Jump to content
Anonymous

Vergleichswerte Sport Auto, M 3 CSL und 996 Targa

Recommended Posts

Anonymous   
Anonymous

Ich mache mir mal richtig Punkte,

sicher der M3 ist ein schönes Auto aber bitte nicht so einen Lobgesang.

Ich werde noch mal auf die Werte eingehen.

M 3 CSL vs., 996 Targa, wo ist denn bitte der angebliche GT 3 Schreck, wenn selbst ein normaler ` 996` dem CSL auf und davon fährt (übertrieben klar).

Schaue ich auf die Werte, was sehe ich ? 996 vorne.

Viele Grüße

Bitte jetzt nicht ja meiner, oder der meines Freundes und außerdem die Temperatur !

0 - 200 M 3 CSL 17,5 / 996 16,3

und das mit der kurzen Achse ?

gibt es einen wichtigeren Wert !

Die Zeiten in Hockenheim sind ja wohl auf die Reifen, und Schnitzer !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

@Ominoes: sei mir nicht boes: auf welche Werte genau beziehst Du Dich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

@Ominoes:

Ok, der Sprint auf 200 war noch nie die Domäne des M3, und der CSL kann da fast nichts drauflegen - wie auch? Dafür müßte viel mehr Leistung oder geringerer Luftwiderstand her. Ein 911 hat da klar den Vorteil des geringeren Luftwiderstands und auf den ersten Metern den des Heckmotors.. Die Erkenntnis ist aber doch nicht neu, oder? Ein Sportwagen A ist nunmal nie in absolut allen Disziplinen besser als Modell B.

Und - mal ehrlich - wenn es mir vor allem auf Autobahn-Racing ankäme, was würde ich dann wohl kaufen? 911er? M3 CSL? Nö - E55 oder RS6 oder sowas. Ich wüßte auch nicht, daß jemand hier den CSL als den überlegenen Autobahn-Racer hingestellt hätte - insofern weiß ich nicht ganz, warum Du diese Diskussion hier anzetteln willst.

Zum ewigen Thema 911 vs. M3: ich bin mir sehr sicher, daß eine Menge M3-Fans zum 911 greifen würden (im Geiste oder in der Wirklichkeit), wenn dieser anmutungs- und ausstattungsbereinigt nicht grob 50% mehr kosten würde und SMG hätte. Ich würde sogar auf das SMG verzichten, aber 100.000 Euro für einen anständig ausgestatteten zweisitzigen 320 PS-Sportwagen gebe ich nunmal nicht aus. Ich hab beides ausprobiert (den M3 sogar 4 Tage) und mich dann schmollend gegen beide entschieden. 911 mit wegbestelltem Kunstleder/Plastik-Schrott zu teuer, M3 dieser ekelige "Kaputter-Toaster-Klang" bei Gasgeben aus Teillast (ok, scheinbar sind Konsti und ich die einzigen, die den Klang schlecht finden).

Wie gut der M3 ist, sieht man erst richtig, wenn man ihn neben seinen preislichen Porsche-Konkurrenten, den Boxster S stellt. :D In diesem Sinn hat der M3 sehr viel wohlverdienten Charme und darf durchaus in der ein- oder anderen Disziplin gegen den 911 leicht zurückstecken.

P.S.: ehe mir jetzt jemand mit Werterhalt beim 911 kommt: Man vergleiche einfach real angebotene Leasingraten auf 4 Jahre, 60 TKM mit Restwertgarantie für einen M3 mit VollA und einen 911 für 100k Listenpreis. Da lernt man recht schnell, daß prozentualer Wertverlust eine völlig uninteressante Größe ist und nur der absolute zählt. Nicht daß ich leasen würde, aber da sieht man schnell, was Sache ist mit dem Wertverlust...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gillchen   
gillchen

0 - 200 M 3 CSL 17,5 / 996 16,3

Auto Motor Sport Heft 01/03

M3, Handschaltung, 0-200 = 16,8sek

O:-)O:-)O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager
Und - mal ehrlich - wenn es mir vor allem auf Autobahn-Racing ankäme, was würde ich dann wohl kaufen? 911er? M3 CSL? Nö - E55 oder RS6 oder sowas.

E55 okay! Aber bist du schonmal mit einem serienmäßigen RS6 gegen einen M3 auf der BAB gefahren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

E55 okay! Aber bist du schonmal mit einem serienmäßigen RS6 gegen einen M3 auf der BAB gefahren?

E55/S55 ja, RS6 nein. Habe in der Kiste noch nie dringesessen - weder gechippt noch serienmäßig, ich war nur von den technischen Daten davon ausgegangen, daß er auf der Autobahn kaum schlechter als ein E55 gehen dürfte. Hat der RS6 da ein Problem? Auch oberhalb von 160?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Konsti   
Konsti

@Ominoes

Da hast Du wahrlich recht, das check ich auch nicht, was da immer geschrieben steht, für die Zeitschriften und deren komischen Test's bin 100%tig Deiner Meinung, jetzt aber das grosse ABER:

Meine Freunde haben:

911er Carrera (320 PS)

911er GT3 (360 PS)

oder diverse User von hier mit Ihren Boliden....

Warum ist denn nicht möglich, einem (ich betone speziell, M3 Lightwight wie ISL oder Dragi) oder meinem CSL davonzufahren, ich hatte schon mal einen Thread eröffnet, läuft ein GT3 überhaupt 300 oder fährt der CSL wirklich 300....

Ominoes, die Praxis schaut da einfach anderst aus, mit einem GT3 (GT3 II weiss ich nicht) kann man sehr gut mithalten, einen Carrera stellt man ab ca. 200 km/h den Blinker, nur warum der CSL oder die M3's immer so alt aussehen bei den Beschleunigungswerten, ist mir echt schleierhaft, aber es ist so ziemlich das gefürchteste Fahrzeug in den Vergleichen.....

Sicherlich, bin ich ein Anhänger von BMW, aber die Wahrheit interessiert mich halt auch, ich muss mir ja selber nichts vormachen, aber mit all diesen Werten, könnte man annehmen, dass ja bald mal jedes Fahrzeug dem M einfach davonfährt....

Ich konnte mit meinem schon SL55 AMG im Windschatten schieben, GT3 aus dem 4.ten Gang überholen usw. und das auf AB, wo man ja wirklich nur noch Gas geben kann und "nichts" falsch machen....

Es ist ja auch bekannt, dass Porsche mit Ihren Zahlen schon mächtig Marketing betreiben zur jetzigen Zeit haben die Jungs halt schon auch Erklärungsbedarf, da die Luft halt immer dünner wird.

Man nehme mal die Zeiten, als der E46 M3 rauskam, HHR-Zeit 17.6s, schaut Euch die versch. Tests mal an, das fährt ja schon bald jedes Fahrzeug und jetzt fallen die Zeiten ja bald schon auf Techart und Gemballa Zeiten, resp. GT2..... was ist denn da überhaupt passiert, ist der M3 oder CSL so schlecht geworden oder die anderen Marken aufeinmal so gut ? Oder ist es einfach Marketing ?

Das Mass der Dinge sind doch immer noch die M3 (CSL), GT3 und GT2 oder hat sich da sowas extrem verändert und wir hier haben da irgendwie einen Zug verpasst.

Schaut doch mal, was wir hier alle für Zeiten aus den Beschleunigungen ausmitteln, Ok, kein GPS, aber das macht noch lange keine Fehlstoppungen von 5s aus, also irgendwie versteh ich da die Welt nicht mehr :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

E55/S55 ja, RS6 nein. Habe in der Kiste noch nie dringesessen - weder gechippt noch serienmäßig, ich war nur von den technischen Daten davon ausgegangen, daß er auf der Autobahn kaum schlechter als ein E55 gehen dürfte. Hat der RS6 da ein Problem? Auch oberhalb von 160?

RS6 ist auf der BAB kein Gegner :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PCP   
PCP
Ich konnte mit meinem schon SL55 AMG im Windschatten schieben, GT3 aus dem 4.ten Gang überholen usw. und das auf AB, wo man ja wirklich nur noch Gas geben kann und "nichts" falsch machen....

Konsti,

weißt Du zufällig welches Baujahr der GT3 war? 99, 00 oder 01.

Würde mich mal interessieren zwecks der Streuungen.

In welche Regionen die 03er-Modelle streuen ist ja bekannt. Da wirds für den CSL ziemlich schwierig. :D

Also mich haben die Tests auch mal wieder etwas verwundert. Der Targa war in der Tat etwas arg schnell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Konsti   
Konsti

Hallo Nils

Mir gehts in meinem Post nicht um die Details, sondern um das was ominoes geschrieben hat, diese Testwerte der Zeitschriften einfach mal umgemünzt auf die Strasse in Praxis.

Wenn ich mit meinem Fahrzeug unterwegs bin, hab ich keine Stoppuhr in der Hand, meistens ist es ein Fremder und schon beginnt ein kleines Race, mit dem will ich eigentlich sagen, dass da BMW nicht immer gegen die 911er in die Röhre guckt und ich nicht mit jedem bei einer Autobahnhatz um die Fahzeugpapiere buhle was er für einen Jahrgang hat ect., ein GT3 ist ein GT3 ob alt oder neu, ein M3 ist auch ein M3 und wenn halt ein Laie auf einen CSL aufläuft und ihn nicht erkennt, dann ist halt....

So gesehen kann ich hier mal einen nicht passenden Satz für diesen Thread ins Spiel bringen:

Für meinen RS4 muss ein GT2 kommen, alles andere wird verbrannt und zwar der Länge und der Breite nach, bitte keine Gegenargumente, das sind Fakten und jederzeit abrufbar :D Und es ist nur ein Audi.....

Merkst Du was? Das ist genau das was ich hier äussern will, ist aber nicht einfach, das mit ein paar Sätze zu erklären.....

Zur Aufklärung: GT3 ist ein 01er. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToniTanti CO   
ToniTanti

Das mit dem Targa kommt mir auch schon a bisserl spanisch vor.

Immerhin ist der Targa nochmal deutlich schwerer als der normale 996.

Unbestritten ist auch, das der CSL ein richtig gutes Auto. Und das Porsche auch bei den Leistungsdaten zulegen muß ist wohl auch klar.

Deswegen: Beides sind richtig gute Autos.

Adios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

RS6 ist auf der BAB kein Gegner :wink2:

Ein wenig genauer wüßte ich es dann schon gern, z.B. wie Du zu der Aussage kommst - Vergleichsfahrt? Sollte der sicher etwas größere Luftwiderstand des RS6 die gut 100 Mehr-PS nicht nur komplett vernaschen, sondern sogar soviel ausmachen, daß der RS6 deswegen "kein Gegner" mehr ist? Oder streut der RS6 massiv nach unten? Das Mehrgewicht kann es bei hohen Tempi ja kaum sein.

Wenn es so ist, ist es halt so - von den Daten her kann ich es mir aber kaum vorstellen - daher die Bitte nach mehr Infos. :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr. Nagano   
Dr. Nagano

@Ominoes:

Klar gibt es einen wichtigeren Wert, nämlich die Rundenzeit. Solltest doch gerade Du am besten wissen mit Deinen Fahrkünsten auf der NS :wink::-))!

Zum CSL:

1. Kommt darauf an wie kurz die Schnitzer-Achse übersetzt ist. Der 4. Gang beim M3/CSL reicht bis 220 km/h. Wenn die Übersetzung extrem gekürzt wurde, dann muss beim Schnitzer-CSL vor 200 noch in den 5. Gang geschaltet werden.

2. Der Targa hatte klar mehr als 320 PS, denn 4.8 mit 1521 Kg und 320 PS ist schon verdächtig schnell bei nur 2 Grad Asphalttemperatur. Physikalische Wunder werden auch in Zuffenhausen keine produziert.

3. Der CSL im Supertest hatte 16.7s.

Generell ist es wohl schon so, dass man beim M3/CSL einen guten Start erwischen muss, um von 0-xx km/h die Werksangabe zu erreichen. Beim 911er ist es bauartbedingt wohl etwas einfacher.

Interessant im Alltag und auf der Rennstrecke dürften aber eher die Elastizitätswerte sein. Und da nimmt der "lahme" Schnitzer-CSL dem Targa von 80-180 gleich mal 1.1s ab.

So siehts aus :D

Gruss Doc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

Ein wenig genauer wüßte ich es dann schon gern, z.B. wie Du zu der Aussage kommst - Vergleichsfahrt? Sollte der sicher etwas größere Luftwiderstand des RS6 die gut 100 Mehr-PS nicht nur komplett vernaschen, sondern sogar soviel ausmachen, daß der RS6 deswegen "kein Gegner" mehr ist? Oder streut der RS6 massiv nach unten? Das Mehrgewicht kann es bei hohen Tempi ja kaum sein.

Wenn es so ist, ist es halt so - von den Daten her kann ich es mir aber kaum vorstellen - daher die Bitte nach mehr Infos. :-o

Ich kenne die RS6 Daten nicht, und ich bin auch kein Mensch der alle Beschleunigungswerte aus Zeitschriften runterrattern kann. Auf der BAB A7 nach HH habe ich schon öfters einen RS6 getroffen. Um 170 rum war der gleichauf. Dem RS4 vom Carl (MTM) bin ich mal auf der BAB eine Strecke hinterher gefahren der zog mir deutlich weg, aber der RS6 komischerweise nicht. Keine Ahnung ob der Backsteine im Kofferraum hatte oder was auch immer. Hat jemand von der Abofraktion mal die Daten vom RS6 100-200 kmh am Start?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mushu   
Mushu

@ ITM : Zieh dir mal vom Ingo das Video, wo er auf der AB gegen den RS6 fährt. Also unter "kein Gegner" stelle ich mir etwas anderes vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager
@ ITM : Zieh dir mal vom Ingo das Video, wo er auf der AB gegen den RS6 fährt. Also unter "kein Gegner" stelle ich mir etwas anderes vor.

Kenn ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToM3 CO   
ToM3

Ich hatte mal einen RS6 (99,5% vom FCB, erkennbar an M-RM rekordmeister/M-DM deutschermeister, einschliesslich FCB-Nummernschildverstärker) auf der A99 vor mir. Der ist dann auch auf die mitte gefahren, aber der Abstand blieb gleich als wir aufs Gas gingen (ca. 180-230kmh)

Vielleicht hatte der RS6 dem ITM begegnete ja wirklich Steine geladen O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Vielleicht hatte der RS6 dem ITM begegnete ja wirklich Steine geladen O:-)

Oder nicht runtergeschaltet - es gibt so viele Leute in diesen Autos die es einfach nicht blicken und schlicht aufs Gaspedal treten wenn Sie ein kleines Race mitmachen wollen. Ich traue solchen Ad-hoc Races nur noch, wenn man erkennen kann, daß der andere runtergeschaltet hat oder besser: wenn man sich kennt, bzw. danach gesprochen hat. Die korrekte Gangwahl ist beileibe nicht jedem >300PS-Fahrer vertraut. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous

Also ich bin kein Freund von "meiner ist länger als Deiner"-Threads, aber ich gebe aber trotzdem mal ein paar persönliche Erfahrungen dazu:

Ich kenne zwei Leute, die einen 02er 996 targa haben. Die beiden Autos sind meinem M3 E46 auf der AB unterlegen. Glaubt's oder nicht.

Von einem "normalen" 993 oder 996 wurde ich in 5 Jahren M3-Zeit noch nie überholt - glaubt's oder nicht. Nur umgekehrt. Ein turbo oder GT3 ist klar schneller als E36 oder E46, v.a. über 200.

Der getestete targa in der SA hatte laut Simulation mindestens 350 PS. ein Leistungsdiagramm wäre sehr interessant gewesen. Die Kunden-Autos gehen mit Sicherheit nicht so gut - jede Wette.

Gruß, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PCP   
PCP
Wenn ich mit meinem Fahrzeug unterwegs bin, hab ich keine Stoppuhr in der Hand, meistens ist es ein Fremder und schon beginnt ein kleines Race, mit dem will ich eigentlich sagen, dass da BMW nicht immer gegen die 911er in die Röhre guckt

Das der Carrera nicht mehr der Karpfen im Teich ist, ist ja nun hinlänglich bewiesen worden und sicherlich unstrittig.

Gerade deswegen wundern mich die Testwerte.

ein GT3 ist ein GT3 ob alt oder neu

Wobei es ja doch schon einige Unterschiede gibt.

Für meinen RS4 muss ein GT2 kommen, alles andere wird verbrannt und zwar der Länge und der Breite nach, bitte keine Gegenargumente, das sind Fakten und jederzeit abrufbar :D Und es ist nur ein Audi.....

Wenn er mehr als die Serienleistung hat könnte ich mir das gut vorstellen.

Merkst Du was? Das ist genau das was ich hier äussern will, ist aber nicht einfach, das mit ein paar Sätze zu erklären.....

Na klar, bin ja selber kritischer Porschebeobachter. :wink2:

Zur Aufklärung: GT3 ist ein 01er. :wink2:

Das nimmt mich Wunder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
Hat jemand von der Abofraktion mal die Daten vom RS6 100-200 kmh am Start?

RS6:

0->100 km/h 4,7 sec.

0->200 km/h 17,8 sec.

100->200 km/h 13,1 sec.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike

Oder nicht runtergeschaltet - es gibt so viele Leute in diesen Autos die es einfach nicht blicken und schlicht aufs Gaspedal treten wenn Sie ein kleines Race mitmachen wollen. Ich traue solchen Ad-hoc Races nur noch, wenn man erkennen kann, daß der andere runtergeschaltet hat oder besser: wenn man sich kennt, bzw. danach gesprochen hat. Die korrekte Gangwahl ist beileibe nicht jedem >300PS-Fahrer vertraut. :D

Ich denke nicht das der RS6-Fahrer dann so sachte aufs Gaspedal steigt, dass die Automatik keinen Kickdown macht und automatisch runterschaltet. Ausser er war im Tiptronic-Modus, ist im Gang geblieben und hat Gas gegeben.

Aber das sind alles reine Hypothesen, die so einfach keiner widerlegen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Hm. 17,8s für den RS6 sind wirklich nicht prickelnd. Dann glaube ich es sofort, daß der M3 mithält. Nur: wo um alles in der Welt verraucht die Leistung oberhalb der 100 km/h? Wandlerschlupf? Frißt der Allradantrieb so viel? Kann das sein? Auch im Vergleich zum M5 finde ich das ziemlich schlecht - der Wert riecht eher nach realen 400PS beim RS6 - statt nach 450.

Oder streuen die E55 im Vergleich einfach massiv nach oben und haben womöglich doch >>500PS? So wie im SL55? Am aktuellen E55 bleibt ein normaler M3 jedenfalls bei 200 km/h NICHT dran. Am S55 übrigens auch nicht. Eigentlich schwer einzusehen, warum ein RS6 dann so viel schlechter laufen sollte.

Nun gut, Kaffeesatzleserei und wohl nicht mehr wirklich Thema für das BMW-Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

Die Beschleunigung des RS6 ist wirklich nicht berauschend. In (fast) allen Test hatte er gegen 18s auf 200. Der M5 war immer etwas schneller. Hauptgrund ist sicher die Automatik und der Allradantrieb, der etwa 4% leistung schluckt.

Der Targa hatte mit ziemlicher sicherheit den Werksleitungskit mit 345 PS. Nirto hatte das ja in einem anderen Fred erwähnt. Nur so ist der hohe Preis von fast 110T Euro des Targa zu erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×