Jump to content
Dirk_B.

Kaufberatung Jaguar XK 120-150

Empfohlene Beiträge

Dirk_B. CO   
Dirk_B.

Guten Tag,

ein Freund denkt darüber nach, sich von seinem derzeitigen Oldtimer zu trennen und einen offenen Jaguar XK anzuschaffen. Jetzt sind natürlich Informationen dazu gefragt.

Kann hier jemand was dazu empfehlen?

Eine gute Werkstatt irgendwo zwischen Rheinland, Ruhrgebiet und Raum Rhein-Main wäre interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
806 CO   
806

Für den Anfang recht gute Kaufberatungen gibt's bei classicandsportscar.com - oder in einem der zahlreichen Jaguar Owner's Clubs.

Gerade bei diesen recht hochpreisigen Schätzchen ist "abstraktes Einlesen" nur der Einstieg. Die sind ja inzwischen alle mindestens einmal restauriert worden, wobei das nicht zwingend zu einem guten Zustand führt. Die teilweise aus Alu gefertigte Karosse hat ihre Tücken beim Instandsetzen, was gerne "überspachtelt" wird.

Dazu kommt, daß die Ersatzteilqualität und vermehrt auftauchende "Billigrestaurationen" aus Ungarn/Tschechien/Polen nicht immer die hiesigen Erwartungen an Spitzenarbeit erfüllen; wohl aber wollen Verkäufer Spitzenpreise ...

Ich kenne einen Besitzer einer solchen Restauration, der schier über einem "plötzlich nicht mehr laufenden" XK 150 DHC verzweifelte. Mit dem nicht einwandfreien Lack konnte er sich noch abfinden, auch die sehr pflege- und rücksichtsbedürftige Lederausstattung wollte er des "günstigen" Preises wegen noch akzeptieren.

Mehrere tausend € sind in die wahnsinnigsten Abhilfemaßnahmen (komplett neue Zündung, komplett neue Vergaseranlage, Überholung Zylinderkopf) geflossen, bis genaue Beobachtung die Lösung ergab: Der Jag saugt sein Benzin durch ein senkrecht in den Tank ragendes Röhrchen "nach oben" und nicht etwa durch eine an der tiefste Stelle des Tanks angebrachtes Loch. Das Röhrchen war schlicht zu kurz von den "Spezialisten" eingebaut worden, so daß er ab etwa halbem Tank erst kein Gas mehr annahm und dann ausging! Man hatte wohl einfach das korroderte Ende abgesägt!

Nach einer Vorauswahl würde ich immer einen Clubspezialisten zum endgültigen Kauf mitnehmen (und zwar einen, der KEINE eigene Werkstatt hat, sondern eigene jahrzehntelange Erfahrung als Besitzer und Fahrer - auch da "haben schon Pferde vor der Apotheke gek0tzt").

Meiner Erfahrung nach sind auch Besuche von Clubtreffen eine gute Quelle zu Informationen uund eventuell sogar zu verkaufenden Fahrzeugen und natürlich erst recht zu Werkstätten.

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×