Jump to content
HDennis

Der neue XK

Empfohlene Beiträge

HDennis   
HDennis
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Bericht AMS:

Einen Ausblick auf den kommenden Jaguar XK, der im Herbst 2005 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt wird, hat die britische Nobelmarke mit dem Advanced Lightweight Coupé in einer Weltpremiere auf der Auto Show in Detroit präsentiert.

Der 2+2-Sitzer - noch in der ersten Hälfte des Jahres 2006 soll auch ein entsprechendes Cabrio kommen - aus der Feder von Jaguar Designer Ian Cullum verfügt über eine Aluminium Leichtbau-Karosse, wie sie schon bei der XJ-Limousine zum Einsatz kommt. Das Design, insbesondere die Front, soll Elemente des legendären E-Type zitieren und einen Vorgeschmack auf das künftige Jaguar-Design geben. Nichtsdestotrotz ist die Verwandtschaft zum aktuellen XK nicht von der Hand zu weisen - auch eine Ähnlichkeit mit dem DB9 von Aston Martin ist frappierend. Blickfang an der Front sind die beiden verchromten Lufteinlass-Öffnungen unterhab der Scheinwerfer, die nicht nur für die Motorkühlung zuständige sind, sondern auch aerodynamische Zwecke erfüllen. Die Seitenansicht des XK-Ausblicks wird von 21 Zoll großen Leichtmetallfelgen mit Pirelli-Breitreifen dominiert. Sie hausen im hinteren Bereich in massiv ausgestellten Radkästen, die erst in der Heckansicht ihre Kraft preisgeben. Als zweites Highlight am Heck ziehen die mittig angeordneten Auspuffendrohre die Blicke auf sich. Den Zugang zu Heck ermöglich eine riesige Heckklappe.

Der Innenraum soll den Fahrer und Beifahrer mit einem Ledersportsitzen verwöhnen, Türinnenseiten, Armaturenträger, Mittelkonsole und Lenkrad sind ebenfalls in hellem Leder mit groben Nähten ausgeschlagen. Aluminium-Elemente lockern die Atmosphäre im Inneren auf. In der Mitte informiert ein Bildschirm über Infotainment und Navigation - hinter dem Lenkrad informieren flache Rundinstrumente mit verchromten Ringen den Fahrer über Geschwindigkeit und Drehzahl. Der Gangwechsel der Automatik wird über mitlenkende Paddels am Lenkrad befehligt oder via Schalthebel auf der Mittelkonsole.

Traditionell obliegt der Antrieb des XK einem Achtzylinder, in Planung ist ein weiterentwickelter V8, der es auf 400 PS bringen soll. Entsprechend ist der Antriebsstrang der Studie ausgelegt. Da die Alu-Karosse nicht nur 60 Prozent steifer, sondern auch 40 Prozent leichter als ein vergleichbares Stahl-Chassis ausfällt, gibt Jaguar eine Zeit von unter fünf Sekunden für den Spurt von Null auf 100 km/h an - als Höchstgeschwindigkeit soll die Studie Tempo 280 deutlich übertreffen.

01_450.75379.jpg

02_450.75381.jpg

04_450.75385.jpg

06_450.75389.jpg

09_450.75395.jpg

Erinnert irgendwie an die Studie von Aston Martin: V8 Vantage. :wink:

Ist aber wieder ein Jaguar, der mir persönlich sehr gut gefällt. :)

mfG Dennis

Jan-Eicke   
Jan-Eicke
Geschrieben

Weißt du auch in welcher Preisklasse der ca sein wird?

bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring
Geschrieben

Schaut nett aus, aber ich denke nicht, dass er in dieser Form auf den Markt kommen wird. Er sieht etwas zu futuristisch aus, meiner Meinung nach.

Aber trotzdem sehr chic.

go300   
go300
Geschrieben

noch ein paar Detail-Pics:

62350.jpg

62354.jpg

62355.jpg

62351.jpg

62357.jpg

62362.jpg

62363.jpg

62364.jpg

Bilder von AB

SirRichi   
SirRichi
Geschrieben

Wirklich ein sehr schönes Fahrzeug, aber auch ich bezweifle, dass der neue XK genau so aussehen wird. Ich würde es mir wünschen, aber die Details sind in meinen Augen 1. viel zu aufwändig und 2. viel zu teuer. (Sehr viel Chrom, CARBON O:-) , Edelstahl etc)

Das Heck gefällt mir sehr gut, gerade die Lösung der Auspuffrohre finde ich mal kreativ und hübsch gemacht :)

Auch der verschromte Rückspiegel, die Alulufteinlässe in der Schürze... wirklisch wunderschön!

Wäre toll, wenn wenigstens ein paar Details den Weg in den neuen XK finden würden. (Für mich ist gerade das XK-Cabi einfach zeitlos edel :hug: )

Grüsse

-Richi

Emre&Sercan   
Emre&Sercan
Geschrieben

Nettes Auto.Vor allem die Felgen X-)

HSCOOL   
HSCOOL
Geschrieben

Hallo,

Ich finde die Prportionen sehen dem Aston Martin DB9 und

HBPAAnqaqB4.jpg

Quelle Focus

die Scheinwerfer denen vom Hyundai Coupe sehr ähnlich.

design_key_d83i33.jpg

Quelle Hyundai

Ist aber trotz dem ein schönes Auto :-))!

Gruß Hendrik

Jan69   
Jan69
Geschrieben

Die Rückleuchten erinnern mich an Mazda...,dem Rest sieht man die Handschrift des ehemaligen Aston-Designers an.

Meiner Meinung nach ist der ´alte´XK8 eines der schönsten Coupés,und schwer zu toppen,

Gruss,

junior76   
junior76
Geschrieben

:-o

Hammer!

Es gibt so schöne Studien, die letztendlich auf Grund von Bürokratie und Vorständen nicht gebaut werden.... :cry:

Wenn der Jag so kommen würde, wäre es ein Hit. Ich find ihn sehr gelungen. Nur jeder hier und ich wissen: er wird noch geändert. Schade!

gruß

junior

naethu   
naethu
Geschrieben

aus meiner sicht sieht er etwas "überstylt" aus. das beste beispiel sind die silbernen lufteinlässe vorne. erinnert mich schon fast an die golf II-tuning-fraktion aus dem hinteren emmental.

aus meiner sicht hätte man die f-type-studie übernehmen können bzw. ihr design als basis nehmen können.

SlyDog CO   
SlyDog
Geschrieben

erm? hat Jaguar die Aston Martin Designer aufgekauft X-)

Cadillac   
Cadillac
Geschrieben

Sehr Gelungenes Auto.... :-))!

Aber ob er auch so auf den Markt kommt,ich fände es Wünschenswert :wink2:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×