Jump to content
TorstenKöther

Suche 964er - wer kann helfen?

Empfohlene Beiträge

TorstenKöther   
TorstenKöther

Hi,

 

ich bin bin neu hier im Forum und habe trotz Suche leider kein ähnliches Thema gefunden und daher einfach ein Neues aufgemacht.

Ich interessiere mich stark für einen 964er - am Besten als targa oder notfalls als Cabrio. Wie ich bisher erfahren habe, sind dokumentiere Historie und nach Möglichkeit Originalität sehr wichtig, um einen Fehlkauf möglichst zu vermeiden.

um die Sache nicht zu einfach zu gestalten, habe ich ein Budget von ca. 40T€. Zustand von Lack und Innenausstattung sind nicht so wichtig, die kann man ja immer noch herrichten (lassen). Nur schwarz sollte der Innenraum sein. Auch wenn alle aufschreien - Automatik fänd ich nicht schlecht.

Jetzt wäre ich dankbar für alle Tipps, Infos, Belehrungen, Links oder Angebote.....

 

Vielen Dank schonmal und beste Grüße 

Torsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Hallo Torsten

 

Willkommen im Forum, aber das solltest Du wohl besser in den Marktplatz als Gesuch einstellen.

Oder?

 

Beste Grüsse,

Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

So wie ich das lese, willst Du ein möglichst mechanisch/elektrisch gut dastehendes Fahrzeug zu einem günstigen Preis - das ist gerade beim 964 nicht einfach. Zum einen ist er mechanisch herausfordernd, vieles verbaut, Ersatzteilpreise sind heftig, es ist sehr viel mehr Kram vorhanden, was es bei den Vorgängern nicht gab oder das bei den Nachfolgern geordneter verbaut wurde. Entsprechend oft sind die günstigen Fahrzeuge Baustellen.

Dann noch zur Tiptronic: die waren jahrelang billig. Vor zehn Jahren bekam man diese Fahrzeuge ab 15tsd EUR, das zog nicht wenige Leute an, die diese Fahrzeuge nicht vernünftig unterhalten konnten. Hier ist die Gefahr besonders hoch, dass der Wagen massiven Wartungsstau oder komplizierte oder teure Defekte aufweist, was einem Laien teilweise nicht auffällt (Flüssigkeitsverlust, massive Elektronikprobleme, dutzende schwer erreichbare Stellen die überholt werden müssten etc.)

 

Ich würde da nur mit jemanden kaufen, der sich auskennt und vor allem noch einen guten Schrauber zu fairen Konditionen suchen.

 

PS: mit Budget würde ich mir entweder den Vorgänger suchen (später SC oder Carrera 3.2), da ist einfach weniger Kram drann, das Ärger machen kann (ABS, evtl. vorhandener Allrad, evtl. vorhandene Airbags, Optionen á la ZV, Nachrüst-HiFi etc. - auch mechanisch, hat man da sehr viel schneller den Motor draußen oder kommt an die Stelle ohne dass man den Motor/Getriebe entfernen müsste - mehr "Käfer-like") oder einen Modernen. Ich hatte auch mal einen Budget-964 C4 und verkaufte ihn, weil permanent irgend etwas war und man mit dem reparieren nicht mehr hinterher kam :-D

 

Unser Mitglied Stefan (S.Schnuse) hat hier etliche interessante Artikel und Reparaturanleitungen zu seinem 964 C4 geschrieben.

bearbeitet von LittlePorker-Fan
  • Gefällt mir 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308

ganz einfach zusammengefasst: :wink:

 

Porsche 964 bis 40K  sind in der Regel  nur noch  "Projekte" -

hier muss teils umfangreicher Reparatur - bzw. Wartungsstau behoben werden

(Historie und Originalität ? ... da bis Du bei den Preisvorstellungen leider 5 Jahre zu spät !)

 

zudem sollten 10K für (meist) früher oder später anfallende Reparaturen unbedingt als Reserve vorhanden sein -

und das selbst bei "guten" Autos und vorallem bei C4 !

 

für (seltene) Targas oder Cabrios - je nach Farbe - muss man ggü Coupes bei guten Fahrzeugen leicht nochmal ca. 10K bis 20K hinzurechnen

 

trotz vermeintlich üppigen Angebotes kann so eine 964-Suche  sehr lange dauern, lohnt sich aber  8-)


im Falle des thread-Erstellers, ist die Suche auch nach Tiptronic-Modellen hier ein echter Vorteil ! und man kann durchaus noch ein Schnäppchen finden

 

noch wichtig:

vorher !  eine verlässliche, renommierte freie Werkstatt suchen - ruhig auch dort mal fragen, ob evtl. einer der Kunden in absehbarer Zukunft einen Verkauf plant

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael 

 

 

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Zum Thema preiswerte 964 könnte ich ein Buch schreiben.

 

Mein 964 war im Jahr 2010 preislich ganz unten in der mobile.de Nahrungskette angesiedelt. Ich wollte damals einfach nicht mehr als 20T€ für ein Spielzeug ausgeben. Also war ich froh einen für 18T€ ergattern zu können, obwohl es schon damals auch welche für 25T€ gegeben hätte. Das Risiko bin ich bewusst eingegangen, da ich die Werkstatt gleich am Haus habe und auf das Auto zu Mobilitätszwecken nicht angewiesen bin. In den Folgejahren habe ich nochmal 12T€ in das Auto hinein gesteckt. Die Arbeit nicht mitgerechnet. Aber darüber muss man sich eben im Klaren sein, wenn man einen 964 oder 993 kauft. Die Folgekosten sind wirklich enorm. Aber was die Komplexität der Mechanik und Elektrik betrifft, so muss ich sagen, dass es teilweise schmerzhaft, aber beherrschbar ist. Man muss sich halt viel Zeit nehmen und gründlich arbeiten. Beides Dinge, die eine offizielle Werkstatt heute nicht mehr hat.

 

Fazit: Wenn Du selbst schrauben kannst, oder einen unverheirateten und kinderlosen Freund hast, der gern kostenlos für Dich schraubt, dann kaufe einen günstigen Elfer. Bist Du auf Werkstätten angewiesen, dann spare lieber noch 10T€ länger und kaufe ein gutes Exemplar.

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×