Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Gast rote-göttin

Spurrillen oder Spurrinnen

Empfohlene Beiträge

Gast rote-göttin
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ha,

noch eine Frage:

wir haben unserer roten-göttin an der Hinterachse 2 neue Reifen gekauft. Wie man nun so als Anfänger ist haben wir die Reifen gekauft, wo auch in unserem MondialT Handbuch steht, also Goodyear Eagle F1 225/55ZR16.

Nun haben wir wirklich große Probleme mit den Spurrillen besonders ab einem Tempo über 140, manchmal auch auf Landstraßen bei geringerem Tempo. Etwas Abhilfe gab es, als ich ein Reserverad in den forderen Kofferraum legte!

Das Fahrverhalten wurde deutlich besser!

Was kann das sein?

Nochmals viele Grüße an alle

und ich hoffe sehr,

daß ich nicht zu sehr nerve:wink:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
killaruna
Geschrieben

Was haben die Reifen bis jetzt an km gelaufen?

Es braucht immer eine gewisse Zeit, bis die Reifen vernünftig eingelaufen sind. Anfangs können sie auch noch stark schmieren. Teilweise müssen bis zu 2.000km gefahren werden bis der Reifen wirklich gut ist.

Vorne und hinten völlig unterschiedlich stark abgefahrene Reifen können evtl. auch zu deinem Problem führen.

Gast rote-göttin
Geschrieben
Was haben die Reifen bis jetzt an km gelaufen?

Es braucht immer eine gewisse Zeit, bis die Reifen vernünftig eingelaufen sind. Anfangs können sie auch noch stark schmieren. Teilweise müssen bis zu 2.000km gefahren werden bis der Reifen wirklich gut ist.

Vorne und hinten völlig unterschiedlich stark abgefahrene Reifen können evtl. auch zu deinem Problem führen.

Hallo und vielen Dank für deine schnelle Antwort.

die Reifen haben wir nun ca 1400km gefahren. Die Reifen vorne sind vom Profil her noch neuwertig aber schon 3 Jahre alt.

Viele Grüße:-))!

alpinab846
Geschrieben

Zudem sollte man nochmal Luftdruck prüfen und ggf. eine Achsvermessung machen. Ihr habt das Auto ja ganz neu-wer wieß, was vorher war...

AStrauß
Geschrieben

Hallo auch hier ,

Es ist ratsam immer alle vier Reifen zu erneuern , da es sein kann , dass sich die Gummimischung im verlauf der Jahre produktionsbedingt geändert hat und es so zu unterschiedlichem Haftungsverhalten kommt .

Holgi348ts
Geschrieben

...eventuell auch mal mit dem Luftdruck experimentieren. Oft hilft geringerer Luftdruck für ein passendes Fahrverhalten.

Für den 348er hat da GeorgW (glaub ich !? :-o ) einige Erfahrungswerte.

Grüße

Holgi.

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

man darf sich in der Tat nicht an den Luftdrucktabellen in der Bedienungsanleitung orientieren, da die sich teilweise auf Reifen bezieht, welche schon jahrelang nicht mehr produziert werden. Stattdessen lieber beim Reifenhersteller nach den fahrzeugspezifischen Empfehlungen fragen.

Bei meinem 348 hatte ich nach der Montage neuer Hinterreifen (Pirelli Assimetrico) schon bei mäßigen Geschwindigkeiten ab 160 km/h ein instabiles Heck. Durch den recht ordentlichen negativen Sturz (mit bloßem Auge zu erkennnen) der Hinterräder liefen die anfangs nur auf den Innenkanten was logischerweise zu dem Verhalten führt. Durch Absenkung des Luftdrucks auf 2 bar verbesserte sich dies spürbar, natürlich sind neue Reifen zunächst grundsätzlich immer mit Vorsicht zu genießen.

Mit den laut Handbuch vorgeschriebenen 2.6 bar Luftdruck hinten war das Auto mit den neuen Hinterreifen nur mit schweißnassen Händen zu fahren. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, das sich daran durch die gleichzeitige Montage neuer Vorderreifen etwas bessern sollte, warum auch ?

Auf alle Fälle wünsche ich Euch viel Spaß mit dem neuen Auto ! :-))!

Gruß, Georg

Ferrari-V8
Geschrieben

Mit den laut Handbuch vorgeschriebenen 2.6 bar Luftdruck hinten war das Auto mit den neuen Hinterreifen nur mit schweißnassen Händen zu fahren.

Hi Georg

Wie kommst du darauf, dass im Handbuch 2.6 bar stehen?

Hier das Bild aus meinem Handbuch:

348_Reifen.jpg

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

Du hast Recht, in meinem Handbuch steht dasselbe !

Die 2.6 bar stehen bei mir auf dem Schild an der rechten B-Säule am Auto, dort steht als Luftdruck 2.4/2.6 bar v/h für Pirelli P700Z Reifen.

Gruß, Georg

Ferrari-V8
Geschrieben

@Georg

wie verhielt es sich denn mit dem Verschleiss der Reifen, wenn der Luftdruck auf 2 bar abgesenkt wurde?

Ist trotzdem die Innenseite deutlich stärker abgenutzt als aussen?

Bei meinen Bridgestone Expedia S01 ist hinten eher die Mitte etwas stärker abgenutzt. Dies würde meiner Meinung nach eher einen tieferen Luftdruck rechtfertigen. Ich halte mich bislang sehr genau an die Vorgaben des Handbuches. Natürlich immer bei kalten Reifen gemessen.

Gast rote-göttin
Geschrieben
Zudem sollte man nochmal Luftdruck prüfen und ggf. eine Achsvermessung machen. Ihr habt das Auto ja ganz neu-wer wieß, was vorher war...

ja den Luftdruck überprüfen wir immer,

den Gedanken mit einer Achsvermessung hatten wir auch schon aber leider ist das gar nicht so einfach!

Fast jeder Reifenhändler schlägt seine Hände über dem Kopf zusammen und stöhnt FERRARI geht nicht, bei jedem anderem Fahrzeug sehr gerne und sofort!:-(((°

Gast rote-göttin
Geschrieben
Hallo auch hier ,

Es ist ratsam immer alle vier Reifen zu erneuern , da es sein kann , dass sich die Gummimischung im verlauf der Jahre produktionsbedingt geändert hat und es so zu unterschiedlichem Haftungsverhalten kommt .

das werde wir auf jeden Fall auch noch machen, die vorderen Reifen erneuern!

Nur ist es Ratsam? Good Year Eagle F1 zu nehmen oder besser gleich die Reifen Marke zu ändern?

225/55/15 und 205/55/16 kosten ja nicht die Welt!Viele Grüße und bald bibt es Bilder von unserer roten-göttinO:-)

viele Grüße

GeorgW
Geschrieben
@Georg

wie verhielt es sich denn mit dem Verschleiss der Reifen, wenn der Luftdruck auf 2 bar abgesenkt wurde?

Ist trotzdem die Innenseite deutlich stärker abgenutzt als aussen?

Bei meinen Bridgestone Expedia S01 ist hinten eher die Mitte etwas stärker abgenutzt. Dies würde meiner Meinung nach eher einen tieferen Luftdruck rechtfertigen. Ich halte mich bislang sehr genau an die Vorgaben des Handbuches. Natürlich immer bei kalten Reifen gemessen.

Hallo,

bis jetzt nach ca. 6000 Km ist augenscheinlich das Profil gleichmäßig abgefahren, bei den alten Reifen (auch Pirelli Asimetrico) waren die Innenseiten deutlich erkennbar stärker abgenutzt. Die Unterschiede sind bei abgefahrenen Reifen natürlich auch besser zu sehen als wenn noch relativ gutes Profil vorhanden ist.

Bei Dir scheint der Luftdruck etwas zu hoch zu sein, wenn der Reifen aufgrund dessen nur in der Mitte aufliegt dürfte das Fahrverhalten auch nicht so toll sein ? Stehen denn bei Dir die Räder hinten gerade, d.h. ohne Sturz ?

Gruß, Georg

Ferrari-V8
Geschrieben

Bei Dir scheint der Luftdruck etwas zu hoch zu sein, wenn der Reifen aufgrund dessen nur in der Mitte aufliegt dürfte das Fahrverhalten auch nicht so toll sein ? Stehen denn bei Dir die Räder hinten gerade, d.h. ohne Sturz ?

Hallo Georg

Meine Hinterräder haben auch Sturz. Die beiden Fotos unten sollen dies veranschaulichen. Ist aber alles original.

Das stärkere Abnutzen der Laufflächenmitte ist bei mir sehr gering aber vorhanden. Nach 8000km ca. 1mm. Im September kommen dann ohnehin neue Pneu drauf. Einerseits, da diese dann fast auf die Messnoppen runtergefahren sind und andererseits, weil ich dann in einer und derselben Woche erst auf dem Salzburgring und dann auch noch in Fiorano mit dem 348er fahre. Da müssen einfach neu Reifen drauf...

Das Fahrverhalten war stets ausgezeichnet. Ich habe vor ca. 2500km neue Vorderreifen montiert, da die diese einfach viel zu alt waren. Profil wäre noch ok gewesen. Dadurch verbesserte sich das Fahrverhalten zu Gunsten von mehr übersteuern, was ich auch eher mag. Insgesamt macht das Auto genau das, was es auch soll. Bei der Einfahrt in die Kurve mit leichtem untersteuern, am Scheitelpunkt ganz neutral und bei der Ausfahrt aus der Kurve leichtes übersteuern. (bis starkes übersteuern, wenn ichs mal richtig krachen lasse) :D

Ich hatte gestern das Vergnügen, gleich noch 2 andere 348er von Kollegen zu fahren. Einer hatte wie ich auch die Bridgestone Expedia S01 und einer die Pirelli P Zero drauf. Nun, die Pirelli konnten den Bridgestone nicht das Wasser reichen. Egal wer damit fuhr, er konnte die Kurventempo der anderen beiden nicht mitgehen. Wir fuhren einige Pässe mit ca. 90% des Limits. Also nie im Grenzbereich. Nachdem der Luftdruck der Pirellis etwas abgesenkt wurde, wars dann tatsächlich deutlich besser.

Über die Leistungen der einzelnen 348er kann praktisch keine Aussage gemacht werden. (2x Jg 93 und 1x 92) Es waren alle etwa gleich auf. Meiner hatte leichte Vorteile in der Leistungsentfaltung, welche wohl doch auf das 98 Oktanbenzin zurückzuführen sind. Die Anderen fuhren 95 Oktan. Unter dem Strich waren aber alle ziemlich gleich. Den letzten Pass fuhren wir dann noch zusammen mit einem spontan dazu gekommen 348GTB, der ja eigentlich mehr PS als unsere tb's haben sollte. Er verlor aber seltsamerweise jede Beschleunigung gegen uns. Selber fuhren wir diesen Wagen aber nicht.

Diese Fotos sollen den Sturz an der Hinterachse veranschaulichen:

348er_hinten.jpg

348er_hinten_1.jpg

GeorgW
Geschrieben
Hallo Georg

Meine Hinterräder haben auch Sturz. Die beiden Fotos unten sollen dies veranschaulichen. Ist aber alles original.

Bei mir sieht das nach Augenmaß mehr oder weniger genauso aus. Schönes Auto ! :-))!

Gruß, Georg

Holgi348ts
Geschrieben

Es gibt offensichtlich mehrere Luftdruckangaben, je nachdem wann das Manual aufgelegt wurde. Bei meinem Original-Manual (zu Bj. 1992) stehen die 2,4/2,6 drin. Mit neuen Reifen (wie z.B. Pirelli PZero Asymmetrico) wie von GeorgW beschrieben eine Katastrophe, sehr unruhiges Heck bei höheren Geschwindigkeiten.

Passen tuen hier 2,0/2,0 bis 2,0/2,2 (Erfahrungswert).

Irgendwann gab es dann einem Neuauflage der Manuals für den 348er, es wurden wohl ab Werk andere Reifentypen (Nach wie vor Pirelli und Bridgestone) verbaut. Ab da waren die empfohlenen Luftdruckwerte niedriger.

Wer möchte, kann sich auf der Ferrari-Homepage als Eigentümer registrieren und nahezu alle alten Manuals als PDF downladen. Allein für den 348er gibt es so 5 oder 6 Stück über die Bauzeit. Dabei kann man die Entwicklung der Luftdruckempfehlungen nachvollziehen.

Grüße

Holgi.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...