Jump to content
Fairytail

Bugatti Atlantic Type 57s - Original?

Empfohlene Beiträge

Schlesser96   
Schlesser96
was ich in Erfahrung bringen konnte:

dass 57-Standard-Chassis mit Motor stammt aus Holland, Radstand und Kardanwelle wurden gekürzt, Kühler und Motor wanderten 105mm nach hinten.

und die Chassisplatte mit der Nummer 57645 ist nicht original gestempelt!!

57645~1.jpg

Das deckt sich ziemlich genau mit meinen Ergebnissen, nur kommt es bei mir aus Belgien, was ja aber letztendlich egal ist... Nur würden mir in Holland mehr potenzielle Erbauer einfallen. Das bestätigt ja auch Conway, der behauptet, dass 57-645 in den 60ern des Brown-Bodys und des Motors beraubt wurde und anschliessend zerstört wurde...

Ich glaube allerdings nicht wirklich, dass der Besitzer das so sagen wird ;-)

Was ich aber nicht verstehe: wenn man sowieso das komplette Chassis neu baut, dann kann man doch genausogut gleich einen korrekten surbaissé bauen :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aérolithe57   
Aérolithe57
Was ich aber nicht verstehe: wenn man sowieso das komplette Chassis neu baut, dann kann man doch genausogut gleich einen korrekten surbaissé bauen :???:
wahrscheinlich war man sich sicher, dass das Original von 1935 auf einem verkürzten Standard-Chassis basiert, was meiner Meinung nach falsch ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aérolithe57   
Aérolithe57
Das bestätigt ja auch Conway, der behauptet, dass 57-645 in den 60ern des Brown-Bodys und des Motors beraubt wurde und anschliessend zerstört wurde...
der Motor 57645/473 steckt in der Atlantik-Replika

57171-1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schlesser96   
Schlesser96
wahrscheinlich war man sich sicher, dass das Original von 1935 auf einem verkürzten Standard-Chassis basiert, was meiner Meinung nach falsch ist

Ist auch falsch, der/die Aérolithe basiert ebenso wie der Atlantic auf dem S-Fahrgestell, nur halt ohne Spitzkühler. Das wurde von mehreren ehemaligen Mitarbeitern so seit den 50ern immer wieder gesagt. Ich finde es halt schade, vor allem weil der kanadische Aérolithe genau das selbe Problem hat. Die haben sich ja echt viel Mühe gegeben, aber wenn schon die Basis falsch ist...

der Motor 57645/473 steckt in der Atlantik-Replika

57171-1.jpg

Exakt, ich wäre aber nicht so pessimistisch ihn als Replika zu bezeichnen. Ich fände so etwas wie Reconstruction besser, wobei das Wort ja mittlerweile auch schon von irgendwelchen Händlern, die ihre Nachbauten romantisieren wollten, durch den Dreck gezogen wurde...

Ohne Zweifel aber ein fantastisches Auto, dass ich sehr bewundere und das ich sehr gerne einmal aus der Nähe sehen würde. Selbiges denke ich übrigens auch über das hier thematisierte Auto!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aérolithe57   
Aérolithe57
Exakt, ich wäre aber nicht so pessimistisch ihn als Replika zu bezeichnen. Ich fände so etwas wie Reconstruction besser, wobei das Wort ja mittlerweile auch schon von irgendwelchen Händlern, die ihre Nachbauten romantisieren wollten, durch den Dreck gezogen wurde...

Ohne Zweifel aber ein fantastisches Auto, dass ich sehr bewundere und das ich sehr gerne einmal aus der Nähe sehen würde. Selbiges denke ich übrigens auch über das hier thematisierte Auto!

als Rekonstruktion kann man nur etwas bezeichnen, dass wenigstens einen originalen Rahmen hat. Dass ist hier nicht der Fall, weil es ein neues nachgebautes Chassis ist, und somit ist es eine Replika bearbeitet von Aérolithe57

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aérolithe57   
Aérolithe57
Ich finde es halt schade, vor allem weil der kanadische Aérolithe genau das selbe Problem hat. Die haben sich ja echt viel Mühe gegeben, aber wenn schon die Basis falsch ist...
ja völlig richtig, ein originales verkürztes Chassis ist die falsche Basis, wie man auf dem Foto sieht sitzt man ca. 10cm zu hoch, und keiner merkt etwas, und die Erbauer bezeichnen sich auch noch als Experten, wie peinlich ist dass denn ...

kuwait6.jpg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schlesser96   
Schlesser96
als Rekonstruktion kann man nur etwas bezeichnen, dass wenigstens einen originalen Rahmen hat. Dass ist hier nicht der Fall, weil es ein neues nachgebautes Chassis ist, und somit ist es eine Replika

Ja und nein. Also eine Replika ist das sowieso nicht, weil die Bedeutung des Wortes 'Nachbildung eines Originals [die der Künstler selbst angefertigt hat]' (~ Duden) eindeutig sagt, dass der Wagen vom Werk selbst wieder hätte aufgebaut werden müssen. Bugatti war damals aber schon lange verkauft. Eine dem Wort gerecht werdende Replika wäre zum Beispiel die Kleinserie der Frazer-Nash Le Mans Replica oder die sechs Shelby Cobra 289 Le Mans Replica. Beide Kleinserien waren vom Hersteller an den Kunden ausgelieferte Rennwagen, die den Le Mans-Rennwagen des Werkes (weitestgehend) entsprachen.

Dass man nicht um z.B. eine Wasserpumpe herum eine Rekonstruktion anfertigen kann ist auch mir klar. Den Worten eines sehr bekannten und respektierten schweizer Archivars zufolge ist bei diesem Wagen nicht einmal mehr die Tachonadel original ( wovon ich sowieso schwer ausgehe, aber es dürfte klar sein, was gemeint ist). Aber dieses Auto ist das Auto, das aus den "Überresten" des Unfallwagens aufgebaut wurde. Es ist der legitime Nachfolger des Wagens, wurde mit gigantischem Aufwand von vielen Experten gebaut und ist spätestens seit der Enthüllung 1981 in Molsheim in Bugatti-Kreisen durchaus etabliert. Und das alles sollte man nicht mit dem Wort 'Replika' herabwerten. Schließlich werden auch gewisse argentinische Bugattis gemeinhin als 'Reconstruction' bezeichnet und dieses Auto ist so unendlich viel mehr als eines von den Dingern...

ja völlig richtig, ein originales verkürztes Chassis ist die falsche Basis, wie man auf dem Foto sieht sitzt man ca. 10cm zu hoch, und keiner merkt etwas, und die Erbauer bezeichnen sich auch noch als Experten, wie peinlich ist dass denn ...

kuwait6.jpg

Ich muss jedesmal grinsen, wenn ich das Foto sehe. Aber die handwerkliche Qualitiät ist überragend.

Ich meine irgendwann einmal eine Mail bekommen zu haben, in der das Auto angeboten wurde. Weiß jemand etwas darüber?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aérolithe57   
Aérolithe57

jeder hat seine Meinung, ich denke wir belassen es besser dabei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
joejackson   
joejackson

Bitte Quelle nicht vergessen!!!

vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aérolithe57   
Aérolithe57

die Angaben sind ohne Gewähr (aber mit Pistole)

THE BUGATTI REGISTER

THE NETHERLANDS

BELGIUM

2005

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×