Jump to content
Turbotürk

Help zu: 850 T5 und 850R

Empfohlene Beiträge

Turbotürk   
Turbotürk

hi zusammen

hab mir mal die 850er Volvos angeschaut.. mich interessieren die T modelle..

nun.. wie unterscheidet sich der 850 T5 zwischen dem 850 R??

ist der 850R gleich wie der 850 T5-R?

wie siehts mit den leistungen aus? qualitativ und performance?

nun qualitativ ist mir klar.. hammer auto volvo. ;)

wir hatten mal einen.. 244gl oder so.. (war nicht kaputtzukriegen..)

wieder zurück zum thema:

850 T5 oder 850 T5-R oder 850 R??? aaaahh.. ich verlier den überblick.

ich hörte was von Overboost? hä?

danke für eure antworten.. bye.. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa

Moinsen

Bin gerade aus dem Urlaub zurück, sonst hätte ich schon eher geantwortet.

Ja, es ist für einen "aussenstehenden" nicht leicht, die Modelle auseinanderzuhalten. Selbst einige Händler haben die 850er regelmäßig falsch benannt.

Also von der Reihenfolge der Modelle in Sachen Leistung sieht es so aus:

850 T5 225PS - 300Nm bei 2.000-5.280U/min

850 T-5R 225PS plus max. 30 Sekunden 240PS - 300Nm/330Nm bei ???

850 R 250PS - 350Nm bei EDIT: 2.400 bis 5.000U/min

Der T-5R ist eigentlich ein T5 mit der Overboostfunktion.

Die Daten beziehen sich auf die Schalter-Versionen.

Die zeitliche Reihenfolge sieht identisch aus. Der T5 war als normaler Serienwagen zu bestellen, der T-5R ist einer in Sonderserie gebauter Wagen, da man in der BTCC mitfahren wollte und eine bestimmte Anzahl an Wagen für den "normalen" Markt vorweisen musste. Aufgrund des Erfolges mit dem T-5R (5.500 Stück wurden verkauft) wurde der R im Anschluß vorgestellt. Den gab es nicht limitiert und hatte aber identische Ausstattungsmerkmale wie der T-5R. Der T5 hatte wenige Dinge mehr in der Serienausstattung, der T-5R fast alles was es als Option noch gab und der R ist wie der T-5R in der Ausstattung - eigentlich fast alles bis auf Sitzheizung hinten, AHK usw., aber ebenfalls als Option erhältlich.

Alle Motoren sind identisch: 2.319 ccm, 5-Zylinder-Reihe und Abgasturbolader. Unterschiede gibt es bei der Bohrung und beim Hub: Der T5 hat 81/90mm, der R 83/80mm! Für den T-5R habe ich nichts vorliegen, denke aber, die Werte sind so wie beim T5.

Die Vmax und die 0-100-Zeit beim (Werksangaben/Schalter):

T5 240km/h und 7,4s

T-5R 245km/h und 6,9s

R 250km/h und 6,7s

Die R-Modelle (T-5R und R) hatten alle eigene Aussenfarben und auch eigene Sportsitze. Die speziellen Alufelgen waren ebenfalls vom Werk aus den R-Modellen vorbehalten.

Ich würde zu einem der R-Modelle tendieren. Farben und Innen- sowie Aussenausstattungen sind Spitze. Zudem kommt unter Volvofahrern der Kult-Status dazu. Zwar bekommst Du den T5 durch Chiptuning in den Bereich des R, aber es ist eben halt keiner :wink: . Die Motoren halten bei anständiger Fahrweise (sind halt Turbomotoren!) auch weit über 200.000 km ohne Probleme. Die R haben nicht selten eine Mehrleistung von bis zu 20PS vom Werk aus - schöner Nebeneffekt.

Die Leistung zwischen T5 und R sind merkbar da, zwischen dem T-5R und dem R ist der Unterschied schon nicht mehr deutlich. Bei einem unfähigem R-Fahrer kommt auch ein guter T-5R ran und vorbei - that's life. O:-)

Reicht das erschtma?

p.s. Die 240er sind wirklich unverwüstbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turbotürk   
Turbotürk

vielen vielen dank für deine infos. hat mir viel geholfen. der R muss ja ein monster sein.

habe bisher immer für einen Subaru legacy turbo ausschau gehalten mit turbomotor udn 200ps.. doch plötzlich taucht ein T volvo auf und frisst mir meine Japaner illusionen weg *lach*

nun jedenfalls weiss ich dass ich bald mal den 850 R fahren werde.. (hoff ich jedenfalls..aber zuversichtlich bin ich)

meine bisher angeschauten modelle der T5er serie waren alle automaten.. vielleicht liegts wohl an der bequemlichkeit in unserem lande..dass herr und frau schweizer schaltfaul sind..

mich wunderte es als ich den 850 R sah.. vorerst dachte ich da fehlt doch ein "T".. und dachte der ist vielleicht heruntergefallen oder so..

weil ich nicht wusste das es den 850R gibt.. ging davon aus das nur der 850 T5 und der 850 T5-R gibt.

doch der 850 R muss ja abgehen.

was ich vielleicht noch ein wenig mühe hab: der frontantrieb..oder hat der 850R heckantrieb? nicht oder... ?

hat der den keine traktionsprobleme beim anfahren?

ps: dein R ist cool.. hab es erst jetzt gesehen.. :)

hammer auto.. echt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa

Moinsen

Dir angesprochenen Modelle haben alle Frontantrieb. Beim T5 kein Problem. Beim T-5R eigentlich auch nicht. Da der Overboost bei Vollgas aktiviert wird. Den ersten Gang wenn nicht sogar auch den zweiten Gang sollte man eh nicht regelmäßig die Sporen geben. Das Material wird es Dir danken. Zudem kommt noch, das diese Modelle für ein Ampelrennen nicht unbedingt geeignet sind. Wobei es trotzdem Spass macht. O:-)

Die Traktionskontrolle TRACS greift bis zu 40km/h ein. Danach ist der Gummi für die Straße freigegeben. Ich selber fahre den 1. Gang höchstens bis 3.000 (bei 2.300 bis 2.500 schalte ich normalerweise) und wenn ich mal schneller wegkommen will, dann ziehe ich den 2. höher. Schon bin ich weg. Beim R zerrt der Vortrieb ganz schon an der Achse. Man sollte das Lenkrad im 1. und 2. Gang nur leicht anfassen. Sonst schlingert der Wagen. Ab dem 3. Gang ist alles kein Problem mehr.

Viele Modelle auf dem Markt sind Automatikbuden - sind auch meist 1.000 bis 1.500 EUR günstiger als Schalter. Schalter würde ich vorziehen. Auch in Deutschland gibt es viele Automatikwagen. :evil:

Das schöne ist ja, das gaaaanz wenige mit dem R am Volvo-Heck (wenn es dran steht O:-) ) anfangen können. Ist auch gut so!

Nur mit der Firmenpolitik anderer Marken können sich einige schlaue Menschen etwas darunter vorstellen, da es ja nun den R32 von VW und den Focus RS von Ford gibt. Die letzten RS-Modelle von Audi sind auch gut bekannt. R gibt es bei den Japanern auch schon länger. :wink:

Der R geht wirklich gut. Dafür sorgt die Getriebeabstimmung. Sie ist für die 250km/h Spitze ausgelegt und nicht für eine 265 bei einer Aufhebung der Sperre. Mein Erlebnis mit einem Porsche findest Du unter Autovergleiche. Zudem kommen noch 2 Boxster S auf das Konto und einige andere Wägelchen.

Die Preise hier liegen zwischen 11.000 und 14.000 EUR, wenn man einen mit weniger als 150.000 km sucht. Bei 120.000 ist der Zahnriemen dran! Sehr wichtig!

Mein Kumpel hat den ersten V70R. 1 Jahr jünger und eben erst bei Heico-Sportiv Chiptunen lassen. Hat nun ca. 290PS und gute 420/430Nm. Plus Edelstahlanlage. Hab ich keine Sonne mehr.

Den R solltest Du in Rot suchen. Ist eine etwas provozierende Farbe beim Kombi, da dieses Rot mehr grell bzw. sehr kräftig ist.

Ach ja, eine Domstrebe ist eigentlich zu empfehlen, da der Vorderwagen soch sehr weich ist und im Serienzustand der Wagen hinten gerne seinen Ar*ch hoch nimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turbotürk   
Turbotürk

wie ist es denn mit den volvo turbos? nun ich bin halt ein ex-ambitionierter turbofahrer.. ja der name sagts... TURBOTürke.. *G*

nun ich hielt mich schön an meine regeln wie nachlaufen lassen und warmfahren etc.

sind denn die volvo turbos standhaft?

habe einen 850 R gesehen.. in schönem rot mit schwarzen felgen. 250ps..

über 300nm.. den 850 R gibts auch in der Sedan version oder?

was für ein gewicht bringt der R auf die waage? 1500`?

schon oder...

mein vater wäre stolz.. wenn der sohnemann traditionell Volvo fahren würde..:-) (jetzt zwar nicht mehr volvo - nur toyota bei ihm.. da zu ökonomisch gesehen ein wenig teuer..)

cool..echt cool.. kann mich noch gut erinnern wie mich mal ein S80 T 6 oder so mich schön mit überholte.. obwohl ich mit meinem ex Nissan 200sx 220 / 230km/h draufhatte.. *=)

apropos 200sx.. das auto war verhältnissmässig (1.8liter abgasturbolader) einer der schnellsten serienautos seiner zeit (89-94) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa

Moinsen

Die von Volvo verbauten Turbo's sind bei ordentlicher Handhabe sehr Standhaft. Ich hab mind. 14 Bekannte im Turbokreise, die vom gechippten T5 über einen 320PS T-5R, 850R, V70R und diverse aktuelle T5 fahren. Haben alle noch keine Probleme mit dem Turbo gehabt. Sind auch einige bei, die schon die 250.000km überschritten haben, gechippt sind und auch hier und da mal eins auf die Mütze bekommen :D

Pech kann man auch haben. Materialfehler oder halt fahren wie die letzte Sau.

Die Felgen sind Serienfelgen. Im Anthrazit gehalten.

Alle Turbomodelle gab es als Sedan zu bestellen. Nur liegt glaube ich der Anteil an den R-Sedan unter 20 oder 25%. In Deutschland wurden fast gar keine Sedan verkauft. Niederlande hat viele Sedan - auch vom aktuellen S40 fahren dort mehr herum als hier. Als Limo ist der Kultstatus fast noch 1% höher.

Meiner bringt 1.502 kg auf die Waage. Ist aber zu 99% der Ausstattung drin. Der Sedan wiegt um die 80kg weniger glaube ich.

Also Verbrauchstechnisch fahre ich den R zwischen 9,5 und 11,5 im Schnitt. Ich halte mich eher bei 10 bis 10,5 auf. Jetzt am Wochenende kam ich oben von Fehmarn (über Lübeck) mit meiner Freundin und ordentlich Gepäck. Habe unter 2,5 Stunden bis Hannover gebraucht. Mit 3 bis 4 kleineren Rennen habe ich 9,9 l auf 100km gebraucht.

Der S80T6 hat ordentlich Saft. Mit Chiptuning und Vmax-Begrenzer raus, ist das schon eine kleine Waffe. :D

p.s. Was wiegt denn der 200sx von damals?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turbotürk   
Turbotürk

interessant. Irgendwie ein kleiner familienrennwagen :)

erinnert mich an den RS4 welcher mir nicht so gefällt.

der SX wog bzw. wiegt immernoch :) zirka 1200kg. auf serien 170ps..

jedoch ist die ps zahl stark untertrieben. mit etwa 190 / 195ps liegt man eher drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa
interessant. Irgendwie ein kleiner familienrennwagen :)

Naja, ich sehe ihn momentan mehr als Urlaubsrennwagen. Alles vollhauen und ab in den Urlaub und gleich links...... O:-)

Zum Drehmoment. Habe es oben editiert. Der R hat die 350Nm von 2.400 bis 5.000U/min.

Die Automtaikversion hat 240PS und "nur" 300Nm, aber von 2.000 bis 5.600U/min. Die Vmax liegt bei 245km/h und 0-100 in 7,5s. Bei Volvo handhaben die das immer so, das die Automatikbuden weniger Drehmoment haben. Auch bei den aktuellen R. Die Schalter haben 400Nm und die Automatik 350Nm. Irgendwie blöd. Oder man will die Leute zum Schalter bewegen.

Der 850 R hat folgende Ausstattung Serie:

- tiefer gelegtes Sportfahrwerk mit speziellen Stabis und Stoßdämpfern

- automatische Niveauregulierung (beim Kombi)

- 7-Speichen-Alus (7x17") mit 205x45

- Frontspoiler und bei der Limo noch Heckspoiler

- Nebelscheinwerfer im Frontspoiler integriert

- Wildleder-/Lederpolsterung in Beige mit grob gemasertem Birkenholz oder in Grau mit dunkelbraunem Walnußholz auf dem Armaturenbrett und der Mittelkonsole

- ABS

- TRACS - Anti-Schlupf-Regelung

- SIPS mit Fahrer-/Beifahrer- und Seitenairbag

- elektrische Fensterheber vorne und hinten

- elektrisch bedienbare und beheizte Aussenspiegel

- elektrisch beheizbare Vordersitze

- elektrisch einstellbare Vordersitze mit Memory

- ferngesteuerte ZV

- elektronische Wegfahrsperre

- Klimaautomatik

- Geschwindigkeitsregelanlage

- Bordcomputer (Durchschnittsgeschw., Momentanverbrauch, Durchschnittsverbrauch, Aussentemp., Tageskilometer, Kilometer bis Tank leer)

- RDS-Radio SC-801 mit 4x50W Verstärker und 8 Lautsprechern

- Mittelarmlehne vorne mit 2 Getränkehalter

- Fußmatten Velour mit Stickerei

- Einstiegsblenden mit Beschriftung

Als Option gab es:

- Automatikgetriebe

- elektrisch beheizbare Sitze hinten

- elektr. Glas-Schiebe-Hubdach mit Sonnenschutz

- Heckspoiler, Dachreling und Laderaumabdeckung (alles nur Kombi)

- andere Unwichtigkeiten.

So, mehr hab ich jetzt nicht auf Lager. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turbotürk   
Turbotürk

gefällt mir.. echt.. bin gestern den 850 R anschauen gegangen..

32'000km

Farbe: Rot.. :)

zum glück kein automat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa

32'000 km :-o - für ein Baujahr '96 ganz schön wenig.

Beim Händler? Scheckheft vorhanden? Oder ATM?

Kombi?

ROT! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turbotürk   
Turbotürk

oder war es ein 98er... bin mir eben nicht sicher..

ist sogar noch irgendwelche werksgarantie drauf..

und rot is :-))!:-))!:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa

Moinsen

98er Baujahr kann nicht sein. Ab 97 gab es den V70 bzw auch den V70R. Die 850er wurden bis Anfang 97 parallel zum V70 gebaut. Also wenn dann ist es ein 97er mit Zulassung 98 denke ich mir.

Werksgarantie.....hmmmm.....muß mal nachschauen

Ist der Wagen nu vom Volvohändler oder privat oder Gebrauchtwagenhändler?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turbotürk   
Turbotürk

gebrauchtwagenhändler. - aber ein guter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa

Na gut.

Was soll die Bude kosten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turbotürk   
Turbotürk

29'000 franken..

= zirka 19'000 euro..

1 euro = 1.5 chf..

ist doch billig oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa

:-o Für D ist das schon ein happiger Preis. Aber in CH ist ja eh die Marke etwas teurer glaube ich.

Jedoch sind die 32.000 km extrem wenig und wenn da noch Garantie drauf sein sollte (was ich nicht nachvollziehen kann) dann ist es nicht mehr so arg teurer. Hätte aber auch 16.000 evtl. noch 17.000 EUR geschätzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turbotürk   
Turbotürk

weiss du zufällig was von importen aus der eu in die schweiz? ob es mich teurer kosten würde...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa

Moinsen

Wie sieht es aus? Keine Zeit mehr wegen Probefahrt? :D

Oder alles auf Eis gelegt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu
weiss du zufällig was von importen aus der eu in die schweiz? ob es mich teurer kosten würde...?

user jamesbond importierte seinen m3 aus deutschland. durch die mehrwertsteuerdifferenz und die tieferen gebrauchtwagenpreise konnte er einige tausend franken sparen. in der schweiz fallen dann nur noch die kosten für die prüfung sowie die verzollung an. die prüfung selbst sollte kein problem sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turbotürk   
Turbotürk

@WiWa..nene

is noch aktuell.. aber ein kauf wohl erst nächstes jahr. hab gehört die versicherungsprämien werden wohl 20% steigen..

*"*ç%*"ç*%*gaaanzböseswort*-schweiz.. *grrrr* *nerv*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turbotürk   
Turbotürk

aber interesse ist sicherlich da..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flabian   
Flabian
Bei Volvo handhaben die das immer so, das die Automatikbuden weniger Drehmoment haben. Auch bei den aktuellen R. Die Schalter haben 400Nm und die Automatik 350Nm. Irgendwie blöd. Oder man will die Leute zum Schalter bewegen.

Ich denke kaum, daß Volvo die Leute zum Schalten bewegen will, der Trend geht momentan eindeutig in Richtung Automatikgetriebe mit Geartronic, wie sie im Fall von Volvo heißt. Das Problem ist, daß Volvo ganz einfach kein Automatikgetriebe zur Verfügung hat, daß ein solches Drehmoment verkraftet, damals nicht und heute auch noch nicht.

Hört man von Getriebeschäden, dann fast (jaja es gibt auch Ausnahmen O:-) ) ausschließlich bei Automaten, vor allem bei gechippten. Volvo senkt nicht umsonst das maximale Drehmoment, die schaden sich damit ja nur selber, wenns nicht nötig wäre. Fahr mal einen R mit Automatik, der fühlt sich tatsächlich nicht nach soviel Leistung an, ich denke beim neuen R ist es dasselbe.

Ich bin der Meinung, daß Volvo gar kein Automatikgetriebe anbieten soll, wenn kein ordentliches zur Verfügung steht. Ich will nicht wissen, wieviele Leute enttäuscht von der Probefahrt mit einem Automatik-R sind, und sowas merkt man sich - Volvo? - ne, die haben die Leistung nur auf dem Papier und der fühlt sich nach 50PS weniger an und und und

@Turbotürk

fahr einfach mal einen Probe und entscheide dann, ob er deine Erwartungen und Ansprüche, nicht nur hinsichtlich der Fahrleistungen, erfüllt. Vorher macht weiteres Suchen nach Informationen und Modellen keinen Sinn.

Meine Meinung noch zum R: Vor allem bei einem Gebrauchtkauf bekommst du enorm viel für dein Geld geboten und zwar in nahezu allen Bereichen. Und auf alle Fälle zum R greifen, mit dem Fahrwerk des T5 wird der einigermassen ambitionierte Fahrer nicht glücklich und die Vollausstattung des R ist schon alleine weit mehr als den geringen Aufpreis zum T5 wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa
Hört man von Getriebeschäden, dann fast (jaja es gibt auch Ausnahmen O:-) ) ausschließlich bei Automaten, vor allem bei gechippten.

O:-) Prost X-)

Also vom Allrad bin ich weg. Habe lange Zeit den V70R AWD mit 265PS gesucht und war bis vor kurzem Geil auf das Ding.

Jetzt hab mit einem gesprochen der einen hat. Ist wohl nicht so pralle! Der R als Schalter ist der bestgehende Volvo 850 mit Leistung.

Warum die kein stärkeres Atumotikgetriebe haben ist mir bis heute ein Rätsel. Zumal man ja auch auf Erfahrungen zurückgreifen kann, die man im LKW und Baumaschinen hat. Da wird doch irgendwas an Techniken anzuwenden sein oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flabian   
Flabian

Also vom Allrad bin ich weg. Habe lange Zeit den V70R AWD mit 265PS gesucht und war bis vor kurzem Geil auf das Ding.

Jetzt hab mit einem gesprochen der einen hat. Ist wohl nicht so pralle! Der R als Schalter ist der bestgehende Volvo 850 mit Leistung.

Warum die kein stärkeres Atumotikgetriebe haben ist mir bis heute ein Rätsel. Zumal man ja auch auf Erfahrungen zurückgreifen kann, die man im LKW und Baumaschinen hat. Da wird doch irgendwas an Techniken anzuwenden sein oder?

Wie kommst du jetzt auf Allrad? Von dem war im ganzen Thread nicht die Rede, oder hab ich da jetz was nicht mitbekommen :-?

Jedenfalls hat der ´99er R, den es ausschließlich mit AWD gab, wieder dasselbe Problem: es gab ihn auch ausschließlich als Automatik. Der bringt dann mit AWD und Automatik schon weit über 1700 auf die Waage.

Darüberhinaus ist nach meinen Erfahrungen nicht nur die Automatik anfällig, sondern auch der (damalige) AWD-Antrieb. Geringe Differenzen in der Profiltiefe ziwschen den Vorder- und Hinterreifen können angeblich schon das Differential heisslaufen lassen und enorm teure Reparaturen mit sich ziehen.

Und beim ´99er sehe ich noch ein weiteres Problem: alle bisherigen T5 und R hatten doch den auf 2319ccm verringerten Hubraum, um Platz für größere Kühlkanäle zu erhalten. Beim ´99er R beträgt der Hubraum plötzlich wieder 2435ccm. Warum die größeren Kühlkanäle plötzlich nicht mehr nötig sind, weiß ich nicht, möcht ich aber gerne.

Zum LKW-Bereich: Soviel ich weiß hat die LKW-Sparte mit der Volvo PKW-Sparte nichts mehr zu tun. Ob der eine Bereich noch auf Erfahrungen des anderen zurückgreifen kann, weiß ich nicht.

Ich meine, daß die Stückzahlen, die momentan in dieser Leistungsklasse von Volvo verkauft werden, einfach zu gering sind, um eine Eigenentwicklung zu gerechtfertigen. Gerade in Zeiten wie diesen ist dies wohl finanziell nicht drin. Mir ists jedenfalls egal, Automatik kommt bei mir vorraussichtlich nicht so schnell zum Einsatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×