Jump to content
roidzilla

XKR 4,2/ 5,0 Erfahrungen

Empfohlene Beiträge

roidzilla   
roidzilla

Hallo!

Ich spiele mit dem gedanken mir einen Jaguar XKR x150 zu zu legen... entweder den 4,2 mit 416ps aber eher den 5,0 mit 510ps...

Kann jemand etwas zu der zuverlässigkeit sagen? Wie siehts mit der verfügbarkei der ersatzteile aus?

Bisher stehen ein Jaguar X Type diesel und ein chrysler 300c v8 in meiner garage, mit beiden fahrzeugen bin ich mehr alös zufrieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hallo.

Ich fahre aktuell meinen zweiten X150. Erst hatte ich ein XK Coupé und seit Kurzem ein XKR Cabrio aus 2013.

Keinerlei Probleme, die Motoren sind zuverlässig, die Technik zickt auch nicht - warum sollte sie auch.

Das Vor-Facelift ist mir aus eigener Erfahrung nicht bekannt, ich gehe aber davon aus, dass beim Facelift sämtliche Unzulänglichkeiten des Vor-Facelift abgestellt wurden.

Der X150 ist ein genialer Daily Driver, egal ob Coupé oder Cabrio und unabhängig vom Motor. Der Sauger ist klasse, der Kompressor ist krank, macht aber Spaß. ;-)

Gruß

Björn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
roidzilla   
roidzilla

ok also ich denke mal du meinst "krank" im positiven sinne?:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Natürlich nur im positiven Sinne. Den Motor kannte ich bis dato nur aus meinen verschiedenen Range Rover - im XKR hast natürlich noch mehr Spaß damit, weil deutlich weniger Gewicht.

Fahr den 5.0 mal probehalber. Den gibt es ja auch als Vor-Facelift und Facelift (die schmaleren Scheinwerfer). Das Vor-Facelift mit dem 5.0 dürfte preislich zumindest interessant sein, wenn du auch einen alten 4.2 in Erwägung ziehst. Der 5.0 ist definitiv der gei**re Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
roidzilla   
roidzilla

hmmm ok also ich hatte eig vor nicht mehr als 35 000 aus zu geben... aber vllt bekommt man dafür ja schon ein vor facelift modell :) der 4,2er ist ja ab 25 000 zu haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

5.0 ja, als Vor-Facelift mit abenteuerlichem km-Stand. Dann schau lieber nach einen gepflegten 4.2.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
roidzilla   
roidzilla

naja so bis 80 000km wäre noch ok oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thrawn   
Thrawn

hallo roidzilla,

ich war auch mal in deiner lage und bin einige X150ger probe gefahren und habe mich über die verschiedenen varianten informiert.

die ersten modelle mit dem 4.2 V8 sind problemlos zu empfehlen, achte - wie immer -

auf eine lückenlose history. der XK ist ein kultivierter GT, für mich persönlich zu unspektakulär, der XKR macht definitiv mehr spass!

beim cabrio fand ich die geräuschkullise zu laut, ums verdeck herum zischt es bei höheren geschwindigkeiten. k.A. ob dieses problem mit dem facelift gelöst wurde, da können vielleicht andere berichten...

oh, und falls du dich fragst, warum ich mir letztendlich keinen gekauft habe... mich hat rechtzeitig jemand in einen F-Type für eine probefahrt gesetzt!

rate ich dir auch O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
absolutmuc   
absolutmuc

Hier in München haut Jaguar gerade die letzten XK Cabrios 5.0 für unfassbare Leasingraten raus:

666 Euro ohne Anzahlung. Da muss man keinen kaufen...wenn man auch mit einem XK zufrieden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
roidzilla   
roidzilla

Kommt für mich nicht in frage, genau so wie finanzierung oder so ein mist... entweder man hat das geld oder man hat es nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tony Soprano   
Tony Soprano

Der XK aus 2013 ist mein Traumwagen.

Power, Understatement, Sportlichkeit, das alles strahlt ist der XK für mich aus.

Ich mag auch Ferrari sehr gern aber der Jaguar passt besser zu mir.

Vorteil für Käufer: die Autos werden günstiger und günstiger.

Das ist bei Jaguar besonders auffallend.

Vor etwas über 1 Jahr noch, lagen die Einstiegspreise für mein Schätzchen noch bei 50k.

Jetzt bei 34k VB. Natürlich stets gepflegte Autos vom Fachhändler.

Das ist schon krass, dass ich für ein ehemals fast 100k€ teures Auto jetzt, nur 3 Jahre später, etwas für 30k hinblättern muss.

Ich habe den Markt jedenfalls genau im Auge und möchte bald zuschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×