Jump to content
Garamut

Autokauf Astra GTC 1,9 CDTI vs. E36 323i QP

Empfohlene Beiträge

Garamut   
Garamut

Hallo.

Nach der Suche nach einem schönen Auto, bin ich bei folgenden Fahrzeugen hängen geblieben:

Opel Astra GTC 1,9 CDTI

150 PS

320 NM

1210 KG leer

und

BMW E36 323i Coupe

170 PS

245 NM

1375 KG leer

Leider kann ich mich ÜBERHAUPTNICHT entscheiden, welcher es denn werden soll :-(((°

Hab mal versucht, eine Pro und Contra Liste zu erstellen:

Astra GTC:

+ Durchzugsstark

+ leicht schneller zu machen (EDS Phase 1, ~200 PS, ~400,-)

+ Verbrauch

+ Moderner (Bessere Technik etc.)

+ Aussehen

+ Unterhaltskosten im Vgl. mit 323i

- Klang (es ist und bleibt ein Diesel)

323i Coupe:

+ Motor (323i streuen ja etwas nach oben...)

+ Klang

+ Heckantrieb

+ Aussehen

- Verbrauch im Vgl. mit GTC

Wert wird wie man sieht praktisch nur auf Motor und Handling. Rundumsicht und Kofferraumgrößen sind mir dabei ziemlich egal ;)

Nur weiter gekommen bin ich da irgendwie nicht. Mein Verstand sagt, nimm den 1,9 CDTI aber immer wenn ich ein BMW Reihensechser höre, naja manche wissen es vllt. selbst ;)

Günstiger in der Anschaffung wäre natürlich auch der BMW mit ~ 9500,- gegenüber einem Astra GTC ~ 14.000,-.

Was würdet ihr nehmen? Lieber den GTC, der max. 3 Jahre alt wäre oder den BMW der im GÜNSTIGSTEN Fall 9 Jahre alt wäre?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirat   
Pirat

Nimm den BMW is einfach was anderes. Ich fahre nur einen E30 320i aber 6 Zylinder sind toll, der Mehrverbrauch wird locker durch die Laufruhe über das gesamte Drehzahlband und den Sound wett gemacht.

Außerdem bei den Diesel Preisen würd ich kein Diesel mehr kaufen, klar der Astra Verbrauch weniger aber trotzdem mehr Steuern usw.

Ich würde übrigens gleich einen 325i kaufen, soviel Unterschied macht das dann acuh nicht mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aircraft   
Aircraft

Also von dem Vorschlag, einen 325i zu kaufen würde ich Abstand nehmen. Ist einfach die ältere Technik und geht nur unwesentlich besser(wenn überhaupt), als der 323i.

Für 9500 EUR bekommst du wirklich wunderschöne E36, das dürfte meiner Meinung nach, abgesehn vom M3, die Preisobergrenze für das Auto sein. Für das Geld muss(!) er Leder, Klima, Sitzheizung, BC etc. an Bord haben!

Oder vielleicht ein 2,8l Motor? O:-) Der geht spürbar besser und der Verbrauch ist nahezu identisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirat   
Pirat

Ich meinte ja nen E36 325i oder versteh ich da etwas falsch?

Bzw. Ich bleib beim E30 ist einfach klassischer :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aircraft   
Aircraft
Ich meinte ja nen E36 325i oder versteh ich da etwas falsch?

Bzw. Ich bleib beim E30 ist einfach klassischer :P

Der E36 325i wurde nur bis 1995 gebaut und ist eben relativ veraltet von der Technik her.

Der 323i hat auch 2,5l Hubraum und der Nachfolger vom 325i ist der 328i. Sind beides die neueren M52 Motoren und sie wurden bis zum bitteren Ende(99) des E36 gebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Garamut   
Garamut

Hmm was kann man denn für einen 323i höchstens hinlegen?

Die 9500,- waren für ein Fahrzeug , das 55K km gelaufen hat und BBS CH Felgen hatte.

Und wieviel km darf er denn haben? Wobei die Reihensechser ja ziemlich unkaputtbar sind wenn man sie gut behandelt oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Ganz ehrlich? Nimm den BMW.

Ich habe noch nie ein so unübersichtliches Kompaktfahrzeug wie den Astra GTC gefahren! Nach vorne kann man noch halbwegs erahnen, wo er denn endet, aber schräg hinten kannst du einen Reisebus mit Picknick-machender Rentnergruppe verstecken.... schauderhaft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirat   
Pirat

Dann nimm lieber gleich den 328i :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

9.500 € sind viel Geld für einen E36, M3 jetzt mal ausgenommen. Trotzdem ist das noch immer die bessere Wahl. Verbrauch ist auch ok, pendelt ziwschen 8,5 und 10 Litern / 100 km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OliverGF   
OliverGF

Die Autos lassen sich eigentlich nicht miteinander vergleichen. Aber für das Geld würde ich den Astra nehmen. Ist halt einfach das neuere Auto und der Motor ist echt gut, vom Spritsparvorteil mal abgesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Was verbraucht denn der Astra und wieviel km hat der runter? Tut das Tuning auf 200 PS nicht der Lebensdauer schaden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
daniel 1301   
daniel 1301
http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/35-Opel/322-Astra.html?fueltype=1&power_s=110

Naja ob das der Lebensdauer des Motors schadet ist mir eigentlich recht egal, da ich den Wagen eh nicht bis ans Lebensende fahren werde.

Im Opel-Forum habe ich allerdings auch nichts schlechtes gehört, und da eg. jeder Diesel die Phase 1 oder 2 von EDS hat.

Also ich würde ja das neuere Fahrzeug bevorzugen. Aber wieso eigentlich der 1.9CDTI? Wieso nicht der 2L Turbo?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
compuking   
compuking

Meine Meinung ist klar: Nimm den Astra.... Alleine weil ich schon einen fahre :D

Nein, aber es ist das sicherere Auto, jünger, bessere Ausstattung (Elektronisch verstellbares Fahrwerk und so;) )

Aber falls du dir nen GTC zulegen solltest, dann pass auf, dass der das CID hat und ganz wichtig ist die PDC ;)

Andere Alternative ist, du kaufst dir nen Astra mit dem 2l Turbo, am besten den mit den serien 170PS, fährst du klasen und kommst mit 220-230ps wieder ;)

Falls du noch fragen hast, einfach raus damit... :) ich würde behaupten, ich kenne mich in sachen Astra relativ gut aus ;)

Was verbraucht denn der Astra und wieviel km hat der runter? Tut das Tuning auf 200 PS nicht der Lebensdauer schaden?

wenn man den motor warm fährt, dann schadet es nicht sonderlich... im Astra Forum fahren einige mit 200PS und mehr. Man sollte auf jeden fall zu EDS gehen, wenn man nen Diesel tunen will. Der kann dir dann auch gleich das AGR stilllegen ;) dann kann das schonmal keinen Streß machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×