Jump to content
danham

rs6-bremsenproblem

Empfohlene Beiträge

danham   
danham

hallo,

ich fahre seit juni 2003 ein oben genanntes fahrzeug mit der normalen bremse, also ohne gelochte scheiben!

ich habe nun schon zum 3ten mal das problem, daß ich extremes schlagen in der lenkung habe durch sehr wahrscheinlich verzogene bremsscheiben! das problem ist audi angeblich sogar bekannt. wie mir mein audi-händler heute mitteilte, ist aber ein wechsel der scheiben bei audi auf garantie/gewährleistung nicht mehr vorgesehen. das kann doch nicht sein!?

das fahrzeug wurde nicht auf rennstrecken, sondern nur im normalverkehr bewegt! die probleme traten jedesmal beim herunterbremsen aus etwas über 220km/h auf!

da wir ja hier einige leute haben, die bei audi arbeiten, wäre ich sehr dankbar, ob das wirklich so ist, daß scheiben nicht mehr gewechselt werden dürfen! wie soll ich mich gegeb. verhalten?

ich komme gern auch zu einem anderen audipartner und lasse mir dort aktiv helfen.

viele grüße

daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Falcon99   
Falcon99

Das kann doch nicht sein bei einem 7 Monate alten Fahrzeug. Gut, der RS6 wird nicht mehr gebaut, aber es werden nach wie vor Neufahrzeuge verkauft. Auch sonst sehe ich den RS6 als topaktuelles Fahrzeug.

Wende dich besser gleich an Audi selbst! Plötzlich bekommst du dann einen Anruf, bei dem sich das Autohaus für die sehr peinlichen Vorfälle entschuldigt und sich nach erneuter Überprüfung der Umstände ein ganz anderes Ergebnis zeigt.

Und wenn das nicht klappt, dann bau dir gleich die Porsche-Keramikbremse ein! Übrigens halte ich es für ein Gerücht, dass diese Bremse teilweise auf Kulanz in den RS6 eingebaut wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
danham   
danham

hi,

danke für die resonanz!

also ich kann mir schon vorstellen, daß das autohaus die anweisung bekommen hat scheiben und klötzer nicht mehr auf kulanz zu tauschen!

hat denn niemand sonst derartige probleme?

ich habe ebend das problem der häufung an problemen an meinem wagen! prinzipiell vom konzept ist das fahrzeug absolut herrlich! bärenstarker v8, wahnsinns klänge, avant usw.

ich hatte mehrere ausfälle der automatischen leuchtweitenregulierung, warum auch immer, wegfliegende gitte um die nebelscheinwerfer(nun zum 4. mal!!!), nach einem diebstahl und dem neubezug der vorderen sitze ständige quitschgeräusche, die sich nicht lokalisieren lassen(auch nicht nach austausch des kompletten vorderen gestühls) usw.!:o(

mit den bremsen habe ich aber jetzt echt die schnauze voll, bei einem fahrzeug zu einem preis knapp über 100000euro liste! ich wäre gern bereit alle weiteren forderungen bzgl. bremse an audi abzustellen, sollten sie mir einfach was ordentliches einbauen.

grüße

daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
synopse   
synopse
Gut, der RS6 wird nicht mehr gebaut, aber es werden nach wie vor Neufahrzeuge verkauft. Auch sonst sehe ich den RS6 als topaktuelles Fahrzeug.

Der RS6 wird schon nicht mehr gebaut :-?:???::-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Es gibt bzw. gab ähnliche Probleme mit dem (noch) aktuellen M5. Beim harten Runterbremsen aus hohen Tempo hat ein Freund von mir schon den dritten Satz Bremsscheiben bei ca. 50 TKM montiert bekommen, da die Dinger total verzogen waren.

Das Layout der Sereinbremse läßt auf eine generell konstruktive Unterentwicklung bzw. auf teilweise Materialprobleme schließen. Obwohl es bei der Bremsanlage natürlich schwierig ist (wenn man will, dann bekommt man jede ruck zuck kaputt) würde ich den Fall notfalls per Anwalt angehen. Es kann nicht sein, dass die Hersteller ihre eigenen Fehlentwicklungen auf den Kunden abwälzen.

P.S. Audi wird nur Dir alleine niemals freiwillig etwas anderes an Bremse einbauen. Wenn sich das rumspricht werden sofort zig andere Besitzer auf der Matte stehen und dann wird es richtig teuer.

Erinnere Dich mal wie lange es gedauert hat bis damals beim TT die Rückrufaktion kam. Anscheinend haben die nichts dazu gelernt. :puke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
niklas   
niklas

Hallo,

es gehört zwar nicht 100% hier rein aber ich habe noch eine komplette movit Bremsanlage mit 380mm Bremsscheiben hier liegen.. hatte mein Vater auf seinem A8. Könnte diese für 2550€ anbieten, ist nur 10000km "opalike" gefahren worden. Könnte die die bei movit auf auch auf jedes andere Fahrzeug umrüsten lassen.

Bei Interesse oder Bilderanfragen bitte an audis2fast@aol.com

Grüße Niklas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Falcon99   
Falcon99

Gut, dann gleich noch eine Frage von mir:

Beim harten Bremsen (z. B. 130-80 km/h, weil ein LKW zum Überholen ausschert) vibriert bei mir das ganze Auto (Audi 100), das Lenkrad zittert, es ist echt keine Freude. Bedeutet das, dass die Bremsscheiben verzogen sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carl   
Carl
Gut, dann gleich noch eine Frage von mir:

Beim harten Bremsen (z. B. 130-80 km/h, weil ein LKW zum Überholen ausschert) vibriert bei mir das ganze Auto (Audi 100), das Lenkrad zittert, es ist echt keine Freude. Bedeutet das, dass die Bremsscheiben verzogen sind?

nicht unbedingt..... es können auch minimale ablagerungen sein. meistens allerdings verziehen sich die scheiben, weil sie schlecht hitze abführen können. wenn du was über bremsen und hot spots bzw. hitze lesen willst, dann schau in dein email. hab dir ein pdf geschickt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MTT   
MTT

wenn das Auto nicht so neu wäre, könnte es vielleicht auch an den Zug-oder Druckstreben liegen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Falcon99   
Falcon99

nicht unbedingt..... es können auch minimale ablagerungen sein. meistens allerdings verziehen sich die scheiben, weil sie schlecht hitze abführen können. wenn du was über bremsen und hot spots bzw. hitze lesen willst, dann schau in dein email. hab dir ein pdf geschickt.

Habe die EMail bekommen, vielen Dank! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ethan Hunt   
Ethan Hunt

Hallo Leute!

Habe gerade in einer alten SportAuto einen S4 Avant-Test gelesen. Da steht bei Bremswerten von 200-0km/h 5,3s. Kann das sein? Ne, oder?

Wie sieht es denn beim RS6 mit Bremszeiten aus? Weiß da einer was?

Gruß

Max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip
Hallo Leute! Habe gerade in einer alten SportAuto einen S4 Avant-Test gelesen. Da steht bei Bremswerten von 200-0km/h 5,3s. Kann das sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ewawer   
ewawer

Hallo zusammen,

das mit den 5.3 sek. bei S4 von 200-0 km/h kann nicht sein. Das Auto braucht ca. 3.5 sek von 100-0 km/h. Ich schätze es sind so 12-13 sek.

Habe einen Testbericht in dem steht 143m Bremsweg von 200 km/h bei 10.6 m/s2. Das kann bestimmt jemand ausrechnen !!

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mushu   
Mushu
Habe einen Testbericht in dem steht 143m Bremsweg von 200 km/h bei 10.6 m/s2. Das kann bestimmt jemand ausrechnen !!

Wenn man von konstanter (in diesem Fall negativer) Beschleunigung ausgeht, was in diesem Fall ausreichend sein dürfte, dann sind das 5,148 Sekunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carl   
Carl

...sicher kann das jemand ausrechnen. es gehört nur nicht in dieses topic. wir reden hier vom rs6.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ethan Hunt   
Ethan Hunt

Deswegen war auch meine Frage bezüglich des RS6 gestellt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×