Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Breitling

....und es hat Bumm gemachTT

Empfohlene Beiträge

Breitling
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo ihr Lieben, nach längerer Abwesenheit melde ich mich wieder zu Wort, allerdings mit einer traurigen Mitteilung. Vor ein paar Tagen hat ein LKW-Fahrer den Schönheitsschlaf meiner Kugel gewaltig gestört. Der Typ hat den Wagen gerammt und auf anderes Fahrzeug draufgeschoben. Der Fahrer ist geflüchtet, dachte wohl sein LKW hat ja sowieso nix abbekommen, niemand hats gesehen also schnell weg und die Sache vergessen. Denkste, eine Nachbarin hat zufällig den Alarm gehört und die ganze Tat beobachtet. Die gute Frau hat sich Gott sei Dank das Kennzeichen von diesem Depp aufgeschrieben. Die Polizei hat alles aufgenommen und den Fahrer inzwischen ausfindig gemacht. Das dürfte wahnsinnig teuer für ihn werden, da im Falle einer Fahrerflucht keine Versicherung zahlt, ist doch richtig oder?? Wie dem auch sei, die Bilder sagen mehr als tausend Worte. Hab den Wagen erstmal in Sicherheit gebracht. Dürfte wohl ein paar Wochen dauern bis der wieder in Ordnung ist. Die Front dürfte wohl nicht so viele Probleme bereiten, aber ich hab keine Ahnung wie das mit dem hinteren Stück ist. Das scheint ja ein Teil zusein, muss wohl komplett ausgetauscht werden oder so. Dieser TT hat mir in all den Jahren nie Probleme gemacht, keine Pannen, keine Elektronikprobleme... garnix. Ich möchte den Wagen ungern wegen dieser besch***** Sache aufgeben/verkaufen und hoffe der Schaden lässt sich reparieren.

Bild072.jpg

Bild076.jpg

Bild071.jpg

Bild074.jpg

schlaf gut alter Freund :cry:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
bmw_320i_touring
Geschrieben

Man man man, es fahren auch nur *****en rum!! Hast Glück gehabt, dass Du eine so aufmerksame NAchbarin hast. Sonst wäre es sehr dumm für Dich ausgegangen...

Die Front dürfte kein Problem sein, aber der Seitenbereich :-o ...

Wie läuft so eine Schadensregulierung im Falle einer Fahrerflucht eigentlich ab?

Zahlt die Versicherung den Schaden erstmal trotzdem und holt sich das Geld wieder?

Telekoma
Geschrieben

Sieht wirklich nicht gut aus. So ein Rüpel !

Aber ich denke, einen silbernen TT, der wenig Probleme macht, wird doch wohl durchaus wieder zu beschaffen sein. :)

Aber was macht bitte dieses W12 Schild auf Deinem Kühlergrill ???

Ok, Dir wäre ich auch reingefahren.... :wink:

MasterO
Geschrieben

Da kannst dich bei deiner netten Nachbarin richtig bedanken. Soweit ich informiert bin, zahlt die Versicherung den Schaden und holt sich dann das Geld vom VN wieder.

Sollte es andersrum laufen, könnte es sein, dass du am Ende der Dumme bist.

Gruß

arndt556
Geschrieben

beileid auch von mir . hoffe das der schaden zu reparieren ist.

auch ich frage mich die ganze zeit was das w12 schild aufm tt macht?

Breitling
Geschrieben

erstmal vielen Dank, das ist der Original Grill vom A8 W12 X-) jaja bissel übertrieben aber der kleine geht echt tierisch ab :-))!

Psychodad
Geschrieben

Ist doch garnicht so viel dran. Das muß der LKW Fahrer nicht mal gemerkt haben.

budgie
Geschrieben

Verstehe das Schadensbild nicht so richtig.

Der eine Schaden befindet sich vorne rechts und andererseits ist die komplette linke Seite in Mitleidenschaft gezogen worden?

Wie hat er das denn geschafft?

Infantrie
Geschrieben

Das sieht wirklich übel aus. Besonders der hintere Kotflügel :-o . Kommst du überhaupt noch zu Fahrerseite hinein? Die Türklinke sieht nämlich ziemlich Funktionsuntüchtig aus.

Telekoma
Geschrieben

Ach so, hätte ich mal die Augen richtig aufgemacht. :D

Ist ja eine gute Idee. Das sieht wirklich wesentlich besser aus als der Originalgrill.

@infantrie. Wer nämlich mit h schreibt, ist ..... ! :wink:O:-)

Breitling
Geschrieben
Verstehe das Schadensbild nicht so richtig.

Der eine Schaden befindet sich vorne rechts und andererseits ist die komplette linke Seite in Mitleidenschaft gezogen worden?

Wie hat er das denn geschafft?

stell dir eine Straße vor, links eine Reihe Autos und rechts eine Reihe Autos. Der LKW will durch die Mitte und erwischt zufällig den hinteren Teil vom TT. Aber der Fahrer legt nicht den Rückwärtsgang ein sondern gibt weiter Gas und lenkt ein um wieder frei zukommen, dabei schiebt er den TT auf den Vordermann. Die andere Seite der Front ist übrigens auch beschädigt, aber nicht so stark. Der Wagen auf den der TT geschoben wurde gehört übrigens der Augenzeugin.

Ich halte euch auf dem Laufenden

Breitling
Geschrieben
Das sieht wirklich übel aus. Besonders der hintere Kotflügel :-o . Kommst du überhaupt noch zu Fahrerseite hinein? Die Türklinke sieht nähmlich ziemlich Funktionsuntüchtig aus.

ich steig über die Beifahrerseite ein X-)

taunus
Geschrieben
Ist doch garnicht so viel dran. Das muß der LKW Fahrer nicht mal gemerkt haben.

Wenn er das nicht merkt, gehört ihm der Schein erst recht entzogen...

Ich weiss ja nicht wie der Zeitwert deines Wagens ist, aber ein Gutachter könnte bei einem solchen Karosserieschaden durchaus einen wirtschaftlichen Totalschaden attestieren.

Psychodad
Geschrieben

Wenn du nicht in den Spiegel guckst, bemerkst du in 1000 Jahren nicht das du ein Auto streifst. Never! Sofern wir hier von richtigen LKW reden und nicht von 7,5 Tonnern.

taunus
Geschrieben
Wenn du nicht in den Spiegel guckst, bemerkst du in 1000 Jahren nicht das du ein Auto streifst. Never! Sofern wir hier von richtigen LKW reden und nicht von 7,5 Tonnern.

stell dir eine Straße vor, links eine Reihe Autos und rechts eine Reihe Autos. Der LKW will durch die Mitte und erwischt zufällig den hinteren Teil vom TT. Aber der Fahrer legt nicht den Rückwärtsgang ein sondern gibt weiter Gas und lenkt ein um wieder frei zukommen, dabei schiebt er den TT auf den Vordermann. Die andere Seite der Front ist übrigens auch beschädigt, aber nicht so stark.

Wenn der Sachverhalt so ist, wie von Breitling beschrieben, muss man das merken, auch als LKW-Fahrer. Das ist ja nun nicht gerade nur ein abgefahrener Spiegel.

Psychodad
Geschrieben

Ich rede hier über bewegte 40 Tonnen. Ich bin früher mal als Beifahrer mit meinem Vater gefahren. Der meinte irgendwann zu mir:"Hörst du das auch? Da qietscht doch was." Kurz gehört. Jo, da qietscht was. Neben uns fuhr dann ein Auto und hupte wie wild. Hm, also auf die Standspur und ausgestiegen. Siehe da, es klebte ein Golf quer vor der Stoßstange. Der Mensch wollte wohl aus der Auffahrt einfach rausziehen, ist gegen den rechten Kotflügel vom LKW gekommen, und hat sich dannnach links davor gedreht. Davon haben wir nicht das geringste mitbekommen. Kein Ruckeln, kein Scheppern, kein Wanken. Nichts, und das über 1km lang. Ich selbst bin mal beladen mit nem LKW über mein eigenes Auto gefahren. Komplett mit den Zwillingsreifen über die Motorhaube. Davon hab ich auf dem Luftgefederten Sitz und dem luftgefederten Fahrerhaus auch nichts gemerkt. Das schaukelt da oben eh wie auf der Titanic.

taunus
Geschrieben
Ich rede hier über bewegte 40 Tonnen. Ich bin früher mal als Beifahrer mit meinem Vater gefahren. Der meinte irgendwann zu mir:"Hörst du das auch? Da qietscht doch was." Kurz gehört. Jo, da qietscht was. Neben uns fuhr dann ein Auto und hupte wie wild. Hm, also auf die Standspur und ausgestiegen. Siehe da, es klebte ein Golf quer vor der Stoßstange. Der Mensch wollte wohl aus der Auffahrt einfach rausziehen, ist gegen den rechten Kotflügel vom LKW gekommen, und hat sich dannnach links davor gedreht. Davon haben wir nicht das geringste mitbekommen. Kein Ruckeln, kein Scheppern, kein Wanken. Nichts, und das über 1km lang.

Touché !

Ich selbst bin mal beladen mit nem LKW über mein eigenes Auto gefahren. Komplett mit den Zwillingsreifen über die Motorhaube.

Ich hätte gern dein Gesicht gesehen...:D

Psychodad
Geschrieben

Ich auch. Das Teil sollte zum Ölwechsel auf die Grube und stand rückwärts davor. Mein Camaro dahinter. Glücklicher Weise war der rechte Spiegel kurz vorher vom Fahrer zerschrottet worden. Der dachte sich wohl, hey, ich hab schon genug kaputt gemacht, rette ich mal Christians Wagen, bevor der einfach zurücksetzt, und stell den rechts neben den LKW. Tja, ich wollte nach rechts zum Absatteln fahren.X-):-(((°

taunus
Geschrieben
Ich auch. Das Teil sollte zum Ölwechsel auf die Grube und stand rückwärts davor. Mein Camaro dahinter. Glücklicher Weise war der rechte Spiegel kurz vorher vom Fahrer zerschrottet worden. Der dachte sich wohl, hey, ich hab schon genug kaputt gemacht, rette ich mal Christians Wagen, bevor der einfach zurücksetzt, und stell den rechts neben den LKW. Tja, ich wollte nach rechts zum Absatteln fahren.X-):-(((°

Mit der Schlurre hast du ja anscheinend nur Theater gehabt...:D:wink:

vegas2004
Geschrieben

Da die Schuld klar bei dem LKW Fahrer liegt, zahlt dessen Haftpflichtversicherung auf jeden Fall. Deswegen ist dieser Teil in Deutschland ja auch eine Pflichtvers. Das Versicherungsunternehmen wird dann anschließend Regress bei dem Versicherungsnehmer holen. Der Eigenschaden den der Fahrer hat, der ggf. über die Vollkasko Vers. abgedeckt wird, wird bei Fahrerflucht nicht gezahlt. Das sollte aber nicht Dein Problem sein. Schade um den TT...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...