Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
matelko

Wie man richtig Auto fährt

Empfohlene Beiträge

matelko
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ratgeber für alle, die jemanden kennen, der es falsch macht:

1. Wie man zur Zapfsäule fährt.

Es empfiehlt sich, mit der Tankdeckelseite des Fahrzeugs an der Zapfsäule zu halten. Klingt hanebüchern, wird trotzdem häufig verwechselt. Kleiner Tipp: Autos mit mechanischer Seilzugentriegelung haben den Tankdeckel immer links. Solche mit elektrischer Entriegelung bevorzugen die rechte Flanke. Den Tankverschluß nie auf die Zapfsäule ablegen, dort wird er am häufigsten vergessen.

2. Wie man richtig Konversation betreibt.

Die Aufmerksamkeit des plaudernden Fahrers wird zu rund 60 % vom Verkehr beansprucht. Das heisst, seine Aussagen sind nur zu 40 % ernst zu nehmen. Man merkt das auch daran, daß oft die Prädikate in Sätzen wegbleiben oder sonstwie fahrig gesprochen wird.

Umkehrschluß Handy: Sofort fallen 60 % dem Telefongespräch zu, der Rest von Aufmerksamkeit verteilt sich auf Auto fahren, Zigarette anzünden und dumme Verkehrsteilnehmer beschimpfen.

3. Wie man richtig bremst.

Entschieden. Viele vermeidbare Unfälle finden statt, weil nicht ausreichend stark gegen das Pedal getreten wird. Solches Verhalten ruft sofort die Elektroniker auf den Plan, die so etwas wie den Bremsassistenten erfinden: Sensorgesteuerte Regelelektronik hilft bremswirkend nach, wenn der Fahrer plötzlich das Gaspedal losläßt und gleich darauf heftig, aber halbherzig auf die Bremse steigt. In der Regel merkt er dann nicht einmal, daß der Bremsassistent mitgequetscht hat. Soweit sind wir schon.

Im Grunde gilt es immer noch als elegant, soviel wie möglich mit dem Motor zu bremsen. Das demonstriert eine gewisse Grundhaltung alerten, bewussten Autofahrens. Zudem befindet man sich immer im richtigen Gang und schont die Beläge.

Hat man Passagiere an Bord, hält man chauffeurgerecht an, indem man das Bremspedal eine Nuance vor dem endgültigen Stopp loslässt. So vermeidet man dieses waggonartige Festruckeln, das die Passagiere nachpendeln lässt.

4. Wie man richtig Türen öffnet.

Per Fernbedienung möge man dies nie angeberisch weit entfernt vom Fahrzeug machen, weil dadurch Funksignale von Wellenpiraten aufgefangen und decodiert werden können. Die Hightechversion des Schloßknackens.

Man öffnet immer die Beifahrertür zuerst, damit die Dame sich auf das Einsteigen konzentrieren kann (Frauen lassen sich oft von den markanten Einraststufen der Türen einschüchtern und öffnen sie nicht voll). Sobald alle Stoffe und Gürtelschlaufen in Sicherheit sind, schließt man mit trockenem Schwung.

5. Wie man ein neues Auto erforscht.

Man schaut zunächst hinter die Sonnenblende, ohne zu wissen, was man eigentlich sucht. Man wird auch kaum etwas finden, bestenfalls eine zweite Garnitur, falls es sich um den Chrysler New Yorker handelt, aber der ist nicht mehr neu. Dann dreht man am Lautstärkeknopf des Radios. Gibt es keinen, sondern nur so einen Druckregler oder ein E-Menü, sollte man sich den Autokauf nochmal überlegen.

6. Wie man Kindern das Anschnallen schmackhaft macht.

Man setzt sie auf den Rücksitz und fährt ein Stück die Garagenauffahrt entlang. Dann bremst man bei Schritttempo voll. Damit wäre das Thema erledigt. Wirkt übrigens auch bei Tanten und Schwiegermüttern.

7. Wie man den Vertrauensgrundsatz anwendet.

Am besten gar nicht.

( :wink: )

.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
BMW-M5
Geschrieben

Trocken (im positiven Sinne), aber gut geschrieben! Wenn sich doch nur alle Fzg.lenker und alle anderen, die am Verkehr teilnehmen an diese Regeln halten würden.

JK
Geschrieben
Gibt es keinen, sondern nur so einen Druckregler oder ein E-Menü, sollte man sich den Autokauf nochmal überlegen.

uiuiui...

d.h. bald(oder auch nihct allzu bald) garnicht mehr zum neuwagen greifen?

Gast Anonym16
Geschrieben

5. Wie man ein neues Auto erforscht.

Man schaut zunächst hinter die Sonnenblende, ohne zu wissen, was man eigentlich sucht. Man wird auch kaum etwas finden,

Hab ich in den Autohäusern schon sehr oft beobachtetX-)

Es kommt einem so vor, als versuchten sie damit ihre Verlegenheit Aufgrund von fehlender Sachkenntnis zu überspielen :wink:

CL_812
Geschrieben
Hab ich in den Autohäusern schon sehr oft beobachtetX-)

Es kommt einem so vor, als versuchten sie damit ihre Verlegenheit Aufgrund von fehlender Sachkenntnis zu überspielen :wink:

:-))!

Ich finde es immer wieder lustig anzusehen wenn die Leute in den Autohäusern in die Autos einsteigen und dann so ahnungslos die Sonnenblende runterklappen!

Jedes mal das gleiche >Spiel, zu amüsant:D

Masterblaster
Geschrieben

Und das mit dem Radio stimmt auch :D

mailmane
Geschrieben
Ratgeber für alle, die jemanden kennen, der es falsch macht:

1. Wie man zur Zapfsäule fährt.

Es empfiehlt sich, mit der Tankdeckelseite des Fahrzeugs an der Zapfsäule zu halten. Klingt hanebüchern, wird trotzdem häufig verwechselt. Kleiner Tipp: Autos mit mechanischer Seilzugentriegelung haben den Tankdeckel immer links. Solche mit elektrischer Entriegelung bevorzugen die rechte Flanke. Den Tankverschluß nie auf die Zapfsäule ablegen, dort wird er am häufigsten vergessen.

Versteh ich nicht ganz.

Aber es lohnt sich auch zu überlegen ob man in einem europäischen oder einem japanischen Auto sitzt O:-)

3000 GT
Geschrieben
1. Wie man zur Zapfsäule fährt.

Es empfiehlt sich, mit der Tankdeckelseite des Fahrzeugs an der Zapfsäule zu halten. Klingt hanebüchern, wird trotzdem häufig verwechselt. Kleiner Tipp: Autos mit mechanischer Seilzugentriegelung haben den Tankdeckel immer links. Solche mit elektrischer Entriegelung bevorzugen die rechte Flanke. Den Tankverschluß nie auf die Zapfsäule ablegen, dort wird er am häufigsten vergessen.

Naja, nachdem ich via Google LINKS und RECHTS nochmals abgestimmt habe muss ich dir leider mitteilen, dass das Wörtchen IMMER durch MEISTENS ersetzt werden muss O:-)

Amtrack
Geschrieben

1. Wie man zur Zapfsäule fährt.

Kleiner Tipp: Autos mit mechanischer Seilzugentriegelung haben den Tankdeckel immer links.

NÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖT... falsch :D

Toyota Supra MK3, mechanische Seilzüge, Tankdeckel rechts ;)

3000 GT
Geschrieben

Jaja, die "kleinen" (diese Bezeichnung soll weder rassistisch noch in sonstiger Weise defamierend wirken) Japaner, die können auch Seilzüge dort verlegen, wo es die deutschen "Pratzen" (diese Bezeichnung soll weder rassistisch noch in sonstiger Weise defamierend wirken) nicht hin schaffen X-)

=> IMMER wird zu MEISTENS ... sag' ich doch O:-)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...