Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Aelbir

Wie kann ich ausm E36 M3 3.0 so viel wie möglich PS raushole

Empfohlene Beiträge

Aelbir
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ein Freund von mir hat sich jetzt einen M3 3.0l gekauft und ihm reichen die 286ps nicht. Ich habe gemeint er könne Airbox,schärfere nockenwellen,chiptuning( eher weniger), krümmer usw einbauen. Da er aber viel mehr leistung möchte frage ich euch: Wie wäre es mit einer Turbo-/ Kompressoraufladung? Woher bekomme ich sowas(außer g-power)?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Petruz
Geschrieben

Hi, Wo du genau, außer von G-Power einen Kompressorbausatz bekommst, kann ich dir jetzt leider nicht beantworten.

Ich würde dir aber einen anderen Vorschlag machen : Laß den Motor so überholen und tunen, wie du oben schon geschrieben hast (airbox, nockenwellen usw.), daß das aggregat top läuft.

ich denke man kann mit einem sehr gut laufenden 3.0l 286ps m3-standard-motor mehr spaß haben als mit einem auf 380ps gepushten kompressor motor was stark zu kosten der kraftentfaltung und vor allem langlebigkeit geht.

von 08/15 standardchips ist natürlich abzuraten, wenn man die motronic aber speziell vom fachmann auf das aggregat abstimmt, sind 15ps drin.

der 3.0l m3-motor gilt als noch drehfreudiger als das 3.2l aggergat und so mit ist der spaßfaktor bei entsperechender pflege hoch.

meine meinung : finger weg vom kompressor.

mit airbox, nockenwellen,.... sind 310ps drin (voraussgestt er hat jetzt die 286ps.... )

gruß

Peter

millm3
Geschrieben
Ein Freund von mir hat sich jetzt einen M3 3.0l gekauft und ihm reichen die 286ps nicht.

vielleicht liegts am Fahrer O:-)

MDriver
Geschrieben

Schau mal nach bei www.da-motorsport.com. Natürlich nur zu empfehlen wenn du richtig Power willst wobei der Motor standhält.Ueber den Preis reden wir lieber nicht. Ansonsten gebe ich Petruz vollkommen recht. Kompressor oder Turbo ist nur dann zu empfehlen wenn alle anderen Verschleißteile im Motor überarbeitet werden. Mit Airbox,Chip und Nockenwellen wird dein Kumpel aber sicherlich zufrieden sein ohne dass er bei jedem Hochdrehen des Motors Angst haben muß dass ihm was um die Ohren fliegt. Noch ein guter Tipp,die billigste Methode das Auto schneller zu machen ist Gewichtsreduzierung. Da machen sich schon Ersatzreifen,Hintere Sitze und überflüssige Teppiche bemerkbar. Gruß MDriver.

Aelbir
Geschrieben

Ich habe mir auch schon überlegt, dass Turbo oder Kompressor nicht gut geeignet wäre, aber vielen Dank. Ich denke auch , dass die Fächerkrümmer, Airbox und schärfere Nockenwellen die bessere Idee ist. Das andere würde gut in die Brieftasche eingreifen. Gut dann werden wir bestimmt auf dem Hockenheimring im Mai viel Spaß haben.

m3cslfan
Geschrieben

ich habe einen Z3M 3.2l mit Kompressoraufladung gefahren. Ca. 110tkm ohne Probleme. Bei einer Leistungsmessung bei BOSCH kamm nach fast 30 Min. durchdrehende Räder eine Leistung von 464PS und 560Nm noch zu raus. Spritverbruch 13,5l. Bei mir hat sich der Umbau gelohnt, war hakt sehr teuer. Hab jetzt einen E46 M3 von G-POWER EVOI (offiziel nicht zu kaufen) mit 440PS. Der Motor geht wie die Hölle. Die Kits sind von der Qualität und Leistung wirklich super.

Gruß an ALLE BMW Fahrer.

alpinab846
Geschrieben

Photos? Leistungsdiagramm? :???:

M3Compakt
Geschrieben

@m3cslfan

du kennst nicht zufällig den user AGIP :???:

O:-)

aldi
Geschrieben

@m3cslfan

Jaja, jetzt musst du nur noch sagen, dass es sich beim E46 um den CSL in deinem Fuhrpark dreht *kopfschüttel* :bored:

cu&grux://aldi

#kingkarl
Geschrieben
. Bei einer Leistungsmessung bei BOSCH kamm nach fast 30 Min. durchdrehende Räder eine Leistung von 464PS und 560Nm noch zu raus..

30 min durchdrehende räder?

hast nacher auffer felge gemessen ;) ?

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×