Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
m3kiwi

Sport Taste ständig ein?

Empfohlene Beiträge

m3kiwi
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich fahre meinen M3 immer mit aktiver Sport-Taste. Weiss jemand, ob man die so programmieren kann, dass sie immer an ist, wenn die Zündung eingeschaltet ist? Finde es ziemlich lästig, immer zuerst die Sport Taste zu drücken.

Danke...

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Schranzer78
Geschrieben

Leider weiß ich es auch nicht, würde mich aber auch mal interessieren. :-?

Denn ich fahre auch immer mit der "Sport" Taste gedrückt. Außerdem würde ich gerne mal wissen, ob der Verbrauch auch höher ist, wenn die Taste gedrückt ist oder ob der normal bleibt...???

mfG Schranzer78

master_p
Geschrieben

Also wenn ich das richtig verstanden habe, ist bei der Sport-Taste das Gaspedal etwas "höher" eingestellt. Das heißt bei gleicher Pedalstellung wird im Sport-Modus quasi mehr Gas gegeben. Das würde allerdings für einen höheren Verbrauch sprechen. Ich denke mal, dass BMW deswegen auch die Funktion nach dem Start deaktiviert. Ich könnte mir nicht vorstellen, dass es andere Gründe haben könnte.

Da der Schalter des Sport-Modus eine Elektronik anspricht, geht es grundsätzlich natürlich schon den Modus von Anfang an zu aktivieren. Allerdings weiß ich natürlich nicht, in wiefern das in der Bordelektronik gespeichert wird. Gehen wird's auf jeden Fall. Der Punkt sind natürlich wieder die Kosten. Wenn die verschlüsselte Bordelektronik erstmal umgeschrieben werden muss, wird's teuer. Wenn das einfach per Software bei BMW gemacht werden kann, geht's meist mit einem kleinen Obulus an den Werkstatt-Meister umsonst.

Viktor
Geschrieben

Am Verbrauch dürfte das nichts ändern. Man fährt ja deswegen nicht schneller, sondern tritt das Pedal ganz einfach nicht soweit durch. Soweit ich weis ist die normale Kennlinie nur drin, weil Du damit das Gas beim Anfahren und auch beim Gasgeben besser dosieren kannst und es somit weniger ruckelt bzw. abrupt beschleunigt. Ich fahr aber auch immer in Sport, ist man schließlich vom alten M3 mit Gaszug noch so gewohnt.

ITManager
Geschrieben

Nervt euch das nicht in der Stadt? Also für Stop and Go und Ampelphase finde ich das nicht so toll. Da ist mir das Gaspedal dann doch zu nervös.

Aber vielleicht ist das auch eine Gewöhnungssache - ich habe die Sport-

taste eigentlich nur wenig gedrückt und halte das eher für eine Spielerei. :o

Saphir
Geschrieben

häää?

versteh nix! kann mal bitte einer erklären, was es mit dieser taste auf sich hat!

anscheinend ja keine sport-automatik oder smg-taste!

was bewirkt das ding denn und wofür ist die gut?

Viktor
Geschrieben

Du hast hiermit die Wahl zwischen zwei Kennlinien für die Öffnung der Drosselklappen. Wenn "SPORT" aktiviert ist machen die Drosselklappen bei gleicher Pedalstellung schneller und weiter auf als normal. Das Auto lässt sich damit unter anderem sauberer mit der Hinterachse lenken, da es ja wesentlich spontaner am Gas hängt.

Und das mit dem Ruckeln ist wirklich nur Gewöhnungssache: wenn Du eine Zeit lang normal fährst und dann auf "SPORT" anfährst, ist das sicher wieder gewöhnungsbedürftig, weil der Wagen doch gleich richtig "losschiesst"...

m3kiwi
Geschrieben

Ich finde den Sport Modus viel angenehmer zum Fahren, als ohne. Es ist sicher eine Gewöhnungssache. Allerdings kann ich mit dem normalen Programm schon kaum nicht mehr fahren, gebe dann zuwenig Gas beim Anfahren, beim Herunterschalten finde ich die richtige Drehzahl nicht. Und in der Stadt bei Stop and Go ist es auch nicht unangenehm.

Fred343
Geschrieben

Also am Anfang wollte ich auch, dass die Sporttaste immer aktiv ist. Aber jetzt muss ich mich der Meinung von ITMANAGER anschliessen. Der Motor läuft vor allem im Ortsgebiet und Stadtverkehr mit der Sporttaste unrund und beginnt sogar zu Ruckeln.

Ohne Sporttaste läuft alles ganz normal. Jetzt habe ich es mir angewöhnt, grundsätzlich ohne Sporttaste fahren und wenns kurz vorm Überholen ist oder mal richtig "Gas gegeben werden soll", dann Sporttaste an und ab geht die Post.

Mit gedrückter Sporttaste fällt mir nur auf, dass die Öltemperatur etwas rascher steigt (leicht über 100°, während sie sonst bei ca. 90° liegt).

Übrigens beeinflusst die Sporttaste nur die Potentiometerkennlinie des Gaspedals, wie man leicht erkennt, wenn man bei eingeschaltetem Tempomat die Sporttaste drückt - dann tut sich nämlich absolut nichts.

GabrielT
Geschrieben

Es macht viel mehr spass mit eingeschaltener Sporttaste zu fahren , aber im Stadtverkehr und in 30iger Zonen ist mir persönlich das Fahrverhalten des Motor's zu Nervös und manchmal zu gefährlich vorallem im Stop and Go Verkehr.

Beim Benzinverbrauch habe ich bist jetzt noch keinen grossen unterschied bemerkt.

dragi
Geschrieben

Ich fahre auch ohne sport taste, nur wann ich dsc ausschalte dann ist sport taste aktiv. 8)

Dr. Nagano
Geschrieben

Bei mir gibts nur 2 Situationen:

Racen = Sporttaste, Cruisen = Keine Sporttaste

8) :o:D

streicher
Geschrieben

ich hab auch mal eine Frage, ist es irgendwie für den Wagen schädlich wenn man beim SMG immer nur im "S6" Modus fahren würde?? Ist der Verschleiß höher oder ist das egal ?! Ich würde dann wohl nur diesen Modus wählen..

Viktor
Geschrieben

Solange Du mit verhältnismäßig wenig Drehzahl und nicht zu weit durchgetretenem Gaspedal fährst schaltet und kuppelt S6 kaum schneller als die unteren Programme. Wenn Du jedoch durchtrittst haut es die Gänge nur noch so rein. Also S5 reicht Dir eigentlich locker. Es gab aber schon mal eine Diskussion darüber.

bodohmen
Geschrieben

Jetzt muß ich mich natürlich auch äußern 8) Im Normalbetrieb fahre ich grundsätzlich ohne Sporttaste, aus den schon angeführten Gründen, weil zu nervös etc. In die S-Position kommt er erst auf der Bahn wenn ich es eilig habe, bzw. jemand keinen "Respekt" hat :P

Sonst fahre ich zu 95% im manuellen Modus, nur wenn ich nicht gut drauf bin auch schon mal im Automatikmodus. Bei beiden reicht mir persönlich Stufe 3. Die höchste Stufe finde ich schon recht brutal wenn man auf dem Gas bleibt und ich bin mir sicher das der Kupplungsverschleiß um einiges höher sein wird. Nichts desto trotz, manchmal muß es halt sein, wofür hat man sonst die Optionen :lol:

Beste Grüße,

BO)

Raimo
Geschrieben

Du fährst echt nur in A3, rsp. S3 ? OK, Ansichtssache, aber mir ist das zu langsame geschaltet.

Ich habe mich auch schon gefragt, was mehr Verschleiss gibt. Bei den tieferen Modi, so denke ich, könnte es mehr Verschleiss geben, weil die Kupplung ja z.T. ziemlich schleift. In den höheren Modi (und Belastung) werden die Gänge ja z.T. recht brutal reingeknallt. Da frage ich mich auch...

Seit ein paar tausend Km fahre ich eigentlich nur noch in S5. Da finde ich die Anschlüsse der Gänge auch bei tieferen Touren recht gelungen und weiter oben halt..na ja... hau rein :D

Gruss

Raimo

bodohmen
Geschrieben

Servus Raimo, ich muß ehrlich sagen, daß ich mit S4&5 noch nicht wirklich länger gefahren bin, aber wenn, dann war mir der Schaltvorgang unter Vollast zu brutal. Ist sicherlich gewöhnungssache, aber S3 stellt für mich persönlich den besten Kompromiss dar, zumindest für den Alltagsbetrieb. Sofern mich jemand "ärgert", setz ich allerdings schon alle Hebel in Bewegung :lol: , man will ja nichts verschenken :P

Beste Grüße,

BO)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×