Jump to content
Atombender

Was macht ein Auto schön oder häßlich?

Empfohlene Beiträge

Atombender   
Atombender

Inspiriert durch den "Daimler macht Maybach dicht" Thread.

Es wird gesagt, dass Schönheit im Sinne des Betrachters liegt. Bei mehreren Untersuchungen in den USA wurde bei Säuglingen und Krabbelkindern beobachtet, dass sich die Mehrheit Bezugspersonen, die allgemein als äußerlich attraktiv galten, eher zugeneigt waren wie weniger attraktiven Personen. Schönheitsempfinden entwickelt sich also schön in einem sehr frühen Stadium.

Es wird auch gesagt, dass wahre Schönheit keinem Trend unterliegt und den Augenblick überdauert. Oder dass sich wahre Schönheit erst durch ein Zuviel an Häßlichkeit einstellt.

Zum ersten Satz zwei Beispiele.

calspyderpebblebeachlead.jpg

mclaren-f1-56189.jpg

Die astronomischen Summen, die für diese Fahrzeuge bezahlt werden, beruhen zu einem guten Teil auf das Design (Anmerkung: offene Scheinwerfer beim Cali, obwohl deutlich seltener, gelten als weniger attraktiv, was sich in Auktionspreisen wiederspiegelt).

Zum zweiten Satz ein Beispiel.

2a4qnht.jpg

Was veranlasste einem Techniker, als er das Auto zum ersten Mal sah, das Wort countach heraus zu posaunen?

Geschmäcker sind bei jedem verschieden. Jeder hat Vorlieben, sei es länder- oder karosseriespezifisch. Aber könnte man eine Person noch geistig für voll nehmen, die beide Autos allen Ernstes als häßlich betrachten? Oder ist so eine Fragestellung einfach anmaßend? Über Geschmack läßt sich schließlich nicht streiten.

Ganz rationell gefragt, was macht gutes und weniger gutes Autodesign aus?

Und kommt mir nicht mit "weiß nicht, die Kiste sieht einfach geil aus und wer das nicht sieht ist doooof!" :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
race850i CO   
race850i

Was macht eine Frau schön oder häßlich?

Das ist noch eine Große Frage:wink:

Gibs hübsche Frauen das die sehr häßlich sein können und umgekehrt.

Ist Culturel, reine Geschmacks Sache? Ich habe nicht die Antwort egal ob für Frauen oder Autos sich handelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CrashDeluxe   
CrashDeluxe

"Was mach ein Auto schön oder hässlich?"

Ich denke, daß kann man nicht pauschal beantworten. Schönheit liegt nun mal im Auge des Betrachters.

Ich finde zum Beispiel die Autos von Aston-Martin wunderschön, während meinem Bruder diese Autos überhaupt nicht gefallen.

Hingegen steht mein Bruder total auf Ferrari, was ich nun wiederum nicht mit ihm teilen kann.

Was ein Auto nun schön oder hässlich macht, hm. Jedem das Seine :D

Gruß

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MischiMischi CO   
MischiMischi

Bei einem Cabrio ist der Fahrer/in sicherlich auch ein Faktor :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Ich bin mal gespannt, wann dieser Fred wieder gehijacked wird und die seltsamsten philosophischen Definitionen über Schönheit und Ästethik hier verbreitet werden :D

Ich lege dann schon mal das Popcorn beiseite...

BTT:

Definition von Schönheit, Ästhetik ist ein rein subjektives Merkmal. Das kann man m. E. nicht fassen, man kann nur ein Gespür dafür entwickeln, was dem Mainstream gefallen "könnte"...

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#243   
#243

Und wieder ein Thema auf dem endlos herumgeritten werden kann und wir auf keinen gemeinsamen Nenner kommen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ultimatum CO   
Ultimatum

ein interessanter aspekt bei der ausprägung individueller schönheitsempfinden dürfte neben dem kulturkreis, in dem man aufwuchs und der erziehung (prägung) auch die gruppendynamik (gruppenzwang) sein. aus dem allgemein bürgerlichen (spiessigen) geschmacksempfinden auszubrechen war und ist ja unter anderem in vielen kulturen immer wieder festzustellen (punkbewegung oder aktuell japanische jugendkultur).

ich weiss, das ist ein zu komplexes thema, um das in zwei sätzen abzutun. mangels zeit aber zumindest ein diskussionsansatz.

beruflich habe ich da thema schon hin und wieder aufgegeben. was von uns und unseren designern als besonders gut und geschmackvoll angelegt wird, wird vom zahlenden kunden oft bis zur unkennlichkeit zerstückelt. da helfen auch keine guten argumente. ergo, zmindet these 1: geschmack und das empfinden dessen kann man sich nicht kaufen.

wäre ein gutes thema für eine doktorarbeit ....

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip
Ich bin mal gespannt, wann dieser Fred wieder gehijacked wird und die seltsamsten philosophischen Definitionen über Schönheit und Ästethik hier verbreitet werden :D

Ich lege dann schon mal das Popcorn beiseite...

BTT:

Definition von Schönheit, Ästhetik ist ein rein subjektives Merkmal. Das kann man m. E. nicht fassen, man kann nur ein Gespür dafür entwickeln, was dem Mainstream gefallen "könnte"...

100 % Zustimmung was dem einen gefällt ist dem anderen ein Groll. Für z.B.Qualität gibt es nun mal objektiv messbare und vergleichbare Kriterien, für "Schönheit" eben nicht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ultimatum CO   
Ultimatum

auf autos bezogen gilt sicher auch die historische entwicklung gemäss der masslow´schen bedürfnispymamide.

in den anfängen: .... hauptsache mobil! in den 60ern vor allem gross und auffällig, "wir sind ja wieder wer und können uns was leisten". heute gilt er der modische aspekt. das auto als reines nutzfahrzeug hat ausgedient. es folgt modischen trends in form und farbe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
100 % Zustimmung was dem einen gefällt ist dem anderen ein Groll. Für z.B.Qualität gibt es nun mal objektiv messbare und vergleichbare Kriterien, für "Schönheit" eben nicht....

Was man machen kann: ein Design anhand handwerklicher Kriterien beurteilen. Das ist aber nur bedingt an den Begriff Schönheit gekoppelt und insofern ein anderes Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MOK24   
MOK24

Was bei mir den Unterschied zwischen schön oder häßlich ausmacht, sind die Proportionen.

Also das Verhältnis von Länge zu Breite, von Reifengröße zur Karosserieform, Größe der Fensterfläche im Vergleich zur Karosse und so weiter.

Das kann bis in kleinste Details gehen - z.B. Blinkergrösse und -position in der Gesamtbetrachtung des Kotflügels.

Aber das sind natürlich nur meine Empfindungen, da gibt es sicher auch viele differierende Meinungen dazu.

Gruss

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Atombender   
Atombender
"Was mach ein Auto schön oder hässlich?"

Ich denke, daß kann man nicht pauschal beantworten. Schönheit liegt nun mal im Auge des Betrachters.

Ich finde zum Beispiel die Autos von Aston-Martin wunderschön, während meinem Bruder diese Autos überhaupt nicht gefallen.

Hingegen steht mein Bruder total auf Ferrari, was ich nun wiederum nicht mit ihm teilen kann.

Was ein Auto nun schön oder hässlich macht, hm. Jedem das Seine :D

Gruß

Stefan

Hat er schon den neuen FF gesehen :D

Marken kann man nicht pauschalisieren. Ich zum Beispiel finde den Lagonda derbe häßlich, ansonsten hat Aston Martin wenig optische Entgleisungen zu bieten.

Von den klassischen Pininfarina-Ferraris ist der 330 GT 2+2 Serie 1 eine Augenfolter, bei der Serie 2 besann man sich dann eines besseren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

Ich denke schon, daß es allgemeingültige Kriterien zur Beurteilung der Schönheit und Designqualität von Autos wie auch von allen anderen gestalteten Gegenständen gibt.

Und es gibt natürlich Autos, deren Schönheit unbestritten sein dürfte:

Ferrari California Spider

Ferrari Daytona

Ferrari Lusso

Ferrari 365/400/412

Dino 246

Jaguar E

Jaguar MK II

Jaguar XJ S. I-III

Porsche 911

Lancia Aurelia Coupé und Spider

Lamborghini Miura

BMW 507

Mercedes 300 SL

Mercedes 230/250/280 SL

Maserati Mexico

Maserati Ghibli

VW Käfer O:-)

Alfa Romeo Spider

Alfa Romeo GTV

Fiat 124 Spider

etc., ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Und dann gibt es Autos, die aufgrund gewisser "charakterlicher" Besonderheiten eindrucksvoll, interessant, eindrucksvoll wirken:

Lamborghini Espada

Lamborghini Countach

Aston Martin V8

Aston Martin Lagonda

Jaguar XJS

Ferrari Testarossa

Dino 308 GT 4

Citroen SM

Citroen DS

Citroen Ami

Jensen Interceptor

Maserati Bora

Maserati Khamsin

Porsche 356

Rolls Royce Carmargue

etc.

Wiederum andere Autos wirken durch ihre Skurrilität auf viele Menschen besonders:

Porsche 928

Porsche 914

Ferrari 348

Bristol

Lamborghini Geländewagen

Aston Martin DB 5/6 Shooting Brake

Ford Consul (der mit der schrägen Heckscheibe...)

etc.

Wieder andere Autos bestechen durch die nach außen getragene Kraft, die funktionale Form und die daraus resultierende, blechgewordene Potenz:

Ferrari F40

Porsche 917

Porsche Carrera GT

Jaguar XKSS/D-Type

Jaguar XJ 13

Jaguar XJ 220

McLaren F1

Mercedes C111

etc.

Und dann gibt es noch die bahnbrechend neuen Design-Entwürfe, Autos, die es so noch nie gegeben hat:

Range Rover S.I

Renault Espace

Smart

Fiat Multipla (der Erste...)

Citroen CX

etc.

Natürlich gibt es Schnittmengen dieser Gruppen, auf jeden Fall sind das alles Autos, deren Design besonders ist, einige davon sind sogar unbestritten besonders schön.

Demzufolge gibt es auch einen Konsens, was Schönheit bzw. gutes Design (im Automobilbau) bedeutet.

Designtheoretische Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken
Ich denke schon, daß es allgemeingültige Kriterien zur Beurteilung der Schönheit und Designqualität von Autos wie auch von allen anderen gestalteten Gegenständen gibt.

Und es gibt natürlich Autos, deren Schönheit unbestritten sein dürfte:

Ferrari California Spider

Hallo Hugo,

ich vermute jetzt zunächst einmal, dass Dir da nur ein Tippfehler durch die Finger geschlüpft ist.

Du meinst doch sicherlich nicht die moderne Bastelbude a'la California Spider, die seit wenigen Jahren auf den Strassen um Mitleid heischend umhergurkt sondern den schönen Spyder aus den 60'ern, oder?

(Liebe Rosie - verzeih' meine Worte!)

ferrar-california-spyder-1.jpg

Foto aus automibilesdeluxe.tv

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
emuman   
emuman

Das Wichtigste sind meiner Meinung nach die Proportionen, wie es ein Vorposter schon erwähnt hat. Daneben sollten die Linien, z.B. die Dachlinie oder Sicken in der Seite einem eleganten Schwung folgen, wenn sie auch nach ihrer Bauzeit als schön empfunden werden sollen. Details wie Scheinwerfer oder Kühlschlitze sollten sich den Hauptlinien unterordnen.

Alle Autos, die nicht auch gleichzeitig elegant sind, können zwar unverwechselbar, aggressiv sportlich oder individuell aussehen, wirken aber nicht zeitlos schön. Trotzdem können sie ihre Fans haben, siehe z.B. Countach, Delta Integrale oder Audi Quattro. Meistens liegt das daran, dass bei diesen Autos das Design den Charakter sehr gut wiederspiegelt und der ist dann z.B. rauerer Natur.

Aber ein Citroen DS, Toyota 2000 GT oder Mercedes W123 Coupe wirken auch nach ihrer Zeit.

Vielleicht gibt es heute auch deshalb so wenig allgemein als schön empfundene Autos, weil die Designer dem Zwang zur Individualisierung erliegen, da die Autos sich technisch nicht mehr so stark voneinander abgrenzen. Da auch die Linien durch Aerodynamik und Co. vorgegeben sind, versucht man mit Details wie Scheinwerfer, Kühlergrill oder Lichtkanten den Autos Markencharakter zu geben. Diese passen dann oft nicht zur Linie und wirken aufgesetzt.

Autos der 30er, 40er und 50er werden meist als schön empfunden, sind sich aber auch verwechselbar, da nicht mit Scheinwerferformen usw. gespielt wurde, teilweise auch aus technischen Gründen. Oft sind sie nur am Kühlergrill oder der Kühlerfigur einer Marke zuzuordnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PoxiPower CO   
PoxiPower

@hugo

Ich blase hiermit beleidigt die Hochzeit ab: Mein Auto ist nicht in Deiner Liste X-) !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken
@hugo

Ich blase hiermit beleidigt die Hochzeit ab: Mein Auto ist nicht in Deiner Liste X-) !

Hahahahaha .... Heiliger, der war gut....

:lol2::sensation:applaus::geil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AronCanario CO   
AronCanario

Was soll ich erst sagen,

meines auch nicht !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Atombender   
Atombender

Den Ferri 400/412 würd ich eher als interessant einstufen, denn designtechnisch ist er das auf jeden Fall. Bei diesem Modell kommt es aber extrem auf die Farbwahl an. Am schönsten dunkelblau mit hellem Leder.

Mein absoluter Lieblingsfarina ist der hier

Ferrari-275-NART%20spyder.jpg

Vorne GTO, hinten Lusso, oben offen, passt. Natürlich original und keine Straman-Hinrichtung.

Den Citroen DS finde ich eher technisch umwerfend, nicht so sehr die Form.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
croissant   
croissant

Ganz rationell gefragt, was macht gutes und weniger gutes Autodesign aus?

Und kommt mir nicht mit "weiß nicht, die Kiste sieht einfach geil aus und wer das nicht sieht ist doooof!" :)

Auf jeden Fall geht Konvexität vor Konkavität.

die verunstaltenen eingedellten BMWs der Chris Bangle Ära bleiben wohl für viele Jahre ein abschreckendes Beispiel für Veunstaltung eines Automobils.

In den seltensten Fällen ist Designern eine konkave Form gelungen.

Die Ur-Corvettes mit der konkaven Ellipse in den Seitenflanken mag eines dieser Ausnahmebeispiele sein.

Besonders am Heck macht sich eine konvexe Form optisch besser, wenn der Windkanal auch noch so nach einer hohen Abrisskante und damit wieder nach einer konkaven Form schreien mag.

ein schönes Beispiel finde ich hier den Vergleich zwischen 5er und 7er BMW der 80er Jahre (E34 vs E32).

Der 7er hatte ein sehr schönes konvexes Heck, wogegen der 5er ein häßliches konkaves Heck hatte.

An den Seitenflanken stören konkave Dellen jedoch noch mehr: siehe den letzten Z4, bei dem man nicht wusste, ob er den Unfall schon hinter sich hatte.

bearbeitet von croissant
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Atombender   
Atombender

Als Pischetsrieder BMW verließ, hatte Bangle praktisch Narrenfreiheit. Der E65 ist ein Des(ign)aster buchstäblich von vorne bis hinten.

800px-BMW_E65_front_20080121.jpg

800px-BMW_E65_rear_20080121.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Azrael1965   
Azrael1965

Also mir gefallen die Bangle BMWs und ich finde den letzten Z4 immer noch schöner als den aktuellen. Ich denke wenn es um Geschmack geht, gibt es kein 'auf jeden Fall' und das ist gut so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gynny.m CO   
gynny.m
die verunstaltenen eingedellten BMWs der Chris Bangle Ära bleiben wohl für viele Jahre ein abschreckendes Beispiel für Veunstaltung eines Automobils.

... schön, daß wir einer Meinung sind! Fahre im Winter noch einen E46, alle nachfolgenden Modelle sind für mein Auge nichts mehr, nur noch groß, größer, bäh!

Geht doch nichts über einen schönen, gei..., runden Hintern X-)

post-87502-14435384022624_thumb.jpg

bearbeitet von gynny.m

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
double-p   
double-p

Nur von aussen - oder auch von innen? (und nein, ich bin kein Datenblatt-Fetischist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius
@hugo

Ich blase hiermit beleidigt die Hochzeit ab: Mein Auto ist nicht in Deiner Liste X-) !

Poxi - Nein!!! - das kannst Du mir nicht antun! :oops::evil::cry:

Was sollen Deine zukünftigen Schwiegereltern denken, und die Aussteuer - ein komplettes, großes Swizoil-Pflegeset inclusive Falteimer - habe ich auch schon geordert!

Und Vespasian sollte doch den Trauzeugen geben!

Und Philipp, der Ferrarinarr sollte in der Kirche singen!!

Und Graunase den Hochzeitswalzer spielen!!!

Mein Gott, mein Gott, meine Poxi will mich verlassen!!! :cry:

Aufgelöste Grüße, Hugo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×