Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
JK

Lackpflege - Lotuseffekt

Empfohlene Beiträge

JK
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hallo!

ja, ich weiss dass das hier schon öfter behandelt wurde! trotzdem:

habe hier einen user gefunden, der eine firma in der schweiz hat/mitarbeitet die den lack mit dem "lotuseffekt" versieht!

gibt es sowas auch in deutschland?

Mfg

JK

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Tiroler Bua
Geschrieben

Ach so, bitte mir das von der technischen Seite zu erklären.

Ich stelle es mir reichlich schwierig vor, einen dauerhaften Lotus-Effekt auf einem nicht dafür entwickelten Lack haften zu lassen.

Der Lotus Effekt beruht ja in der Natur auf 2 Prinzipien:

1. Polare Wechselwirkung zwischen Wasser und hydrophoben Wachskristallen und

2. geringe Berührungsflächen

Wie werden denn die nm-großen wachskristalle aufgetragen, vorallem wie lange wird angegeben, daß die Wachsschicht hält?

Bis jetzt gibt es nur eine Firma, die den Lotus Effekt auf Fassadenfarben patentieren hat lassen (Lotusan) und selbst die haben noch mit Schwierigkeiten zu kämpfen.

Ein weiterer interessanter Faktor wäre die zwangsweise mattere Farbe von Lacken mit Lotus Effekt - wie wird dies umgangen?

Ich würde mir die Vorgehensweise von dem genannten User gerne erklären lassen.

Danke Stefan

SirRichi
Geschrieben

@ JK

Wen meinst du? Mich? :D

Wenn ja... kann mir ein Moderator bitte bestätigen, dass ich mein Produkt beschreiben darf? Nicht das ich gebannt werde wegen "Werbung".

Gruss aus der CH

-Richi

go300
Geschrieben

Da war mal ein Bericht bei Abenteuer Auto zum Thema LPS-Versiegelung!

Hier der Link zum Video!

Leider ist auf der dazugehörigen Seite http://www.lps-lotus-protection-system.de nicht viel zu sehen. Keine Ahnung ob die dies selber machen. Wenn nicht, können Dir die bestimmt Adressen von Aufbereitern geben!

Wenn Du von der Firma dann mehr Infos bekommst, kannst Du die ja posten!

SirRichi
Geschrieben
Ach so, bitte mir das von der technischen Seite zu erklären.

Ich stelle es mir reichlich schwierig vor, einen dauerhaften Lotus-Effekt auf einem nicht dafür entwickelten Lack haften zu lassen.

Der Lotus Effekt beruht ja in der Natur auf 2 Prinzipien:

1. Polare Wechselwirkung zwischen Wasser und hydrophoben Wachskristallen und

2. geringe Berührungsflächen

Wie werden denn die nm-großen wachskristalle aufgetragen, vorallem wie lange wird angegeben, daß die Wachsschicht hält?

Bis jetzt gibt es nur eine Firma, die den Lotus Effekt auf Fassadenfarben patentieren hat lassen (Lotusan) und selbst die haben noch mit Schwierigkeiten zu kämpfen.

Ein weiterer interessanter Faktor wäre die zwangsweise mattere Farbe von Lacken mit Lotus Effekt - wie wird dies umgangen?

Ich würde mir die Vorgehensweise von dem genannten User gerne erklären lassen.

Danke Stefan

Hallo Stefan

Ich versuche mal auf ein paar angesprochene Punkte einzugehen :hug:

Zuerst kurz zur Auftragung meines Produktes (steht auch auf der HP): Mein Produkt ist deshalb einzigartig, weil wir den Lack nicht vorrangig speziell mit einer Poliermaschine bearbeiten müssen, da das Mittel von selber in die Kratzer/Schleifspuren etc einzieht und sich dort nach einer 20-30min dauernden Trocknungs-/Aushärtungszeit bleibend festgesetzt hat. Der Überschuss des Mittels (also einfach alles was nicht eingezogen ist und sich mit der Klarlackschicht verbunden hat) verfärbt sich weisslich und lässt sich mit einem normalen Mikrofasertuch o. Ä. einfach abwischen und gut ist.

Das gleiche gilt für alle Lackflächen. Generell funktioniert das auf allen glatten Oberflächen. (Egal ob Glas, PVC, Glasfaser, Keramik, Stamoid etc etc)

Unser Produkt geht eine feste Bindung ein mit dem Untergrund und hat keine nervenden Nebeneffekte wie beispielsweise das "RainEx" für die Scheibe. Auch bei einem Einsatz von Scheibenwischer entsteht kein störender Schmierfilm auf der Scheibe, welcher die Sicht einschränkt.

Auch macht es meinem Mittel nichts aus, wenn es in Kontakt mit Scheibenreiniger wie Ajax etc kommt, die Schutzschicht wird nicht angegriffen.

Zur Haltbarkeit: 1 Jahr hält das Ganze eigentlich problemlos, sofern man nicht alle paar Tage in die Schleifmaschine (Bürstenwaschanlage) fährt. Diese stellt für Fahrzeuge den limitierenden Faktor dar. Unsere Tests haben ergeben, dass ein sichtbarer Unterschied nach 6-8 Wäschen in so einer Kratzanlage auftritt.

Zur matteren Farbe:

Nach der Behandlung des Lackes tritt kein matteres Erscheinungsbild zu Tage, sondern es entsteht ein Tiefenglanz, wie wenn das Fahrzeug aufwändig mit Wachs behandelt wurde.

(Der CP User Sauber kann vielleicht kurz was zum Glanz des roten Fahrzeuges sagen, welches er beim Besuch bei mir gesehen und betatscht hat :wink::hug: )

Und wie "matt" die Fahrzeuge werden, kann man sonst auf der Website sehen und selber entscheiden O:-)

Stefan... frag einfach weiter, wenn du etwas genaueres wissen möchtest :-))!

sauber
Geschrieben

(Der CP User Sauber kann vielleicht kurz was zum Glanz des roten Fahrzeuges sagen, welches er beim Besuch bei mir gesehen und betatscht hat :wink::hug: )

Immer diese Schleichwerbung. :wink:

Das rote Fahrzeug hatte wirklich einen schönen Glanz. Und fühlte sich an wie ein Babypopo! :D Vom Aussehen her sehe ich da keine Probleme.

Tiroler Bua
Geschrieben

Hallo Richi,

ich wollte eben auf deine PN antworten, schreibe aber mal hier die Antwort - es ist ja Topic :wink: .

Zuallererst mal Gratuliere zu deinem Projekt bzw. deiner Firma. Was ich auf deiner site, die ich übrigens schon vor einiger Zeit mal besucht hatte, gelesen habe, bist du noch ein wirklich junger Unternehmer - Respekt.

Durch ein bischen Interesse auf dem Gebiet der Bionik wurde ich gleich hellhörig als ich den threadtitel las.

Die technische Nachahmung des eigentlichen Lotuseffektes hat sich nämlich in vielen Bereichen als schwieriger erwiesen, als angenommen.

Würde man den Lotuseffekt in der Form übernehmen wollen, so müsste die oberste Schicht in etwa so aussehen:

image002.jpg

Durch diese Voraussetzung wirkt eine darunterliegende Glanzschicht matter. Bis heute ist dieses Problem noch nicht gelöst.

Wie ich aber nun lese, handelt es sich ja nicht um dieses Prinzip einer rauhen Oberfläche, als eher einer glatten.

Wie du geschrieben hast, füllt das Mittel, kleine Kerben und Kratzer aus und es wird eine glatte Oberfläche mit geringem Reibwert gebildet, Stichwort *babypopo*.

Dieser Unterschied war mir in meinem ersten post nicht bekannt, jetzt ist aber klar X-) .

Nun noch was zu deinem Mittel: Ich nehme an als Branchenkenner bist du über Produkte wie swizoil und carglass gut informiert. Kann man dein Produkt in irgendeiner Weise mit genannten vergleichen?

Der Glanz der Fzge ist jedenfalls klasse, vorallem der rote GT3 sieht gut aus.

Vielleicht sollte ich dir dann mal einen imolaroten Emmie vorstellen... X-)O:-)

Ciao, Stefan

locodiablo
Geschrieben

klingt interessant das ganze, werde euch mal mein auto nach dem sommerurlaub bringen :wink:

SirRichi
Geschrieben

Hi Stefan

Ja, in der Natur wird der Effekt anders "hergestellt", eben mit dieser Nanometer-Himalaya-Landschaft :wink: Und da das Licht von diesen kleinen Hügeln und Stoppeln gestreut wird, entsteht logischerweise ein matter Glanz, da das Licht nicht vollständig reflektiert wird, sondern in den Untiefen des "Gebirges" verschwindet.

Die Produkte Carglass und Liquid Glass kenne ich aus eigener Erfahrung nicht, jedoch so gut wie alles andere wie von Swizöl, TurtleWax, Meguiars, Sonax, Riwax, Platinum Ex ( O:-) Aus dem Teleshop... zünde deinen Lack an :lol: ) etc etc. Diese Produkte habe ich selber probiert und die liess ich auch testen.

Aber gerade die Produkte, welche einen super Tiefenglanz erzeugen, sind zum Haare ausreissen mühsam zu benutzen. (Lackreiniger, Silikonreiniger, Wachsentferner etc)

Von daher kann man mein Produkt nicht mit den anderen vergleichen, da ich das Mittel nicht 10x auftragen muss, und es auch nicht stundenlang aushärten muss.

Und wie schon im vorhergehenden Post beschrieben, durch die einfache Anwendung haftet es auch auf Felgenlack und Glasflächen und allem anderen. (ich mache nachher noch ein Bild von von meiner Dusche, welche Punktuell behandelt wurde, um zu zeigen, dass es auch auf solchem Untergrund problemlos hält und mit Lauge (Seife) keine Existenzprobleme bekommt)

Daher kann man ein Fzg. bei uns abgeben und 3-4h in die Stadt einen Kaffee nehmen und wenn man zurückkommt, ist die Verwandlung abgeschlossen :)

Hallo Locodiablo

Du kannst auch gerne vor deinem Sommerurlaub kommen, dann fressen sich die Fliegen nicht bei 300 in den Lack O:-):wink2:

Audi80.ch
Geschrieben

von mir bekommst im sommer auch noch arbeit :wink2:

sag mal, ich hab jetz beim diesel immer ein dreckiges heck, wird beim waschen (ohne bürste) kaum sauber..setzt sichd er russ nach der behandlung nicht mehr so ab bzw geht es besser zum abwaschen? Bürstenwaschanlage geh ich nie und handwäsche mit schwamm, dazu bin ich zu faul O:-) also nur mit den SB Hochdruckreiniger..

chip
Geschrieben

Die Schweiz ist ein Dorf, jeder kennt jeden und

die Wege sind kurz... O:-)

Aber ich würde SirRichi auch mein Auto bringen.... :-))!

Im nächsten Urlaub bestimmt.... :wink2:

P.S. Das Thema an für sich ist hochinteressant. Bitte weiter Infos auf diesem Niveau, eine Wohltat für Carpassion... :-))!

SirRichi
Geschrieben

Hallo Audi80

Ja, das Problem mit dem Einfressen der Russpartikel X-)

Wir haben viele VertreterFahrzeuge wie Golf Variant, A4 Avant und A6, alle mit Diesel. Das Heck verdreckt weniger und vor allem bringt man das hässliche schwarze Zeug viel einfacher weg, eine Hochdrucklanze mit etwas Schaum reicht völlig.

Das gleiche ist mit Teerspritzern bei Fahrzeugen, welche auf der Rennstrecke waren. Behandelte Flächen lassen sich problemlos reinigen, man braucht nicht mal mehr Teerentferner sondern ein bisschen Wasser mit Seife oder wenig Ajax Fensterreiniger reicht aus :)

SirRichi
Geschrieben

So, hier sind paar Bilder aus meinem Badezimmer: Ich glaube, man erkennt wo mein Mittel drauf ist... sonst.. einfach raten O:-)

Ach ja, das Badezimmer und somit alle Intarsien sind über 20 Jahre alt... so viel zum Halt auf total verkratzten Flächen :D

Kann ich jemandem einen kleine Videoclip schicken? Ich habe auch ein kleines Videofür euch gemacht :wink:

Audi80.ch
Geschrieben

super :-))!

schick mirs auf pimp[aet]pimp-style.com ich stells dann online

stelli
Geschrieben

Sowas ähnliches kenne ich unter dem Namen Mc Brite.Soll auch kleine Kratzer entfernen und einen sehr glatten Lack erzeugen.

Hab es mal mit ein paar Freunden ausprobiert.Einer von denen hat zig duzend Flaschen in der Garage, da ein Kollege von ihm die mal verkauft hat und dann keine Lust mehr hatte.

Das Resultat war sehr sehr geil!Der Lack war schön glatt und das Wasser perlte super ab.Leider war das aufbringen bischen anstrengend, weil ich zuviel genommen habe und sich dann Schleier gebildet haben.Aber das Resultat war :-))! .Meine Kollegen hatten aber keine Schleier....ging alles ohne Probleme wieder abzustauben.Nächste mal nehme ich weniger.Ausserdem strahlte der Lack (meiner ist ja saphir schwarz) sehr schön!

Lange hat es aber nicht gehalten. :-?

Warum nur?

Kennt einer von euch Mc Brite?Ist auch für alle Oberflächen geeignet!

@chip

Kannst gerne eine Flasche haben zum ausprobieren!

SirRichi
Geschrieben

thx! :hug::wink2:

BMW Frust
Geschrieben

Ich habe die folgenden Autos bei Autobrill.ch behandeln lassen (siehe Website - Referenzen):

- beide BMW 330Ci

- BMW X5 3.0d

- BMW Z4 3.0i

Ich war vom Ergebnis mehr als nur positiv überrascht, vor allem der Tiefenglanz und die einfache Reinigung durch simple SB-Reinigungsanlagen (ohne Schaumbürste) haben mich sehr überzeugt. Entsprechend werden meine zwei Neuerwerbungen (M3 in titansilber & Mini Cooper S in schwarz-uni) bis spätestens Ende nächster Woche ebenfalls wieder behandelt.

In Bezug auf den Post von Audi80.ch und der Frage bezüglich des Russes kann ich aufgrund meiner Erfahrungen mit dem X5 3.0 Diesel bestätigen, dass sich die "schwarze Heck" nach 1000 km durch Regen und mit "rauchender Auspuffanlage" sehr einfach wieder reinigen lässt. Mir ist allerdings gerade bei meiner Farbe (titansilber) aufgefallen, dass dabei ein leichter Grauschleier zurückbleibt, welcher sich jedoch mit zwei Lagen "Bounty" problemlos abwischen lässt.

Audi80.ch
Geschrieben

richi :-))!

thx bmw frust, dann werd ich beizeiten mal den passat bringen müssen

JK
Geschrieben

Hey Leuts ich hab nen vorschalg :

RABATT FÜR CL-Ler !!!!!!

da bin ich mal stark dafür...

können ja mal darüber abstimmen ;)

JK

SirRichi
Geschrieben

@ JK

Mein du CP-ler? Oder nur CL-Fahrer? ;-) :wink:

Sorry, konnts mir nicht verkneifen.

Ein Rabatt für CP'ler ist Ehrensache :)

Gruss aus der verregneten Schweiz :(

Richi

BMW Frust
Geschrieben

Ich habe mich heute mit Sirrichi (nochmals danke für die Flexibilität) auf privater Basis in einer Nacht-und-Nebel-Aktion getroffen, um meine beiden Neuerwerbungen behandeln zu lassen (konnte nicht mehr warten X-) ).

Beim M3 war ich sehr überrascht, wie gross der Unterschied vom unbehandelten Fahrzeug mit 19'000 km zum behandelten Fahrzeug ist: Die Brillanz des Lacks hat stark zugenommen (eigentlich fast besser als beim Neuwagen), und die Regentropfen perlen nun wieder schön ab. :-))!

Beim Mini Cooper S (schwarz II, d.h. Unilackierung ohne Perleffekt-/Metallic Lackierung) fiel die positive Überraschung noch grösser aus: Die feinen Kratzer, welche ich bereits bei der Abnahme des Fahrzeuges bei meinem Mini-Vertreter moniert hatte, waren verschwunden und die Lackierung hat endlich diesen satten Schwarzglanz, in welchem sich ALLES spiegelt. :-))!

Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt absolut - gerade im Vergleich zu einer "normalen" Politur bei einer Garage/Carosserie! :hug:

@ Sirrichi: Von mir aus kannst Du gerne 1 - 2 Bilder posten bzw. auf Deiner Website hochladen - war heute eine Spitzenleistung! :D:-))!

SirRichi
Geschrieben

Hallo BMWFrust

Kein Problem, für solche Fahrzeuge fahre ich gerne ein bisschen durch die Schweiz. :wink:

Anbei sind hier also paar Bilder von seinen Neuerwerbungen, welche optisch wirklich traumhaft sind. Speziell der Mini hat es mir angetan :-))! Aber auch der M3 ist wunderschön, auch innen mit dem dunklen Holz.

Gruss und danke für die Zwischenverpflegung :-))!

-Richi

JK
Geschrieben
@ JK

Mein du CP-ler? Oder nur CL-Fahrer? ;-) :wink:

Sorry, konnts mir nicht verkneifen.

Ein Rabatt für CP'ler ist Ehrensache :)

Gruss aus der verregneten Schweiz :(

Richi

jetzt les ich mir einmal nicht durch was ich schreib.....tztztz...

naja,

wir fahr CL-Limousine, also S-klasse! zählt das auch?

JK

SirRichi
Geschrieben

Für dich immer O:-):wink::-))!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...