Jump to content
franku

Drehzahlmesserschwankungen im Leerlauf 330 CI?

Empfohlene Beiträge

franku   
franku
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Habe leichte Schwankungen im Leerlauf. Der Zeiger bewegt sich so ca. bis max 3mm. Das nicht etwa, wenn irgendein Verbraucher sich zuschaltet, sondern eigentlich ständig. Ein Freund bei seinem 320 CI, meine ich das der Zeiger deutlich ruhiger steht. Das war ich von BMW bisher nicht gewöhnt. Da standen die Zeiger immer absolut ruhig.

Auto ist von Juni 2002 EU4 Abgasnorm.

Vielleicht liegt es ja daran das der 330 ein Langhuber ist.

Wie sieht es bei euch aus? Der Händler sagt ja immer gerne das alles normal ist!

Viele Grüsse

Frank

ITManager   
ITManager
Geschrieben

Beim Alpina B3 3.3 ist das auch so. Ich habe das bisher immer so hingenommen. Was bereitet dir denn daran Sorgen? :)

Saphir   
Saphir
Geschrieben

hier sind die ingenieure gefragt!

gerade wenn der motor kalt ist, konnte ich das bei fast allen autos feststellen! mein mofa ist dabei fast explodiert! :D

würde mich auch interessieren, woran das liegt! einspritzung oder motorelektronik? :-?

franku   
franku
Geschrieben

Sorgen bereitet es mir nicht, war es nur gewöhnt, das der Leerlauf absolut ruhig steht. Fand ich schön. BMW hatte ja auch mal damit Werbung gemacht das man ein 5 Mark Stück im Leerlauf auf den Motor stellen kann und es nicht umkippen soll.

Man merkt zwar nicht das er unruhig läuft aber lieber wäre es mir schon wenn er sich nicht hin und herbewegt.

Es könnte ja auch ein Fehler des Leelaufdrehstellers sein, das dieser nicht sauber regelt. Daher interessiert es mich wie die anderen 330 so sind. Der 320i ist deutlich ruhiger (Drehzahlmessernadel).

Frank

Berro   
Berro
Geschrieben

hallo,

also bei mir sind bis jetzt noch keine schwankungen aufgetreten.

hofffe für dich das das nicht etwas schlimmes ist...

Cessna340   
Cessna340
Geschrieben

Ich halte es für ein Problem, dass man untersuchen sollte. Irgend ein Sensor meldet quatsch, so dass die Regelung nicht sauber arbeitet.

mögliche Fehlerquellen: u.a. Drosselklappenpoti, Luftmassenmesser

Die Motorelektronik erkennt solche Fehler unter Umständen noch nicht, solange der Sensor noch halbwegs funktioniert.

Wieso untersuchen:

- eventuell erhöhter Verbrauch und reduzierte Leistung (Notlaufprog.)

- evtl. plötzlich mal keine Power, genau dann, wenn Du sie brauchst

- ein BMW hat im Leerlauf ruhig zu stehen

franku   
franku
Geschrieben

Werde das dann dochmal überprüfen lassen. Habe mir eigentlich so nichts bei gedacht. Aber vielleicht stimmt ja irgendetwas wirklich nicht und habe dadurch keine saubere Regelung. Ist zwar nur minimal aber es fällt auf!

vielen Dank

Tiroler Bua   
Tiroler Bua
Geschrieben

was cessna sagt, könnte evtl. nicht ganz falsch sein, denn beim alten 316 E46 von 2000 passierte das auch.

Hat uns zuerst nicht speziell beunruhigt, ziger tanzt halt herum beim leerlauf (so zw. 300-1000 rpm). Dann kam der winter und es wurde immer schlimmer, es trat immer öfter und stärker auf. BMW Händler sich schon 2x angeschaut-nix, alles i.o.

Denkste, nix war in ordnung, da er mir dann einmal auf einer autobahnabfahrt abgestorben ist-bei ca. 110 km/h :-o:-o:-o !

Habe versucht im leerlauf zu diesem kreisverkehr am ende der geraden hinzurollen-kupplung durchgedrückt (wollte ja gleich wieder saft haben, falls etwas ist).

Auf einmal leuchten da diese 2 roten lämpchen in der mitte der instrumententafel. Das erst machte mich darauf aufmerksam, das ist das schlimme daran, du merkst es in dieser situation nicht gleich....

puh, da kam mir leicht der schweiß aus allen poren, hab aber zum glück den wagen wieder starten können.

Dann auf zu BMW, die haben dann Lambda-Sonde und Motorelektronik gewechselt, ab da war´s weg!

Mein Tipp: zum Händler damit, das ist nicht normal, dieses auf- und ab der nadel! Kann sonst mal in einer dummen situation zum eklat kommen.

viel Glück, steff

deejay-555   
deejay-555
Geschrieben

stimmt luftmassenmesser,dk-poti,dme oder gar der kw-geber könnten die ursache sein!

einen leerlaufsteller aber gibts im digitalen zeitalter bei bmw schon lange nimmer!

ccnacht   
ccnacht
Geschrieben

also bei unserem 323ti steht das ding auch ruhig, ich bemerke eigendlich absolut keine Bewegung der nadel bei standgas. und der wagen hat 118tkm drauf. also ab zum händler mit deinem 330ci und checken lassen. Tip: wenn die sagen, wäre normal, dann lass mal einen 330 von deren Fahrzeugen anwerfen! Das wirkt wunder :lol: MfG

franku   
franku
Geschrieben

Ich war heute bei BMW. Werkstattmeister sagt. Ist normal, der Motor darf bis ca 50 U/min schwanken. Er hat dann am Motor mit der Hand gefühlt, meinte der läuft seidenweich.

Muss ich ihn glauben. Die Werkstatt ist nicht so ausgelastet, wenn da irgendwas nicht korrekt wäre, so würden die das wohl gerne machen.

Muss aber dazu sagen, dass der Wagen nicht dort gekauft ist. Mein Händler ist in Aachen, so 125 km entfernt. Denke aber, wenn was nicht in Ordnung wäre, würde der Händler um der Ecke es trotzdem gerne machen, da ich vor Jahren da mal ein Auto gekauft habe und die mir sogar hinterher telefoniert haben. "Machen wohl gerne Garantiereparaturen"

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×