Jump to content
gerritgraeber

CLK facelift ab Juli 05

Empfohlene Beiträge

gerritgraeber   
gerritgraeber
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Neben dem C 350 (Verkaufsfreigabe doch erst 03.03.05) erscheint dann auch noch der C 280, der den C 240 ersetzen wird. Der C 280 leistet 231 PS und 300 NM. Er wird später auch in anderen Baureihen wie SLK, CLK und E-Klasse eingesetzt. Er gehört der M272 V6-Motorenfamilie an wie der neue C 350.

cathy   
cathy
Geschrieben

Dieselmotoren sollten doch auch nur noch mit V6 verkauft werden oder nicht ?

MxMagnum   
MxMagnum
Geschrieben

Das Thema ´haben wir schon.....

Der 230er Motor soll den 240er übrigens erstzen ;)

Team AMG   
Team AMG
Geschrieben

Zum Thema Facelift:

Wird es auch Auswirkungen auf den cLK DTM AMG haben?

Jaymz   
Jaymz
Geschrieben

Bei der Stückzahl wohl kaum.

DAMIEN   
DAMIEN
Geschrieben
Im Sommer 2005 wird es ein kleines Facelift der CLK Baureihe geben. Dabei wird es neue Schürzen geben (ähneln denen der C-Klasse mit Facelift). Der Grill wird eine Lamelle weniger aufweisen und die Heckleuchten haben nun ein geändertes Design. Dieses Design wurde schon auf der Essener Motor Show 2004 als CLK designo Armani gezeigt. Die Avantgarde-Rückleuchten erhalten innen eine abgedunkelte Fläche. Die AMG-Heckschürze ist dann komplett lackiert (nicht mehr diese schwarze Plastikblende). Innen wird sich neben neuen Polstern kaum etwas ändern. Der CLK 270 CDI wird durch einen CLK 220 CDI mit angeblich 170 PS ersetzt. Später folgt dann auch der neue CLK 320 CDI (OM642) mit 224 PS und 510 NM (7G-Tronic Version). Dazu gibt es ebenfalls neue V6-Benziner (M272) die alle mit der 7G-Tronic kombinierbar sein werden. Neben dem CLK 350 mit 272PS folgt der CLK 280 mit 3,0 Liter Hubraum und 231PS. Ein weiteres M272 Derivat ist angedacht. Es soll 2,5 Liter haben und 204 PS leisten. (Foto: Jens, vielen Dank)

quelle: www.jesmb.de

clk-mopf.jpg

RenM   
RenM
Geschrieben

uah also ich find die jetzigen rückleuchten 10 mal besser und ich find die rückleuchten sind das geilste am clk

schade dass sie die ändern :((

naethu   
naethu
Geschrieben
uah also ich find die jetzigen rückleuchten 10 mal besser

die rückleuchten haben an dynamik verloren.

btw: was sind das für kopfstützen? irgendwie sieht das ganze fahrzeug so doch etwas kurios aus...

Schroedi   
Schroedi
Geschrieben

die Kopfstützen sind Überrollbügel. Hier halt nur ausgefahren. Sieht bei den jetztigen CLKs genauso aus wenn sie draußen sind.

naethu   
naethu
Geschrieben
die Kopfstützen sind Überrollbügel. Hier halt nur ausgefahren. Sieht bei den jetztigen CLKs genauso aus wenn sie draußen sind.

ist klar. aber auch die vorderen sehen irgendwie "ulkig" aus.

MxMagnum   
MxMagnum
Geschrieben

Die hinteren Kopfstützen beim aktuellen CLK Cabrio sind der letzte Dreck.

Daran sieht man mal wieder wo überall gespart wurde. Beim alten Modell fuhren die Dinger elektrisch per Schalter, der über dem Radio angebracht war, heraus udn auch wieder herein. Beim aktuellen allerdings muss man sie von hand rausziehen, was ja nicht unbedingt stört, jetz komtms aber, wenn man sie wieder runterfahren möchte drückt man einfach auf einen Knopf und dann laufen die Dinger nciht langsam runter, nein es löst sich wohl eine SPerre und die Stützen schlagen mit einem lauten Knall unten auf. Und das bei einem Auto der Preisklasse. :puke:

Stephan   
Stephan
Geschrieben
Beim alten Modell fuhren die Dinger elektrisch per Schalter, der über dem Radio angebracht war, heraus udn auch wieder herein. Beim aktuellen allerdings muss man sie von hand rausziehen, was ja nicht unbedingt stört, jetz komtms aber, wenn man sie wieder runterfahren möchte drückt man einfach auf einen Knopf und dann laufen die Dinger nciht langsam runter, nein es löst sich wohl eine SPerre und die Stützen schlagen mit einem lauten Knall unten auf. Und das bei einem Auto der Preisklasse.

Ist jedenfalls bei meinem 2000er W 208 CLK Coupe genauso.

Hat kostet Deutschmark 172 000.- X-)

Gabs da ne Modellpflege später ?

gerritgraeber   
gerritgraeber
Geschrieben

Facelift ab 1.März 2005.

*neue Frontschürze a la Sportcoupe

*Grill mit eine Lammele weniger

*Neue Heckleuchten

*Leuchten Vorne

*neuer CLK350 / 272Ps und CLK320 CDI / 224Ps

Neuer CLK coupe kommt schon im Jahre 2007!!

63910.jpg

63911.jpg

63912.jpg

63915.jpg

63913.jpg

gerritgraeber   
gerritgraeber
Geschrieben

Mann kann diese FZG schon im März im Genfer Auto Salon sehen.

Gruss,

Bin auch da, aber nur an den Pressetagen sowie Ausstertagen

DAMIEN   
DAMIEN
Geschrieben
2050223.006.Mini1L.jpg
RenM   
RenM
Geschrieben

mmh also auf den pics vom leicht getarnten hat er zum glück nicht die langweiligen rückleuchten von der armani studie

was bekommt er denn nun?

DAMIEN   
DAMIEN
Geschrieben
CLK - diese Buchstabenkombination ist seit vielen Jahren gleichbedeutend mit Coupé-Eleganz und Cabrio-Fahrspaß. Seit Mercedes-Benz die zweite Generation der CLK-Klasse im Mai 2002 vorstellte - das Cabriolet folgte ein Jahr später - begeistern die attraktiven Zweitürer weltweit bereits rund 200.000 Autofahrerinnen und Autofahrer. Im Frühsommer 2005 starten Coupé und Cabriolet in neuer Frische und mit neuem Elan durch. Und das ist wörtlich zu nehmen, denn mit drei neu entwickelten Sechszylindermotoren wird die CLK-Klasse noch leistungsstärker und noch sportlicher: der neue CLK 350 (272 PS) löst den bisherigen CLK 320 ab und übertrifft ihn in der Leistung um 25 und beim Drehmoment um rund 13 %. Neu ist auch der CLK 280, dessen 231 PS starker V6-Motor gegenüber dem Vorgängermodell CLK 240 sogar 36 % mehr Leistung und ein Drehmomentplus von 25 % bietet. Dementsprechend sind die Fahrleistungen: Die Beschleunigung von null auf 100 km/h verkürzt sich beim CLK 280 Coupé auf 7,4 Sekunden und beim CLK 350 Coupé auf 6,4 Sekunden - beide V6-Modelle sind damit beim Spurt um bis zu 1,8 Sekunden schneller als die Vorgängermodelle und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Auch die Diesel-Fans erleben künftig in der CLK-Klasse noch mehr Fahrspaß und Dynamik. Der neue CLK 320 CDI mit dem hochmodernen Diesel-Direkteinspritzer ist in puncto Leistungsentfaltung (224 PS) und Drehmoment (bis zu 510 Newtonmeter mit 7G-TRONIC) ebenso vorbildlich wie beim Kraftstoffverbrauch: 7,2 je 100 Kilometer. Verglichen mit dem bisherigen Fünfzylinder-Diesel erreicht der neue CLK 320 CDI mit der auf Wunsch lieferbaren Siebengang-Automatik bei 250 km/h (Coupé) eine um 22 km/h höhere Endgeschwindigkeit und beschleunigt eine Sekunde schneller von null auf 100 km/h. Erstmals wird Mercedes-Benz mit dem CLK 320 CDI ab 4. Quartal 2005 auch im Cabriolet einen Dieselmotor anbieten. Der bewährte Vierzylinder-Diesel mit 150 PS ist ab Frühsommer 2005 im CLK-Coupé erhältlich; er begnügt sich mit nur 6,4 Liter je 100 Kilometer und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 221 km/h.

Die beiden Achtzylinder CLK 500 und CLK 55 AMG bilden unverändert die Spitze des Modellprogramms dieser Mercedes-Klasse.

Die umfangreiche Serienausstattung der CLK-Klasse wertet Mercedes-Benz durch neu entwickelte, crashaktive NECK-PRO-Kopfstützen, automatische Reifendruck-Verlustwarnung und ISOFIX-Kindersitzbefestigungen nochmals auf. Bi-Xenon-Scheinwerfer mit aktivem Kurvenlicht sind auf Wunsch erhältlich.

Auch optisch zeigt die Mercedes-Benz CLK-Klasse, dass Coupé und Cabriolet nach der umfangreichen Modellpflege noch mehr Kraft haben: Der neu gestaltete Frontstoßfänger mit markanter Pfeilung und größeren Lufteinlässen sowie die modifizierte Kühlermaske mit drei Lamellen (bisher vier) sorgen für einen dominanteren Auftritt. Deutlicher werden jetzt in der Frontpartie auch die Charaktere der beiden Ausstattungslines hervorgehoben: Beim Modell ELEGANCE erscheinen die Lamellen der Kühlermaske in Silber, bei der AVANTGARDE sind sie schwarz lackiert. Diese Differenzierung setzt Mercedes-Benz in der Seitenansicht konsequent fort. So fährt die CLK-Klasse in der Line AVANTGARDE künftig auf silbern lackierten 17-Zoll-Leichtmetallrädern im Fünf-Doppelspeichen-Design, während sich die Line ELEGANCE durch Neun-Speichen-Leichtmetallräder (16 Zoll) in Sterlingsilber unterscheidet. Die Reifengrößen:

AVANTGARDE: vorn 225/45 R 17, hinten 245/40 R 17

ELEGANCE: vorn 205/55 R 16, hinten 225/50 R 16 (CLK 220 CDI, CLK 200 KOMPRESSOR, CLK 280)

vorn 225/45 R 17, hinten 245/40 R 17 (CLK 320 CDI, CLK 350, CLK 500)

Neu gestaltete Rückleuchten in Brillantoptik mit stärkerer horizontaler Gliederung unterstützen die kraftvolle Formensprache der CLK-Klasse. Bei der Line AVANTGARDE sind die Abdeckscheiben dunkel eingefärbt.

Mit ihrer sprichwörtlichen Liebe zum Detail haben die Mercedes-Designer das Interieur der CLK-Klasse aufgewertet und achteten darauf, dass die Individualität der Lines noch stärker zum Ausdruck kommt. So erhalten die Modelle der Line AVANTGARDE serienmäßig neue schwarze Sitzbezüge aus einer Kombination der Ledernachbildung ARTICO mit Stoff. Alternativ ist auf Wunsch eine neue Lederausstattung erhältlich, bei der Sitze, Türmittelfelder und Fondseitenteile in einer Kontrastfarbe erscheinen. Zur Auswahl stehen Basaltgrau, Kieselbeige, Tundrabraun, Flamencorot und Cappuccinobraun. Anstelle der serienmäßigen Aluminium-Zierteile können Mercedes-Kunden künftig auf Wunsch auch bei der Line AVANTGARDE eine Holzausstattung in Esche schwarz wählen. Der Dachhimmel der Line AVANTGARDE erscheint in Schwarz. Neu ist ebenfalls das Kombi-Instrument dieser Ausstattungsline. Es zeichnet sich durch eine Frontblende aus mattem Aluminium, weiße Zifferblätter mit spezieller Schrift und Chromringe an den Rundinstrumenten aus. Auch das Farb- und Materialkonzept der Line ELEGANCE wurde rundum modernisiert. Ein neues Stoffdessin in den Farben Schwarz oder Basaltgrau, eine neue Lederausstattung (auf Wunsch) in Schwarz, Basaltgrau oder Kieselbeige und neue Holzzierteile aus Esche dunkel verstärken die dezente Eleganz des Interieurs. Für beide Lines erhält die Lederausstattung eine neue Narbung, die einen hochwertigeren, weicheren Charakter hat.

Dem Wunsch vieler Autofahrerinnen und Autofahrer nach noch sportlicheren Akzenten entspricht Mercedes-Benz durch zwei neue Ausstattungspakete. Sie enthalten nicht nur optische Ausstattungsfeatures, sondern auch technische Modifikationen für noch mehr Fahrdynamik. So bietet das Sportpaket für Coupé und Cabriolet der CLK-Klasse neben 18-Zoll-Leichtmetallrädern im Vielspeichen-Design, Breitreifen 225/40 R 18 (vorn) bzw. 255/35 R 18 (hinten), verchromten Auspuffendrohrblenden und einer Abgasanlage mit speziellem sportlichen Klangbild unter anderem auch gelochte Bremsscheiben und ein Sportfahrwerk, mit dessen Hilfe die Karosserie um 15 Millimeter tiefer gelegt wird. Für die sportliche Aufwertung des Innenraums bietet das Sportpaket Multikontursitze für Fahrer und Beifahrer, Lenkrad-Schalttasten (bei Ausstattung mit Automatikgetriebe) Sportpedale in Alu-Optik und Velours-Fußmatten mit silber-farbener Umrandung.

Bei Wahl des Sportpakets AMG erhalten Mercedes-Kunden zusätzliche Features wie die Frontschürze im AMG-Styling, die AMG-Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel, den AMG-Nachschalldämpfer mit verchromtem Doppelendrohr und Fußmatten mit gesticktem AMG-Logo. Eine weitere Besonderheit des Sportpakets AMG sind die in Sterlingsilber lackierten 18-Zoll-Leichtmetallräder im Fünf-Speichen-Design. Die Reifengrößen betragen 225/40 R 18 (vorn) und 255/35 R 18 (hinten). (Fotos DC)

NECK-Pro

quelle: www.jesmb.de

209mopf8.jpg

209mopf4.jpg

209mopf3.jpg

209mopf5.jpg

209mopf7.jpg

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×