Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Mater

Golf V R32 Leistungssteigerung

Empfohlene Beiträge

Mater
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich wollte mal in die Runde fragen, ob sich eventl. jemand von euch mit seriösem Tuning für oben genanntes Fahrzeug auskennt??

Wer hat vielleicht einen getunten, oder weiß, wo man am besten seinen Golf hinbringen kann für ne ordentliche Leistungsspritze?

Danke schonmal

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Heiko82
Geschrieben
Ich wollte mal in die Runde fragen, ob sich eventl. jemand von euch mit seriösem Tuning für oben genanntes Fahrzeug auskennt??

Wer hat vielleicht einen getunten, oder weiß, wo man am besten seinen Golf hinbringen kann für ne ordentliche Leistungsspritze?

Danke schonmal

Morgen,

definiere "Ordentlich".

Ich für mich würde Wendland-Tuning empfehlen (bis zu 310 PS Saugmotor) und die schöne Saugercharakteristik bleibt erhalten :-))!

Für alle anderen gibt es HGP oder Rothe :wink:

chris22
Geschrieben

www.hgp-turbo.de

Gruß

Christian

Mater
Geschrieben

Mit "ordentlich" meine ich, dass das Auto weiterhin alltagstauglich bleibt/bleiben muß, es sollte eine Garantie für den Motor geben, etc.

Außerdem sollte man damit auch einiges an Kilometer runterspuhlen können, da (wie gesagt) das Auto im Alltag bewegt wird.

chris22
Geschrieben

HGP übernimmt Garantie für seine Umbauten.

Was hast du denn vor? Alles andere als Aufladung macht bei einem Saugmotor wenig Sinn.

Gruß

Christian

Mater
Geschrieben

Es handelt sich dabei um das Auto eines Freundes. Mehrleistung schwebt ihm so ca. 100 PS vor (also ca. 350 PS). Mit Umbaukosten von ca. 10t€ rechnet er auch. Er selber hat aber absolut keine Ahnung, deshalb kümmer ich ich mich ein wenig darum.

Bei HGP bin ich mir irgendwie nicht so ganz sicher, durch die brachiale Leistungssteigerung geht meines Erachtens die Alltagstauglichkeit verloren, außerdem bin ich mir da irgendwie nicht so ganz sicher, ob die Motoren das lange mitmachen.

Deshalb wären Erfahrungsberichte natürlich klasse.

chris22
Geschrieben

100 PS Mehrleistung köönen bei einem Saugmotor aber wirklich nur durch Aufladung generiert werden. Man kann ja bei HGP auch nur eine kleine Ausbaustufe wählen.

Gruß

Christian

vr6_24v
Geschrieben

Hi

SLS bietet auch für den 5er R32 einen Kompressor an.

Es ist der modifizierte Kompressor (ZR2-R) des ehemaligen Z-Engineering.

Ich weiss, dieser Kompressor wurde auch in diesem Forum zum Teil heftig kritisiert - u.a. weil bis vor kurzem kein LLK angeboten wurde und die Verdichtung nicht reduziert wird. (Wagner bietet aber auch einen Turboumbau mit 0.5 bar Druck ohne Verdichtungsreduktion)

Diese Kompressoren bieten eine Leistungssteigerung von rund 30% ohne LLk.

Ich hab auf meinem Golf V6 4motion den oben genannten Kompressor und bin bisher absolut zufrieden.

Pro:

Leistungszuwachs ab rund 2500U bemerkbar und zunehmend, daher wirkt der Motor auch wesentlich drehfreudiger als die Serie. Tob Sound. Bis rund 3000U kein Mehrverbrauch. Preislich billiger als Turboumbauten - v.a. in der Schweiz wo die Eintragung des Kompressors 40€ und die eines Turbos 4000€!!!! Motorcharakteristik am ehesten wie ein drehfreudiger Sauger mit mehr Hubraum. Kein Turboloch

Contra

Ohne LLK ab 25 Grad Aussentemperatur merklicher Leistungseinbruch. Mehrverbrauch ab 3000U.

Kein plötzlich einsetzender und eindrücklicher Turboschub.

Für den R32 und V6 4motion gibt es keine weitere Leistungsstufen.

MfG

Spaceframe
Geschrieben

...................Jack ? :wink:

Gruß

Spaceframe

JackFlash
Geschrieben

Nagut ...

also WENN dann Turbo. Sauger-tuning lohnt nicht und der Kompressorkram bringt zum einen im Verhältniss wenig Leistung und zum anderen hält der Kram nicht.

Alleine die Tatsache das der bekannte silberen 4er R32 von SLS nach etlichen Problemen und einem entgültigen Motorschaden lange Zeit bei einem Händler als Seriensauger stand und dann von SLS mit einem HGP Kit ausgerüstet wurde und so von SLS auf der Essener Motorshow zu sehen war. Noch Fragen? O:-):wink:

vr6_24v
Geschrieben
Nagut ...

also WENN dann Turbo. Sauger-tuning lohnt nicht und der Kompressorkram bringt zum einen im Verhältniss wenig Leistung und zum anderen hält der Kram nicht.

Alleine die Tatsache das der bekannte silberen 4er R32 von SLS nach etlichen Problemen und einem entgültigen Motorschaden lange Zeit bei einem Händler als Seriensauger stand und dann von SLS mit einem HGP Kit ausgerüstet wurde und so von SLS auf der Essener Motorshow zu sehen war. Noch Fragen? O:-):wink:

Hi

Klar, wenn ich das gewisse "Kleingeld" hätte, würde ich auch den Turbo mit>400PS nehmen... Nur, schon die "Basis-Turbos" sind als Kit plus Einbau plus Eintragung schon erheblich teurer (jedenfalls in der Schweiz). Ich finde, die beiden Varianten sind schlecht mit einander zu vergleichen, da ganz andere Preis- und Leistungskategorie.

Das mit der Haltbarkeit ist ein Beispiel. Es gibt genug andere Kompressorfahrer (aus der Corrado- und Golf III-Szene und die fahren auch nicht erst seit gestern...), die das Gegenteil beweisen können. Der R32 von SLS war ja immerhin ein interner "Versuchswagen". Es ist natürlich tragisch dass, der Motor des Versuchs- und Vorführwagen mit dem Kompressor "hoch" ging, dann ist das Vertrauen natürlich im Eimer.

Gut, der ZR3-Kompressor, der im oben genannten R32 eingebaut war, wird kaum noch angeboten (erreichte meines Wissens auch keine grosse Stückzahl), da dieser Kompressor im Vergleich zum altbewährten ZR2 wohl schon eher als Fehlentwicklung anzusehen ist und solche Fehlentwicklungen gibts nun leider in jeder Branche...

Interessanterweise erwähnt hier niemand die Defekte mit den Turbos infolge diverser Überbelastung (Bsp. Differenzial). Macht eigentlich auch keinen grossen Sinn, nur weiss ich nicht warum die Turbofahrer so oft die Kompressoren so heftig kritisieren, es ist ja nicht mal eine Konkurrenz, da ganz andere Liga (280PS vs. > 400PS Kopfschüttel!!!)

Ich glaube auch, dass davon auszugehen ist, dass renommierte Tuner wie Abt, SKN, Carpi oder auch SLS, die einen solchen Kit anbieten, sich schon überlegt haben, in wie fern dieses Produkt ihren Ruf beinflusst.

MfG

JackFlash
Geschrieben

Unser Unternehmen hat vor geraumer Zeit einmal einen Golf 4 V6 4motion von ABT auf Kompressor umbauen lassen, auf Kundenwunsch. Der Kunde hat das Auto nie bekommen da der Wagen zum wiederholten male nicht einmal die Strecke von ABT nach Hamburg überlebt hat!

Ich denke zum Thema SKN brauch ich nichts mehr zu schreiben, jeder der auch nur ein bisschen Ahnung hat läuft es bei diesem Namen kalt den Rücken runter. Ich würde mein Auto nicht einmal im Ansatz auch nur in die Nähe von SKN lassen. Wer sein Auto hasst und so schnell wie möglich kaputt kriegen will, fährt dahin! Das die Kompressoren anbieten, wundert mich nicht.

SLS und Carpi setzen beide auf HGP-Turbo Kits.

Ich denke jegliche weitere Diskussion ist an dieser Stelle müsig. Wer Ahnung hat wusste schon vorher was gut oder schlecht ist und alle anderen können sich jetzt ihre Meinung bilden. Ich denke den meisten dürfte ich mit meinem Auto und meine Seite bekannt sein. Ob man jetzt meint das ich Ahnung habe oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. :wink:

Schönes WE @ All! :-))!

vr6_24v
Geschrieben

SLS und Carpi setzen beide auf HGP-Turbo Kits.

Ich denke jegliche weitere Diskussion ist an dieser Stelle müsig. Wer Ahnung hat wusste schon vorher was gut oder schlecht ist und alle anderen können sich jetzt ihre Meinung bilden. Ich denke den meisten dürfte ich mit meinem Auto und meine Seite bekannt sein. Ob man jetzt meint das ich Ahnung habe oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. :wink:

Schönes WE @ All! :-))!

Hi

Ich bezweifle Deine Kenntnisse in keinster Weise und kenne Deinen Wagen von Internet her - Respekt :-))! !

Ich komme zwar nicht aus der Branche - werde aber verständlicherweise nicht gerne als Ahnungsloser hingestellt. Ich habe mich seit >5 Jahren intensivst damit beschäftigt und nach möglichst viel Infos umgeschaut/gehört. Entsprechend habe ich meine Meinung sehr kritisch gebildet.

In der Corrado- und VR6-Szene sowie in Foren aus den USA konnte ich beim Z-Kompressor als sehr häufiges Problem, den schleifenden Riemen und wenn dieser zu stark angezogen wird, den Verschleiss an den Lager feststellen. In einzelnen Fällen sind noch LLM hingegangen (dies aber beim Golf IV und das ist eh ein IVer Schwachpunk). Und vor gut 10 Jahren sind die Lager im Kompressor k.o. gegangen, entsprechende Modifikation aus Keramik haben schon vor geraumer Zeit Abhilfe geschaffen, seither habe nie was gelesen. Selbst Tuningzeitschriften in den USA haben den Z-kit als robust und zuverlässig bezeichnet noch vor der Übernahmen von VF-Engineering.

Kannst Du mir sagen, was da gross noch kaputt gegangen ist und diese Vorfälle mit einer representativen Fallzahl / Relevanz dokumentieren. Einzelne Vorfälle findet man überall, sicherlich auch bei den Turbos...

Herr Ruf / ehemals Z-Engineering hat / haben bisher gegen 800 Kits verkauft, auch an SLS, Carpi (beide bieten immernoch die Kompis an, auch die neuen Modifikationen) und in die USA. Da können meines Erachtens sich nicht alle täuschen und nach Deinen Aussagen krieg ich das Gefühl, dass 750 davon liegen geblieben sind...

Nebenbei:

HGP hat sogar eine Zeit lang die Z-Kits angeboten - ist mir gesagt worden, ich konnte es nirgends nachvollziehen. Jedenfall der Typ der mir das gesagt hat, läuft angeblich bei HGP rein und raus und fährt einen V5-Kompressor und der Wagen läuft also - wie meiner - Gott sei Dank noch :wink: ...

MfG

JackFlash
Geschrieben

Das mit HGP stimmt nicht.

Ansonsten bringt diese Diskussion nicht viel. Wenn du mit deinem Umbau zufrieden bist: :-))!

Jedem das seine :wink:

vr6_24v
Geschrieben

Hi

Warum die Diskussion nicht viel bringen soll, ist mir schleierhaft - liegt's vielleicht am Interesse?

Dass sich jemand mit >500PS-Umbauten für ein Tuning bis rund 280PS nicht gross interessiert, ist ja mehr als verständlich. Aber die Kompressoren einfach als schlecht abzutun, weils paar Probleme gab, naja...

VW ist schliesslich auch nicht grundsätzlich schlecht, nur weil die Fenster beim Golf runterfallen und im 1.4l Motor Kondenswasser entsteht...

MfG

JackFlash
Geschrieben
Dass sich jemand mit >500PS-Umbauten für ein Tuning bis rund 280PS nicht gross interessiert, ist ja mehr als verständlich.

Nein, darum geht es nicht. Mein neues Auto wird auch wieder weitaus weniger Leistung haben.

Und in meinem Freundeskreis sind viele Fahrzeuge die keine 500PS haben.l

Warum die Diskussion nicht viel bringen soll, ist mir schleierhaft

Die Diskussion ist Uralt! Turbo vs. Kompressor.

vr6_24v
Geschrieben

Die Diskussion ist Uralt! Turbo vs. Kompressor.

Das stimmt schon, nur die Argumente waren meiner Meinung bisher meist ziemlich pubertär wie die Streitgespräche GTI vs R32/V6.

MfG

Toni
Geschrieben

Du wirst ohne Aufladung keine (zumindest in einem zivilen, finanziellen und zeitlichen Rahmen) 100PS Mehrleistung finden, bei keinem Tuner. Wenn Du bereit bist ca. 1 Jahr Zeit und ca. 50'000 EURO oder mehr in die Entwicklung von 100 Sauger-Mehr-PS für den R32 zu investieren, dann kannst Du gerne mit ein paar renomierten Tunern sprechen, allerdings wird das Keiner gerne machen, weil der Markt dafür nicht besteht.

Ich selbst hatte mal einen Bora V6 Kompr. von Z-Engineering und er lief 40'000km tadellos (mit Ersetzen des ersten Laders bei 2000km) und ich hatte ihn neu gekauft. Er lief relativ gut mit ca. 280PS und 330Nm. Vor allem machte es mächtig Spass, nachdem ich noch einen Sportec-Endschalldämpfer montieren liess.

Wenn Du wirklich bedeutend besser vorwärts kommen willst als jetzt mit dem R32, und nicht mehr als 10t EURO investieren willst/kannst, tausch ihn gegen was Schnelleres ein.

tdi-man
Geschrieben

...hm...

von HGP hört man nichts negatives. Ich würde allerdings grundsätzlich den Motor so lassen wie er ist.

Alles Andere bringt doch nur Ärger und unnötige Werkstattbesuche.

VR6-Alex
Geschrieben

hallo!!!

möchte mich erstmal kurz vorstellen,

ich heiß alex und möchte demnächst meinen vr6 etwas aufblasen:)

fahre zwar noch einen g4 jubi-GTI,der aber geht jetzt wech...

hgp ist super-gar keine frage, aber warum solls z.b. nicht rothe sein?

finde es irgendwie doof dass man scheinbar bei HGP pers vorbeischauen muß,denn ich kenne niemanden der die herrn anhand der tel-nr die auf der hp steht erreichen konnte!!

dagegen rothe sofort,hat nichtmal 5mal geklingelt,der service spricht bei mir zur zeit eindeutig für Rothe!

die preise sind bei beiden nicht wirklich unterschiedlich,doch wo bekomm ich mehr ,vielleicht mehr sicherheit dass die materie auch hält??

und zum thema Kompressor vs Turbo ,die entscheidung fiel bei mir sofort klar, es gibt für mich nichts besseres als den turbo-bums obs jetzt single oder bi-turbo,beides einfach genial!!:wink:

mfg,Alex

JackFlash
Geschrieben

Ich hatte keine großen Probleme. HGP ist allerdings auf Monate ausgebucht, sie haben irre viel zu tun. Ich z.B. habe aber auch Gräf seine Handynummer und keine Probleme wenn ich was brauche.

Aber geh zu Rothe wenn du dich da wohler fühlst. Ich habe mit beiden Tunern Erfahrungen und für mich steht die Entscheidung fest.

Grendel
Geschrieben
Du wirst ohne Aufladung keine (zumindest in einem zivilen, finanziellen und zeitlichen Rahmen) 100PS Mehrleistung finden, bei keinem Tuner. Wenn Du bereit bist ca. 1 Jahr Zeit und ca. 50'000 EURO oder mehr in die Entwicklung von 100 Sauger-Mehr-PS für den R32 zu investieren, dann kannst Du gerne mit ein paar renomierten Tunern sprechen, allerdings wird das Keiner gerne machen, weil der Markt dafür nicht besteht.

Jeep !

Das währe mal was Gescheites und nicht immer diese aufgeblasenen zum Kolbenfressen verdammten und Differenzial zerbrochenen Turbomist !!

Ein Saugertuning hat halt eine ganz andere Charakteristik vorzuweisen die einem das Blut in den Adern zum Sieden brinngt ohne Angst haben zu müssen das die Karre einem buchstäblich unterm ***** hochgeht.

Auch HGP kann keine Wunder vollbringen !

HGP hat sich einmal im 24h Rennen vom Nürburgring versucht und mußte wegen Motorschaden aufgeben.

Und wir reden hier von einem Vorzeigewagen aus der heimischen Werkstatt wo Geld kaum eine Rolle spielte.

Wie wird das wohl bei Serienfahrzeugen sein die vom jeweiligen billigsten Anbieter an Teilen zusammengebaut worden ist wenn selbst der 100.000 Euro Golf keine 24h überlebt ?

Das sollte man mal überdenken.

Oder warum stehen bei egay immer soviele Turboumbauten herum die gerademal wenige Tausend KM Laufleistung hinter sich haben ?

Wer verkauft den sein 450 PS Golf mit 30.000 Euro Tuningkosten gleich wieder nach ein paar 1000 KM ?

Da wird wohl das Eine oder Andere an Reperaturen anstehen die sich wohl kaum nur um ein paar lose Hitzebleche belaufen.

Nein ! Nein !

Ein Saugmotor sollte ein Saugmotor bleiben und das ist das Beste was man in Sachen Tuning tun kann.

Wenn Du wirklich bedeutend besser vorwärts kommen willst als jetzt mit dem R32, und nicht mehr als 10t EURO investieren willst/kannst, tausch ihn gegen was Schnelleres ein.

Ganz genau !

Nehmen wir mal den Golf V R32.

Er kostet mit etwas Ausstattung locker mal 35.000 Euro.

Wenn du da dann mit 10-15 TEURO an Tuningkosten rechnest kommste auf satte 45-50 TEURO.

Da legste dann weiter 10TEURO drauf und holst dir einen Porsche Cayman S

Das ist ein Porsche mit Überhohlpresstisch.Er stellt was dar und du hast einen richtigen Sportwagen ohne den ganzen aufgeladenen reperaturanfälligen Turbo-Golf-Ärger am Hals !!!

So sehe ich das jedenfalls ...

:-))!

compuking
Geschrieben
...

Nehmen wir mal den Golf V R32.

Er kostet mit etwas Ausstattung locker mal 35.000 Euro.

Wenn du da dann mit 10-15 TEURO an Tuningkosten rechnest kommste auf satte 45-50 TEURO.

Da legste dann weiter 10TEURO drauf und holst dir einen Porsche Cayman S

Das ist ein Porsche mit Überhohlpresstisch.Er stellt was dar und du hast einen richtigen Sportwagen ohne den ganzen aufgeladenen reperaturanfälligen Turbo-Golf-Ärger am Hals !!!

So sehe ich das jedenfalls ...

:-))!

Mal eben 10T€ drauflegen... is klar... wer das Geld hat... Nur das man mit einem Golf mit Turbo und viel leistung was besodneres hat und nen Cayman in der Hinsicht dann schon wieder ne Massenware ist...

Außerdem finde ich persönlich Turbos klasse... und wenn sie die 24h Grüne Hölle nicht überstanden haben, passiert... auch nicht jeder Formel1 Motor überlebt das erste Rennen... Denk mal drüber nach...

VR6-Alex
Geschrieben

möchte gern mal wissen was die leute eigentlich für autos fahren,die wenn sie schon hören ´´ein übergolf mit 400oder gar 500ps´´ rot sehen!?!?

hab z.b. im R32 forum einen user bereuen lesen können,der seinen R32 bei wendland für ca 6-8tausend tunen lassen!

seine worte waren: na für das geld hab ich mehr erwartet und dass er es nicht mal mehr mit nem starken TDI im zwischenspurt auf der autobahn aufnehmen können!!weil die karre null drehmoment hatte,was beim turbo reichlich vorhanden ist.

wäre ich doch gleich mal zum turbospezi gegangen!

mir pers gefällt ein golf sehr gut,der aus meiner sicht hässliche möchtegern porsche cayman dagegen überhaupt nicht!

naja jedem das seine, nur dass die turbosache nicht hält,das stimmt nicht ganz!

es gibt da einpaar dinge die anders sind im gegensatz zum sauger,was den umgang angeht,warmfahren sowieso,oder kaltfahren und nachlaufenlassen!

wer die billigen turobkits bei ebay kauft ist doch selbst schuld, oder kauft einer von euch die tollen tuningchips etwa auch dort?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...