Jump to content
ChrisH

Was ist mit Alpina los?

Empfohlene Beiträge

ChrisH   
ChrisH

Die letzten Alpina-Modelle waren für meinen Geschmack optisch zu langweilig und darüber hinaus deutlich zu langsam. Früher waren diese Wägen einzigartig. Hat jemand Infos, ob Alpina mal wieder ein richtiges Auto (wie z.B. den B10 Bi-Turbo) bauen will?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RolandK   
RolandK

Das kann ich nur bekräftigen. Früher waren die Alpina Autos immer die stärksten und vor allem besseren BMWs. Aber seit einigen Jahren hat Alpina sehr nachgelassen. Die Zeiten eines B10 Biturbos sind vorbei. Was hat den Alpina jetzt noch vernünftiges.

Seit die M Autos ihnen den Rang abgelaufen haben, ist es vorbei mit den ausnahmslosen Power Autos aus Buchloe.

Herr Bovensiepen, es wird mal wieder Zeit für einen Überhammer.

Gruss von einem ehemaligen 5-fachen Alpina Fahrer.

Roland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RolandK   
RolandK

Ja das ist wohl der B12 und der D10 die einzige Ausnahme. Alle anderen Modelle sind nicht mehr interessant.

Roland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ecki   
Ecki

doch der hier als diesel :grin:

Der BMW ALPINA D10 BITURBO ist der weltweit am besten beschleunigende und schnellste Diesel und erreicht – wie es sich für ein Auto gehört, auf dem ALPINA steht – eine Geschwindigkeit von 254 km/h (touring: 251 km/h). Andererseits werden natürlich alle erforderlichen Auflagen bezüglich Geräuschentwicklung und Schadstoffemission mühelos eingehalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus   
Markus

Hallo Leute!

Ich verstehe,das irgendwie auch nicht,mit den Alpinas.Du sollten echt mal die Augen aufmachen,was auf dem Markt so abläuft.Früher war Alpina noch voll im Rennen,als man Modelle wie den B7Turbo,B10 Bi-Turbo,B84.6& den B12 präsentierte. Mein Onkel hatte damals in den 80'ern einen B7 Turbo.Der Wagen war ein Tier!!! Man muss das mal in ein Verhältnis setzen,diese Leistung in den 80'gern.Da wurde vielen in einem Porsche oder einem Renault Alpine,der damals auch sehr angesagt war Angst und Bange,wenn er bei 26oKM/h etwas im Rückspiegel kommem sah.Mein Onkel hat mir da letztlich noch ein paar lustige Geschichten erzählt.

Schöne Grüße! Markus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ecki   
Ecki

das problem, liegt wohl darin, das es heute möglich ist mit chipen dem fahrzeug auf die sprünge zu helfen, wie schon einmal gesagt früher war dies in der form nicht möglich und 1ps hat 1000dm gekostet :wink:

damit ist die konkurenz sehr gross geworden und es lohnt sich nicht mehr einen motor zu bauen, der 50000dm und mehr kostet! das chipen ist zum beispiel bei einem 750i kaum möglich, deshalb gibt es halt den b12 :wink:

der d10 ist nir eine prestige objekt um zeigen, ja wir sind noch da!!

_________________

MfG.

Hier klicken für mein Baby!

Roland Eckstein Fachautor für die Zeitschriften ROTOR, MFI, amt und die Modellbauseite

Modellbau pur!

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: rolandeckstein am 2001-09-24 11:21 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ChrisL   
ChrisL

Ich bin mir nicht sicher, ob es bei Alpina wirklich die Technik ist, an der sie scheitern. Für mich liegt es schon an der Optik! Sind wir doch ehrlich, es hat sich einfach nichts getan! Selbst der B12 partizipiert nur an der edlen Form, die der 7er sowieso bietet - siehe auch D10. Auf Dauer sind mir einfach Felgen, Spoiler und ein paar Streifen mit Aplina-Schrfitzug zu langweilig! Da langt M einfach mehr hin und es hat auch Hand und Fuß. Ich denke sie haben einfach am Trend vorbei entwickelt und wissen jetzt nicht so recht, wie sie wieder den Anschluß herstellen sollen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ecki   
Ecki

ich dachte du meinst die power, jau das design ist etwas flach, obwohl die 20 zöller schon hammérhart aussehen :wink:

mein 12er hat sogar einen dachspoiler *freu* sieht geil aus :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Alpina ist schon hammerhart, das fand ich immer, auch wenn die fast wie normale Serien-BMWs aussehen. Bovensiepen hat mal gesagt, das die Leichtgängigkeit des Gaspedals den subjektiven Fahreindruck auf unglaubliche Weise beeinflusst (das spricht für deren Perfektion). Alpina ist kein Tuner, sondern ein Hersteller. Da geht es nicht um breite, fette Autos, sondern um qualitativ hochwertige Autos, welche dem technischen Anspruch von BMW haben und diesen noch verbessern. Hamann und G-Power gibs ja schliesslich auch noch, aber sowas wie Alpina bietet niemand anders. Ich denke die Wissen was sie machen, der B10 Bi Turbo war schon ein tolles Gerät, aber auf dem Sektor gibt es mittlerweile zu viele Tuner und Leistung ist nunmal nicht alles.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Deegan   
Deegan

Da gebe ich Dir teilweise recht. Leistung ist bei weitem nicht alles. Trotzdem "war" ALPINA immer bemüht, die Motorsport Gmbh zu übertrumpfen. Das letzte richtig böse Gefährt von ALPINA war meines Erachtens der B8. *erfurcht*

Schade das sich das "Übertrumpfen" auf "geschlagen geben" verlagert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike

hi

habe mal irgendwo gelesen das alpina nächstes jahr wieder 7er rausbringt.

wisst ihr mehr davon?

gruß

lucky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ecki   
Ecki

tja das wüsste ich auch gerne :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MxMagnum   
MxMagnum

bei uns fähr auch ein Alpina D10 V8! geht ganz gut :smile:

weiß einer was so ein wagen ungefähr kostet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mogli   
Mogli

Verfolge diese Page nun schon seit über zwei Jahren und muss jetzt auch mal was von mir geben. Zum ersten, für alle, dies noch nicht wissen. Alpina ist, soweit ich es nicht weiter weiss, der einzige BMW-Fahrzeughersteller, der seine Fahrzeuge auf dem BMW-Laufband herstellen lässt. Das zeigt, welch enge Verbindung und hohes Vertrauen diese Firma, trotz ihrer Eigenständigkeit, bei der BMW AG genießt. Andersrum erklärt es auch, weswegen sie nicht gerade bestrebt sind, der M GmbH Konkurrenz zu machen. Wie es mir der leitende Entwicklungsingenieur von Alpina vor kurzem vorgetragen hat, verstehen sie sich als Hersteler exklusiver BMW-Fahrzeuge. Dies wird jeder sofort verstehen, der einen orginal BMW mit einem Alpina vergleicht. Der Alpina bietet einem einfach das dezente etwas, was einen von der Masse der BMW´s abhebt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

So sehe ich das auch, Alpina hat mit den Jahren sein Image gewechselt. Mit Exklusivität ist heute für Alpina wahrscheinlich mehr zu machen als mit purer Motorleistung. Einerseits Schade, aber auch verständlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hoch3   
Hoch3

Ich glaube dass Alpina heute nicht mehr das ist und sein kann, was sie mal gewesen sind. Je mehr BMW im M-Bereich macht umso weniger werden Alpinas gekauft. Aber trotzdem muss man sagen, dass die Teile immer noch exklusiver sind als jeder M3. Es ist schlichtweg ein anderes Verständis. Wer einmal Alpina gefahren ist der wird sich auch in Zukunft für einen Alpina entscheiden. Neueinsteiger in dieser Preisklasse werden sich wohl eher für einen M3 entscheiden. Ich muss sagen, dass ich im Moment am überlegen bin welches Auto ich als nächstes kaufen werde. Bisher hatte Alpina die Nase vorn, da ich dachte, dass ich den M3 nicht mit dem Interieur kaufen kann wie ich mir das vorstelle. Habe nun aber die BMW- Individual Sachen angeschaut und muss sagen, dass das auch sehr edel rüber kommt und auch nicht so teuer ist wie ich mir das gedacht hatte. Aber trotzdem, ein Alpina hat einfach einen anderen Reiz als ein M3 :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWMan   
BMWMan

welche Alternativen gibt es eigentlich zu Alpina um einen BMW veredeln zu lassen? Mal abgesehen von der M-GmbH. Machen tuner wie Hamann oder Hartge auch Innrenraumveredelung?

BMWMan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Deegan   
Deegan

Ich habe schon im letzten Jahr ausführlich mit Herrm Schneider von Alpina telefoniert und das Problem "ALPINA im Wandel der Zeit" diskutiert.

Er versicherte mir, daß ALPINA sich im jetzigen Marktsegment absolut wohl fühlt und nicht vor hat, wieder mit Autos alla´ B6 S, B8, B10 Bi-T den Markt in dieser Richtung zurück erobern will.

Er erklärte mir, daß seines erachtens die ALPINA Kunden "mitgealtert" sind, und jetzt gedigenere Fahrzeuge (wie den aktuellen D10) vorziehen.

Ich finde das ausserordentlich schade, da ich gerne einen aktullen B-10 Biturbo in meiner Garage wieder finden würde.

Mit 80er Jahren ALPINA Aufklebern, dezentes Wurzelholz, motorseitig total untertriebenen 360 PS, und diese fiese Hackfresse :lol: mit Überholprestige !!!

home_m2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AxelF   
AxelF

Alpina hat seinen Platz auf dem Markt gefunden, was sich auch an den jährlich gleichbleibenden Absatzzahlen von ca. 400-500 Autos jährlich zeigt.

Alpina ist der BMW für den Geniesser, der einfach von allem etwas mehr haben will, ohne ins Extreme zu geraten (wie z.B. bei Hamann).

Leistung kann heutzutage fast jeder, mittels Kompressor usw.

Aber ein wirklich edles Motörchen mit genug Leistung, aber noblem und dezentem Auftreten (Laufkultur, Verbrauch usw.), das schafft außer Alpina kaum einer.

Wer was "brutales" will, soll ja M3 oder M5 kaufen!

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
B-David   
B-David
Da gebe ich Dir teilweise recht. Leistung ist bei weitem nicht alles. Trotzdem "war" ALPINA immer bemüht, die Motorsport Gmbh zu übertrumpfen. Das letzte richtig böse Gefährt von ALPINA war meines Erachtens der B8. *erfurcht*

Schade das sich das "Übertrumpfen" auf "geschlagen geben" verlagert hat.

Ich sag nur B3S und dann ist eigentlich alles klar mit "geschlagen geben" 8) 8) Ist leider glaub ich noch nichts auf der Homepage...

David

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AxelF   
AxelF

Ja, der B3s ist wirklich ein tolles Ding geworden...ganz schön schnell...

Leider kann die Homepage in Bezug auf Aktualität nicht mit den Autos mithalten!

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3evo   
M3evo

vieleicht hat sich nicht mehr viel getan in buchloe,für mich wird alpina aber immer ein legende bleiben!!!

wir haben einen alpina b10 3,5 von '86 (e28) und dieses auto würde ich jeder frau vorziehen.... :lol:

ihr müsst aber auch sehen alle neuen autos einfach immer hässlicher werden (z.b. 1er) alpina macht trotzdem noch was ordentliches draus!!

:-))!:-))!:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alpinacars   
Alpinacars
hallo jungs, ihr solltet mal wieder bei alpina vorbeischauen, weil ich einen b12 sehr wohl als gelungen bezeichnen kann :grin: :grin:

http://www.alpina.de/deutsch/automobile/index_d.htm

hammerhart 6,0 :smile: :smile: :smile:

Hallo,

stimmt schon ich habe einen B12 6.0, aber leider liegt die Betonung auf wurde gebaut :-? und mir kommen die Tränen :cry: wenn ich den Nachfolger B7 sehe.

Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×