Jump to content
markuswth

Motoröl 355

Empfohlene Beiträge

markuswth   
markuswth

hallo,

fahre zur zeit castrol 10W 60

soll ja nicht unbedingt das beste sein.

welche sorte von shell sind denn freigegeben:

helix 0 W 30 ????

oder ist es zu dünn ??

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni_F355 CO   
Toni_F355

Ich fahr das TWS Öl von Castrol.

Ist eigentlich speziell für M3, M5 und M6.

Sind aber auch hochdrehende Motoren und daher ist das Öl sehr gut geeignet.

(Ausserdem komm ich da sehr günschtig ran O:-) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole

Wieso soll das Castrol 10W 60 RS Edge "ja nicht unbedingt das beste sein"?

BTW: Was erlaubt ist (spec), steht in der Bedienungsanleitung.

Auch wird hier eine Marke empfohlen. Früher Agip, heute Shell.

Der Wechsel zu Shell ist eine reine Business Entscheidung gewesen. :oops:

Damit ist keineswegs gesagt, daß Shell-Öl besser (geeigneter) für den 355 ist als Agip oder Castrol.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F

Denke aber, dass das Shell sicher auch nicht schlechter als das Agip. Ist doch immer eine Buisness Entscheidung so ein Wechsel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tom dial   
Tom dial

Hi!

Ab dem 355 auf keinen Fall ein Öl fahren das nicht mindestens 5W50 ist. Vorgeschrieben ist für Vollast ein 10W60.

Auf keinen Fall Shell Helix Ultra in 0W40 nehmen. Bei echter Vollast kommt es da reproduzierbar zu Schmierfilmabrissen. Das Helix 10W60 ist OK.

Vermutlich gilt das auch für hart ran genommene oder Chip-getunte 348 und ander T. Kein 0W Öl verwenden.

Castrol hat seit der Übernahme durch die BP das Schmierölprogramm offenbar ständig gewinnoptimiert.

Den weltweit hervorragenden Ruf von Castrol als Spezialitätenhersteller mit den billig produzierten Produkten der BP kombiniert.

Auch wenn das bei Brot und Butter Autos vermutlich gar nichts schadet, für unsere Autos geht das durchschnittliche Zeug teilweise nicht mehr.

Außer TWS kann man mit gutem Gewissen kein Öl der Castrol mehr empfehlen. Das will man, so meine letzte, offizielle Info, aber dem Endverbraucher vorenthalten und nur über Werkstätten, speziell BMW, verteiben. Was soll das?

Die Aussagen der Vertreter der Castrol über die angeblich identischen Produkte in unterschiedlichen Verpackungen wiedersprechen sich seit 2 Jahren von Nord nach Süd so eklatant, das man nur noch absichtliche Täuschung, selbst der Werkstatt-Kunden, vermuten kann. Oder die wissen tatsächlich nicht mehr was sie eigentlich verkaufen. Das eine wie das andere finde ich unerträglich.

Vor allen die nun als "Edge" vertriebenen Qualitäten sind, nach allgemeinen Erfahrungen, bei weitem nicht so gut wie die vor über 2 Jahren eingestellten, bzw. heimlich veränderten RS Produkte.

Sowohl das 0W40 wie auch das 10W60 sind nicht mehr das gleiche.

Offenbar ist die, von den Bau und Großmärkten wie Metro, OBI etc. verlangte Gewinnspanne, nicht mehr mit anständigen Produkten zu gewährleisten.

Um da im Regal zu bleiben verhöckert man nun billige Plörre.

Ich habe neulich einige lange gestandene Autos ohne Katalysator ausgemottet. Bei einem mit 2003 zuletzt mit RS befüllten Motor roch die ganze Halle wie gewohnt nach Race Track. Ein 100%ig baugleicher Motor mit 2005 zuletzt erneuertem Öl hatte eine völlig andere Note. Komisch, wenn das gleiche RS 10W60 drin sein soll...

Ich suche inzwischen dringend eine langfristig lieferbare, preislich interessante Alternative. Und das nach dem ich über 25 Jahre in alle neuen Motoren nur RS eingefüllt habe.

Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hoppel13   
Hoppel13

Also ich kann Castrol 10W60 nur empfehlen :-))!

Mein 348 bekommt seit Auslieferungsdatum nur dieses Öl und Temperaturverhalten etc. sind im Vergleich zu anderen Ölen bei meinen 348er-Bekannten extrem positiv :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole

Vor allen die nun als "Edge" vertriebenen Qualitäten sind, nach allgemeinen Erfahrungen, bei weitem nicht so gut wie die vor über 2 Jahren eingestellten, bzw. heimlich veränderten RS Produkte.

Gruß!

Hi Tom,

was heisst denn "nach allgemeinen Erfahrungen"?

(Außer, daß es nicht mehr riecht wie das RS von früher?)

Gibt es schon irgendwelche Testergebnissse oder Reklamationen? :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tom dial   
Tom dial

Ja,

ich kenne 2 Tuner die bei immer wieder nach dem gleichen Muster gebauten (sehr hoch drehenden) Motoren eine Serie von Motorschäden hatten, die sie eindeutig auf das Öl zurückführen. Dabei hatten sie auf die Aussagen den Castrol vertraut, das EDGE der früher gelieferten RS Qualität entspräche. Die Motoren waren anderer Meinung...

Ich bin geneigt dem zu glauben. Vor allem hat mich aber die Desinformationspolitik der Castrol/ BP sehr enttäuscht.

Inzwischen versucht Castrol auch mit vorsätzlich missverständlichen Aussagen billiges HC (also Hydro Crack) Öl als "Synthese" zu verkaufen. Völlig überteuert übrigens, ca 300%.

Damit wird dann Synthetik suggeriert, was HC-Öle aber nach deutscher Definition genau nicht sind.

Vermutlich wird so ein EDGE 10W60 für die meißten Fälle reichen, für einen BMW M-Sport Motor darf es jedenfalls nicht genommen werde... da muß es das "geheime" TWS sein, das nicht in den freien Handel darf.

Ich finde das alles inzwischen unseriös. Das ist der Kern meiner Aussage.

Übrigens ist das EDGE bei seiner Einführung extrem teuer angeboten worden, jetzt fallen die verlangten Preise immer weiter. Warum bloß?

Ich fühle mich, das ist natürlich supbjektiv, bei den Castrol Produkten nicht mehr wohl. Das ist nach 25 Jahren traurig.

Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
poldi99 CO   
poldi99

Das hier ist auch ein guter link.

http://www.motor-talk.de/forum/oel-syntetik-oder-mineral-t454919.html?page=1

achtet auf die Kommentare von "Sternendoktor". Klingt für mich plausibel. Ich fahre deswegen seit einiger Zeit nur mehr Mobil bei meinen BMW´s (habe aber früher immer das RS von Castrol gehabt).

auch gute Erklätungen:

http://www.motor-talk.de/forum/welches-motoroel-t230315.html?page=1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TR-512 CO   
TR-512
Das hier ist auch ein guter link.

http://www.motor-talk.de/forum/oel-syntetik-oder-mineral-t454919.html?page=1

achtet auf die Kommentare von "Sternendoktor". Klingt für mich plausibel. Ich fahre deswegen seit einiger Zeit nur mehr Mobil bei meinen BMW´s (habe aber früher immer das RS von Castrol gehabt).

auch gute Erklätungen:

http://www.motor-talk.de/forum/welches-motoroel-t230315.html?page=1

im Ferrari fahre ich das Castrol RS und im Ml55 das mobil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F

Was fahrt ihr so im 360? Muss im Frühjahr auch wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
markuswth   
markuswth

kann euch nur das shell helix ultra racing 10W/60 empfehlen.

haben die porschis auch tadellose testergebnisse erhalten.

gibt es bei ebay für ca. 10 euro der liter.

bei der shell tankstelle 22,90.- euro für 1 liter versteht sich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TR-512 CO   
TR-512
kann euch nur das shell helix ultra racing 10W/60 empfehlen.

haben die porschis auch tadellose testergebnisse erhalten.

gibt es bei ebay für ca. 10 euro der liter.

bei der shell tankstelle 22,90.- euro für 1 liter versteht sich

ja das Oel ist bei Shell teurer, als der Ramazotti. :D:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tom dial   
Tom dial

Hi!

Habe gerade bei einem meiner Turbos vom 10W60er Castrol RS auf Mobil 1 5W50 gewechselt. Ich war verblüfft wie stark der Motor auf ein anderes Öl reagiert hat. Er ist im ganzen deutlich agiler, was auch ganz deutlich auffällt, direkt nach dem Kaltstart läuft er sehr viel schneller rund. Ich glaube ich habe eine neue Hausmarke für mein Öl gefunden...

Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hot.tiger   
hot.tiger

Bin selbst Eigentümer eines servicegepflegten 355er Spider, Jg. 97. Empfehle Dir wärmstens das teuerste Shell Helix Ultra 0W-40 oder 5W-40 (gemäss Betriebsanleitung). In Kombination mit dem Kraftstoff V-Power von Shell (100 Oktan) eine tolle Kombination. Meiner läuft damit seidenweich, auch bei kaltem Motoröl und klar besser als vorher.

Gruss, hot.tiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TR-512 CO   
TR-512

ich verlasse mich eventuell eher auf die Aussage des Postes vor Deinem. Dieser Kollege hat richtig viel Ahnung von diesem Thema. :wink:

Aber ernsthaft, habe ich noch bei keinem Auto nach wechseln der Oelmarke irgend einen minimalen Unterschied merken können. :-o Übrigens auch nicht durch das Tanken von V-Power. Nur bei Diesel-Fahrzeugen konnte ich beim Tanken von V-Power Diesel einen 5 fachen Anstieg meiner Shell-Punkte feststellen. O:-) O:-)

Nix für ungut. 8)

Gruß Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni_F355 CO   
Toni_F355

Danke Klaus, sprichst ein wahres Wort gelassen aus. :-))!

Tom dial´s post haben einen sauber recherchierten Charakter mit nachvollziehbarer Logik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F

@Klaus

Weil du grad von den Shell Punkten sprichst:

Ich hab mir heute mit meinen Shell Punkten 10l Helix 0W40 umsonst geholt. Da noch genug Punkte übrig waren, gleich noch 10l Helix 10W40 für meinen Oldtimer. Das hätte insgesamt irgendwie um die 390,- Euro gekostet :-o

Hat sich gelohnt O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
khv250 CO   
khv250

Hallo zusammen.

Wie soll denn bitte ein Motor mit dem überteuerten 100-Oktan-Sprit besser laufen, als mit 95 oder 98-Oktan.

Wenn ein Motor auf Normalbenzin eingestellt ist, läuft er damit auch am besten. Entgegen der verbreiteten Meinung ist die Zündfähigkeit nämlich von Normalbenzin am höchsten und von 100-Oktan-Sprit am schlechtesten.

Durch die Erhöhung der Klopffestigkeit wird nämlich die Zündfähigkeit gehemmt.

Allerdings könnte man durch die Verwendung von 100oktanigem Sprit die Zündung noch mehr in Richtung früh stellen. Dadurch könnte eine Leistungssteigerung eintreten.

Man bewegt sich aber dabei auf dünnem Eis. Richtig gefährlich ist nämlich das Hochgeschwindigkeitsklopfen, was man im Gegensatz zum Beschleunigungsklopfen nicht hört.

Ich tanke jedenfalls nicht mehr bei Shell, da es dort kein Superplus mehr gibt. Bei meinem 88er Delta Integrale brauche ich nämlich 98 Oktan und keinen Punkt mehr.

Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GeorgW CO   
GeorgW
... Richtig gefährlich ist nämlich das Hochgeschwindigkeitsklopfen, was man im Gegensatz zum Beschleunigungsklopfen nicht hört...

Eben. Das allein ist doch schon Grund genug den besten verfügbaren Sprit zu tanken, denn so richtig leise (damit man das Klopfen noch rechtzeitig hören kann) sind unsere Autos i.A. ja nicht, schon gar nicht bei Vollast. O:-)

Und wenn man das mit den Shell Punkten richtig macht ist der 100 Oktan V-Power Sprit sogar noch billiger als das Superplus woanders. :-))!

Gruß, Georg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F
Und wenn man das mit den Shell Punkten richtig macht ist der 100 Oktan V-Power Sprit sogar noch billiger als das Superplus woanders. :-))!

Das ist eine Tatsache. Das erste Punkte-System, bei dem ich auch mitmache. Mir gefällts. Und warum nicht 100 Oktan tanken? Auf den geringen Mehrpreis kommts wirklich nicht mehr an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TR-512 CO   
TR-512
@Klaus

Weil du grad von den Shell Punkten sprichst:

Ich hab mir heute mit meinen Shell Punkten 10l Helix 0W40 umsonst geholt. Da noch genug Punkte übrig waren, gleich noch 10l Helix 10W40 für meinen Oldtimer. Das hätte insgesamt irgendwie um die 390,- Euro gekostet :-o

Hat sich gelohnt O:-)

uihh, ich habe z.Zt. 83500 Punkte. Da sollte ich ja mal glatt zum Shoppen gehen. O:-) O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TR-512 CO   
TR-512
Hallo zusammen.

Wie soll denn bitte ein Motor mit dem überteuerten 100-Oktan-Sprit besser laufen, als mit 95 oder 98-Oktan.

Wenn ein Motor auf Normalbenzin eingestellt ist, läuft er damit auch am besten. Entgegen der verbreiteten Meinung ist die Zündfähigkeit nämlich von Normalbenzin am höchsten und von 100-Oktan-Sprit am schlechtesten.

Durch die Erhöhung der Klopffestigkeit wird nämlich die Zündfähigkeit gehemmt.

Allerdings könnte man durch die Verwendung von 100oktanigem Sprit die Zündung noch mehr in Richtung früh stellen. Dadurch könnte eine Leistungssteigerung eintreten.

Man bewegt sich aber dabei auf dünnem Eis. Richtig gefährlich ist nämlich das Hochgeschwindigkeitsklopfen, was man im Gegensatz zum Beschleunigungsklopfen nicht hört.

Ich tanke jedenfalls nicht mehr bei Shell, da es dort kein Superplus mehr gibt. Bei meinem 88er Delta Integrale brauche ich nämlich 98 Oktan und keinen Punkt mehr.

Volker

wie auch immer. Es mag ja Auto´s geben, die mit Normal oder Super gut klar kommen. Aber wir reden doch hier von Hochdrehzahl u. Hochleistungsmotoren. Da kann doch nur das Feinste vom Feinen in Frage kommen, oder ??

Mein persönlicher Motor läuft natürlich auch z.B. mit nem einfachen Pfannkuchen, aber vieeel besser mit nem ordentlichen Steak. O:-) O:-)

Gruß Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni_F355 CO   
Toni_F355

Oh ne, nicht schon wieder die Sprit-Diskussion! :-o

Mein Statement: der Motor wurde damals entwickelt, als Super (95 Oktan) das Nonplusultra war!

Das bedeutet, der Motor ist genau darauf ausgelegt!

Wieso sollte ich also was anderes tanken?? Und Punkt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×