Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
alpinab846

Schumi @ Imola

Empfohlene Beiträge

alpinab846
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

In gut 2 Stunden gehts also los. Die Vorstellung in Imola war bis jetzt wirklich überzeugend!

Wie ist Eure Meinung? Gewinnt Schumi? Hält der neue Motor? Wieviel realen PS entspricht ein Bild-PS?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Printemps
Geschrieben

Sagen wir es mal so, ich wünsche es ihm, das er heut gewinnt. Für mich ist es nach wie vor beeindruckend mit welcher Akribie, Willenskraft und Teamfähigkeit es Michael Schumacher schafft, das Optimum aus seinem Wagen herauszuholen. Für mich macht das den Unterschied zu vielen aktuellen Fahrern aus, die was den Speed betrifft, vielleicht auf Augenhöhe sind.

Sollte Button oder Barichello den Start gewinnen, hat er glaub ich allerdings schlechte Karten anfangs des Rennens vorbeizukommen, dürfte schwierig werden. Ich freue mich jedenfalls tierisch auf ein hoffentlich spannendes Rennen, mit einem Sieger Michael Schumacher!:)

killaruna
Geschrieben

Gleich wird es aber schön spannend :-))!

alpinab846
Geschrieben

ist es schon....das ist richtig knapp.

DIE strategie ist mir total rätselhaft.

marek911
Geschrieben
ist es schon....das ist richtig knapp.

DIE strategie ist mir total rätselhaft.

Ich denke Schumacher hat Motorprobleme und deshalb die Drehzahl gedrosselt. Jetzt wo es hart auf hart kommt hat er wieder aufgedreht. Für ihn zählt halt nur ein Sieg, da sonst der WM-Titel in immer weitere Ferne rückt. Kann aber auch ein anderes technisches Problem sein :confused:

Jetzt nach dem Boxenstopp sieht es doch ganz gut aus....

G1zM0
Geschrieben

Leider wird ihm der heutige Sieg (hoffe ich verschreie nichts) nicht viel bringen. Die 2 Punkte unterschied sind eindeutig zu wenig.

alpinab846
Geschrieben

Die Saison ist noch seeeeehr lang. Es ist ja schon erstaunlich, daß er Alonso überhaupt halten kann.

Ich denke, daß keine Motorenprobleme da sind-vielmehr gehe ich von den Reifen aus...

Mein Gott ist das spannend...

taunus
Geschrieben

Gut gemacht Michael !

skywalker6
Geschrieben

Hat mal jemand für mich paar neue Fingernägel??? Habe meine eben bis zum Ellenbogen abgefressen!!!:-o

Schon seltsam das der erste Turn meist problemlos läuft und praktisch mit dem ersten Boxenstop das Drama seinen Lauf nimmt.... an Motorproblem kann ich da nicht glauben. Reifen wäre eine Möglichkeit, wobei dann die Frage warum asgerechnet immer der erste Satz funktioniert?!? Fragen über Fragen...

G1zM0
Geschrieben

Den ersten schritt haben sie gemacht, kann nur hoffen das so weiter geht. Und das Red Bull endlich nach vorne kommt.

D3nis
Geschrieben

heute ist ein schöner Tag :lol:

alpinab846
Geschrieben

Ein harter Kampf....aber es hat sich gelohnt. Schumacher ist immer noch der größte Kämpfer im Feld. Mit einem waidwunden Auto das nach Hause zu fahren-Hut ab.

Und sage mir jetzt keiner, daß Alonso nicht am Limit war. Er ist zu odt gerutscht. Das sah nicht nach lockerer Verfolgung aus.

jackpot
Geschrieben

Ich denke, Schumi, der alte Fuchs, hat Alonso in die Falle gelockt, denn unter normalen Umständen - also ohne diese Strategie - hätte er nicht gewinnen können.

Wäre er in die Box gefahren, wäre Alonso davongezogen, hätte ein paar schnelle Runden hingeknallt und einen großen Vorsprung herausgefahren. Somit wäre er nach seinem Boxenstopp vor Schumi geblieben...

So hat Schumi extrem langsam gemacht und Alonso rundenlang sehr aufgehalten. Da er nicht vorbeikam, hat Renault die Strategie ändern und den Boxenstopp vorziehen müssen. Das war von Ferrari sicher beabsichtigt, denn kaum war Alonso in der Box, hat Schumi nochmals richtig Stoff gegeben, kam zur Box und blieb - für Renault sicher überraschend - vor Alonso.

Wie man im Vorjahr bereits gesehen hat, kann man in Imola nicht überholen, auch wenn man 1,5 Sekunden pro Runde schneller ist.

Alonso stark einzubremsen und seine Strategie zu durchkreuzen war wirklich ein genialer Strategiestreich von Ferrari.

P.S.: Die beiden Super Aguri nerven immer mehr. Die fahren auf Formel 3000 Niveau. Was wollen diese Leute in der Formel 1? Was die leisten, kann man als ärgerlich bis peinlich bezeichnen. Die BMWs waren übrigens überhaupt nie im Bild und den Williams von Webber habe ich auch nur einmal kurz gesehen.

furzbomber
Geschrieben
...So hat Schumi extrem langsam gemacht und Alonso rundenlang sehr aufgehalten. Da er nicht vorbeikam, hat Renault die Strategie ändern und den Boxenstopp vorziehen müssen. Das war von Ferrari sicher beabsichtigt, denn kaum war Alonso in der Box, hat Schumi nochmals richtig Stoff gegeben, kam zur Box und blieb - für Renault sicher überraschend - vor Alonso....

Ist denkbar, aber Schumi hatte einen akzeptablen Vorsprung, dass er den absichtlich wieder hergibt um die Strategie von Alonso zu durchkreuzen? Ohne diese Probleme im zweiten Stint hätte Schumi es wohl auch geschafft. Eben in der PK hat er auch gesagt, es war irgendetwas am Auto.

jackpot
Geschrieben
Eben in der PK hat er auch gesagt, es war irgendetwas am Auto.

Was hätte er denn sonst sagen sollen :D Juhu, wir haben Renault ausgetrickst??

Briatore und vor allem Alonso waren wegen des vorgezogenen Boxenstopps eher zerknirscht... Aber im nachhinein ist man immer schlauer.

Dass Schumi im 2. Stint langsam fuhr, war nur möglich, weil Alonso sein einziger Gegner war. Alle Fahrer dahinter waren ja weit genug weg.

Schumi und Alonso sind super gefahren. Zum Gewinnen gehört eben auch eine perfekte Strategie. In der Vergangenheit war Ferrari diesbezüglich immer spitze. Nach ein paar Patzern errreichen sie endlich wieder diesen Level!

Brutus
Geschrieben
Nach ein paar Patzern errreichen sie endlich wieder diesen Level!

Ich hoffe auch sie können diesen Level halten:wink:

jackpot
Geschrieben
Ich hoffe auch sie können diesen Level halten:wink:

Das war sehr raffiniert, daher hat mir dieses Manöver gut gefallen.

Andererseits wünsche ich mir Pannen in der Strategie, unvorhergesehene Zwischenfälle (Safety Car Phasen etc.), Fahrfehler und vor allem Überholvorgänge auf der Strecke! Nur dann ist die Formel 1 spannend.

Je perfekter ein GP abläuft, umso langweiliger ist der Fernsehnachmittag O:-)

bmw_320i_touring
Geschrieben

Was mich mal interessieren würde, ob Schumi wirklich ab Anfang auf einer 2-Stop-Strategie war oder ob Ross Brown das während des Rennen umgestellt hat?!?

Im 1. Stint kann aber gar nicht sooo wenig Sprint bei Schumacher drin gewesen sein, denn die Berechnungen beim 2. Stop sagten, dass der Sprint nur für 19 Runden reiche. Und er ist im 2. Stint wesentlich mehr gefahren als 19 Runden.

Wie ich aus einigen Post rauslese, dass Schumi im 2. Stint absichtlich langsam gemacht hat? Warum? Das kann ich nicht ganz nachvollziehen...

Auf jeden Fall hat es sich wirklich mal wieder gelohnt F1 zu schauen... und ich wollte erst anstatt zu schauen, was für meine Seminararbeit tun... Glück gehabt :D .

alpinab846
Geschrieben

Das werden wir wohl nie erfahren....

Ich denek, daß Schumi von Anfang an auf einer 2-Stop-Strategie war. Dafür spricht der lange 2. Stint, die geschätzte getankte Spritmenge hätte bis 23 Runden vor Schluß gereicht. Die nochmal in 2 Stints zu unterteilen wäre Unsinn gewesen-Auch wenn Waldorf und Statler von RTL inzwischen so senil sind, daß sie nichtmal einen gelben von einem roten Helm unterscheiden können.

Der 2. Stint von Michael hat offensichtlich unter Problemen gelitten-ich schätze, daß Michael einen relativ schlechten, Fernando dagegen einen relativ guten Satz erhalten hat. Daraufhin hat sich das vorher geschehene umgekehrt, der Vorspung von Michael wurde kleiner. Da konnte er nur noch Kamplinie fahren.

Fernando vor Schumi reinzuholen war sicher die schlechteste Option von allen für Renault-auf der anderen Seite war am Ferrari kein vorbeikommen. Offensichtlich hatte Michael doch noch so viel Reserven, dann eine Zauberrunde in den Asphalt zu brennen, um nach seienm Stop vor Alonso zu bleiben.

Im letzten Stint waren Vorteile für Alonso zu sehen, wie sehr dieser am Limit war haben mehrere Ausrutscher gezeigt. Aus eigener Kraft konnte er nicht überholen. Er hat dann-klugerweise-8 Punkte einem risikoreichen Überholmanöver vorgezogen.

Alles in allem ein interessantes Rennen mit viel Strategie.

Renault sehe ich trotzdem von der Performance her vor Ferrari.

Michael Schuhmacher ist trotz aller Unkenrufe immer noch schneller als der Rest des Feldes. So abgebrüht zu fahren schaffen nur wenige.

Ethan Hunt
Geschrieben

Michael Schuhmacher ist trotz aller Unkenrufe immer noch schneller als der Rest des Feldes. So abgebrüht zu fahren schaffen nur wenige.

Sehe ich genauso, ich kenne es nur vom Kartfahren, aber ich werde schon tierisch nervös wenn mir ständig jemand am Auspuff klebt.

Nach 3 bis 4 Runden bin ich weichgekocht, die Drifts werden hektischer und irgendwann mach ich den erhofften Fehler.

Davon aber keine Spur bei Schumi, er hat einfach Erfahrung ohne Ende.

Schön, dass er wieder etwas Spannung in die F1 bringt.

Gruß

Max

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...