Jump to content
Cunico

530d ---- 184PS oder 193PS

Empfohlene Beiträge

Cunico   
Cunico
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

ich habe da eine Frage die mich schon seit längerrem beschäftigt:

Ich habe letzte Woche einen 530d touring aus BJ 2000 gekauft, also mit 184 PS.

Als geouteter Leistungssüchtiger möchte ich logischerweise ein Chiptuning machen. NUN: Ist zwischen 193PS und 184PS des 530d nur die Steuerelektronik anders oder wurde auch an der Hardware ,sprich Motorenteile etwas geändert ; WEIL, es wäre einfach ein Steuergerät mit orginal 193 PS zu nehmen und es zu optimieren lassen . ODER ?

Ich hoffe ihr könnt mir da helfen.

MFG

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
deejay-555   
deejay-555
Geschrieben

hardware wurde nicht geändert, reine softwaresache!

S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Geschrieben

Ich glaube auf die 9 PS kommts echt nicht drauf an.

isch   
isch
Geschrieben

Manche geben viel Geld für 9 PS aus.

Cunico   
Cunico
Geschrieben

Danke für eure info.

Aber ich muss euch sagen, daß man den Unterschied deutlich spürt.

MfG

DANKE

S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Geschrieben

Da kannst Du eigentlich schon Recht haben, ich merke den Unterschied auch in der Leistung wenn es mittags warm und nachts kalt ist, das sollen bis zu 10% Unterschied sein, bei mir also rund 20 PS

Cessna340   
Cessna340
Geschrieben

War es nicht so, dass der 530d eine neue Getriebeversion bekam und erst danach 193 PS leisten durfte?

S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Geschrieben

Das würde erklären warum Cunico so einen deutlichen Unterschied spürt......

Cunico   
Cunico
Geschrieben

Dann kann es aber nur in den zwischengängen sein. Weil beide Versionen drehen hart gegen den Regler bei 240 km/h.

Wobei man merkt, daß noch mehr drinn wäre.

Wozu anderes Getriebe? Drehmoment ?

S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Geschrieben

Der letzte Gang wurde dann eben nicht geändert, ansonsten hab ich das mit dem Getriebe aber auch gehört. Warum die das nicht etwas länger übersetzt haben bleibt mir dann allerdings ein Rätsel.

master_p   
master_p
Geschrieben
Der letzte Gang wurde dann eben nicht geändert, ansonsten hab ich das mit dem Getriebe aber auch gehört. Warum die das nicht etwas länger übersetzt haben bleibt mir dann allerdings ein Rätsel.

Meine Vermutung würde sein, dass die nicht wollen, dass ein Reihensechser als Diesel die beiden V8 aussticht. Das wird der einzige Grund sein.

S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Geschrieben
Meine Vermutung würde sein, dass die nicht wollen, dass ein Reihensechser als Diesel die beiden V8 aussticht. Das wird der einzige Grund sein.

Wenn man sich mal die Datenblätter in den Katalogen anschaut könntest Du recht haben, das wäre aus marketingstrategischen Gründen ziemlich schlecht für die Achtzylinder. Das ein Auto in letzten Gang in den Drehzahlbegrenzer fährt halte ich aus technischer Sicht für Unsinn. Mein 316i hatte das auch gemacht, bei 210 hat der abgeriegelt.

Cessna340   
Cessna340
Geschrieben

- fast alle Diesel drehen bei v-max in die Abregelung (Pumpe reduziert Einspritzmenge, kein harter Begrenzer). Dies ergibt sich wegen des schmalen Drehzahlbandes und der geforderten Tauglichkeit des höchsten Ganges für die Landstraße und vor allem wegen den Elastizitätswerten. Ich find's auch nicht so toll und mag lang übersetzte höchste Gänge.

- Grund war meiner Erinnerung nach nicht die Gangreichweite, sondern das Drehmoment, welches nur das Getriebe des Siebener verarbeiten konnte, wenn ich mich recht entsinne. Könnte aber auch das Differenzial gewesen sein.

Diesel bringen halt grundsätzlich ihre Leistung bei tiefen Drehzahlen => hohes Moment => schwere Getriebe

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×