Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
MxMagnum

A4 2.5 TDI Cabrio -- Eure Erfahrungen?

Empfohlene Beiträge

MxMagnum
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hy,

mich würde mal intresieren was ihr von dem A4 2.5TDI cabrio haltet.

BMW und Mercedes, bieten den Diesel derzeit ja leider nur im Coupe an. Audi ist mehr oder weniger der einzige in dieser Klasse mit einem Dieselmotor.

Wer von euch hat das Auto schon gefahren und was haltet ihr von dem Mix aus Diesel und OpenAir?

Wie läuft der TDI überhaupt, ist der V6 eher träge ode rgeht er doch ganz gut.

Ich sag im voraus schon mal Danke für eure Posts! :)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
TaKeTeN
Geschrieben

kann dir nur was zum Motor sagen.

Hab selbigen im A4 B5 Avant mit 150 Pferdchen.

Die Vorteile sind Laufruhe, Durchzug und Verbrauch.

Das nageln hört man nach dem der Motor warm geworden ist eigentlich garnicht mehr. Durch den 6 Zylinder ist das Triebwerk sehr laufruhig und nicht so "rauh" wie vergleichbare 4 Zylinder.

Drehmoment steht bereits ab 1500-1600 rpm an, was schaltfaules und sparsames Vorrankommen ermöglicht. Auf meiner Strecke zur FH brauche ich wenns gut lauft ca 6.0L/100km. Wenn man "normal" fährt, also Stadt, Landstraße, Autobahn im Mix braucht man ca 7.0 - 7.5 L/100km. Die obere Grenze liegt bei ca 9.5L/100km. Mein Record liegt bei 9.2l/100km, gefahren bei Dauerfeuer auf der Autobahn vom Hockenheimring zurück in die heimatliche Oberpfalz. Vmax liegt bei Tacho 230 - 240km/h

Grundsätzlich also kein schlechter Motor aber doch langsam in die Jahre gekommen, wenn man ihn mit den modernen 3.0 und 2.0 TDis vergleicht.

MasterM
Geschrieben

Wollte nur mal anmerken, dass das BMW Cabrio jetzt auch als 320Cd kommt.

MxMagnum
Geschrieben

@Tapete, danke für den Erfahrungsbericht.

Im cabrio der V6 hat 163PS, ist das der gleiche wie deiner mit 150PS?

@Master_M, kommt der Diesel etwa noch jetz im E46? :-o

Warum gerade der 2liter, der 3l 6zylinder Diesel läuft doch wesentlich besser.

Grüße

dim
Geschrieben
@Tapete, danke für den Erfahrungsbericht.

Im cabrio der V6 hat 163PS, ist das der gleiche wie deiner mit 150PS?

@Master_M, kommt der Diesel etwa noch jetz im E46? :-o

Warum gerade der 2liter, der 3l 6zylinder Diesel läuft doch wesentlich besser.

Grüße

hi, nein der 163 ps 2,5TDi ist der "neue" diesel motor von audi... im vergleich zum "trägen" 2,5TDI 150ps geht dieser wesentlich besser als der mit 150 pferdchen... im duell vom alten 150ps-ler und meinem "neuen" 180ps-ler 2,5TDi - versagt der alte in punkto spritzigkeit merkbar... der 163-ps motor von audi soll von den fahrleistungen bei weniger verbrauch mit der 180ps version vergleichbar sein...

die 163 ps version garantiert meiner meinung nach zügiges und wirtschaftliches vorankommen in nem cabrio... mehr braucht mann nur in seltenen fällen auf der ab... aber mann merkt deutlich wenns bei schnellen geschwindigkeiten lange steigungen gibt, dass der motor richtig power hat auch wenns viele bestreiten.

:-))!

TaKeTeN
Geschrieben

der Motor ist grundsätzlich der gleiche, die software wird eine andere sein.

die 180PS version ist allerdings nur mit dem quattro ab werk bestellbar.

Power hat der Motor allemal. Er wird nur immer schlecht gemacht weil er direkt mit den 3.0d von BMW verglichen wird, dass dieser 500ccm mehr hat interessiert aber nur in den seltensten Fällen.

Die 4 Zylinder von BMW und Mercedes leisten auch 150PS und bieten gleiche Fahrleistungen. Der Verbrauch sollte normalerweise ca einen Liter unter dem 6 Zylinder liegen.

Aber sind wir mal ehrlich...6 Zylinder bleiben doch 6 Zylinder...

Günter
Geschrieben
...Power hat der Motor allemal ... 6 Zylinder bleiben doch 6 Zylinder...

Da stimme ich voll zu. Unser A6 2.5 TDI multitronic ist mein erster privater Diesel, aber sicher nicht der letzte. Ich habe den Kauf noch keinen Tag bereut und habe nie das Gefühl untermotorisiert zu sein. Die Kaufentscheidung fiel nach einer Fahrt mit unserem damaligen Dienstwagen (A6 4 Zylinder TDI) und fast 1000 km mit einer Tankfüllung :-o

70.000 km in 2,5 Jahren ohne Probleme :D

MasterM
Geschrieben
@Tapete, danke für den Erfahrungsbericht.

Im cabrio der V6 hat 163PS, ist das der gleiche wie deiner mit 150PS?

@Master_M, kommt der Diesel etwa noch jetz im E46? :-o

Warum gerade der 2liter, der 3l 6zylinder Diesel läuft doch wesentlich besser.

Grüße

Das hab ich mich auch schon gefragt, wieso den 2l Diesel und nicht den 3l.

Anscheinend ist aber nicht genügend Nachfrage nach Cabrio mit Diesel.

Zum Thema: Wenn Du dich für den Diesel entscheidest, dann auf jeden Fall als Schalter, denn mit Multitronic denkst Du, der Wagen hätte 60PS weniger.

MxMagnum
Geschrieben

Danke erstmal für eure Posts! :-))!

Also würdet ihr von dem Auto nicht abraten.

Man hört ja meistens nur negatives über den Motor, und vor allem über die Kombination mit dem Cabrio.

Aber wenn er doch nicht so schlecht läuft, wäre er eine Überlegung wert.

@Master M, wenn dann würde ich ihn auch als Schalter nehmen, Automatik ist nicht so mein Ding.

steher
Geschrieben

Hallo,

ich bin das Cabrio mit dem Diesel-Motor letztes Jahr gefahren und die Kombination hat mir sehr gut gefallen. War anfangs etwas skeptisch, aber aufgrund meiner hohen km-Leistung hatte ich mich dann für den Diesel entschieden.

Der 2.5 TDI wird, wie hier bereits schon erwähnt, oft schlechter gemacht als er ist. Natürlich kann man ihn nicht mit dem 330d von BMW vergleichen, der einfach eine höhere Leistung hat, aber er sorgt durchaus für angemessenen Vortrieb. V/max lag irgendwo um die 240 laut Tacho und dabei lag das Auto noch ausgezeichnet auf der Straße.

Natürlich lässt sich das hohe Gewicht des Cabrios nicht leugnen, doch mit dem Dieseldrehmoment lässt sich das doch wieder einigermaßen kompensieren.

Mein Verbrauch über 15.000 km lag bei 7,5 Litern, was ich in Anbetracht der gebotenen Fahrleistungen, Gewicht und meiner Fahrweise fast chon als sensationell bezeichnen möchte.

Beim offenfahren merkst Du übrigens vom Diesel gar nix! Die Windgeräusche sind bei weitem lauter und auch an der Ampel wehte mir nie ein unangenehmes Lüftchen aus MEINEM Auspuff um die Nase. Einzig beim Kaltstart lässt sich das dieseltypische Nageln vernehmen oder man fährt an einer Mauer o.Ä. in der Stadt vorbei, wo das eigene Motorengeräusch reflektiert wird!

Mich jedenfalls hat diese Kombination sehr überzeugt und kann sie nur weiterempfehlen!

Gruß

MxMagnum
Geschrieben

@steher, vielen Dank für dein Statement, fährst du den A4 jetz immer noch?

Dass der Motor direkt nach dem STart etwas nagelt hab ich mir schon gedacht, stört aber eigentlich weniger.

Oettinger bietet für 900€ ein Kit an dass den Motor auf knappe 195Ps bringen soll. Fals die 163PS dann doch zu weig sind, kann man darauf ja imem rnoch ausweichen.

steher
Geschrieben

Nein, fahre jetzt einen A3 2.0 TDI (siehe Usergarage), spiele aber mit dem Gedanken, mir wieder ein A4 Cabrio für nä. Jahr zuzulegen.

Mal sehen was die Zeit bringt...

DeZone
Geschrieben

BMW nutzt den 320cd als "Versuchsträger" um das Potential abschätzen zu können für zukünftige Modellvarianten

MxMagnum
Geschrieben
Nein, fahre jetzt einen A3 2.0 TDI (siehe Usergarage), spiele aber mit dem Gedanken, mir wieder ein A4 Cabrio für nä. Jahr zuzulegen.

Mal sehen was die Zeit bringt...

Achso alles klar. Danke

@John Deere driver :wink: , hast du das irgendwo gelesne? Ich hab bis jetz nämlich noch gar nichts von einem Diesel im 3er Cabrio gehört. Ich finde allerdings das sder 3l geeigneter wäre.

DeZone
Geschrieben

:wink:,

ich habe schon genügend 320d-Cabrios gesehen. Man hat auch afaik auch die Motorsteuerung/ Abgasanlage/Führung geändert. So dass er kaum noch nach Diesel klingen soll (zumindest im warmen Zustand :-? )

Natürlich wäre der 3l geeigneter. Wenn man sich jedoch den anstehenden Modellwechsel anschaut, ist es selbstverständlich warum sie diesen Schritt mit dem 2l gewagt haben

TaKeTeN
Geschrieben

zudem kann/will sich nicht jeder so einen großen Motor leisten!

Ist ja auch ne Geldfrage. Bei einem so großen Agregat steigt der Anschaffungspreis um paar tausender, der Verbrauch liegt wenigstens um 1l/100km höher und die Versicherung will sich ein Cabrio mit über 200PS auch bezahlen lassen...

Zudem ist ein Cabrio meist kein Raserauto sondern eher was zum cruisen und dafür reichen 150PS auf jeden...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×