Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Bremsassistent bei E46er 330d touring


Hami

Empfohlene Beiträge

N'Abend allerseits,

nachdem mir das heute schon zum 3ten mal passiert ist, und ich wieder Glück gehabt habe das keiner hinter mir war, wollte ich mal wissen ob man diesen Bremsassistenten irgendwie abschalten kann.

Ich wollte auf einer Landstrasse nur den Tempomat durch leichtes, jedoch plötzliches, Bremsen abschalten (wie ich es noch durch meinen Audi gewöhnt bin) und das ding macht ne Vollbremsung.

Mag ja sein das das in gewissen Situationen ganz nützlich ist, für mich ist es jedoch gefährlich.

Ich wusste bis jetzt garnicht das der einen hat, war echt ne erfahrung.

Danke

MFG

Hami

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

ist mir auch mal bei einem clk passiert. ausschalten lässt sich das ding glaub ich nicht, aber sicher bin ich mir nicht. dein bmw-händler weiss sicher :lol: mehr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

der Bremsassistent ist integriert, ich denke nicht, daß man den abschalten kann.

Ähhmm, wieso schaltest Du den Tempomat nicht über das MFL ab ?????

Gruß SAP-Consultant

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wäre sinnvoller, ist mir auch klar.

Die Macht der Gewohnheit.

Bei meinem alten Auto ging das nicht, (Audi A3), da ich den BMW erst seit 3 Wochen hab ist das noch drin.

Ich versuche dran zu denken aber immer gelingt das nicht.

MFG

Hami

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bremsassisten abschalten geht definitiv nicht, BMW könnte es aber will es nicht da dies ein sicherheitsaspekt ist und damit im falle des falles die Versicherung sich querstellen kann.

Super Sicherheitsaspekt, kann auch nach hinten losgehen.

Ich werd mich wohl dran gewöhnen müssen, aber wir sind ja noch jung, da sollte das gehen :D:D

MFG

Hami

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte letztesmal einen Ford Mondeo als Leih wagen und hab damit in der Kreuzung unbeabsichtigt auch eine Vollbremsung hingelegt => dank Bremsassistent... Ich find das Ding furchtbar. Wenn ich voll bremsen möchte, dann trete ich halt voll rein! Gott sei Dank hat den der M3 anscheinend nicht...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich sage es ja immer wieder, diese ganzen elektronischen helferlein sind zwar vom prinzip her gut, aber in der praxis absoluter mist!

Durch solche details verblöden die autofahrer immer mehr, da sie das auto selber gar nicht mehr vollkommen beherrschen! so z.B. bei ASR, ASC oder ESP (wie man will): im winter sind sie ganz hilfreich (traktion) im sommer aber absoluter mist; jedenfalls für den, der sein auto auch selbst in grenzbereichen unter kontrolle hat! jeder, der mal ein auto mit esp gefahren hat, weiß, dass das ding alles macht, nur nicht das, was es soll! in schnell angefahrenen kurven bremst es das auto brutal runter, dass der schwung absolut dahinn ist! das auto wackelt durch die kurve und zieht das auto gerade, was in manchen kurven eher ein risiko, als eine hilfe ist!

genauso beim abc-fahrwerk bei mercedes! wie auch in der aktuellen sport auto bei der linienwahl auf der norschleife zu lesen, ist die fahrt mitt dem abc-fahrwerk in schweren passagen sehr diffizil, da versucht wird wellen auszugleichen und das auto unnötig unruhig wird!

und jetzt dieser bremsassistentenmist, der einen in solchen situationen mehr in gefahr als sonst was bringt! wer selber oft schnell fährt und damit auch weiß wie er bremsen muss, braucht das nicht!

anstatt dieser elektronischen details, sollte jeder autofahrer lieber zu einem fahrsicherheitstrainig gezwungen werden, dass wäre viel hilfreicher, als allerlei dinge zu entwickeln, die das auto fast von alleine fahren lässt! ebenso ist es mit dem abstandsregler, den man auch vergessen kann, wenn man aufmerksam unterwegs ist, was ich von jedem fahrteilnehmer im straßenverkehr verlange! wozu dieser ganze unsinn? :evil:

das einzige, was ich befürworte ist ABS, auf nässe super und auf trockener straße bei gut abgestimmten abs, d.h. es greift erst sehr spat ein, auch ein absoluter vorteil, auch auf der rennstrecke! auf die kurve zu, bremspunkt und alles drauf, was dein rechtes bein hergibt!

das problem, wie es hami ja auch beschrieben hat ist, dass man, wenn man die dinger erstmal alle hat, die meisten das nicht ausschalten, wenn sie sich sagen, och jetzt fahr ich nur mal ganz ruhig! aber auch das sollte nicht sein! es führt zu unkonzetriertheit und fördert nicht unbedingt den eigenverantwortlichen umgang mit dem auto!

also, aus den mist!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss Saphir da nur zustimmen. Und das schlimme ist, daß es bei den ganzen Autos gleich Punktabzug gibt, wenn ein Auto die ganzen Helferchen nicht hat. Da wird immer so getan, als ob man ohne dem Ganzen gar nicht mehr Autofahren könnte. Die sollen doch das ganze Auto 5000 EUR billiger machen und wer was haben will, soll draufzahlen! Das geht ja dann weiter mit der Klimaanlage, el. Sitzverstellung, el. Ausstellfenster usw. ... Aber dann hieße es ja wieder, der BMW ist schlecht ausgestattet...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

schließe mich (welch überraschung :D:-o ) voll und ganz meinen Vorrednern an, dann sollten die nochmals als zusatzausstattung nen Knopp wegen mir da reinbauen der die DIinger ausschalten lässt.

Dann wäre wenigstens den Testern die Luft aus den Segeln genommen.

Wahrscheinlich beschweren die sich dann über unübersichtliche Amaturen.

Die Finden eh immer was wenn die nen schlechten Tag haben.

Leute die keine Ahnung haben was sie da machen fummeln eh nicht dran rum!!!

Daher liebe Hersteller: Entmündigt uns nicht ganz!!!!!!!!!!!

MFG

Hami

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem Perfektionstraining habe ich einmal "erfahren" können, was z.B. ABS leisten kann. ESP (ASR) lässt sich bei BMW doch abschalten (Knopf kurz/lang drücken). Damit hat man doch die Option. Ich selber fahre noch Motorrad und würde mir da z.B. im Bereich ABS eine Entwicklung wie beim Auto wünschen. Klar, auch hier gibt es viele, die sich sicher sind, ohne ABS schneller zum Stehen zu kommen. Das klappt aber, wenn überhaupt, nur bei kontrollierten Situationen, also eben gerade da nicht, wo es brenzlig wird.

Auch wenn ich mir jetzt den Unmut der "Vorposter" zuziehe, ich finde die Systeme in Ordnung und das Meiste kann man ja sogar deaktivieren.

Ansonsten treu dem Motto: "Jeder wie er will........" 8)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist schon richtig nur den Bremsassistenten, womit es hier angefangen hat kann man nicht nur mit drücken des ESP ASC+T oder DSC (wie auch immer) (bei mir DSC) nicht abschalten, darum ging es, ABS finde ich auch sinnvoll, gerade bei 2Rädern da stimme ich dir voll zu, nur man sollte einem die Wahl geben was man abschaltet, mit dem DSC Knopf schaltet man ja nur die aktiven Eingriffe bei instabilität des Fahrzeugs ab und sonst nix.

MFG

Hami

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...