Jump to content
Aksmith

Probleme mit einem Excalibur '84 Wisst ihr vielecht mehr?

Empfohlene Beiträge

Aksmith   
Aksmith

Hi!

Seit einiger Zeit habe ich Probleme mit einem Excalibur, Baujahr 1984. Seit einer überfahrt von der Schweiz nach Deutschland riecht er jedesmal wenn man ihn anmacht, und ein wenig damit fährt, nach Gummi. Ich bin meistens so um die 120Km/h gefahren, da wenn man schneller fährt, er einen Kickdown macht. Nun ja, ich hatte das Licht eingeschaltet und das Fahrzeug machte mal wieder einen Kickdown bei 120 Km/h. Seit dem Stinkt das Auto jedesmal nach verbranntem Gummi.

Wisst Ihr was man da machen könnte, damit es aufhört nach Gummi zu "Stinken"??? Evtl. Keilriemen auswechseln an der Lichtmaschine, wobei ich glaube, dass die schon ausgewechselt wurden!!??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stephan   
Stephan

Hat der einen Chevy-Antriebsstrang , bzw. Getriebe ?

Wenn ja, 3-Gang, 3-Gang Overdrive oder 4-Gang ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aksmith   
Aksmith

Gute Frage!

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube 3 Gang Automatik!

Was bedeutet 3-Gang Overdrive, bzw was ist das?

Ich schaue mal genauer nach. Aber soweit ich weiss, ist das Auto eine Chrysler nachbau. Von daher weiss ich nicht, ob es einen Chevy-Antriebsstrang hat!

Wo kann ich denn die ganzen Informationen, die Du brauchst herbekommen (Getriebe, Antribsstrang etc), aus den Fahrzeugpapieren oder der Betriebsanleitung??

Ak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stephan   
Stephan

Das müsste ja wohl alles in der Betriebsanleitung stehen.

Overdrive ist sozusagen ein zusätzlicher Gang, der bewirkt, dass sich die Kardanwelle schneller als die Kurbelwelle dreht.

Die amerikanischen Getriebe mit "Overdrive" gehen bei häufigem "Kickdown" oberhalb von 100 kmh schon mal kaputt, weil sie dafür nicht gebaut sind. Da verbrennen dann Kupplungsscheiben X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aksmith   
Aksmith

@ Stephan:

Ich kam leider noch nicht dazu, nachzuschauen!! Aber gehen wir mal davon aus, dass das Getriebe Kaputt ist, bzw die Kupplungsscheibe "verbraucht" ist. Würde das Auto dann überhaupt noch fahren?? Ist dies evtl auch der Grund dafür, dass es streng nach Gummi richt??? Was würde eine Reperatur ungefähr kosten, wenn es das ist?? :-?

Wie kommt es denn, dass Du dich mit sowas so gut auskennst?? :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Hallo,

Bj. 84 müsste eigentlich Series IV sein. Also mit 5.0l V8 GM Motor.

Das Auto hat eine normale 4-Gang Automatik mit Drehomentwandler.

Ruf doch mal da an, vielleicht können die helfen:

http://www.easy-create.ch/excalibur/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Psychodad   
Psychodad

Das Auto hat eine normale 4-Gang Automatik mit Drehomentwandler.

Dann ist es warscheinlich ein TH700R4. Die sind dafür bekannt Probleme zu machen. Ein Getriebeölkühler kann da etwas helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stephan   
Stephan
Was würde eine Reperatur ungefähr kosten, wenn es das ist??

Da solltest Du eine vertrauenswürdige Werkstatt zu Rate ziehen, die erst mal feststellt, was es für eins ist...

Wenns ein TH700R4 sein sollte,

Automatic Transmission Information. The TH700R4, 4L60E, and 4L80E are GM 4-speed

overdrive automatic transmissions. GM released the 700R4's around 1982. ...

ists ein Overdrive-Getriebe.

Geh mal ins Corvette-forum

http://www.corvetteforum.de/

links herunterscrollen, kuckst Du unter "Getriebeservice"

Im "Amiforum" gibts bestimmt auch Empfehlungen, einfach fragen..

http://forum.uscar-forum.de/default.asp

Bin selbst lange Jahre Amis und Jag gleichzeitig gefahren 8),

hab mein Ford-Getriebe allerdings in USA machen lassen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aksmith   
Aksmith

Hi!!!

Ich habe noch mal nachgefragt. Das Auto hat eine 3 Gang Automatik und einen GM Motor. Und Chevy-Antribsstrang könnte auch hinkommen. Der Motor hat "nur" 199 PS Und die Keilriemen wurden noch NICHT ausgewechstelt. Könnte es also doch an denen liegen?? Denn ich glaube wenn die Kupplungsscheiben kaputt sein sollten, würde es sicher anders riechen, nicht nach verbrannten Gummi oder??!!

Eine Betriebsanleitung giebt es leider von dem Fahrzeug nicht mehr, von daher kann ich nichts mit gewissheit sagen!!

Aber vielen Dank noch mal für die vielen Informationen, ich werde mal die verschiedenen Seiten Besuchen und mich da noch mal durchfragen!!

Wenn ich die Keilriemen auswechsele, könnte es damit dann schon getan sein??

Ak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stephan   
Stephan
Wenn ich die Keilriemen auswechsele, könnte es damit dann schon getan sein??

Erst mal die Keilriemenspannungen prüfen !

Ist die in Ordnung und ein Keilriemen stinkt, dann wird er auch heiss, also kannst Du feststellen, welches Aggregat er antreibt.

Das ist dann zu schwergängig !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×