Brand

TV-Freischaltung für E46 Cabrio 06/2000 ???

30 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Wollte nur nochmal nachfragen, ob schon etwas bekannt ist, wie es geht. Ich habe noch das 4:3er drin!

Bin dankbar für jede Antwort!

Brand :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch nichts neues. Es ist einfacher einen Termin mit George W. Bush zu bekommen, als diesen schei.... Code herauszufinden.

Ich hab die Leute, aber die halten dicht ohne Ende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das gibt's doch nicht!

Bleib dran!

Yours, Brand :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir auf der arbeit arbeiten lauter freaks und hör mich mal um...brauche aber noch die daten des gerätes...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Freaks werden Dir nichts bringen. Das Freischalten bei Navisystemen ab Bj. 2000 ist fast unmöglich. Lies am besten alte Threads von uns, dann brauchen wir nicht alles wiederholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das kann schon sein das man ab Bj2000 die navis nicht manipulieren kann,aber wenn das wörtchen "fast unmöglich" nicht wäre...ich bin tätig bei harman/becker und wir sind größtenteils Zulieferer für die Automobilindustrie (Ferrari,Maserati,Mercedes usw) auch BMW gehört dazu.und ich denke wenn es überhaupt klappen kann sitze ich hier an der richtigen Quelle um die passenden Infos bzw. Umbauten einzuholen.Und unter Freaks meine ich Leute die dir nicht nur deine Radiobeleuchtung ändern.....

Grüße euch...

Ps: Roland,echt supergeile Homepage. :grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke zwar, Roland hat schon einiges an Arbeit und Gesprächen investiert. Aber wir würden uns ja alle freuen, wenn dies endlich funktionieren würde.

Was ist eigentlich davon zu halten, dass man angeblich mit einem DIS-Code das 16:9 Navi freischalten kann? Roland, Du hast doch jetzt ein 16:9...

Thanks!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir mal gedacht, ich frag nochmal nach, da ich morgen (Dienstag) bei meinem Händler mit meinem Auto am DISplus (zum programmieren) bin, ob schon jemand den ultimativen Code hat...

RolandK?

Gruß, Brand :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lasse morgen mein 330 Ci Cabrio zu. Habe mir auch das Navigationssystem mit TV-Funktion bestellt. Natürlich will auch ich, wie bestimmt jeder andere, gerne die TV-Funktion während der Fahrt haben. Macht es aber Sinn ? Ich denke das die Bild-Qualität bestimmt ziemlich mies wird, da sich die Senderfrequenzen während der Fahrt nicht automatisch wie beim Radio mit RDS einstellen lassen. Oder ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Information von BMW:

Mit Freischalten der TV Funktion erlischt die Allgemeine

Betriebserlaubnis. Bei Unfällen besteht kein Versicherungs-

schutz.

Da dies Thema mittlerweile auch den Versicherungs-

gesellschaften und der Polizei bekannt ist wäre ich

da vorsichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist falsch, denn lt. EU Recht ist der freigeschaltene TV NICHT verboten, es kann jedoch Schwierigkeiten im Falle eines Versicherungsfalles geben, aber es ist nicht verboten. Das ist ja das kuriose an der Sache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich ja toll das Ihr alle so mutig seid. :smile:

Aber meine Versicherung würde sich da querstellen.

Und sobald auch noch Personenschaden dabei wird

kann so ein Unfall RICHTIG teuer werden.

Wer weiß vielleicht bekommt man ja bei einem

beknackten Verkehrsrichter die volle Schuld...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mann kann doch auch alle anderen TV´s freischalten da kann es doch nicht soo schwer sein :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Zeitschrift Auto, Motor und Sport wird die Deaktivierung der TV-Sperre ab 330 EURO angeboten.

Mal sehen wann das Geheimnis endlich gelüftet wird :grin: :grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leutz!

Nimmt es mit bitte nicht übel, wenn ich euch jetzt mal meine Meinung dazu sage! Ich finde es ehrlichgesagt absolut unverantwortlich, während der Fahrt Glotze zu gucken. Wenn ihr Auto fahrt, hab ihr auf die Straße zu gucken und nirgendwo anders hin, z.B. auf den Bildschirm :evil: . An Stelle der Versicherung würde ich die Wände hochlaufen, wenn es irgendjemand für nötig hält, beim Autofahren Fernsehen zu gucken, einen Unfall baut und den SChaden auch noch von mir bezahlt haben will. Und an Stelle der Polizei würde ich auch diejennigen, die Personenschäden machen, einbuchten, mit dem Argument, er hätte den Tod bzw. die Verletzung des Geschädigten billigend in Kauf genommen. Den Mist hat er selbst auszubaden. Wenn er unbedingt Nachrichten oder sowas gucken will, kann er ja anhalten. So viel Zeit muss sein. SChließlich seid ihr hier nicht alleine auf der Straße. Und das Argument, dass ihr sowieso nicht auf den Bildschirm guckt, hilft hier auch nicht weiter. Man kann nicht die Glotze laufen lassen ohne hinzugucken. Es ist ein Reflex, dass man auf was bewegendes bzw. blinkendes guckt. Was glaubt ihr, wofür Leuchtreklame erfunden wurde???

Beim neuen 7er regen sich alle auf, sie würden durch dieses Informationssystem vom Straßengeschehen abgelenkt werden und dann wollen sie sich die Glotze freischalten lassen. Da ist doch irgendwo ein Denkfehler drin!!!

Lasst ech das mal bitte ernsthaft durch den Kopf gehen. Es ist absolut unverantwortlich, was ihr da vor habt...

In diesem Sinne...

Road Trip

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Road Trip 4ever am 2002-02-08 16:50 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich vermute, dass es den meisten eh nur ums Stau stehen geht. Sobald man auch nur für 2 Meter rollt, schaltet der TV für mindestens 2 Sekunden aus. Das Nervt mich noch mehr als Beifahrer! (Bei Stau richte ich es immer so ein, dass meine Frau fährt :smile: .

Grüsse, Reset

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die TV Freischaltung während der Fahrt ist doch hauptsächlich für den Beifahrer oder bei niedriger Geschwindigkeit auch für den Fahrer interessant. Ich glaube kaum, dass ein Fahrer bei Tempo oberhalb von 50 km/h fernsehen kann und will. Es sollte halt auch bei langsamer Fahrt noch funktionieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@twingo

Das sind alles viel zu lasche Grenzen. Wenn du mit 160 KM/H über die Autobahn fährst und dein Beifahrer Fernsehen guckt, kannst du durch den schon angesprochenen Reflex nicht verhindern, dass du auch ab und zu drauf guckst, wenn was interessantes kommt. Im Stau kann man ja gerne Fernsehen schauen, aber wenn man auch nur mit 50 über die Landstraße fährt, sollte seine ganze Aufmerksamkeit der Straße gewidmet sein. Man könnte sich ja darauf einigen, dass man die Grenze von 4Km/h auf 10 bzw 20 Km/h erhöht. Aber es sollte auf keinen Fall die Möglichkeit bestehen, mit höheren Gewindigkeiten TV zu sehen. Mancheiner würde sich sicherlich der Verlockung hingeben, auch mal bei höheren (gemeint sind Geschwindigkeiten ab 40 Km/h) Geschwindigkeiten fernzusehen.

Ich finde, dass unaufmerksames Fahren ab 40 gefählich wird, weil man schon bei den Geschwindigkeiten bei einem Frontalaufprall mit jemandem, der sich an die Regeln hält und 100 fährt, gefählich werden. Wenn man mit 140 (relative Geschwindigkeit) gegen eine Mauer fährt, ist es fraglich, ob man sowas überlebt. UNd der Andere, mit dem ihr zusamenstoßt, kann garnichts dafür. Im Extremfall müsste jemand sterben, nur weil ihr es für nötig haltet, während der Fahrt fernsehen zu gucken (ich kenne übrigens jemanden, der wegen sowas zweieinhalb Monate im Koma lag und jetzt im Rollstuhl sitzt! Dem anderen ist LEIDER(!) nicht passiert, weil er es sich in einem A8 bequem gemacht hat). Wahrend der Fahrt ist Fernsehen tabu!! Ehrlichgesagt wundert es mich wirklich, dass ihr darin garkein Problembewusstsein habt. Ich hätte euch nicht für so ignorant gehalten...:mad: ( an dieser Stelle, will ich noch sagen, dass ich damit nicht jeden in diesem Forum meine) Stellt euch mal vor, ihr wärt das Opfer und müsst im Rollstuhl bzw. im Grab sitzen, nur weil irgend so ein Assi Tagesschau (keine Werbung!) gucken musste. Dann würdet ihr euch auch fragen, warum dieser *böses Wort* mit seiner Tagesschau nicht warten konnte...

Es gibt bestimmt Leute, die wirklich nur im Stau fern sehen würden, aber wie willst du das kontrollieren?? Man muss einfach eine klar verständliche, mit klaren Grenzen versehenen und für jeden gültige Regel ausarbeiten. Und weil man es nicht kontrollieren ka, heisst diese Regel: Kein Fernsehen beim Auto fahren!!!!!! Es wundert mich wirklich, dass es noch kein Gesetz gibt, das das verbietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also in meinem ehem. 328-Coupe hatte ich mein TV freigeschaltet, da ging das noch mit der bekannten Tastenkombination, was aber ab den 2000'er Modellen nicht mehr geht.

Mir ging es hauptsächich auch um Staus und ähnliches, um dann Fernsehen zu schauen ... wenn man Autobahn fährt oder selbst auf außerhalb gelegenen Landstraßen und selbst in der Stadt, kann man während der Fahrt überhaupt kein Fernsehen sehen, da der Empfang viel zu schlecht wird.

Dies ist sichlerlich in Großstädten besser. In Hamburg funktionierte das Fernsehen z. B. sehr gut, aber sobald man etwas außerhalb umherfährt und ganz besonders auf Autobahnen ist es eh' nicht mehr möglich.

Und wenn wir hier die Diskussion jetzt anfangen wollen, was alles ablenken darf während der Fahrt und was nicht, dann führt das auch zu nichts.

Das - meiner Ansicht nach - unsinnige Verbot das Handy während Fahrt zu benutzen führt auch nicht das zu, dass der Fahrer "weniger" abgelenkt wird. In den USA wurde vor ein paar Monaten sogar explizit das Handyverbot am Steuer abgelehnt.

Soll mir mal einer zeigen, wie er das Navigationsgerät während der Fahrt benutzen will, ohne dabei mehr abgelenkt zu werden als mit einem Handy ... (mit benutzen meine ich jetzt nicht das "neuprogrammieren", sondern z. B. das anschauen der Karte während der Fahrt ...)

Aber auch hier kann man jetzt wieder so oder so argumentieren ... nur irgendwo muss man ein gesundes Mittelmaß finden. Denn wenn man die Straßen wirklich sicher machen will, muss man die Autos abschaffen oder mit einem 20 Meter dicken Schaumstoffbezug beziehen.

Es sollte in der Verantwortung eines jeden Fahrers selber liegen, in wie weit er sich ablenken lassen will und kann. Aber hier zu entscheiden, wer dies wirklich für sich selber richtig entscheiden kann führt zu ganz anderen Problemen ... :wink: ...

Also eine wirklich perfekte Lösung wird es hier nie geben ... für mich kann ich aber sagen - um zum Thema zurück zu kommen - das ein freigeschalteter Fernseher mich sicherlich nicht mehr ablenken wird, als das Navigationsgerät jetzt ohnehin mit seinen Funktionen schon macht oder die Bedienung der Klimaanlage. Denn während der Fahrt kann man nicht Fernsehen sehen und bei Geschwindigkeiten unter 10 km/h traue ich mir schon zu noch entsprechend konzentriert zu sein.

Das Ding ist halt nur zu empfindlich. Ich habe eine Automatik und das Ding sollte zumindest erst dann abschalten, wenn ich das Gaspedal betätige, aber nicht, wenn der Wagen schon von alleine anfängt zu rollen, nur weil man den Fuss von der Bremse nimmt - ohne Gas zu geben ...

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Frank am 2002-02-09 13:41 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe nicht, dass BMW die versteckte Freischaltung von der "alten" Version, nicht auch im Neuen hat. Es ist ja nicht für den Fahrer gedacht, sondern für den Beifahrer.

Besonders im X5 wo der Bildschirm gerade eingebaut ist.

So haben meine Mitfahrer nur Wörtlich und nicht Bildlich den Olympiasieg von Ammann mitverfolgen können. Wenn jemand etwas weiss ... Ich bin auch interessiert.

PS: Ich hatte 2 Jahre lang das "alte" System freigeschaltet, und kaum gebraucht (Wegen den vielen Störungen). Jedoch wenn man's mal braucht geht es nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn man nach Störfaktoren geht, kann man ebenso gut

das Rauchen als gefährlich ansehen. Oder wer schafft es schon unabgelenkt abzuaschen? Wohl niemand. Und aschen Raucher nur bis zu 2 KM/H ab? Bestimmt nicht. Ich denke,

dass hier nur der mitreden kann, der TV auch im Auto hat.

In der Tat ist das Fernsehen in der Regel nur bei geringen

Geschwindigkeiten geniessbar!

Der Ablenkungsfaktor ist genauso hoch, wie bei allen anderen

Dingen, eben Zigaretten, schöne Frauen, schöne Autos etc.

Versteht mich nicht falsch, natürlich ist es unverantwortlich, jemanden umzunieten, doch verdammt nochmal, ob es durch Zigaretten, TV oder Navi passiert, kann doch kein Unterschied sein. Die Varianten sind alle schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GTE schrieb am 2002-02-12 22:01 :

Also wenn man nach Störfaktoren geht, kann man ebenso gut

das Rauchen als gefährlich ansehen. Oder wer schafft es schon unabgelenkt abzuaschen? Wohl niemand. Und aschen Raucher nur bis zu 2 KM/H ab? Bestimmt nicht. Ich denke,

dass hier nur der mitreden kann, der TV auch im Auto hat.

In der Tat ist das Fernsehen in der Regel nur bei geringen

Geschwindigkeiten geniessbar!

Der Ablenkungsfaktor ist genauso hoch, wie bei allen anderen

Dingen, eben Zigaretten, schöne Frauen, schöne Autos etc.

Versteht mich nicht falsch, natürlich ist es unverantwortlich, jemanden umzunieten, doch verdammt nochmal, ob es durch Zigaretten, TV oder Navi passiert, kann doch kein Unterschied sein. Die Varianten sind alle schlimm.

hui hui! wer fährt denn da nen alpina b10 v8!

suche schon ewig einen der dieses Auto fährt!

bin kurz davor mich zu entscheiden ob ich nun den m5 oder den alpina kaufe! in anbetracht von versicherung und anschaffungspreis liegt im moment der alpina vorn, auch in sachen v-max und die fast gleiche beschleunigung trotz automatik!

welche erfahrungen hast du gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

deejay-555 schrieb am 2002-02-12 22:40 :

hui hui! wer fährt denn da nen alpina b10 v8!

suche schon ewig einen der dieses Auto fährt!

bin kurz davor mich zu entscheiden ob ich nun den m5 oder den alpina kaufe! in anbetracht von versicherung und anschaffungspreis liegt im moment der alpina vorn, auch in sachen v-max und die fast gleiche beschleunigung trotz automatik!

welche erfahrungen hast du gemacht?

Ich habe vor dem B10 einen M5 gefahren, allerdings Baujahr 10/1994, der hatte 340 PS.

Mein B10 hat ebenfalls 340 PS, da er Baujahr 6/1998 ist.

Mittlerweile haben die ja 347 PS und demnächst dann wohl 375.

Im direkten Vergleich würde ich mich wieder für den B10

entscheiden. Vom Preis-/Leistungsverhältnis her ist er

die bessere Wahl. Ausserdem war ich ganz wild auf die Schaltung im Lemkrad.

Kurz nach meiner Bestellung wurde mir dann mitgeteilt, dass

ich mich von einem Feature trennen müsse, weil das zwar für

den 540i aber eben nicht für den B10 lieferbar wäre, eben

wegen der Tasten zum Schalten: es handelt sich um die Lenkradheizung, schade, wäre nett gewesen.

Es stimmt, auch in der Versicherung ist der Alpina ein ganzes Stück günstiger.

Der Wagen ist einfach die perfekte Symbiose, eine Limousine,

mit der man auch mal ein Grossgerät transportieren kann und

welche dies mit bis zu 280 KM/H erledigt.

Natürlich macht das Schalten nicht soviel Spass wie ein SMG2, dafür ist das Interieur nicht so billig, wie im M3. Was man allerdings bei dem Preis auch erwarten kann.

Trotzdem ist seine Zeit gekommen, denn nun soll es ein neuer

werden. Entweder ein Z8 oder ein Alpina Roadster V8 oder evtl. ein Maserati Spyder. Aber keiner von den dreien ist der perfekte Wagen für mich, sprich, bei keinem könnte ich auf Anhieb sagen, der ist es.

Der Z8 hat keine Automatik bzw. SMG2, kein TV mit Videotext,

und nichteinmal PDC. Was denken die, dass ich niemals an eine Wand fahre?

Beim Roadster V8 stört mich, dass es ihn noch nicht gibt,

dass auch er kein TV hat und sein Motor wird ja wohl nur 360 PS haben.

Der Maserati hat ne tolle Schaltung, sieht ganz gut aus,

hat ein langsames Dach, hoch in der Versicherung, Sitzheizung extra und vor allem einen Monitor OHNE TV.

Die Jungs bei BMW Hannover drehen schon durch, weil ich mich nicht entscheiden kann. Letztens fuhr ich schon aus Verzweiflung einen M3 SMG2, um die Schaltung kennen zu lernen, des Vergleiches wegen mit dem Spyder, den ich vorher probegefahren war. Lediglich einen Wagen konnte ich recht schnell aussondern, den Porsche Turbo. Nette Beschleunigung und das war´s.

_________________

Wenn du sie nicht durch deine Geschicklichkeit überzeugen kannst,

verwirre sie mit Blödsinn.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: GTE am 2002-02-13 20:21 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Fahre selber einen M5 (Bj. 01/2001) und konnte nette Vergleiche mit dem B10 machen.

Auf den ersten Blick ist die V-Max beim B10 höher, nach der Chipänderung sieht das beim M5 mit 296 Km/h natürlich ein wenig anders aus.

Der einzige Vorteil des B10 ist und bleibt die Schaltung. Eine Automatik im M5 bekommt man ja nun für Geld und gute Worte nicht.

Ansonsten ziehe ich den M5 vor und das nicht nur, weil ich ihn selber fahre, sondern weil mein lieber B10-Fahrer dieses Statement selber aufgestellt hat.

Ich sehe es halt so, wenn ich mir einen B10 oder einen M5 leiste, dann erwarte ich eine sportliche Limousine mit einem Hang zur Übermotorisierung. Und genau diesen Punkt erfüllt der M5 besser als der B10 - manchmal ist Leistung und Hubraum halt doch was wert.

Geldlich kann ich so manches Argument nicht nachvollziehen. Beide sind letztendlich schweineteuer (auch wenn man das relativ sehen kann). Dennoch wird zu oft über Versicherung und Verbrauch diskutiert. Man weiß doch vorher, daß beide recht teuer sind und kann das einkalkulieren. Nur sollte man es nicht überbewerten. Den mehrpreis des M5 sollte man schon mit auf einer Rechnung (oder im Portemonnaie) haben, wenn man mit solchen Gedanken spielt, sich ein B10 oder M5 zu kaufen. Da kann Versicherung nun wirklich kein ausschlagebenes Argument sein. Na ja, ist meine persönliche Meinung und jeder muß das letztendlich selber entscheiden.

CU Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden