Jump to content
chest

sl(129) aus deutschland kaufberatung

Empfohlene Beiträge

chest   
chest
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hy an alle wollte fragen ob jemand eine ahnung hat was ich machen muß wenn ich mir aus d einen alten sl(129) kaufen will. und auf was muß mann generell bei den v6 modellen achten. in östererreich sind die nämlich noch wiederlich überteuert bzw sind enorme km drauf (was mich daraus schliessen lässt das der motor schon eine weile hält,!hoffe ich halt!)wieviel nova wird fällig.und wann muß ich diese bezahlen. würde mich freuen wenn mir jemand von euch weiter helfen kann.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Psychodad   
Psychodad
Geschrieben
und auf was muß mann generell bei den v6 modellen achten.

Als erstes solltest du schonmal sehr mißtrauisch werden, wenn unter der Haube eines R129 ein V6 werkelt. :???::wink:

Grundsätzlich gilt bei älteren Sechszylindern von DC, daß man immer einen Blick auf die Zylinderkopfdichtung werfen sollte. Ist ein typisches Problem bei Laufleistungen um die 100.000km.

chest   
chest
Geschrieben

aber ich dachte das bei den neueren ein v6 verbaut worden ist und früher ein r6. oder ist das ein blödsinn. oder meintest du das nur,weil sechszylinder nicht zu diesem fahrzeug passen.(8 bzw 12zylinder)

das mit der kopfdichtung habe ich schon mal im forum gelesen.danke trotzdem. kann mir jemand etwas über durschnittliche servicepreise sagen. was würde es z.b kosten die kopfdichtung machen zu lassen.

mfg chest

feili2   
feili2
Geschrieben

Hallo !

Hier mal ein schöner Link für dich. Is eine perfekte Autoimportseite!!!

für Österreich natürlich :D

http://www.phj.at/eigenimport.htm

bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring
Geschrieben

Schon mal auf dieser Seite geschaut: http://www.r129sl-club.de/

Dort findest Du nahezu alles zu den von Dir genannten Wagen...

Marc W. CO   
Marc W.
Geschrieben

Wen 6-Zylinder, dann den SL320 oder den SL280, aber niemals den 300SL oder ganz und gar den 300SL 24V.

Der alte 300er war sehr schlapp, erst recht für das schwere Auto, deswegen wurde dann schnell der 24V nachgeschoben. Der 300SL 24V hat genauso viel PS, wie der spätere SL320, allerdings ist die Motorcharakteristik des 300SL 24V unter aller Sau...

Aber wie Psychodad schon sagte, in das Auto gehört eigentlich ein V8. Dann lieber einen 2 Jahre älteren 500SL zum selben Preis kaufen, der V8 harmoniert wesentlich besser mit dem Rest des Autos.

LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
Geschrieben

SL 300-24 soll eine recht miese Leistungscharakteristik haben ... SL 300 + 280 sind zu lahm, da ist der Motor mit der Karosserie überfordert.

Der SL ist mit dem 320-Motor recht gut - schöner Motor :-)

Aber absolut nicht mit einem SL 500 zu vergleichen... dieser ist nach wie vor absolut souverän und wie für diesen Wagen geschaffen. Bin ziemlich begeistert gewesen von der Probefahrt ...

wg. hoher km, gut gepflegte Modelle stecken die recht locker weg. Also der SL gehört bestimmt nicht zu den Autos die man mit unter 100.000 km kaufen muss. Bei gut gepflegten Autos würde ich wenn alles andere stimmt (auch Preis) durchaus auch ein Auto mit 200tsd km kaufen...

Psychodad   
Psychodad
Geschrieben

Aber wie Psychodad schon sagte, in das Auto gehört eigentlich ein V8. Dann lieber einen 2 Jahre älteren 500SL zum selben Preis kaufen, der V8 harmoniert wesentlich besser mit dem Rest des Autos.

Eigentlich meinte ich mit meiner Aussage eher, daß es überhaupt keine V6 Motoren im SL gibt, aber dein Posting kann ich getrost unterschreiben.

Wenn R129, dann als 500er.

AlexKiss   
AlexKiss
Geschrieben

Ich glaub ich hab mich verhört. Die motor charackteristik beim 300 24V ist unter aller sau? bist du schon mal mit einem 300 24V maschine gefahren? Nein, wundert mich nicht.

Er fährt sich besser als der 280 und 300, das kann ich dir aus eigener erfahrung sagen. Den 320er bin ich noch nicht gefahren, was ich weis ist das er nur bis 6000 turen dreht im vergleich zum 300 24V der bis 7000 dreht. Ich weis nicht was du unter motor charackteristik verstehst, ich fand es echt geil die erste bis 60 und die zweite bis 100, jeweils bis 7000 turen zu drehen! Klar, eine rakete ist der 300 24V nicht, aber dafür ein wunderbares auto mit einem geilen klang sicher besser als der vom 320er). Wir haben unseren mit 212.000 km um €14.500 dem händler verkauft. Der motor war in sehr guten zustand, nur die automatik bzw. der rückwärts gang hatte schon einen leichten schaden. Der r-gang ist leicht durchgerutscht, man konnte aber noch einwandfrei fahren, nur die frage wie lange stand offen, daher auch der verkauf!

Zylinderkopfdichtung 142.000 km, abgassonde 185.000km, sonst nur service!

Wenn ich mir jetzt nen r129 zulegen würde, dann den 500er, aber wenn du ein gutes angebot für nen 300 24V oder 320er kriegst, würd ich an deiner stelle auch zugreifen.

>Alex<

LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
Geschrieben

Im SL bin ich den 300-24 noch nicht gefahren. Hier nur den 500 SL R129.

Auch mit Handschaltung bin ich den 24V noch nicht gefahren. Bin aber den 300-24 im TE-Modell W124 gefahren, somit kann ich zumindest etwas dazu sagen ;-) und ich war vom Motor (Automatikgetriebe) gar nicht begeistert. Unten recht wenig oben zieht er dann los ... insgesamt nicht mit dem besten "Sound" - passt nicht zu nem Komfort-Ausgelegten Luxus-Kombi. Außerdem harmoniert die weichschaltende etwas behäbige Automatik überhaupt nicht mit dem etwas oberflächlich-hecktischen Motor ... nicht im entferntesten ein Vergleich mit dem 5-Liter-V8 der das alles um Welten besser und deutlich souveräner hinbekommt. Meine damit nicht (nur) die Leistung sondern vor allem die gesamte Charakteristik vom Wagen. Meine Meinung ...

Bei dem oben beschriebenen Wagen riss bei 160 km/h auf der AB bei 180.000 km die Zylinderkopfdichtung spontan und komplett (weißer Nebel - "gesamtes" Kühlwasser im Motorblock ... verbogene Ventile, kaputter Motorblock etc. also nicht die übliche Leckage die sich schön langsam in eine Katastrophe entwickelt sondern schlagartig) den ADAC-Abschleppbericht müsste der Besitzer noch haben ...

280 bin ich in der C-Klasse gefahren - bereits hier nicht berauschend

300 - in einem CE W124 - ok, aber auch nicht berauschend

320 - noch nie gefahren aber einer meiner Kunden hatte einen in einer W210-E-Klasse und lobte den Motor, nicht aber das Auto an sich (nach vier Jahren Rost an den hinteren Türen und Kofferraum, sowie diverse Defekte an der Wegfahrsperre, Auto mitten in der Kreuzung stehengeblieben etc.)

Vor allem sollte man den relativ "humanen" Aufpreis vom 6-Zylinder zum V8 beachten ...

Marc W. CO   
Marc W.
Geschrieben

Auch ich bin den 300 24V nur im 124er gefahren. Da der Motor aber der selbe ist, kann ich mir davon noch sehr gut ein Bild machen. Der 300 24V hat fast die Charakteristik eines Turbo-Motors mit wenig Hubraum. Untern passiert nichts, dann gibt es plötzlich einen Ruck und er macht ganz ordentlich Dampf.

Diese Charakteristik paßt aber weder zu einem SL, noch zu einer Automatik.

Der alte 300SL hat einfach zu wenig Dampf für solch ein Auto, sicherlich ähnlich, wie der modernere SL280. Der Drehmomentverlauf eines SL320 ist um Welten harmonischer, als der des 300-24V.

MasterM   
MasterM
Geschrieben

Eigentlich meinte ich mit meiner Aussage eher, daß es überhaupt keine V6 Motoren im SL gibt, aber dein Posting kann ich getrost unterschreiben.

Wenn R129, dann als 500er.

@ Psychodad:

Der SL hatte bis März 1998 die Reihensechser drin. Mit dem 2.Facelift im März 1998 kamen dann die V-Motoren.

@ chest:

Ich würde Dir den SL 320 empfehlen und zwar als Reihensechser. Der wurde von ca. 1993 bis Ende 1997 gebaut. Ist eine Sahne Motor, da er gut geht (der SL ist kein Auto fürs Heizen!) und sehr ruhig läuft. Der Verbrauch ist mit ca. 11-12l auch sehr sparsam. Der 500er ist zwar super, aber er verbraucht zu viel und ist im Unterhalt sehr teuer!

chest   
chest
Geschrieben

danke an alle und es ist ein 320 reihensechser aus dem jahr 95 geworden danke!!und zum cruisen absolut ausreichend. jedoch etwas mehr sound könnte er schon haben.

MasterO   
MasterO
Geschrieben
Auch ich bin den 300 24V nur im 124er gefahren. Da der Motor aber der selbe ist, kann ich mir davon noch sehr gut ein Bild machen. Der 300 24V hat fast die Charakteristik eines Turbo-Motors mit wenig Hubraum. Untern passiert nichts, dann gibt es plötzlich einen Ruck und er macht ganz ordentlich Dampf.

Hatte einen 300ce 24v, ab exakt 5k Umdrehungen ist auf einmal richtig was gegangen. Ist man aber beim schalten unter 5k gekommen, wars vorbei mit der Beschleunigung.

Erstaunlich war auch, dass der im 4. Gang weniger verbraucht hat als im 5.

Gruß

chip CO   
chip
Geschrieben

Generell achten solte man auch auf das Verdeck. Durch die elektrische Öffnung und Schließung kann es ggf. einen Tick zu straff gespannt sein. Dann wird mit der Zeit die Mittelbahn an den Kanten zur Frontscheibe und zur Heckscheibe hin zu stark gedehnt. Da entstehen kleine Risse, die mit der Zeit immer größer werden.

Ich hatte früher in einem SL 300 welcher in unserer Familie einige Jahre gute Dienste geleistet hat einige mal dieses Problem. Des Weiteren haben die Autos ab und an ein wenig Wassereinbruch im Spiegeldreieck der Außenspiegel. Es gibt aber wohl bei Mercedes einen Abdichtsatz dafür.

Im Innenraum haben die Sitze manchmal abgescheuerte Flanken weil die Türen in engen Garagen aufgrund ihres sperrigen Öffnungswinkeln zum reinzwängen zwingen. Hier wären wir beim nächsten Punkt, der zu beachten ist: Die sehr schweren Türen neigen dazu etwas zu hängen, was dazu führt, dass sie manchmal schwer schließen und nachjustiert werden müssen.

Der Motor im 300er war für heutige Verhältnisse wirklich nicht die Offenbarung zum cruisen haben die (ich glaube es waren damals 180 PS ) aber locher gereicht. Der Verbrauch lag immer so bei um die 15 Liter/ auf 100 km.

Ein damals Probe gefahrerner SL 320 war deutlich flotter. Wie gesagt, der 500er ist vom Motor her erste Wahl. Da hat mir aber bei der Probefahrt die serienmäßige Federung nicht ganz zugesagt. Beim starken Beschleunigen und Bremsen hat es immer ordentliche Radlastverschiebung gegeben weil der Wagen ein wenig unterdämft schien. Das damaliege AMG Modell war hier eindeutig im Vorteil.

Alles in allem ist der R129 trotzdem ein tolles Auto. Leider gibt es aufgrund des Alters am Markt mitlerweile immer mehr recht ungepflegte und schlecht gewartete Modelle. Viele Besitzer neigen leider auch zum Extremtuning was Megabreitreifen und Supertieferlegung betrifft.

Da würde ich dann doch eher bei der Serie oder bevorzugt bei AMG und ggf. noch bei Brabus bleiben....

Edit: Was mir persönlich sehr gut gefallen hat ist, das beim der Farbe Schwarz mit dem Code 040 die Stoßfänger mit lackiert sind. Da bekommt das Auto eine andere Optik als beim Alternativen Blauschwarz, da hier in der Serie die Stoßstangen in Plastikgrau abgesetzt sind was das Auto doch irgendwie nicht so schön erscheinen läßt.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×