Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
HighSpeed 250

Der falsche SILBERPFEIL!

Empfohlene Beiträge

HighSpeed 250
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi Leute,

hier geht es um die richtige, falsche oder mißverständliche Bezeichnung von Autos, Teams, Motoren etc. in der F1.

Mir stößt die Bezeichnung "SILBERPFEIL" immer auf.

Denn in der Formel 1 fahren seit Jahrzehnten KEINE Silberpfeile mehr.

Es fährt McLaren mit einem Mercedes-Motor, das ist schon alles.

Ein Silberpfeil ist für mich dann ein Silberpfeil, wenn er vollständig von Mercedes kommt - Konstuktion, Chassis und Motor. Nur dann gebührt dem Silberpfeil der volle Erfolg oder Mißerfolg.

Genauso ist es mit BMW. Das Team und das Auto ist Williams. Der Motor von BWM. Was nützt der beste Motor wenn das Auto oder Team Mist ist ...?

Ich denke, es ist ein Risiko für Motorenlieferanten wie Mercedes und BMW wenn die zu sehr mit dem Auto/Team identifiziert werden, und das Mißerfolge leicht auf das eigene Image transportiert werden können.

Beispiel Sauber:

Sauber verwendet Ferrari-Motoren. Kein Mensch käme auf die Idee, dieses Auto einen Ferrari zu nennen.

Nun, was meint ihr dazu?

Ich für mein Teil würde gerne wieder einen Silberpfeil und einen BMW in der Formel 1 sehen!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
naethu
Geschrieben

das beste beispiel war der 111°-motoren-renault. man stärkte das chasis in dem man dem motor nicht die optimalen voraussetzungen gab (sprich: grosser zylinderwinkel, tiefer schwerpunkt). aber das ist nun mal das risiko, dass "nurmotorenlieferanten" eingehen. man büsst auch für die fehler des partners. die spielregeln sind aber seit jahren bekannt. bei einem sieg wird der erfolg dann auch ausgeschlatet, also steht man auch bei einer niederlage in einheit.

p.s.: mc laren gehört zu einem grossen teil mercedes. somit kann man es als halben silberpfeil anschauen. :D

sniper
Geschrieben

Irrtum!

Sauber fährt mit Petronas-Motoren!! :wink:

Die Motoren von McLaren stammen von Illmor, sind also auch nicht von Mercedes. Mercedes führt diese Komponenten lediglich zusammen und stellt Know How und Schotter zur Verfügung, in der Hoffnung, vom (hoffentlich) guten Ruf zu profitieren.

Ich gehe mit Deiner Aussage einig, es wird uns was verkauft was nicht wirklich stimmt.

marek911
Geschrieben
Irrtum!

Sauber fährt mit Petronas-Motoren!! :wink:

Die Motoren von McLaren stammen von Illmor, sind also auch nicht von Mercedes. Mercedes führt diese Komponenten lediglich zusammen und stellt Know How und Schotter zur Verfügung, in der Hoffnung, vom (hoffentlich) guten Ruf zu profitieren.

Ich gehe mit Deiner Aussage einig, es wird uns was verkauft was nicht wirklich stimmt.

Sauber fährt mit Ferrari-Kundenmotoren! Petronas ist soweit ich weiß der Hauptsponsor des Teams.

HighSpeed 250
Geschrieben
Irrtum!

Sauber fährt mit Petronas-Motoren!! :wink:

Klar, die wiederum von Ferrari stammen ... :-))!

Und Illmor-Mercedes ist das nächste. Gerne können wir das vertiefen. Aber da kommen wir in ganz andere Tiefen, gerade bei Motoren.

Es bestehen ja praktisch alle Auto- und Motorenteile nur mehr aus Teilen von Zulieferanten, die von den Werken lediglich zusammengebaut (Assembling) werden.

Genügt es nur ein Logo draufzupappen und es wird schon ein eigenes Auto oder ein eigener Motor?

Aber egal, die an der Front stehen sind die Proponenten die man kennt und unter deren Label/Marke Gewinne oder Niederlagen verbucht werden.

Zählt nun der Autokonstrukteur, das Team, das Chassis oder der Motor?

Wird mein Trabi zu einem BMW, nur weil ich so einen Motor einbaue???

Bleibt mein BMW(Motor) immer ein BMW, egal welche Verkleidung ich um ihn herumbaue?

Genau das sind die Fragen.

I.S. Apocalypse
Geschrieben

die motoren von sauber sind nur nach dem hauptsponsor benannt (Petronas). es sind aber in wirklichkeit ferrari-kundenmotoren, die sauber sich jedes jahr für ca. 10 mio euro neu kaufen muss.

und um noch mal auf die sache mit mercedes und bmw zurückzukommen.

mercedes hält mit 50% die hälfte von mclaren und mit 60% die mehrzahl von illmor (hoffe, dass die zahlen stimmen).

mit bmw ist es so, dass sie sich nur den motorennamen VOR den teamnamen gekauft haben. richtig heißt das team eigentlich

BMW-WILLIAMS-BMW. ist eigentlich doof, darum sagt man nur bmw-williams.

Felix
Geschrieben

der etiketten-schwindel findet sich aber auch deutlich im PKW-markt wieder:

Der in Großbritannien gebaute Münchner Mini hat – leider möchte man sagen – keine Vierzylinder der bayerischen Motorenwerke. Die Größenverhältnisse lassen das nicht zu. So entstammen die in Brasilien gefertigten Benziner einem Joint Venture mit Chrysler und tun auch im PT Cruiser Dienst. Ihre Ablösung durch eine Gemeinschaftsentwicklung mit dem PSA-Konzern ist beschlossene Sache.

Nach einem kleinen Diesel haben die Bayern lange gesucht und sind schließlich mit Toyota handelseinig geworden. Der 1,4-Liter-Common-Rail-Turbodiesel, wie er auch im Yaris Verwendung findet, leistet 75 PS und stemmt im Mini 180 Nm auf die Kurbelwelle.

wizzard
Geschrieben

Also ich muß sagen das mich das irgendwo allmählich nerft opel kauft bei bmw bmw von toyota und crysler mercedes von allen....bald ist es wohl völlig egal was man kauft ist eh ein und das selbe :evil:

HighSpeed 250
Geschrieben
mit bmw ist es so, dass sie sich nur den motorennamen VOR den teamnamen gekauft haben. richtig heißt das team eigentlich

BMW-WILLIAMS-BMW. ist eigentlich doof, darum sagt man nur bmw-williams.

Deshalb ist es noch lange KEIN Bmw.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×