Jump to content
RolandK

Würdest du Dir einen rechtsgelenkten Sportwagen kaufen?

Kauf eines rechtsgelenkten Sportwagen bei drastischer Ersparnis?  

231 Stimmen

  1. 1. Kauf eines rechtsgelenkten Sportwagen bei drastischer Ersparnis?

    • Ja, definitiv
      17
    • Eventuell bei grösserer Ersparnis
      29
    • Das kommt auf den Hersteller an
      35
    • Nein, auf keinen Fall
      128
    • Bin mir nicht ganz sicher
      29


Empfohlene Beiträge

Hessenspotter   
Hessenspotter

Marco sacht was wahres, es ist wirklich so aber ich hab neulich auch einen Vorteil von Rechtslenkern entdeckt, Fotoshootings während dem fahren sind einfacher mit ihm (der RHD als Kamerafahrzeug).

xd heute: Treffen einen LHD Elise S2 Fahrer mit seinem Fahrzeug, mit unserem RHD BMW Z3M Roadster. war schon ironisch, Zweifahrzeugen die jeweils eigentlich den Lenker auf der anderen Seite haben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fridolin_pt CO   
fridolin_pt

Hi,

AH 300 RHD, eher "kaum" synchronisiert mit Overdrive. Das war der Spaßfaktor pur. Nur ein Problem: Nach dem Ausflug mit dem Schätzchen stand ich bei meinem Alltagsauto immer vor der falschen Tür. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hessenspotter   
Hessenspotter

Das ist das Problem, oder auch beim TÜV oder in der Werkstatt. Der Werkstattmeister von BMW hat echt blöd geschaut beim ersten Mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

Ich bin durch Zufall auf das Thema gestoßen, also die letzten Seiten waren sehr informativ.

Vorweg: Wie einige wissen, bin ich gelernter Auto-Kaufmann und bei uns in Paderborn gibt es einen großen Army-Stützpunkt. Viele britische Soldaten/Offiziere kaufen sich hier einen Rechtslenker. So hatte ich, damals, als Azubi im Autohaus schon mehrfach die Möglichkeit einen solchen zu fahren.

Wir reden hier doch über "Sportwagen" oder nicht? Diese sollen meiner Meinung nach Spass machen und müssen nur bedingt praktisch oder alltagstauglich sein.

Ob 50ps Smart, oder 500ps SL wird dir recht schnell egal, Auto ist Auto, und die Karre von A nach B zu bringen dein Job, als Azubi bei Daimler. Zudem auch nicht sonderlich schwer.

ABER als Deutscher einen Rechtslenker, samt Insassen, durch Deutschland zu kutschieren ist die ultimative Herausforderung an den Fahrer. Mein Ex-Chef (sicher auch irgendwo ein Sadist) wusste darum, und ließ sich am liebsten von seinen Auszubildenden im RHD-Vorführwagen zu Terminen fahren. Heute weis ich das er uns nur testen wollte, aber wir haben ihn dafür gehasst. Ich brauche sicher nicht genau erklären warum es "unangenehm" ist, als 19jähriger deinen Chef (hinten links sitzend) im Rechtshänder gut und sicher von A nach B zu fahren. War ne harte Prüfung, aber man hat viel gelernt, kann ich heute sagen.

Zum Topic: Wer einen Rechtshänder, als Deutscher in Deutschland, auch schnell und sicher fahren kann, der ist ein verdammt guter Autofahrer. Eine größere Herausforderung an den Fahrer gibt es nicht. Dazu stehe ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bielieboy   
bielieboy

Heute gesehen, live in Dresden mit normalem Dresdner Kennzeichen, einen Ford KA (erste Baureihe) als Rechtslenker. Am Steuer, man mag's kaum glauben, eine Frau...

Scheint also doch nicht so schwer zu sein. O:-)

Grüße,

Marco

p.s. Ja, ich weiss, in OS etc. sind Rechtslenker im Alltag keine Seltenheit, hier in Dresden schon.:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

Es soll ja auch Frauen geben die LKW´s rangieren können, oder Flugzeuge pilotieren. Ich kann sowas nicht! Aber scheint ja alles irgendwie machbar zu sein, bzw. lernbar :wink:

Zum Topic. Gerade bei einem Sportwagen, welche ja eigentlich eh nur zum Spass da ist, finde ich einen Rechtslenker sehr reizvoll. Einfach so herrlich unvernünftig :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW   
BMW

@Felix

Hast du bei Hoffmann deine Ausbildung gemacht?

Mein Freund fährt einen Impreza WRX STI als Rechtslenker.

Ich habe anfangs gemerkt, dass er beim schnellen schalten Probleme hat, ist doch eine große Umstellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rheinlaender   
Rheinlaender

Da ich geschaeftlich in England arbeite habe ich mir dort einen Murcielago gekauft. Gespart habe ich sicher nicht, das Pfund war noch sehr teuer, wie alles in England. Auf den Strassen dort habe ich mich inzwischen an die Rechtslenkung gewoehnt, nur wuesste ich nicht ob ich mit dem Wagen auf deutschen Linkslenkerstrassen zurecht kaeme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

@BMW: Ja, Firma Hofmann. Inzwischen Rosier. War ne schöne erFAHRrungsreiche Zeit, möchte ich nicht missen :wink:

Ich denke dein Freund ist Brite? Die fahren hier ja wirklich "exotische" Autos, wie Subarus, Saab, oder diverse starke Ford. Also Kisten die kein "normaler" Deutscher sich vor´s Haus stellen würde. Empfand ich immer als Bereicherung für´s Paderborner Straßenbild.

Schalten mit links ist unbedingt gewöhnungsbedürftig. Aber wie Markus ja bereits vorher schrieb, es gibt schlimmeres. Z.b. mit der linken Hand auch Piano spielen, oder 10-Finger-Schreibmaschine. So wie ich es ebenfalls in der Berufsschule lernen musste :( Eher grob-motorisch ein paar Gänge sortieren, macht man doch mit "links" :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW   
BMW

@Felix

Ne, er ist Osteuropäer, hat den Wagen vor 2 Monaten aus England geholt.

Man kann sich an alles gewöhnen, wie das links schalten etc.

Aber Überholmanöver auf der Landstraße sind eine herrausforderung, infern man alleine unterwegs ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

Finde ich spannend, aber war bestimmt auch ein gutes "Schnäppchen" was dein Kumpel da gemacht hat.

Hat er den Wagen auch hier Zugelassen, wie ist das so gelaufen beim TÜV? Würde mich einfach mal so interessieren! Unsere britischen Army-Kunden, bekamen in der Regel ihre NATO-Zulassung und tanken "steuerfrei" in ihrer Kaserne...die Säcke! :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW   
BMW

Ja, die Briten haben es hier bei uns echt gut. :D

Keine Probleme beim TÜV, ging ohne Probleme durch, sogar mit einigen Tuningsachen.

Halt mal ausschau nach einem silbernen Impreza mit Carbon Motorhaube und Heckflügel.

Mein Freund meitne auch dass sein nächster Wagen wieder ein Rechtslenker wird, weil man da echt einiges an Geld sparen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hessenspotter   
Hessenspotter

@ Rheinländer, ja stimmt, also sportlich fahren ist mit auf der Landstraße nur wenn man frei Fahrt hat, das merken wir auch, aber auf der Rennstrecke ist es schnuze Piep egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
janimaxx   
janimaxx
...Nach Aussage meines "freundlichen" lassen sich ältere Fahrzeuge auch von rechts auf links umbauen. Macht aber leider die Orginalität des Fahrzeugs kaputt.

Du hast vergessen, das Foto nach dem Umbau zu posten.....

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Bild-des-Tages-r498x333-C-400b44dc-.jpg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diazepathanacemosklose   
Diazepathanacemosklose

Ja...würde mir einen kaufen wenn ich in England leben und fahren würde aber hier?

Keinesfalls weil ich

1.tens eine Links- Rechtsschwäche habe

und

2.tens bei Mäc Drive immer aussteigen müßte.

Davon abgesehen würde ich auch kein Auto mit Schaltgetriebe kaufen....auch nicht wenn ich in England leben und fahren würde...die übrigens die besten Autos (von Porsche abgesehen) der Welt gebaut haben :D

Viele Grüße

Dia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomekkk   
tomekkk
Ja...würde mir einen kaufen wenn ich in England leben und fahren würde aber hier?

Keinesfalls weil ich

1.tens eine Links- Rechtsschwäche habe

und

2.tens bei Mäc Drive immer aussteigen müßte.

Davon abgesehen würde ich auch kein Auto mit Schaltgetriebe kaufen....auch nicht wenn ich in England leben und fahren würde...die übrigens die besten Autos (von Porsche abgesehen) der Welt gebaut haben :D

Viele Grüße

Dia

Wie hast du mit einer Links-Rechtsschwäche überhaupt den Führerschein bekommen!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonny   
Jonny
Ja...würde mir einen kaufen wenn ich in England leben und fahren würde aber hier?

Keinesfalls weil ich

1.tens eine Links- Rechtsschwäche habe

und

2.tens bei Mäc Drive immer aussteigen müßte.

Davon abgesehen würde ich auch kein Auto mit Schaltgetriebe kaufen....auch nicht wenn ich in England leben und fahren würde...die übrigens die besten Autos (von Porsche abgesehen) der Welt gebaut haben :D

Viele Grüße

Dia

Ich fahre einen Rechtslenker und musste beim MC Drive nie aussteigen. Wenn man Autofahren kann, kommt man so nahe an das Fenster ran, dass es locker geht. Das fahren ist auch total easy, nur beim überholen ist es manchmal etwas tricky, geht aber auch.

Und wenn man mal will, dass beim Drive in alle blöd kucken, fährt man Rückwärts durch. Sehr lustig, immer wieder.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pyromane   
pyromane

Mit Links schalten und beim überhollen die schlechte Sicht nach Links Grade rüber von Rechts außen ? Ne Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fridolin_pt CO   
fridolin_pt

Habe lange rechtsgelenkte englische Oldtimer gefahren. Erhöht den Spielwert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×