Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Veilside

Autoputz mit Dampfstrahler

Empfohlene Beiträge

Veilside
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo!

Mein Vater hat sich neulich einen Dampfstrahler bestellt...

Gab 20% Eröffnungsrabbatt O:-) (wird das egtl so geschrieben :???: )

Nun meine Fragen:

Kann ich mit diesem auch das Auto putzen???

Ist es schädlich für den Lack???

Muss ich was beachten???

Wie siehts mit Reinigung innen aus???

Danke für Antworten! :wink2:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
SirRichi
Geschrieben

Wie meinst du Dampfstrahler... so ein Ding das mit HEISSDAMPF arbeitet oder so ein Kärcher-Hochdruck-Reiniger?

Veilside
Geschrieben

Tjaaa da bin ich im Moment überfragt...Glaub aber es ist einer von Kärcher...

Wir könnten ja mal beide in Betracht ziehen, wobei ich mir aber doch eher sicher bin, dass es ein Kärcher ist...

SirRichi
Geschrieben

Kärcher Hochdruckreiniger:

Du kannst Autoshampoo als Zusatz verwenden (Achtung, bitte an die gestzlichen Vorgaben von wegen Waschen zu Hause beachten)... Druck nicht zu hoch einstellen, sonst siehst du blankes Metall... Es gibt Geräte, bei denen man so viel bar einstellen kann, dass du deinen Lack damit runterschiessen kannst... ;)

Behalte einfach immer etwa 15cm Sicherheitsabstand zum Lack...

Dampfstrahler: Würde ich persönlich niemals verwenden... das zerstört ja den Lack, da bin ich mir fast sicher... solche thermischen Unterschiede hat keiner gerne... --> Finger weg wäre da mein Rat.

Veilside
Geschrieben

Auch nicht schlecht!Wäre mir aber doch lieber, wenn der Lack da bleibt, wo er hingehört!

Ich muss mir das Ding erstmal anschauen!Die haben gestern gemeint, es dauert 10 bis 14 tage bis es kommt!

Ich schätz mal auf niedrigster Stufe und mit Abstand dürfte nix passieren!

Wenn allerdings doch :???:

Erstmal abwarten!Vlcht steht ja was in der Anleitung drinnen!

Oder ich biete jemandem , den ich nicht leiden kann an, sein Auto zu waschen und probiere es da mal aus :D

alpinab846
Geschrieben

Mein auto wird nur durch Hochdruckgeräte gereinigt-auch die empfindlichen Aufkleber. Ich habe nach 20 Wäschen keine Probleme, ganz im Gegenteil-es scheint sehr schonend zu sein.

killaruna
Geschrieben

Bei uns werden auch alle Firmenwagen mit dem Hochdruckreiniger gereinigt. Werbschriftzüge usw. werden nicht beschädigt. Der Lack schon gar nicht. :wink2:

alpinab846
Geschrieben

Wie gesagt-nicht zu heiß, nicht zu hoher Druck (gerade bei Reifen!) und die nötige Distanz. Dann sollte nichts passieren. Ich würdemich allerdings nicht der Illusion hingeben, daß das auto richtig sauber wird. Der Dampfstrahler/Hochdruckreiniger entfernt den groben Schmutz, den rest bringt die Handwäsche...

Tiroler Bua
Geschrieben
Wie gesagt-nicht zu heiß, nicht zu hoher Druck (gerade bei Reifen!) und die nötige Distanz. Dann sollte nichts passieren. Ich würdemich allerdings nicht der Illusion hingeben, daß das auto richtig sauber wird. Der Dampfstrahler/Hochdruckreiniger entfernt den groben Schmutz, den rest bringt die Handwäsche...

Wenn wir schon dabei sind: was benutzt ihr so zur Handwäsche? Ich verwende einen superweichen Schwamm, der unmengen wasser aufsaugt, leider ist er bald am Ende und ich finde keinen Schwamm mehr, der so gut ist, wie der :-(((°X-) .

Die Schwämme von BMW machen sich im Salat besser als Croutons, die werden nach 3x waschen so hart, daß es ganz vorbei ist.

Wer verwendet denn Handtücher, so wie es von swizoil empfohlen wird, die man brav nach jeder Wäsche in die Waschmaschine gibt??

LG, Steff

SirRichi
Geschrieben

@ Steff

Ich wasche Kundenfahrzeuge (sofern es nötig ist) manuell von Hand... mit Kübel und Schwamm... und jetzt der Hammer: Ich habe mal vor etwa 2 Jahren 2 Schwämme im Carrefour gekauft, mit ganz vielen so Baumwollstreifen/Schnüren... Mit dem wasche ich heute noch... :-))! Nach der Wäsche bei 60° in die Waschmaschine und voila, jedesmal perfekt und habe noch nie irgendwo einen Kratzer reingemacht...

Andere Schwämme waren nach 2x Waschmaschine nur noch ein flaumiger Klumpen... :-(((°X-)

Abgetrocknet wird ein Auto mit einer Silikonlippe und dann mit 100% Baumwolltüchern/Frotteetüchern --> Jedesmal dann waschen --> nie Kratzer und keine ewigen Unkosten durch immer neues Material.

:wink2::hug:

M3Eisenmann2
Geschrieben

hi,

meiner wird auch nur vom Hochdruckreiniger ( Jet- Washbox) gewaschen.

Ich finde, dass ist die beste Lösung, um den Lack dauerhaft zu schützen und den Glanz zu erhalten..Der Lack hält übrigens 110 bar mit 15-20cm Abstand aus..Die meisten Kärcher Geräte gehen so bis 100-120 bar, da kannst du ruhig "volle Pulle" geben, hauptsache der Abstand stimmt und meide die Reifen. :)

Bei den Washboxen gibt es auch eine Schaumbürste, mit der man ganz sanft über den Lack streicheln kann, damit auch der kleinste Dreck verschwindet. Danach noch frisches Ostmose Wasser, welches keine Kalkflecken hinterläßt. :)

Zum trocknen nehme ich den Waterblade von Swizöl, ist so ähnlich wie beim Fensterscheibenputzen die Abweiser...Große Wasserflächen gehen ohne Probleme und ohne Kratzer vom Lack und trocknen sofort aus..

Für die kleinen Ecke nehme ich dass Swizöl Baumwoll Tuch ( kommt nach 2-3 Anwendungen in die Wäsche)

grüsse

kkswiss
Geschrieben
Wer verwendet denn Handtücher, so wie es von swizoil empfohlen wird, die man brav nach jeder Wäsche in die Waschmaschine gibt??

LG, Steff

Ich wasche schon lange nach diesem Prinzip. Ist genial. Zusätzlich habe ich mein Auto von SirRichi versiegel lassen. Der Vorteil der Behandlung von SirRichis Versiegelung ist eindeutig zu merken.

Wenn Du Dein Auto von Ihm behandeln lässt reicht es wenn man mit dem Hochdruckgerät den Lack abspritzt dann ist es eigendlich schon sauber. :-))!

Bei mir ist das grösste Problem die Reifen (Pirelli Corsa) haben mächtigen Gummiabrieb wo leider auch kleine Steine drin kleben. Dieser Abrieb hat die Eigenschafft an der Karosse zu kleben und zwar wie Sau. Ist aber jetzt viel besser und wenn Du mit drei bis vier Tüchern wäscht vermeidest Du fast alle Kratzer. Um meine Front mache ich eh nich so viel Theater, meine Stosstange muss spätestens alle zwei Jahre lackiert werden. Der Steinschläge wegen. :evil:

smalltowncruiser
Geschrieben

Mit dem Hochdruckreiniger auch nie direkt auf Kanten wie von Hauben und Türen halten, da dort der Lack besonders leicht abblättern kann!

Ich persönlich benutze nie die vorhanden Bürsten an Selbstbedienungswaschanlagen, da die sehr schnell den Lack zerkratzen, bei mir dunkler Lack deshalb auch sehr anfällig. Habe schon des öfterern gesehen wie vor mir Leute richtig groben Dreck (manchmal auch von Geländetouren) mit dieser Bürste entferne und dabei schön kleine Stzreinchen über den Lack reiben.

TaKeTeN
Geschrieben

Auf reifen würde ich mit dem Hochdruckreiniger NIE halten! Gab letztens erst nen bericht bei AMSTV, war erschreckend wie empfindlich der Reifen da reagiert...

Zu meiner Handwäsche...:

- Kübel mit Regenwasser --> keine Kalkflecken

- ein Schwamm, der ca 25-30 Jahre alt ist

Damit dann den Schmutz abwaschen und mit möglichst viel Wasser im Schwamm wegspülen. Danach das Auto mit einem feuchten Microfasertuch abtrockenen. Mit dem Microtuch lassen sich dann noch Fliegenrest, ohne Schaden für den Lack, abreiben und fertig ist die Wäsche.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×