Jump to content
driverman

Öldruck Countach

Empfohlene Beiträge

driverman   
driverman

Wieviel beträgt der normale Oeldruck im Leerlauf? Ich dachte der war vorher so bei 5-6Bar.

Meiner ist nach der Motorrevision fast bei 9-10 bar, der Sensor ist ok, habe schon einen anderen getestet! Ist das nicht viel zu viel, und bei leichtem Gasgeben ändert sich der Oeldruck nicht, er bleibt fast immer konstant bei 9-10 bar! Kann es sein dass das Druckventil in er Oelpumpe defekt ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan_S CO   
Stefan_S

Hallo driverman,

ich würde erst einmal den tatsächlichen Öldruck mit einem externen analogen Manometer messen. Bei permanenten 10 bar kannst Du darauf warten bis der Ölfilter platzt.

Ich gehe davon aus das der richtige Filter verbaut ist oder ?

Ansonsten bleibt nur noch das Druckregelventil.

Gruß

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
driverman   
driverman

Der Motor wurde neu abgedichtet (Fachwerkstatt), und nun wieder von mir eingebaut. Oelfilter ist derselbe wie vorher drauf war. Was mir auch aufgefallen ist: als ich den Wagen war laufen lies, war die Wassertemp. bei guten 90grad aber das Oel war noch nicht mal lauwarm, da stimmt etwas nicht! Beim letzten mal stieg die Oeltemp. beim warmlaufen lassen auch min. auf 60grad.

Den Oeldrucksensor habe ich von einem anderen Fahrzeug entnommen wo ich weiss das der funktioniert, er zeigt den selben hohen Wert an.

Kommt man an die Oelpumpe ran im eingebauten Zustand?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Bei einem revidierten Motor ist das normal, der Ölfilter ist auch für solche Drücke ausgelegt.

Sobald das Öl warm wird, sinkt der Druck auf 5-6bar, das Öl wird sehr langsam warm, durch laufenlassen im Leerlauf eigentlich nie ausser es stimmt am Motor was nicht.

Der Druck kann man an der Pumpe einstellen, ist ein Kolben mit einer Feder, frag mal bei Marcel nach.

Der Öldruckgeber ist beim Countach beim Ölfilterhalter nicht bei der Pumpe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
driverman   
driverman

Warum soll das normal sein? Das macht doch keinen sinn!

Beim revidierten Diablo Motor und auch beim anderen frisch revidierten Countach Motor war das beide mal nicht der Fall! Und bei beiden war das Oel bei betriebswarmen Motor (Wasser 90Grad) im Leerlauf warm wenn man den Oelkühler berührte. Das ist diesmal nicht der Fall gewesen. Habe den Motor nur einmal gestartet und ihn auf Betriebstemp. laufen lassen.

Nun habe ich heute mal unters Auto gesehen.....:mad:

Ca. 1 Liter Oel auf dem Boden, kommt direkt zwischen dem Getriebe und Motor raus! Wahrscheinlich schlecht abgedichtet an der Kurbelwelle! Toll kann der ganze Scheiss nochmals raus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
driverman   
driverman

So update, nehme heute abend mal bei Zeit das Druckventil an der Oelpumpe auseinander!

Und hoffe ganz fest dass das ausgelaufene Oel nur von den Oelleitungen oben, die Zum Oelkühler führen kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan_S CO   
Stefan_S
Warum soll das normal sein? Das macht doch keinen sinn! ...

Wahrscheinlich schlecht abgedichtet an der Kurbelwelle! Toll kann der ganze Scheiss nochmals raus!

Das ist auch nicht normal. Falls die besagten 9-10 bar tatsächlich anliegen und der Filter noch dicht ist, hat der Motor zwischen Wellendichtring und letzten Hauptlager gut die dreifache Ölmenge an Lecköl zu verkraften. Das wird dann irgendwann über den Wedi nach aussen treten ...

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

8-9 bar ist normal in kaltem Zustand, über 9 sollte es nicht sein, hatten wir aber auch schon.

Handbuch Seite 34, bei 90 Grad 2kg/cm2, kalt bei 1000rpm 7kg/cm2

Das Öl muss nicht zwingend an der Kurbelwelle raus, bei meinem war die Dichtung am Zylinderkopf oben beim Deckel der Nockenwelle undicht, das sabbert runter und läuft durch die Kupplungsglocke durch unten raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mr.lambo CO   
Mr.lambo

Wenn man die Kontake am Druckmesser vertauscht, geht die Druckanzeige auf 10 bar und bleibt dort. Versuch sie mal zu tausche ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mr.lambo CO   
Mr.lambo

Wenn man die Kontake am Druckmesser vertauscht, geht die Druckanzeige auf 10 bar und bleibt dort. Versuch sie mal zu tauschen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
driverman   
driverman

Update:

Gestern mal den Druckregler in der Oelpumpe entfernt! Wahrscheinlich war der verkantet oder irgendwie eingeklemmt. Gereinigt und die Feder etwas zusammengepresst ca. 5mm (Bestelle mir noch eine neue Feder als Sicherheit)! Alles zusammengebaut und siehe da der Oeldruck ist bei ca. +6 Bar!! :-))!

Und bei Betriebswarmen Motor steigt die Oeltemp auch auf ca. 50-60 Grad Anzeige, und der Oelkühler wird warm, beim letzten mal mit 10Bar blieb der kalt! Auch das Oel am Oelmessstab hat ca. diese Temp, war beim letzten mal nicht mal lauwarm!

Woher das Oel unterm Auto kommt, weiss ich nach wie vor nicht! Am Zylinderkopf konnte ich keine undichtigkeit feststellen. Ich habe alles gereinigt und liess den Wagen ca. 15-20min laufen, anschliessend kammen noch einige Tropfen aber dann war schluss. 3 Stunden später tropfte auch nichts mehr nach. Ich hoffe das bleibt auch so...Holz anfassen und heute abend nochmals nachsehen!

Nun bleiben noch kleiner Arbeiten an der Elekrik und die finale Endmontage!

-Lüfter springen manchmal nicht mehr an bei Betriebstemp. Wo liegt der Sensor dafür? Am Rechten Wasserkühler? Die beiden Relais rechts (1mal vordere Lüfter, 1mal hintere Lüfter) arbeiten korrekt und schalten normal, aber ich denke dass das Steuersignal nicht immer korrekt ankommt das wahrscheinlich vom Temp. Sensor abgegeben wird!

-Gibt es ein Relais, für den Anlasser? Wenn ja, wo? Problem, ab und zu kommt am Kabel um den Anlasser zu starten zu wenig saft an, hab gemessen das manchmal nur 7-8Volt ankommen. Das reicht aber nicht um den Wagen zu starten! Wenn man darauf direkt 12 Volt gibt dreht der Anlasser ohne Probleme!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Jose, der Fühler ist rechts am Kühler, kontrolliere die Kontakte auf Korrosion, die Relais arbeitet auf masse.

Beim Anlasser ist nichts dazwischen, das dicke Kabel geht zum + Pol hinter dem Fahrerkopf an der Feuerwand, oberhalb des Benzinfilters, da wo die M10 Mutter ist, da kommt auch der Strom vom Alternator an:

P1020207.jpg

da ist Dauer +12V, wenn du weniger misst könnte ein Kabelbruch vorliegen.

Das Startrelais für den Solenoid ist in der Relaisbox im Kofferraum, das rote:

http://www.countach.ch/Fusebox/index.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×