ??

 

 

GeorgW CO   
GeorgW
Geschrieben

Hallo,

 

das muss nicht unbedingt das Ausrücklager sein, das sollte ja immer anliegen und mitdrehen, könnte z.B. auch das berüchtigte Zahnrad auf der Hohlwelle sein, ist denn bekannt ob das mal gemacht wurden?

 

Gruß, Georg

tuevbert   
tuevbert
Geschrieben

Ich stimme Georg voll zu.

Wenn das Klackern bei laufendem Motor hörbar ist schliesse ich das Ausrücklager aus.

Ich hatte ein total defektes Ausrücklager (Lager extrem rauh und natürlich undicht) und es war im eingebauten Zustand nix zu hören.

Das Lager, welches die Schwungscheibe (Flywheel) führt muss meiner Meinung nach nicht erneuert werden.

Meines dreht sich im zerlegten Zustand nach 76.000km wie neu.

 

Bei MD Clutches in England gibt es alle Arten von Kupplungsüberholungen.

Auch die Videos dort sind sehr Interessant.

vor 5 Stunden schrieb SManuel:

Ich kann bis jetzt noch nichts zu nichts sagen.

Ich höre halt beim laufenden Motor eine Art klack, klack, klack ( wenn man das so sagen kann ) und sobald ich auf die Kupplung drücke ist alles ganz Normal.

 

Das ist doch das ausrücklager was einen schaden vorzeigt und im zuge davon möchte ich halt gleich alles machen lassen.

Wie sehe ich ob ich die Erste Original Version habe oder die umgebaute Version ??

 

 

Die Originalversion sieht so aus:

post-92215-14435448802495_thumb.jpg

Die neuere Version hat einen anderen Abstand der beiden Federn.

Schau mal bei Hill Engineering im Internet nach, da wird es genau beschrieben.

wildsau111   
wildsau111
Geschrieben

Wollte die Bilder eben hoch laden, ging aber nicht, weil zu groß. Wer sie haben möchte bitte per email. Sorry bin nicht der Computerfachmann und weiß nicht wie man sie kleiner bekommt.

 

 

Gruß Torsten

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×