Jump to content
chip

50.000 KM im 996

Recommended Posts

chip CO   
chip

So, da ich nun mein Auto nach zwei Jahren und 50.000 KM abgebe möchte ich einfach mal ein kleines (selbstverständlich nicht representatives Fazit ziehen) Es wird ja immer wieder eindringlich vor 996er den ersten Baureihe gewarnt und deshalb hier mal ein paar Erfahrungen:

Zur Geschichte:

Hab den Porsche vor 26 Monaten gekauft. EZ war 11/98. Damals hatte er 35.000 Km gelaufen und war erste Hand. Der Wagen hat bzw. hatte Vollausstattung inkl. damaligem Sportpaket etc. Ich habe einen Sportauspuff nachgerüstet (ohne Tüv ) Ebenso habe ich eine leistungsfähige Hifi Anlage einbauen lassen. Die Optik ist auf Modell 2000 umgerüstet worden ( keine Gelben Blinker mehr ) und dabei sind noch 18 MM Distanzscheiben hinten verbaut worden.

Über subjektives Geschmacksempfinden möchte ich bewußt nicht schreiben sondern nur weitestgehend über Fakten:

Die wären:

Positiv:

1. Der Wagen ist nicht einmal liegen geblieben.

2. Ölverbrauch war in der gesamten Zeit bei 0 Litern.

3. Bis auf Inspektionen hat das Auto nicht einmal außerplanmäßig die Werksatt gesehen.

4. Top Speed und Beschleunigung sind genauso gut wie am Anfang.

5. Die Fahrleistungen haben jederzeit ausgereicht um dem Nachfolger mit 320 PS zu folgen.

6. Die Qualität des Leders, der Sitze und der Innenaussattung ist nach wie vor sehr gut ( Allerdings war der Wagen auch regelmäßig bei der Aufbereitung )

7. Fahrwerk, Antrieb und Karosse etc. machen einen neuwertigen und zuverläßigen Eindruck.

8. Benzinverbrauch lag im Durchschnitt der letzten 30.000 Km bei 12,8 Litern / 100 km (bei sehr flotter Fahrweise mit viel Autobahnvollgasanteilen)

9. Versicherungs- und Inspektionskosten sind gegenüber ältern Porsche Modellen deutlich niedriger.

10. Windgeräusche sind trotz der Rahmenlosen Scheiben minimal und es ist problemlos möglich auch bei hohen Geschwindigkeiten ein Gespräch zu führen.

11. Die Heizung ist auch im tiefsten Winter nach ein paar Minuten warm.

(Da denke ich mit Freuden an meinen ersten luftgekühlten zurück :D )

12. Der Wagen hat absolut keinen Rost oder ähnliche Gammelerscheinungen.

Negativ:

1. Einige Klappergeräusche im Innenraum sind seit dem ersten Tag ab und an deutlich zu höhren.

2. Das alte Navi (PCM) wird von mir mit Freude verabschiedet.

3. Der Wertverlust ist deutlich spürbar.

4. Ohne Sportauspuff war der Sound bescheiden.

5. Die Serienlautsprecher (1 Wege Breitband) ohne Soundsystem sind schlechter als bei jedem Skoda von 1975

6. Die Sitze sind weder in Serie noch als Sportsitze so, dass man wirklich von einem Sportsitz reden kann. (zu geringer Seitenhalt)

Mein persönliches Fazit:

Der 996 war für mich ein jederzeit zuverlässiges Sommer wie Winter Auto mit einem super Motor und einem sehr angenehmen Fahrwerk. Ich hätte keinerlei Bedenken den Wagen auch in dem Alter von etwas über 5 Jahren nochmal als Gebrauchtwagen zu kaufen. Die ganzen teilweise negativ geprägten Meinungen bezüglich der ersten Modelle haben sich in meinem Fall nicht bewahrheitet. Da die Preise auf einem recht günstigen Niveau angekommen sind kann ich ( natürlich nur nach meiner Erfahrung ) jedem zum Kauf raten. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW-Mattes   
BMW-Mattes

Und ich hab's nicht geschafft Dein Angebot zur Probefahrt wahrzunehmen :-(((° .

Schöner Bericht - und was kommt jetzt??

Gruss Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mat01 CO   
mat01

super bericht

kann bei den meisten punkten nur zustimmen

PCM ab modelljahr 2003 ist aber super

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid

Ich kann in allen Punkten zustimmen! Meiner ist Bj. 05/00 und hat 38k gelaufen. Auto ist super!

Zum alten PCM gibt es Neuigkeiten. Aufgrund der unzähligen Beschwerden gibt es jetzt eine Kulanzlösung:

Ein neuer Rechner (schneller, mehr Speicher) und 8 CD's neuesten Stands für 1.000 € inkl. MwSt und Einbau.

Allerdings habe ich mich beim Chef direkt beschwert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mat01 CO   
mat01

ein sehr schlechtes und gleichzeitig sehr teures system nachrüsten und

dafür noch € 1000 verlangen... :(

also porsche muss seine politik überdenken, das sollte zum selbstkostenpreis

gemacht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid

Es fällt mir auch schwer das Angebot anzunehmen, aber alleine die CD's sind es wert. Das Auto werde ich auch noch ein paar Jahre weiterfahren, und bevor ich es überhaupt nicht mehr nutzen kann....

Ich werde in Zukunft nur noch hochwertige Autos mit einem Navi ausrüsten lassen und dann auch nur wegen des Wiederverkaufs. Und ein CD Navi kommt mir sowieso nicht mehr rein, nur noch ein DVD Navi. Die mobilen Navis über PDA sind auch nicht so schlecht und vor allem preiswert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip
Und ich hab's nicht geschafft Dein Angebot zur Probefahrt wahrzunehmen :-(((° .

Schöner Bericht - und was kommt jetzt??

Gruss Matthias

Hey Matthias,

mit der Probefahrt, dass findet wie versprochen statt. Bleibe natürlich der Marke treu und werde auf eine 996 4s umsteigen... :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MIKE 355 GTB   
MIKE 355 GTB

Ich habe selber einen 996 Bj99 gehabt ich war aber nicht so begeistert.Das war mein schlechtester Porsche denn ich je gehabt habe(Vorher 964 und 993).Ich habe ihn aus erster Hand gekauft mit 45000km der vorbesitzer war ein älterer Mann,das Auto war regelmäßig im PZ zu Inspektionen arbeiten.

Meine Negativen eindücke:

Klappergereusche,sehr schlechter Sound mit der Serien Auspuffanlage,weiches Fahrwerk,lange schaltwege,schnell abwetzendes Leder mit wenig seitenhalt,Billige Innenverarbeitung mit viel Kunststoff,

Bei einem Km Stand von 55000km Riß am Motorblock folge darauß Motorschaden mir wurde berichtet aus Porschekreisen das es sehr oft vorkommt bei den 996 3.4 das die Maschienen bei niedrigen Laufleistung Kapitulieren.Sehr schlechte Motoren,ich bin aber mit dem Wagen sehr vorsichtig gefahren besonders im kalten Zustand.

Wenn mann z.b. den 993 gegen 996 vergleicht ist der 993 um einiges besser,jedes detail am Auto ist qualitativ besser verarbeitet und der Motor ist ebenfalls unverwüstlich,ich habe bei meinen über 100000km drauf gehabt und er lief wie ein Uhrwerk der Käufer von meinem Wagen hat schon 145000km drauf und immer noch keine Probleme mit der Maschiene.

Was auch negativ ist beim 996 mann sieht ihn an jeder Ecke es fehlt einbischen an Emotion wenn mann mit dem Wagen fährt änlich wenn ich mit einem Audi A4 fahre.

Positiv am 996

Sehr günstige Versicherung,relativ günstiger Preis für einen Sportwagen,geringer Verbrauch zwischen 12-15 Liter,sehr günstige Inspektion sowie Ersatzteilkosten,Winterbetrieb tauglich.

Fazit für mich nie wieder ein 996 wenn Porsche dann ein GT3 (Trockensumpfschmierung)oder wenn mann noch einen guten findet dann 993 am besten den 3.8 in der 4S Ausführung (Bj97-98)

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Organi   
Organi

kapitaler Motorschaden? :evil: bei sowenig KM?

Wie hat sich Porsche verhalten? evtl. Kulanz-Anteil?

oder haben sie sich rausgewunden? :puke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix

Alle 996 haben Trockensumpfschmierung. Das stand einmal falsch in der ams (oder sport auto?) und jetzt verbreitet sich der Fehler.

Nachzulesen ist das in den technischen Daten zum Carrera 996 oder im Buch "Passion 911" von Porsche auf Seite 44.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous
Ich habe selber einen 996 Bj99 gehabt ich war aber nicht so begeistert.Das war mein schlechtester Porsche denn ich je gehabt habe(Vorher 964 und 993).Ich habe ihn aus erster Hand gekauft mit 45000km der vorbesitzer war ein älterer Mann,das Auto war regelmäßig im PZ zu Inspektionen arbeiten.

Meine Negativen eindücke:

Klappergereusche,sehr schlechter Sound mit der Serien Auspuffanlage,weiches Fahrwerk,lange schaltwege,schnell abwetzendes Leder mit wenig seitenhalt,Billige Innenverarbeitung mit viel Kunststoff,

Bei einem Km Stand von 55000km Riß am Motorblock folge darauß Motorschaden mir wurde berichtet aus Porschekreisen das es sehr oft vorkommt bei den 996 3.4 das die Maschienen bei niedrigen Laufleistung Kapitulieren.Sehr schlechte Motoren,ich bin aber mit dem Wagen sehr vorsichtig gefahren besonders im kalten Zustand.

Wenn mann z.b. den 993 gegen 996 vergleicht ist der 993 um einiges besser,jedes detail am Auto ist qualitativ besser verarbeitet und der Motor ist ebenfalls unverwüstlich,ich habe bei meinen über 100000km drauf gehabt und er lief wie ein Uhrwerk der Käufer von meinem Wagen hat schon 145000km drauf und immer noch keine Probleme mit der Maschiene.

Was auch negativ ist beim 996 mann sieht ihn an jeder Ecke es fehlt einbischen an Emotion wenn mann mit dem Wagen fährt änlich wenn ich mit einem Audi A4 fahre.

Positiv am 996

Sehr günstige Versicherung,relativ günstiger Preis für einen Sportwagen,geringer Verbrauch zwischen 12-15 Liter,sehr günstige Inspektion sowie Ersatzteilkosten,Winterbetrieb tauglich.

Fazit für mich nie wieder ein 996 wenn Porsche dann ein GT3 (Trockensumpfschmierung)oder wenn mann noch einen guten findet dann 993 am besten den 3.8 in der 4S Ausführung (Bj97-98)

Gruß

Amen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MIKE 355 GTB   
MIKE 355 GTB

Bei dem Motorschaden hat mir Porsche ein Kulanz Angebot gemacht für eine neue Maschiene (6500Euro+Arbeit) Ich habe aber kein Bock mehr gehabt und habe das Auto mit schaden Verkauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nachtmeister   
Nachtmeister
Alle 996 haben Trockensumpfschmierung. Das stand einmal falsch in der ams (oder sport auto?) und jetzt verbreitet sich der Fehler.

Meines Wissens nach verfügen standard-996 lediglich über ein, wahrscheinlich durch die Porsche Marketingabteilung, "integrierte Trockensumpfschmierung" genanntes System.

Man mag erahnen, dass dieser Begriff eine geschickte Verschleierung des Fakts ist, dass die suggerierte harmlose Abwandlung der Trockensumpfschmierung beim standard-996 eine ökonomischere und auch schlechtere Lösung als die echte Trockensumpfschmierung darstellt.

Am 996 wurde gespart, wo immer es gerade noch vertretbar erschien... :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
speedster   
speedster

Meines Wissens nach verfügen standard-996 lediglich über ein, wahrscheinlich durch die Porsche Marketingabteilung, "integrierte Trockensumpfschmierung" genanntes System.

Man mag erahnen, dass dieser Begriff eine geschickte Verschleierung des Fakts ist, dass die suggerierte harmlose Abwandlung der Trockensumpfschmierung beim standard-996 eine ökonomischere und auch schlechtere Lösung als die echte Trockensumpfschmierung darstellt.

Am 996 wurde gespart, wo immer es gerade noch vertretbar erschien... :???:

Der Standard Motor des 996 hat auch eine "Trockensumpfschmierung". Der Öltank ist unter dem Kurbelwellengehäuse integriert. Es gibt keine Saugpumpe. Rennreifen sind von Porsche für diese Modelle nicht freigegeben, da bei hohen Querbeschleunigungskräften die Gefahr besteht, daß die Druckölpumpe Luft ansaugt.

Turbo und GT3 kommen nach den Luftgekühlten und haben hinten am Motor einen Öltank angeschraubt.

@Chip: Obwohl ich nicht unbedingt ein Befürworter des 996 bin, finde ich es klasse, daß auch mal jemand mit dem 996 zufrieden ist und ihn lobt.

Viele Grüße

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rtlsport   
rtlsport

Hallo,

@chip: klasse Bericht

eine Anmerkung zur manchmal mangelnden Haltbarkeit der ersten 996 Motoren:

man sollte nicht vergessen, daß Porsche mit der Entwicklung des wassergekühlten Motors absolutes Neuland betrat, der Vorgänger 993 war auch deshalb so ausgereift und nicht kaputtzukriegen, da er schließlich fast unverändert seit 30 Jahren gebaut wurde.

Die Ingenieure waren also in den vergangenen Jahrzehnten nicht unbedingt gefordert :)

Viele Grüße

Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid
man sollte nicht vergessen, daß Porsche mit der Entwicklung des wassergekühlten Motors absolutes Neuland betrat, .......

Ist richtig! Porsche hat aber auch einen hohen Anspruch.

Der 996 war gerade ein Jahr auf dem Markt, als ich bei einem Restaurator war, der gerade einen 996 Motor zerlegt hatte.

Der Mann war total erschüttert über die "Sparkonstruktion".

Nun, ich habe selber einen 996 und bin total zufrieden. Auto und Motor sind prima.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nitro   
Nitro
man sollte nicht vergessen, daß Porsche mit der Entwicklung des wassergekühlten Motors absolutes Neuland betrat, .......

...und was ist mit den 928, 944, 968 etc. Motoren?

Auch wenn es schwer fällt, Porsche ist nicht gleich 911... O:-)

Also ich hatte selber mal einen Motorschaden an einem 996 Vorführer, war nach Auskunft des PZ nicht ihr erster Fall.

Aber die Dauerhaltbarkeit wird sich erst zeigen wenn die 996 in Mengen die 100tkm knacken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid

...und was ist mit den 928, 944, 968 etc. Motoren?

Stimmt, total vergessen! Gab es nicht vor dem 996 auch Rennmotoren mit wassergekühlten Zylinderköpfen?

Ich denke auch, an der Erfahrung wird es nicht gelegen haben, wenn die 996 anfangs Mängel hatten. Das war das Werk der Controller mit dem großen Rotstift.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToniTanti CO   
ToniTanti

Genau so sieht es aus:

Bei Porsche wird innerhalb der AG, in den PZ und in der Marketingabteilung gespaart, was das Zeug hält. Der Kunde darf gerne

viel ausgeben, aber bitte nicht so viel verlangen. Diese Entwicklung, die gerade bei Porsche abläuft, finde ich sehr beängstigend.

Ich bin mal wirklich sehr gespannt, ob wir 996 mit Laufleistungen von

150 Tkm und mehr erleben werden. Die waren in den 88er Carreras und den 964 und 993 locker und easy möglich.

Adios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid

Ich bin mal wirklich sehr gespannt, ob wir 996 mit Laufleistungen von

150 Tkm und mehr erleben werden. Die waren in den 88er Carreras und den 964 und 993 locker und easy möglich.

Adios

150 tkm dürfte bei Porsche doch eigentlich kein Thema sein. Bei Ferrari hätte ich da eher Bedenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToniTanti CO   
ToniTanti

Hi Whatzmyid,

vielleicht erleben wir es ja. Aber wie sieht es dann mit dem Weiterverkauf aus? Was muß dann alles investiert werden?

Ein Ferrari wird ja auch sehr sehr selten als Alltagswagen bewegt. Ist doch in der Regel der 3. Wagen in der Garage. Ist ja auch nicht negativ gemeint.

Denn genau mit dieser Alltagstauglichkeit will sich Porsche ja vom Ferrari unterscheiden.

Adios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Organi   
Organi

@ Whatzmyid: nicht ganz richtig! Verweise auf ein Beitrag im Ferrari-Forum, wo wir genau dieses Vorurteil mit zig-Beispielen widerlegen konnten :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rtlsport   
rtlsport

Hallo,

@ nitro:

hast natürlich ebenso recht, wie können Porschefahrer nur so verbohrt sein und nur an den 11er denken :)

Der 959 hatte ebenso Wasserkühlung, es scheint aber doch etwas anderes zu sein, einen wassergekühlten Heckmotor zu konstruieren und zwar für die Serie, na ja, mal sehen...

warum Porsche von der Luftkühlung abging, hing hauptsächlich mit den verschärften Abgas und Emissionswerten zusammen, einen 993 NEU zuzulassen wäre heute nicht mehr möglich.

Viele Grüße

Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rtlsport   
rtlsport

Hallo,

@ nitro:

hast natürlich ebenso recht, wie können Porschefahrer nur so verbohrt sein und nur an den 11er denken :)

Der 959 hatte ebenso Wasserkühlung, es scheint aber doch etwas anderes zu sein, einen wassergekühlten Heckmotor zu konstruieren und zwar für die Serie, na ja, mal sehen...

warum Porsche von der Luftkühlung abging, hing hauptsächlich mit den verschärften Abgas und Emissionswerten zusammen, einen 993 NEU zuzulassen wäre heute nicht mehr möglich.

Viele Grüße

Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
warrior123   
warrior123

Porsche hat einen Fehler gemacht: Sie haben den seit 40Jahren gebauten 11er völlig neu gebaut. Vergleicht mal einen 993 mit einem 964 mit einem 911 usw. Sind immer fast identisch. Dann vergleicht mal einen 996 mit einem 993! Da ist fast nichts mehr gleich. Gespart wurde, wo es nur ging. Und das merkt man halt. Ich kenne einige, die ihen 996 gegen einen 993 eingetauscht haben. Kurzfristig nennt sich das gespare "Gewinnmaximierung", langristig nennt sich das "den guten Ruf" kaputt machen. Zu den Motorschäden am 996 ist zu sagen: Einen richtigen Motorschaden wird es vielleicht nicht häufig geben, aber die Dauerhaltbarkeit scheint nicht so gut zu sein. Es ist eine Tatsache, dass die PAG es immer noch nicht hinbekommen hat, den Simmering so zu kostruieren, dass es an dieser Stelle NICHT saut. Der 996 ist ein super Sportwagen und tolles Auto. Leider für micht kein Porsche und das hat nichts mit der Wasserkühlung zu tun. Alle 11er waren noch richtige Maschinen, toll verarbeitet und vermittelten dieses "Panzergefühl". Die Teile waren einzeln verschraubt und die Anzeigen hatten etwas von denen an einem Industriegerät. Massiv und teuer, langlebig und solide. Der jetzige 996 ist ein aus Plastik und Billigleder zusammengetackertes Massenprodukt und dafür hoffnungslos überteuert. Nur der Name "Porsche" sorgt noch für den Absatz. Langfristig geht das nicht gut. Guckt Euch mal am Cayenne turbo für 130.000€ die billige Alu-Applikationen an!Ist kein Alu, sondern billiges Hartplasik-sieht aus wie an meinem "Braurasierer"! Das ist einfach peinlich. Skoda vermittelt eine bessere Material-und Verarbeitungsqualität. Das kann einfach nicht sein.

Gruss

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×