Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Brauche Rat: Ab wann lohnt Diesel??

10 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Hallo CP'ler.....

brauche eure Hilfe.

Meine Freundin und ich sind vor ca. 4 Monaten umgezogen. Meine bessere Hälfte muss nun zur Arbeit ca. 40 km (einfache Strecke) zurücklegen. Mit allem drum und dran kommen da schon 90 km am Tag zusammen.

Sie fährt im Augenblick ein Golf 4, Benziner, 1.4l, 75 PS !!! Verbrauch: ca. 7.6 l Super. Der hatt nun knapp über 70k km runter, und die kleinen Macken gehen los.

Die Frage ist: ab wieviel km lohnt sich ein Diesel?? Manche denken ab dieser km-Leistung sofort! Aber ich hab mal gelesen das es von Auto zu Auto unterschiedlich ist!

Die überlegung ist sich evtl. ein Golf 4 Diesel, oder z.B den Renault Clio dCi zuzulegen!

Es kommen ja dann noch Versicherungen hinzu.....

Kennt einer von euch evtl. ne Homepage, oder sonstiges, wo man nochmal genau schauen kann??

Dank euch schonmal!

gruß :wink2:

junior

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

reche es doch einfach aus.

Hochrechnen, wieviel Jahres-KM-Leistung zusammenkommt

dann für diese KM-Leitung die Gesamt-Spritkosten vom Benziner zusammenrechnen

dann gucken, wieviel du an Spritkosten sparen würdest. Die Spritkostenersparnis muss höher sein, als die Steuern und Versicherung für den Diesel teurer sind.

Bedenken solltest du dabei, dass die Reparaturkosten beim Diesel oft höher sind, als bei dem Beziner (weiss der Teufel, warum das so ist, aber es ist so.)

Also recherchieren, was der 1,9 TDI an Versicherung und Steuern kostet und wieviel er verbraucht, und dann kannst du dir das in 10 minuten ausrechnen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mit allem drum und dran kommen da schon 90 km am Tag zusammen.

Macht ca. 23.000 km p.a. + die Wochenenden, sagen wir mal 25.000 km p.a.. Dann rechnen sich fast alle Dieselpkw's ab ca. 100 PS.

Sie fährt im Augenblick ein Golf 4, Benziner, 1.4l, 75 PS !!! Verbrauch: ca. 7.6 l Super. Der hatt nun knapp über 70k km runter, und die kleinen Macken gehen los.

Offensichtlich scheint die Motorleistung nicht all zu wichtig zu sein, somit kann man zu allem ab einem Golf 1,9 TDi greifen, damit die Rechnung aufgeht. Villeicht mit Ausnahme eines BMW 740d oder S400CDi, aber in diese Richtung sollte es ja ohnehin wohl eher nicht gehen.

Die Frage ist: ab wieviel km lohnt sich ein Diesel?? Manche denken ab dieser km-Leistung sofort! Aber ich hab mal gelesen das es von Auto zu Auto unterschiedlich ist!

Das liegt am gewähltem Fahrzeug. Zum Beipiel:

E320 vs. E320CDi, da lohnt sich der Diesel schon bei ca. 5000 km p.a. da der Wagen nur ca. 100 Euro teurer beim Kauf ist, aber wesentlich weniger verbraucht.

Hingegen bei einem Kleinwagen rechnet sich ein Diesel meist nur bedingt, da er sich oftmals erst mit extremen Laufleistungen armortisiert. Z.B.:

Lupo 1,4i vs. Lupo 1,4TDi, da lohnt sich der Diesel nur bei extrem hohen Laufleistungen, etwa im 30.000er Bereich. Die man aber mit solch einem Auto wohl eher nicht fährt.

Die überlegung ist sich evtl. ein Golf 4 Diesel, oder z.B den Renault Clio dCi zuzulegen!

Es kommen ja dann noch Versicherungen hinzu.....

Der Golf lohnt sich, der Renault hingegen nicht (Siehe weiter oben).

Zu bedenken ist noch, das der Diesel eine wesentlich geringere Laufkultur zu Tage legt und auch dann Steuer- und Versicherungskosten verursacht während man im Urlaub oder Krank ist. So daß man abschließend sagen kann der Diesel rechnet sich erst wirklich (nicht nur auf dem Papier sondern effektiv) ab einer Laufleistung von 30.000 km und mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Dann rechnen sich fast alle Dieselpkw's ab ca. 100 PS.

Wieso ab 100 PS ?? Der Renault hätte 82 PS ! Wieso würde der sich ab 25.000 nicht lohnen?

junior

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wieso ab 100 PS ?? Der Renault hätte 82 PS ! Wieso würde der sich ab 25.000 nicht lohnen?

Wiel die Preisdifferenz zu groß ist. Ein vergleichbarer Benziner kostet bei Renault ca. 2000,- Euro weniger und kostet weniger Steuer, hat eine niedrigere Versicherungseinstufung und geringere Wartungskosten. So daß sich der Diesel erst bei extrem hohen Laufleistungen armortisiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

In der ADAC-Motorwelt war vor einigen Monaten mal eine gegenüberstellung von Diesel- und Benzin-PKW's, da stand auch drin, ab welcher Laufleistung sich die Diesel-Variante lohnt, bei den meisten Autos war das so ab 20 - 25Tkm, aber die haben bestimmt auch ein Archiv, wo man das nahcgucken kann...

Gruß,

][AngryAngel][

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

hast du an einen neu oder gebraucht-wagen gedacht? ich hab selbst ca.30km zur meine arbeitsstelle, gut ausgebaute bundesstraße (B68), fahre dort so zwischen 80-130km/h. dafür ist der Diesel wirklich ideal, mein TDI nimmt sich im schnitt 5,5-6liter.

zudem hast du beim diesel immer die möglichkeit zur günstigen leistungssteigerung. auch wenn nicht, jeden tag 90km mit dem Golf 1.4 ist nicht das gelbe vom ei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wiel die Preisdifferenz zu groß ist. Ein vergleichbarer Benziner kostet bei Renault ca. 2000,- Euro weniger und kostet weniger Steuer, hat eine niedrigere Versicherungseinstufung und geringere Wartungskosten. So daß sich der Diesel erst bei extrem hohen Laufleistungen armortisiert.

zwei richtigstellungen:

1. wartungskosten: sie sind zwar höher, werden, meistens, aber auch seltener benötigt. :wink:

2. preisdifferenz: mit welchem benziner wurde verglichen? :???: 75 oder 98 ps. vermutlich wurde der 82 ps-diesel mit dem 75 ps-benziner verglichen. der benziner ist nicht schlecht, jedoch ist der diesel sowohl objektiv als auch subjektiv um einiges stärker. :wink:

nichts desto trotz muss man genau rechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Schau mal auf diese Webseite unter Betriebskostenrechner

http://www.schwacke.de/de/de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

2. preisdifferenz: mit welchem benziner wurde verglichen? :???: 75 oder 98 ps. vermutlich wurde der 82 ps-diesel mit dem 75 ps-benziner verglichen. der benziner ist nicht schlecht, jedoch ist der diesel sowohl objektiv als auch subjektiv um einiges stärker. :wink:

nichts desto trotz muss man genau rechnen.

Du hast natürlich recht, ich habe mit dem 75 PS verglichen, aber nur wegen diesem konkreten Fall, da die Motorleistung bei einer Golf 1,4 Fahrerrin wohl nicht das Hauptaugenmerk war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0