Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
heinrich99

MwSt. ausweisbar - Bedeutung

Empfohlene Beiträge

heinrich99
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

vorab muss ich sagen das ich aus österreich komme und auch meinen wohnsitz da habe.

immer wieder lese ich das gewisse autos MwSt. ausweisbar sind. aber ich hab schon oft nach gefragt, aber keine konnte mir erklären was das auf sich hat.

Ich hoffe mir kann hier jemand helfen was es damit auf sich hat, wenn ich als österreicher ein auto in deutschland kaufe, das mwst. ausweisbar ist. für mich gibts zwei möglichkeiten, entweder kaufe ich es privat oder auf die firma.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
bmw_320i_touring
Geschrieben

Ich hoffe, ich sage jetzt keinen Unsinn.

Wenn bei einem Wagen die MwSt. ausweisbar ist, dann kann man ihn über die Firma laufen lassen, da die Steuer ja absetzbar ist.

AlexM
Geschrieben

Wenn die MwSt. ausweisbar ist, kannst Du dir als sog. Vorsteuerabzugsberechtigter die Hälfte der MwSt beim FA zurückholen.

Vorsteuerabzugsberechtigt bist aber nur als Gewerbetreibender.

Die Hälfte nur, weil Dir der Rest für die Privatnutzung gerechnet wird.

Mwst ausweisen können nur wie oben gesagt nur Gewerbetreibende, also scheint Dein Auto von einem Händler zu sein oder von einem Selbstständigen. der es als GEschäftswagen nutzte.

Die Sache mit der MwSt ist interessant bei Export in ein Land ausserhalb der EU. Der Erwerber aus diesem Land kauft das Fahrzeug dann netto.

Ob das Fahrzeug MwsT hat oder nicht ist eigentlich ohne Bedeutung wenn es als Firmenwagen laufen soll.

Mein Auto hatte auch keine MwSt, läuft trotzdem in der Firma.

Wenn Du ein Auto mit MwSt mal wieder irgendwann verkaufst, musst Du natürlich auch wieder die MwSt ausweisen und an das FA abführen.

Aber natürlich nur für den dann erziehlten Preis.

Ich hoffe, dass war hilfreich.

Grüsse

AlexM

Schranzer78
Geschrieben
Wenn die MwSt. ausweisbar ist, kannst Du dir als sog. Vorsteuerabzugsberechtigter die Hälfte der MwSt beim FA zurückholen.

Echt nur die Hälfte? Ich dachte man würde sie komplett zurück bekommen bzw. mit der Umsatzsteuer verrechnen?

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×