Jump to content
M3Driver1975

M3E46...Nach 2 Jahren und 14000KM kompletter Bremsentausch

Empfohlene Beiträge

M3Driver1975   
M3Driver1975
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Servus Gemeinde.

Nachdem mein M3/e46 zur Routine Inspektion gegangen ist am Montag (Fz. hat noch 1 Wo. Gewährleistung). Teilte mir der freundliche Werkstattmensch mit... das ich alle meine 4 Scheiben inkl. Beläge tauschen muss... da ICH diese "kaputt gebremst" hätte. (Scheiben Blau, Verzogen, Beläge verglast) Kostenpunkt 1350,--€!

Witzigerweise bin ich in knapp 2 Jahren... 14500km gefahren, war nie mit dem Hobel auf der Rennstrecke, habe ihn nur einen Winter durchgefahren (Salz/Regen) und Brutale Bremsungen/Notsituationen auf der Autobahn von 200---->0km/h gab es kaum. Es wird natürlich keine Kulanz bzw. keine Gewährleistung gegeben. Hat jemand das gleiche oder ähnliche erlebt und vielleicht eine Idee an wen ich mich wenden kann!?

Danke für die Info und Grüße

Roger

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
jackpot   
jackpot
Geschrieben

Die Bremsen sind natürlich ein eigenes Kapitel, aber ich habe alles - auch Verschleißteile wie Stützlager - in der Gewährleistungsfrist anstandslos ersetzt bekommen...

M3Driver1975   
M3Driver1975
Geschrieben
Die Bremsen sind natürlich ein eigenes Kapitel, aber ich habe alles - auch Verschleißteile wie Stützlager - in der Gewährleistungsfrist anstandslos ersetzt bekommen...

Hi Jack...

nachdem ich mal Deine komplette "Neverendingstory" durchgelesen habe... glaube ich wirklich nicht mehr an den Weihnachtsmann... bzw. an das Gute in einer Werkstatt. :(

Fakt ist: bei all meinen Autos vorher habe ich Bremsen nie unter 60000km tauschen müssen. Ich weiss um die Anfälligkeiten der M-Modelle in allen Bereichen. Und lustigerweise war nach 10000km schon der Gummihalter/Dämpfer der Servo Hydraulickleitung abgerissen. Habe diese dann kurzerhand mit Kabelbindern befestigt. BMW wollte für den Tausch schlappe 60 Euro.

Habe gerade mit der Werkstatt telefoniert. Die wollen jetzt die Bremsanlage einschicken (und auf Kulanzantrag prüfen lassen). Die Gesamt Rechnung von 2000,-- € (inkl. Inspektion ohne Ölwechsel). Muss ich erstmal zahlen.

Fragwürdige Grüsse

Roger

jackpot   
jackpot
Geschrieben

Meine Werkstatt ist bei Kulanzanträgen immer sehr bemüht. Irgendwas geht da immer. Kopf hoch!

Dein treffendstes Argument sind die geringen Kilometer...

MSportler   
MSportler
Geschrieben

Hallo

Ich weiss nicht, ob es hilft, aber meine Erfahrung mit komplettem Bremsentausch war folgende:

Bei KM 42'000 und knapp 1.5 Jahren, stand bei mir auch der komplette Tausch vorne und hinten von Belägen und Scheiben an. Gefahren bin ich keine Rennstrecke, lediglich ein paar schnelle Pässe. Ersetzt wurde das ohne wenn und aber auf Kulanz von BMW. Ich bin in der Schweiz, vielleicht hat es auch damit was zu tun. Aber die Werkstatt, bei der ich jetzt bin, sind äusserst um meine Zufriedenheit bemüht, weil ich halt von Beginn an den Tarif mehr oder weniger durchgegeben habe, was ich erwarte.

Kommt halt immer auch auf die Person(en) in der Werkstatt drauf an. Ich hatte jetzt in der Garage bei Seeblick Samstagern/Schweiz sehr gute Erfahrungen gemacht.

Hoffe für Dich, dass es klappt!

Gruss

Marco :-))!

alpinab846   
alpinab846
Geschrieben

ohne Witz-man kann die M3 Bremse in einer halben Runde Nordschleife schlachten. zumindest vorne.

Es darf aber eigentlich nicht sein, daß die Scheiben blau anlaufen im normalen Betrieb. BMW ist relativ kulant, da die Bremsproblematik bekannt ist.

Ich würde mit der neuen Anlage aber dafür sorgen, das Risiko für einen erneuten Schaden zu minimieren....sprih Kühlluftschächte öffnen und Bremsblech anwinkeln.

alpinab846   
alpinab846
Geschrieben
Hallo

Ich weiss nicht, ob es hilft, aber meine Erfahrung mit komplettem Bremsentausch war folgende:

Bei KM 42'000 und knapp 1.5 Jahren, stand bei mir auch der komplette Tausch vorne und hinten von Belägen und Scheiben an. Gefahren bin ich keine Rennstrecke, lediglich ein paar schnelle Pässe. Ersetzt wurde das ohne wenn und aber auf Kulanz von BMW. Ich bin in der Schweiz, vielleicht hat es auch damit was zu tun. Aber die Werkstatt, bei der ich jetzt bin, sind äusserst um meine Zufriedenheit bemüht, weil ich halt von Beginn an den Tarif mehr oder weniger durchgegeben habe, was ich erwarte.

Kommt halt immer auch auf die Person(en) in der Werkstatt drauf an. Ich hatte jetzt in der Garage bei Seeblick Samstagern/Schweiz sehr gute Erfahrungen gemacht.

Hoffe für Dich, dass es klappt!

Gruss

Marco :-))!

In der Schweiz gibt es doch so ein rundem-sorglos Garantiepaket inkl. Bremse, oder habe ich das falsch im Gedächtnis?

jujo   
jujo
Geschrieben

@M3 Driver warum baust du dann nicht gleich zur Sicherheit die CSL Scheiben ein ? Ich hatte mit meinem M3 auch Probleme mit der Bremse aber auf der Rennstrecke, dort sind die Beläge verdampft.

Man muss aber auch sagen die BMW Händler sind auch immer sehr gernen schnell dabei irgend welche Bremsenteile auszuwechseln obwohl die sicher noch halten würden.

Hatte von der M-GmbH ein paar gelbe Pagids bekommen. Anschließend war ich ein bisschen Rennstrecke fahren. Die Beläge waren danach wie neu. Als ich bei meinem BMW Händler war, schaute er die Beläge und und hat sie runter gemacht, weil im Belag ein Riss war :D

m zetti   
m zetti
Geschrieben

Die Bremsenproblematik, speziell mit den M Modellen ist ja weitgehend bekannt.

Auch ich habe die M Bremse vorne auch schon gehimmelt (Scheiben und Beläge) und dafür erstaunte blicke meines Freundlichen erhalten, jedoch auch Kulanz fast komplett von BMW übernommen..

Sollte Dein Antrag auf Kulanz abgelehnt werden, dann würde ich mich direkt bei der M GmbH über die verbaute" minderwertige Komponenten" beschweren. Wer eine alternative zu Porsche und AMG sein möchte, der kann so was nicht ernst meinen.

Außerdem hast Du doch mit dem Gedanken beschäftigt, Dir den neuen M3 mal ganz genau anzuschauen, wenn Deiner mal verkauft werden soll, aber wenn der auch so Bremsen hat und sich BMW so anstellt???:wink:

Ich drücke Dir die Daumen..:-))!

Gruß

Michael

Inspektor Sarti   
Inspektor Sarti
Geschrieben

Man muss aber auch sagen die BMW Händler sind auch immer sehr gernen schnell dabei irgend welche Bremsenteile auszuwechseln obwohl die sicher noch halten würden.

amen!

mein vater fährt einen e36 M3 und bei dem war das gleiche spielchen (weiss jetzt aber nicht mehr die km zahl)

er ist zu einer freien werkstatt gefahren um eine unabhängige meinung einzuholen

der meinte dass die locker noch ein paar tausend km laufen kann

am ende lief die noch unglaubliche 8000 km

die bmw werkstatt hat ihn nie wieder gesehen

M3Driver1975   
M3Driver1975
Geschrieben

Ahoi!

Tja... dann lassen wir uns mal überraschen... denke morgen, weiss ich mehr. Fakt ist das die Bremsanlage nichts taugt.. da ich nicht der einzige mit der ähnlichen Problematik bin. Wie gesagt... wäre ich auf der Rennstrecke gewesen... könnte ich es ja fast noch nachvollziehen. Aber alleine bei der Aussage des Werkstattmeister am Telefon... "sie haben bestimmt auch einen zu aggressiven Felgenreiniger benutzt"... wäre ich dem Kerl glatt durchs Telefon an die Gurgel gehüpft.

Wie dem auch sei... da hilft nur hoffen und Bangen oder wenn alle Stricke reissen ein netter Brief an die BMW M-Gmbh oder Auto Bild :wink:

Grüssle Roger

Pika   
Pika
Geschrieben

Also zu dem Thema Bremscheiben blau usw kann ich nur sagen das hier einige Werkstätten in meinen Augen nur noch Kohle sehen!

Gib mir einen M3 und ich bremse einmal aus 200 hart ab und du wirst sehen das die Scheiben eine blaufärbung angenommen haben. Und wo ist jetzt das Probelm? 30 min später sind die scheiben wieder schön silber!

Ganz ehrlich ich an eurer Stelle würde wenn die Scheibe nicht wirklich verschlissen ist, ich keine Vibrationen beim bremsen spüre und wenn ich reinsteige das Ding beißt nichts tauschen lassen!

Aus Erfahrung kann ich sagen das oft komplette Bremsanlagen getauscht werden ohne das es wirklich notwendig ist. Das Ergebniss ist das wir hier zB viele Leute haben die Schimpfen, was ich sehr gut verstehe!

ich für meine Teil habe es immer so gehanhabt das ich das Auto bei Verdacht selber einfach mal schnell Probegefahren bin, macht ja auch keinen Spaß einen M zu bewegen, um zu sehen ob wirklich ein Problem da ist. Erst danach habe ich gehandelt. Komischer Weise hatte kein Kunde damit ein problem und in den meisten Fällen konnte die Bremsanlage drin bleiben!

M3Driver1975   
M3Driver1975
Geschrieben
Also zu dem Thema Bremscheiben blau usw kann ich nur sagen das hier einige Werkstätten in meinen Augen nur noch Kohle sehen!

Gib mir einen M3 und ich bremse einmal aus 200 hart ab und du wirst sehen das die Scheiben eine blaufärbung angenommen haben. Und wo ist jetzt das Probelm? 30 min später sind die scheiben wieder schön silber!

Ganz ehrlich ich an eurer Stelle würde wenn die Scheibe nicht wirklich verschlissen ist, ich keine Vibrationen beim bremsen spüre und wenn ich reinsteige das Ding beißt nichts tauschen lassen!

Aus Erfahrung kann ich sagen das oft komplette Bremsanlagen getauscht werden ohne das es wirklich notwendig ist. Das Ergebniss ist das wir hier zB viele Leute haben die Schimpfen, was ich sehr gut verstehe!

ich für meine Teil habe es immer so gehanhabt das ich das Auto bei Verdacht selber einfach mal schnell Probegefahren bin, macht ja auch keinen Spaß einen M zu bewegen, um zu sehen ob wirklich ein Problem da ist. Erst danach habe ich gehandelt. Komischer Weise hatte kein Kunde damit ein problem und in den meisten Fällen konnte die Bremsanlage drin bleiben!

NACHTRAG:

@ Pika:

Also die Bremsen beissen nicht mehr so gut wie bei Km Stand 5000 - 7000 und Ja, sie rubeln. Sonst würde ich auch damit leben können und hätte den "freundlichen" nicht darum gebeten mal ein Auge darauf zu werfen.

Dieser jenige welche hat eben noch angerufen, Fz. ist fertig die Scheiben und die Beläge sind unterwegs zur BMW Garantiestelle und ich muss vorerst nur die reguläre Inspektion bezahlen. 160€. Ist noch dicke zu verkraften. Dann wird sich zeigen... was die Jungs dazu sagen!?

Die Krönung finde ich nur.. das "dieser sehr herablassende und unfreundliche Servicemeister" mich darauf hin gewiesen hat das die Tage eine Kundenbetreuerin anruft und das Notensystem, Zufriedenheit etc. erfragen wird. Er hat darum gebeten das ich ihm doch eine 1 geben soll!? Hat man da noch Töne!?

Mal sehen wie der Wagen morgen aussieht... (Felgenkratzer, Fettdatscher etc.) Das hatte ich leider schon des öfteren in meiner Werkstatt.

So long und Grüße

Rog.

m zetti   
m zetti
Geschrieben

Schon mal überlegt den Händler zu wechseln?

Scheint ja nicht gerade ein große Liebe zwischen Dir und der Werkstatt zu sein.

Gruß

Michael

jackpot   
jackpot
Geschrieben

Wenn mich so ein unsympathischer Knochen um eine gute Benotung anbettelt, bekommt er garantiert eine besonders schlechte...

Ich würde diesen "Bestechungsversuch" sicher so ganz nebenbei am Telefon erwähnen... e015.gif

Die Guten erarbeiten und die Schwachstellen erschleimen sich gute Bewertungen.

Das ist wohl nicht Sinn der Sache... :abgelehnt

TaKeTeN   
TaKeTeN
Geschrieben

Dass die Werkstätten sehr um Umsatz bemüht sind, ist auch bei Audi nicht anders. Mein Vater wollte kürzlich an seinem A2 neuen TÜV im Rahmen der Inspektion machen lassen, dann erzählt ihm der Mechaniker, dass er mit den Bremsen nicht durch den TÜV kommen wird. Grund: zu viel Rost an der Kante des Reibrings.

Ich musste mich wirklich zusammenreißen um meinen aufkeimenden Lachflash zu unterdrücken.

Habe meinem Vater dann geraten die Sache mit der Inspektion zu verschieben und den TÜV selbst bei der Prüfstelle machen zu lassen.

Der Rost an den Scheiben hat den Prüfer dann 0,0 interessiert.

Das Problem ist, dass die Werkstätten mit dieser Masche viel zu oft durchkommen.

Bei meinem Auto wurden bei jedem Service die Scheibenwischer ohne zu fragen gewechselt...habe dann auf airotwin umgerüstet, seitdem ist Ruhe :D

onkelsilvio   
onkelsilvio
Geschrieben
ohne Witz-man kann die M3 Bremse in einer halben Runde Nordschleife schlachten. zumindest vorne.

Es darf aber eigentlich nicht sein, daß die Scheiben blau anlaufen im normalen Betrieb. BMW ist relativ kulant, da die Bremsproblematik bekannt ist.

Ich würde mit der neuen Anlage aber dafür sorgen, das Risiko für einen erneuten Schaden zu minimieren....sprih Kühlluftschächte öffnen und Bremsblech anwinkeln.

Das mit der Kulanz kann ich nur bestätigen...

-> ich habe vor kurzem beim Händler eine Liste gesehen, wo die Voraussetzungen für Kulanzanträge drinnstanden: bei Bremsen darf der M max. 2 Jahre und 20.000km gelaufen sein - also auf jeden Fall nen Antrag stellen...:-))!

alpinab846   
alpinab846
Geschrieben

Das ist nur so, weil BMW weiß, daß die Bremse ein eindeutiger Schwachpunkt dieses Autos ist. Ich würde die 4.000 Euro in die Hand nehmen und eine richtige Bremse verbauen-bei den Preisen amortisiert sich das rasend schnell...

m zetti   
m zetti
Geschrieben
Das ist nur so, weil BMW weiß, daß die Bremse ein eindeutiger Schwachpunkt dieses Autos ist. Ich würde die 4.000 Euro in die Hand nehmen und eine richtige Bremse verbauen-bei den Preisen amortisiert sich das rasend schnell...

Genau, wobei 4000 Euro schon sehr hoch gegriffen ist. Ich denke 3000 Euro sollten auch ausreichen.

Dann ist wirklich Ruhe im Karton, kann ich nur aus eigener Erfahrung bestätigen. Seit zwei Insprektionen keinen neuen Beläge, geschweige denn neue Scheiben.

Gruß

Michael

alpinab846   
alpinab846
Geschrieben

Die Brembo oder Movit-Lösung ist etwas günstiger. Mir schwebt die 380er Lösung mit den AMG 8-Kolben oder Porsche 6-Kolben Sätteln vor. Das ist was, worauf ich auch nach 10 Bremsungen aus 250+ km/h noch vertrauen kann. Das M-Coupe kann man nicht unbedingt mit dem M3 E46 vergleichen, da es deutlich leichter ist.

Aber nochmal der definitive M3 E46 Vorgehensplan:

1.) Abdeckungen aus den Kühlluftschächten entfernen.

2.) Bremsbleche abwinkeln

teurer:

3.) Umrüstung auf M3 E46 CSL Scheiben/Klötze

richtig teuer:

4.) Brembo/Movit 365er Scheibe

5.) AMG/Porsche 380er Scheibe (Achtung, nur mit 19" möglich!)

Änderungen an der HA sind meines Erachtens nicht notwendig....

M3Driver1975   
M3Driver1975
Geschrieben

@ all.

Danke für die Konstruktiven Vorschläge! Vorerst... ist es mal zu spät. Habe eine neue Serien Bremsanlage drin... bremst wieder einwandfrei so wie am ersten Tag... ohne Rubbeln, knirschen und Druckpunkt Verlust. Soviel dazu!

Inspektion ohne Ölwechsel 154,00 Euro.

Aber:

- Kratzer an der Felge (beim Felgenschloss)

- Reifenflickkompresser total voller schwarzer

Fett/Fingerabdrücke, ebenso an der Werkzeugbox.

- Software Update für Navi Rechner nicht durchgeführt

- Service Heft erst nicht im Handschuhkasten..(angeblich

ins Auto gelegt... 3 Tage später kleinlaut zugeschickt

bekommen... aber nicht ausgefüllt).

- Scheibenwischer total tot und nicht getauscht. bzw.

Wechsel vorgeschlagen.

- Scheinwerfer nicht eingestellt (trotz tieferlegung... habe

ich beides selber gemacht heute).

Und noch keine Garantie/Stellungnahme von München zu den eingeschickten Scheiben sowie den Belägen.

Und das von einer regulären BMW Service Werkstatt mit ca. 70 Angestellten?! Erwarte ich zuviel? Oder ist BMW noch Schlechter als sein ruf??

Fragwürdige Grüsse....

Roger (Der wahrscheinlich den letzten BMW in seinem Leben gekauft hat!?)

m zetti   
m zetti
Geschrieben
Schon mal überlegt den Händler zu wechseln?

Scheint ja nicht gerade ein große Liebe zwischen Dir und der Werkstatt zu sein.

Gruß

Michael

:???:

Es gibt doch bestimmt andere BMW Händler bei Dir in der Nähe? Scheint mir kein sehr fähiger zu sein.

Gruß

Michael

speedym3   
speedym3
Geschrieben

Hallo,

ich kann dich verstehen. Ich hatte am Anfang(anderer Hersteller) auch nur Probleme hab daraufhin auch den Händler gewechselt. Der bis jetzt seine Arbeit ganz gut macht, ich hoffe das bleibt so.

Ich würde aber immer auf Konfrontation gehen, die sollen für ihre Fehler gerade stehen.

Viel Erfolg!!!

Gruesse

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×