Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Danger

Hilfe!!! Lagerschaden am E36 M3 3,2

Empfohlene Beiträge

Danger
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo!

Am vergangenen Sonntag ereilte mich nach einer zügigen Autobahnfahrt folgendes Schicksal:

1. Nach Abfahrt von der Autobahn und ca. 5 km Fahrt mit ca. 2000 U/min fiel mir ein ungewöhnliches Geräusch aus dem Motor auf... ein leises klackern.

2. Dieses klackern wurde langsam lauter und somit stellte ich den Motor ab und rief den ADAC - Diagnose: "Wahrscheinlich ein Lagerschaden!"

3. Ich ließ meinen M3 zu BMW schleppen und erhielt gestern die Horrornachricht " Motorschaden... Lagerschaden am Pleuel des 4 Zylinders und 1 Zapfen der Pleuelhalterung defekt... Kratzspuren an der Kurbelwelle... Spänne im Ölkreislauf"!!

4. Die Werkstatt teilte mir mit, daß eine Reparatur nicht möglich sei, da es sich um einen "Endmotor" der M-GmbH handeln würde und keine Teile erhältlich wären! Man bot mir großzügig einen AT-Motor für "günstige" 14.500 Euro incl. Einbau an.

Der Motor ist 3 Jahre alt, wurde wie das gesamte Auto Scheckheft gepflegt und hat ca. 65.000 km auf dem Buckel.

Nun meine Fragen:

Kann man mit Kullanz von BMW rechnen??

Wenn nicht, kann man an Teile für diesen Motor kommen (Kurbelwelle, Pleuellager)??

Ich wäre für Hilfe aus Euren Reihen sehr dankbar!!!

Gruß Danny

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Kenzo
Geschrieben

Hallo

Ruf mal den hier an 0178 787 859 1 und frag nach Udo Heuser. Der käuft alle M3 E36 mit schaden wie Unfall oder Motorschaden auf. Der hat die benötigten Teile oder einen günstigen Motor im Angebot.

>Ich hoffe Dir weiter geholfen zu haben.

Gruß Kenzo

TaKeTeN
Geschrieben

Ruf mal bei BMW an, oder schreib ne e-mail in der du die Situation erklärst. Im Normalfall melden sich die Serviceberater dann bei dir bzw setzten sich mit dem Händler in Kontakt.

Kulanz wirst du dann auf jeden Fall bekommen, vor allem wenn du ein Scheckheft gepflegtes Auto hast, die Frage ist nur wieviel.

Aber da ein Bekannter von mir bei seinem Peugeot 406 Coupé 100% Kulanz bekommen hat nach seinem Motorschaden bei ca 56tkm sollte das bei BMW und einem Fahzeug einer solchen Klasse kein Problem sein...

Falls nicht kannst du dich an spezielle Firmen wenden, die Motoren instand setzten. Da gibst du deinen alten ab und bekommst für paar Tausender einen überholten gebrauchten, oder auf wunsch auch deinen alten überholt zurück. Allerdings hast du bei zweiterer Möglichkeit natürlich eine Längere Wartezeit.

Aber normalerweise sollte die Kulanzabteilung das regeln. Hab zwar bei BMW keine erfahrungen sondern nur bei Audi, die sich bei Scheckheftgepflegten Autos sehr Kulant zeigen. Ich denke bei BMW wird das nicht viel anders sein. Man muss sich nur melden und sich direkt mit BMW auseinandersetzten...von nix kommt nix...

Nevil
Geschrieben

Mein beileid zu deinem M3 :-(((° Ich bette jeden Tag das mir so was nicht passiert.

millm3
Geschrieben

kauf dir einen gebrauchten M3 Motor für 4000 Euro und lass den revidieren, kommt wesentlcih günstiger. Oder sonst einen neuen Block mit Zylinder + Kolben + Kurbelwelle + Lagerschalen für 3700 Euro.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×