Jump to content
Aksmith

Abgeschleppt worden, weil der Lambo laut aussah.....

Empfohlene Beiträge

Aksmith   
Aksmith
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi,

Ich habe mir heute aus Spass an der Freude mal eine Bildzeitung gekauft (musste eine Gute Std. Zug fahren) und was lese ich da:

Das ein Lambo in München abgeschleppt wurde, aber nicht weil er Falsch geparkt hatte, sonder weil er laut aussah..... :???: Jetzt muss er durch den TÜV etc. um feststellen zu lassen ob er wirklich zu laut ist. Aber das beste finde ich, das auf den Fahrer ca 1000€ zukommen und er auf sein schönes Autochen ca 2 Wochen warten muss....

Das ist doch eine Unverschämtheit...... :evil:

Also ich würde versuchen da Rechtlich gegen vorzugehen..... Es kann doch nicht sein das ein Auto beschlagnahmt wird nur weil es „laut aussieht“...... :evil:

Aber nun die nächste Frage, kann man solch einem Artikel in der Bildzeitung glauben schenken..... O:-)

Gruß :wink2:

AK

ToniTanti CO   
ToniTanti
Geschrieben

Solange du Autofahrer bist, ist in diesem Land alles möglich!

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben

Ja, dem ist in D leider so, am schlimmsten ist es in Nürnberg, da wurde mal ne ganze Gruppe schweizer Ferraris angehalten und sie durften nicht mehr fahren.

Die mussten mit Tiefladern in die Schweiz zurückgebracht werden!

In der Schweiz bekommst du einfach ein Aufgebot für den TüV/MFK und das war's, aber was da abgeht ist ja echt krass.

Ich denke der Begriff "Erlöschen der ABE" wird schon ein wenig sehr einseitig ausgelegt...

Darf man in D eigentlich Reifenventildeckel austauschen, ohne dass die ABE erlischt O:-)X-):???:

Garth   
Garth
Geschrieben
Ja, dem ist in D leider so, am schlimmsten ist es in Nürnberg, da wurde mal ne ganze Gruppe schweizer Ferraris angehalten und sie durften nicht mehr fahren.

Die mussten mit Tiefladern in die Schweiz zurückgebracht werden!

Das ist ja wohl nicht wahr! :-o

Unglaublich, was sich "die da oben" alles erlauben! Ferraris aufgrund von Lärmbelästigung zu konfiszieren und per LKW heimzuschicken.

Auch das mit dem Münchner Lambo ist einfach nur zum.... :evil:

*kopfschüttel*

Aksmith   
Aksmith
Geschrieben

Also manchmal fehlen einem da echt die Worte!!! :-(((°:puke:

Ich habe mal den Artikel eingescannt, kann ihn aber nicht posten, da es zu groß ist zum Posten (150KB).... Hier (im Büro) habe ich nicht die Möglichkeit das Bild zu Konvertieren. Wenn jemand will und die möglichkeit hat das Bild zu Konvertieren, kann ich den Artikel per Email verschicken. Dann kann er auch gepostet werden....

Gruß :wink2:

AK

naethu   
naethu
Geschrieben

vermutlich müsste bei mir der liebe herr polizist in einem solchen fall aufpassen, dass er nicht auch per tiefenlader nach hause gebracht werden müsste...

bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring
Geschrieben

Du kannst ihn zu mir schicken. Schicke Dir meine E-Mail per PN.

Ich poste ihn dann...

bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring
Geschrieben

Also hier nun der gescannte Artikel:

1280_3931363161626363.jpg

Sowas darf es doch eingentlich gar nicht geben, meiner Meinung nach. Diejenigen, die das veranlasst haben, hatten sicherlich lange Weile und wollten jemandem eins auswischen... Unglaublich!

westbywest   
westbywest
Geschrieben

das so etwas überhaupt möglich ist in einem freien land... ich empfinde das als pure ausgeburt des neides. wirklich unfassbar für einen normal denkenden menschen, das so etwas machbar ist.

mich wundert auch die geschichte mit den Ferraris. immerhin sind die nicht einmal in Deutschland zugelassen, also was soll die schweinerei?

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben

Was mich nachdenklich macht: "weil er laut aussah".

Heisst das nun, dass man jedes Auto einfach wegen potentieller Geschwindigkeitsübertretung büssen kann, nur weil es schnell aussieht... :puke: Das ist doch reine Willkür!

Das Problem ist, auch im Ausland muss ein Auto die Lärmnormen seines Herkunftslandes einhalten, es gibt 2 Polizisten in Nürnberg deren Hobby ist es, zu laute Autos zu suchen.

Die kennen Europa-weit alle Lärmgrenzwerte und wenn es diese nicht einhält wird es stillgelegt, ausländische kann man nicht zum Tüv bringen also erteilt man ein Fahrverbot...

bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring
Geschrieben
Was mich bedenklich macht, "weil er laut aussah".

Dann können die ja jedes Auto einfach beschlagnahmen.

Mit den Lärmschutzbedingungen ist ja keine schlechte Sache, wenn ein begründeter Verdacht vorliegt, aber das war ja in diesem Fall nicht so!

Ich denke, dass sicherlich viele "ej krass tiefe" Golfs oder ähnliche sicherlich viel mehr Lärm machen als dieser Lambo und evtl. auch über den Bestimmungen liegen.

Garth   
Garth
Geschrieben

Wie gesagt, das ist doch unterste Schublade bitte! :evil:

Denn selbst wenn er den TÜV besteht, erwarten den Besitzer Kosten fürs Abschleppen und - was idF wohl viel ärgerlicher ist - der Entzug des Sportwagens für 2 Wochen. Egal, ob der Herr als Lambo-Besitzer über die 1.000 Euro schmunzelt oder nicht, so kann es doch nicht funktionieren! Ok, wenn er bereits eine halbe Stunde lang in der Münchner City rumgekurvt wäre und mit ohrenbetäubendem Lärm (für uns hier: "Musik" O:-) ) auf sich aufmerksam gemacht hätte, aber nein, der stand nur am Straßenrand. Reine Schikane! Das waren Polizisten die ihr Amt einfach dafür ausnutzen, um ihrem aufgestauten Neid anderen gegenüber Freiraum geben zu können! :evil: Die werden sich gedacht haben: "So, dem reichen Schw.... zeigen wir's. Haha, der soll ruhig zahlen! Hat's ja eh!"

Garth

PurePleasure   
PurePleasure
Geschrieben

Meiner Meinung nach ist das pure Behördenwillkür und extrem ausgeprägter Sozianeid. :evil:

Oder der Bäckermeister (Ich dachte immer die verdienen nicht so gut? *grins*) hat denen ein Verschimmeltes Stückchen Kuchen verkauft :wink:

Es muss doch eine Möglichkeit geben dagegen vorzugehen? Anzeige gegen die Beamten wegen Willkür und Amtsmissbrauch? Die Kosten der Polizei zu Lasten legen und so weiter.

Das ein Sportwagen nicht klingt wie ein Ford Fiesta sollte auch diesen Volldeppen in Grüner Amtskleidung bewusst sein :evil:

Aksmith   
Aksmith
Geschrieben

Diese Dreistigkeit.... :evil:

Da fällt mir ein, heiss es nicht "Die Polizei, Dein Freund und Helfer"?! :???:X-)

Also auf diese Freunde kann ich gerne verzichte, wenn sie einem nur Steine in den Weg legen!!! :evil:

Garth   
Garth
Geschrieben

"Die Polizei, Dein Freund und Helfer!" >>> Ich glaube soetwas nennt man ein unbegründetes Vorurteil oder.....!? X-)

mbduc CO   
mbduc
Geschrieben

Wenn das Fahrzeug durch den TÜV kommt muss er auch zahlen? :???: Kann ich mir nicht vorstellen.

Ich würde dagegen vorgehen und mir auch den Ausfall pro Tag zahlen lassen. Bei nem Diablo kann das teuer werden.

Es muss mal ein Exempel statuiert werden bin ich der Meinung! :evil:

Gruß

Markus

Aksmith   
Aksmith
Geschrieben

Das Problem ist, auch im Ausland muss ein Auto die Lärmnormen seines Herkunftslandes einhalten, es gibt 2 Polizisten in Nürnberg deren Hobby ist es, zu laute Autos zu suchen.

Die kennen Europa-weit alle Lärmgrenzwerte und wenn es diese nicht einhält wird es stillgelegt, ausländische kann man nicht zum Tüv bringen also erteilt man ein Fahrverbot...

Meiner Meinung nach müssten genau diese Beiden vom Dienst entfernt werden..... Wenn man das als Hobby macht, laute Autos Still zu legen etc. !! :evil:

Wenn die einen Porsche/Lambo/Ferrari etc. sehen, "mucken" die doch gleich sicher auf.....

Gruß :wink2:

Ak

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben

Die beiden Psychopathen haben schon einem Porsche-Fahrer in der Freizeit aufgelauert, in dem Moment als er zuhause das Auto von der Garage auf die Strasse stellte, haben sie ihn geschnappt.

Die haben echt nicht alle Kekse in der Beamtendose :puke:

Masterblaster   
Masterblaster
Geschrieben

Sowas ist unglaublich :evil: Wenn der Verdacht unbegründet war und der

Besitzer trotzdem das Abschleppen und Prüfen zahlen soll, würd ich die

verklagen. Und dann müssen es nicht mal diese blöden Marsmenschen bezahlen,

sondern wir als Steuerzahler. Einfach nur zum kotzen!! :evil:

the_lurch   
the_lurch
Geschrieben

Aber mal umgekehrt gedacht:

Wenn sich der verdacht der Polizei bewahrheitet, ist der Lambofahrer wie gesagt Kunde in Flensburg mit seinen neuen Punkten.

Wie laut ist denn ein Diablo so eingetragen?

Weiss das hier jemand zufällig?

Wieviel DB stehen den u. maximaler Auslastung im Schein, bzw. bei Stillstand etc. :???:

Zirko   
Zirko
Geschrieben

bt es dieses ''Weil es zu laut aussieht''-Gesetz auch in Österreich??? :???:

Das ist doch eine Frechheit!!!! :evil:

Karl VIP CO   
Karl
Geschrieben

Ich meine gehört zu haben, dass es in München neuerdings eine Soko zum Thema lautstarke Sportwagen (auch ausgelöst durch den Klappenauspuff von Porsche) gibt, die alles rausziehen, was nicht säuselt wie ein 7er BMW... Die sind sicher mit einigen Sonderrechten ausgestattet und handeln "vorbeugend"...

Was nichtsdestotrotz eine Schweinerei ist :evil: . Liegt die Kriminalitätsrate in München bei 0%, dass die Bullen nichts besseres zu tun haben? Kinderschänder, Mafiabanden, Diebe, Drogenhandel? Kann ich mir nicht vorstellen!

In was für einem Land leben wir eigentlich :evil: ?!?

m3 anderl   
m3 anderl
Geschrieben

hab da was und zwar die vorübergehende wegnahme eines fahrzeuges bedeutet einen eingriff in das grundrecht der eigentumsgarantie gemäß artikel 14 GG ein eingriff ien grundrecht bedarf immer einer konkreten gesetzlichen ermächtigungsgrundlage also einer regelung im gesetz welche den eingriff im konkreten fall zuläßt dieser aspekt wäre ggf. bei entsprechenden maßnahmen den polizeibeamten vorzuhalten .die ordnugsbehörden sind nur dann berchtigt ein fahrzeug sicherzustellen, wenn nachweislich ein oder mehrere teile des kfz als gestohlen gemeldet sind .selbst erhebliche technische mängel wie defekte bremsanlagen abgefahrene reifen oder nicht funktionierende lichtanlagen berchtigen die zuständigen behörden nur dazu den betrieb des kfz vorübergehend zu untersagen. der bericht würde noch weitergehn denn da geht es dann um den schallpegel im nahfeld und die meßstelle muß jetzt leider weg und kann den ganzen bericht nicht mehr schreiben gruß aus müchen anderl

Miura75 CO   
Miura75
Geschrieben

Servus,

zu dem Thema habe ich auch meine Erfahrung (wenn auch glimpflich gemacht). Vor ca 3 Jahre, Countach an einem Sonntag mittag mal ausgeführt. Richtung Autobahn gefahren (alles ganz zivil) plötzlich schneidet mich ein Polizeistreife ziemlich heftig. Ich dachte schon zu dem Zeitpunkt das da was nicht ganz sauber ist, kaum auf der Autobahn dreht sich der Motorrad Schupo um und winkt mir das ich folgen soll. Nächste Ausfahrt wieder raus. Er die Papiere gecheckt und mit einer ausdrücklichen Unfreundlichkeit mit mir agiert. "Das einzige was mich an dem Auto interessiert ist der Ton" :evil: Der Herr Schutzmeister ist dann an meiner Auspuff rumgekrabbelt und ich mußte Gas geben....

Zitat: " Mhh, das Phon Messgerät habe ich leider nicht dabei". Wie auch immer, Endeffekt war ,das der Wagen in den 80ern zugelassen wurde und er sich nicht sicher war welche Bestimmungen er anzuwenden hat. Er hat mich dann (zähneknirschend) von dannen ziehen lassen.

In Italien klatschen die Carabinieri und freuen sich wie die Plätzchen, aber so ist das halt in good old Germany :(

Soll er überprüfen aber der Ton macht immernoch die Musik. Es ist wirklich bedauerlich wie da teilweise agiert wird .....

Gruß,

Miura75

ZK-Tec   
ZK-Tec
Geschrieben

Solche Spinner gibts viel zuviel bei den Bullen.

Blanker Neid treibt Sie dazu es dem Fahrer zu zeigen.

:-(((°:-(((°:-(((°

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.


×