Jump to content
Stig

Carrera mit Allrad: Sinn oder Unsinn?

Empfohlene Beiträge

Marc W. CO   
Marc W.
Ganz schön kess für einen Moderator! :-o

Ja, wir dürfen das auch und noch ein bißchen mehr... :D

Oder ist das "Labern" auf dich bezogen?

Sagen wir mal so, es ist auf alle bezogen und schließt mich somit ein. Es ist deswegen "Gelaber", weil es persönliche, subjektive Eindrücke sind, die hier als Vor- und Nachteil vertreten werden, als sei die Erde eine Scheibe. Dieses Gelaber hat somit gegenüber selber ausprobieren nur den Stellenwert von Gelaber, nicht mehr und nicht weniger. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eno   
Eno
Ich habe den 997 Allrad auch mal zu Probe gefahren, (...)

Wird der 997 bei hohen Geschwindigkeiten ohne Allrad auch vorn etwas leicht und neigt zur Unruhe wie beim 996 erwähnt, oder kennst du nur den Allradler?

Was bringt da das AeroKit Cup von Porsche?

Eigentlich dachte ich unruhig wirds nur, wenns hinten zu leicht wird (spurgebende Achse).

Ich frage, weil ich insgeheim von einem 997 GTS (samt Aerokit) "träume", momentan ist der Traum zwar noch fast so weit weg, wie der Traum vom E46 M3 während ich noch studiert habe... aber ein paar Jahre später... :)

Eine leichte Vorderachse mit ungutem Gefühl bei hohen Geschwindigkeiten wäre da natuerlich doof.

Gruß,

Eno.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mario 911S   
Mario 911S
Ja, wir dürfen das auch und noch ein bißchen mehr... :D

Sagen wir mal so, es ist auf alle bezogen und schließt mich somit ein. Es ist deswegen "Gelaber", weil es persönliche, subjektive Eindrücke sind, die hier als Vor- und Nachteil vertreten werden, als sei die Erde eine Scheibe. Dieses Gelaber hat somit gegenüber selber ausprobieren nur den Stellenwert von Gelaber, nicht mehr und nicht weniger. :wink:

Genau und deshalb ist inhaltliches Lesen eine Grundvoraussetzung, dann würde hier auch nicht alles nochmal unsinnig moderiert werden, als wäre es eine Scheibe, äh Schallplatte!

Ich wußte aber auch nicht das sich persönlich und subjektiv unterscheiden. Aber gut!

Zum Thema:

Ich schließe mich, da ich mehrere C4 und C2 besessen habe bzw. besitze und ausgiebig fahre, mal meinem ADAC Fahrerkollegen und ausgewiesenen Fachmann an und behaupte, voller jedem Gelaber und subjektivem empfinden, sowie in mehreren beruflichen gesammelten praktischen Erfahrungen, daß Allrad grundsätzlich ein deutlicher Vorteil sein kann und damit selbstverständliche Drifts und hohe Kurvengeschwindigleiten möglich sind.

Aber für die im allgemeinen vorgenommenen Sonntagsausflüge ist er ganz sicher nicht erforderlich!

So gerne habe ich noch nie persönlich, subjektiv gelabert, herrlich!!

Mario

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Genau und deshalb ist inhaltliches Lesen eine Grundvoraussetzung, dann würde hier auch nicht alles nochmal unsinnig moderiert werden, als wäre es eine Scheibe, äh Schallplatte! Ich wußte aber auch nicht das sich persönlich und subjektiv unterscheiden. Aber gut!

Siehst Du Mario, da sind wir 100%ig der selben Meinung. Bislang habe ich mich in diesem Thread nur als ganz normaler User und nicht als Moderator geäußert. Und es würde mich freuen, wenn es so bleibt, ich bin nämlich auch lieber ein autoverliebter Passionist, als ein oberlehrerhafter Moderator. In jedem Fall freut es mich Dich als Frischling hier begrüßen zu dürfen. Was für ein 911S verbirgt sich denn hinter Deinem Usernamen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mario 911S   
Mario 911S
Wird der 997 bei hohen Geschwindigkeiten ohne Allrad auch vorn etwas leicht und neigt zur Unruhe wie beim 996 erwähnt, oder kennst du nur den Allradler?

Was bringt da das AeroKit Cup von Porsche?

Hallo Eno.,

daß kann ich Dir leider nicht beantworten.

Nach meinem ersten 911 im Jahre 2001, es war ein wassergekühlter 996, habe ich nur noch luftgekühlte besessen.

Die neuen Modelle habe ich nicht ausreichend gefahren, um dazu eine aussagekräfige Meinung abgeben zu können. Im Freundeskreis sind nur die neuen ab 997 vertreten und alle schwören auf ihr Modell, aber ich finde das diese Autos an den eigentlichen Werten eines 911´ers verloren haben und wenn ich meinen 964´er anmache wird allen wieder bewußt, was ich meine.

Wenn wir aber z.B. mal von Cux nach OS donnern, kommen die Anderen (in ihren zusammengesteckten Leasingkarossen ;-)) schon entspannter an.

Aber eben auch OHNE Benzin im Blut ;-)

Zitat von Marc W.

Was für ein 911S verbirgt sich denn hinter Deinem Usernamen?

Der Name bezieht sich auf ein 1976´er Chrommodel mit einem 2,7L welchen ich aber leider bereits wieder verkauft habe.

Ich mußte aus meiner angemieteten Halle, bekam aber genügend Zeit, um mich um den Verkauf der Fahrzeuge sorgfältig kümmern zu können.

964 C2, 1976 911 Chrommodel, 1985 3,2´er, Alfa Romeo, Mercedes 108 und 107 als SLC sowie eine BMW Boxer Cup aus 2004 haben den Eigentümer gewechselt. Ist schon so, als wenn man ein Stück von sich selbst weggibt!!

Jetzt steht noch eine Duc. 900SS aus 1993 bei meinen Eltern in der Garage und mein 964 C4 ist seit ein paar Tagen teilzerlegt.

Er wurde technisch saniert und bekommt nun eine neue Komplettlackierung, selbstverständlich wieder in Originalfarbe.

Ich freue mich nun auf ein paar schöne Tage im Jan., dann werden er und ich (hatte gerade eine spannende Sprunggelenks OP) wieder einsatzfähig sein!

Euch allen eine gute Fahrt!

Grüße

Mario

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caleb07   
Caleb07
Beim 911er finde ich den Allradantrieb klasse. Mittlerweile, unglaublich aber wahr, nutze ich das Auto überwiegend bei schlechtem Wetter, Regen und Schnee:

dscf0236s.jpg]dscf0236s.jpg

dscf0238s.jpg]dscf0238s.jpg

dscf0241h.jpg]dscf0241h.jpg

dscf0240v.jpg]dscf0240v.jpg

Wow white Carrera is looking very nice and gentle and the flat tires are looking good. The exhaust picture where it is frozen fully with cold snow is also nice. You have good sense of photography.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stig CO   
Stig

Porsche Carrera S vs. Porsche Carrera 4S

sport-auto-Heftvorschau-0313-fourColsTopBox-9162f5c9-661410.jpg

Interessanter und zu diesem Thema passender Vergleich in der aktuellen sportauto 3/2013 mit überraschendem Ausgang: Die beiden praktisch identisch ausgestatteten Autos (ohne PDK) wurden auf trockener, nasser und schneebedeckter Strecke im Hockenheim verglichen.

Überraschung Nr. 1:

Der C4S ist auf trockener Piste (leicht) schneller als der Hecktriebler

Überraschung Nr. 2:

C2S und C4S sind auf nasser Piste identisch schnell

Was nicht überrascht: Der C4S ist auf schneebedeckter Piste deutlich schneller.

Lesenswerter Vergleich. :-))!

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Auch heute ist Carrera 4 eher kaufmindernd. Mehr Gewicht, beim 964 die leichten Verspannungen im Antriebsstrang

Zu den "leichten Verspannungen" habe ich eien Frage: Betrifft das die Kopplung zwischen Vorder- und Hinterachse? Ich frage, weil ich glaubte meine Kupplung würde nicht richtig trennen.

Folgendes Symptom:

Beim Parken am ganz leichten Hang (minimales Gefälle) macht sich Folgendes bemerkbar. Trete ich im geparkten Auto (Motor aus, Gang drin) die Kupplung, rollt das Auto nicht los. Drücke ich dann bei getretener Kupplung den Schaltknüppel in Neutral, macht es klack und das Auto rollt los. Es wäre also auch gut möglich, dass Vorder- und Hinterachse sich hier gegenseitig ausbremsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×