Jump to content
M3fan

"Digitale Diesel Elektronik" (DDE) defekt

Empfohlene Beiträge

M3fan   
M3fan

Bei unserem 320d ist nun die DDE futsch! :x

Wir haben ihn schon in der werkstatt gehabt aber die haben es nicht geschaft dieses Problem zu lösen :???: Jetzt ist er wieder in bei BMW!

Weiß jemand was da genau futsch sein könnte??

Wenn man ihn über 3500 dreht kann es jederzeit sein dass er den motor KOMPLETT drosselt-das heißt es gibt einen riesen ruck und er nimmt das gas nicht mehr richtig an!!! :(

Ich vermute dass der sensor für überdruck hin ist??!!

Was meint ihr kennt ihr das Problem??

Gruß

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Hallo M3Fan,

exakt das gleiche Problem habe ich mit meinem 7er (740D) auch gehabt.

Habe das Auto gerade zwei Wochen gehabt und wollte nach der Einfahrzeit mal "richtig" Gas geben.

Sobald jedoch die Drehzahl über 3000 ging, war der Schub weg und das Auto ließ sich nur noch "rollen"

Bei meinem Wagen lag es an der Dieseleinspritzpumpe. Die hat dem Druck nicht standgehalten. Nach dem Tausch der Pumpe war (bis heute) alles einwandfrei.

HTH ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michi69126   
Michi69126

Habe das Auto gerade zwei Wochen gehabt und wollte nach der Einfahrzeit mal "richtig" Gas geben.

Also M3fan da hat wohl dein Vater bei eurem 320d zu oft durgedrückt :DO:-):wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3fan   
M3fan

Also M3fan da hat wohl dein Vater bei eurem 320d zu oft durgedrückt :DO:-):wink:

Ist es denn verboten mit einem solchen fahrzeug mal aufs gas zu steigen??? :roll: :roll: Das sollte die Benzinpumpe aushalten,oder?

Also der einspritzdruck kann bei uns auf bis zu 1800bar steigen, glaub ich!

Vielleicht hält das die pumpe au duer nicht aus, schließlich hat sie ja mal funktiniert! :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michi69126   
Michi69126

M3fan das war net so ernst gemeint! :wink: Kann ja sein das der Diesel anfallig ist bei Dauerbelastung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Hallo M3Fan,

von Fehlern bei Dauerbelastung ist mir nichts bekannt. Bei mir ist dieses Phänomen immer beim KickDown aufgetreten.

Wie schon gesagt, nach dem Wechsel der Einspritzpumpe war alles (bis heute) o.k.

Ich kann versichern, dass ich mein Auto regelmäßig bis mindestens 220 km/h fahre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3fan   
M3fan

@Uricken

Ich den Tip mal meinem Vater weitergeben und der soll das den BMW leuten sagen!! Ich glaube nämlich dass die damit überfordert sind! :wink:

Das Problem ist bei uns dass wir nichtmal vollgas geben mussten...!!! :x

Das mit dem Schnellfahren ist bei uns auch der fall!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Hallo M3Fan,

vielleicht hast Du meinen Ärger, den ich mit BMW habe, ja auch mitverfolgt. Bei BMW wundert mich eigentlich nichts mehr.

Ich drücke Euch jedoch die Daumen, dass durch den Wechsel die Problem bei Euch aufhören - ich kämpfe jetzt bereits im dritten Jahr mit den Unzulänglichkeiten eines BMW.

Der Spruch "Freude am Fahren" sollte durch den Zusatz ", wenn er ncht in der Werkstatt steht" ergänzt werden :-(

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3fan   
M3fan
Bei BMW wundert mich eigentlich nichts mehr.

das hört sich aber nicht sehr toll an :???:

Aber ansonsten war bei dem noch nie was (haben den320d ca. 1jahr lang)

Ist das ne Ausneahme? :lol::wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Hallo M3Fan,

hier nur mal ein "kurzer" Auszug über die Mängel und Fehler, die ich in den letzten 2,5 Jahren mit meinem 740d hatte / habe:

- Ausfall der Dieseleinspritzanlage

- Permanenter Ausfall des Navigationsprogramms

- Vollständiger Ausfall der Endstufen (3 x !!!)

- Nach Telefongespräch fällt Endstufe aus und Radio hört sich wie Transistorgerät an

- Plötzlches Versagen der kompletten Motorelektronik auf der A7

Das Fahrzeug ging bei Tempo 140 einfach aus!

Begründung von BMW. "Störung der ME durch Sendemast" hahahaha

- Defekter Lautsprecher hinten links

- Mehrmaliger Komplettausfall von DSP

- Automatische Deaktivierung von DSP

- Brummen im Subwoofer

- Ausfall der Kofferraum-Hydraulik (nach 26 Monaten)

Der Fall wurde nicht auf Kulanz von BMW repariert

- Versagen von RDC

Das System meldet einen defekten Reifen obwohl alles o.k

- Keine Rückstellung von RDC mehr möglich

Der Techniker von BMW hat dann das Ersatzrad verdreht, damit das Ventil in Fahrtrichtung zeigt *kopfschüttel"

- Komplettausfall von DSC auf der Autobahn bei Tempo 80 - UNFALL

- Austausch von Kippschalter vorne links für Fensterheberanlage

- Ausfall der Sitzmemory für Fahrersitz

- Mehrmaliges Rebooten des Bordcomputers während der Fahrt

Für den ganzen Ärger hat mir BMW dann ein Fahrertraining auf dem Nürburgring geschenkt, trotzdem alles in allem mehr als ärgerlich.

Alleine für die Reparatur der Einspritzanlage war ich drei Mal in der Werkstatt. Der Ärger hört auch nicht auf:

DSP fällt immer noch aus

Defekter Lautsprecher wurde auch nicht repariert (wir können nichts feststellen!!!)

usw, usw...

Da dies schon mein dritter 7er ist habe ich vorerst mal die Schnauze gestrichen voll - da ist ja mein F 328 (Bj 89) zuverlässiger als diese überteuerte Schrottkarre, die ich derzeit durch die Gegend kutschiere :-(

Was soll's - im März bestelle ich mir den neuen Jaguar XJ. Mal sehen, was Jaguar in der letzten Zeit so dazu gelernt hat - schlimmer als mein jetziger 7er kann es eigentlich nicht werden ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3fan   
M3fan

:-o:-o:-o

Das ist ja nicht gerade wenig!!!!

da fällt mir ein bei uns war mal der bremslichtsensor futsch!!

war zwar nur ne kleinigkeit aber es war trotzdem nicht sehr schön...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerJurist   
DerJurist

...

- Ausfall der Kofferraum-Hydraulik (nach 26 Monaten)

...

Mal ne ganz blöde Frage (obwohl es eigentlich keine sollchen gibt...):

Wozu braucht man denn eine Hydraulik im Kofferraum???

Der Techniker von BMW hat dann das Ersatzrad verdreht, damit das Ventil in Fahrtrichtung zeigt *kopfschüttel"

Ui, ein Voodoo-Techniker!! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Hallo M3Fan,

dann seid mal froh, dass noch nicht mehr passiert ist. Ich habe hier in der Firma noch 3 weitere 320d - die laufen absolut einwandfrei und störungsfrei.

Meine Mitarbeiter bringen die Dinger wirklich nur zum Reifenwechsel und zu den Wartungsintervallen zu BWM.

Es scheint schon was dran zu sein, wenn manche sagen, dass ein Auto immer beschissener wird, je mehr Elektronik drin ist ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Mal ne ganz blöde Frage (obwohl es eigentlich keine sollchen gibt...):

Wozu braucht man denn eine Hydraulik im Kofferraum???

Ui, ein Voodoo-Techniker!! :-))!

Hallo Jurist,

die Hydraulik ist für die automatische Öffnung des Kofferraums per Fernbedienung - ist halt ein tolles Gimmick, hat aber den Vorteil, dass der Kofferraum bereits offen ist, wenn Du am Auto bist (schlepp' mal 2 Kästen Wasser für die Familie! ;-))

Das mit dem Verdrehen des Ersatzrades war auch für mich etwas seltsam. Der Techniker hat auch versucht, mir das ganze zu erklären - ich habe nix verstanden ;-)

Seltsamer Weise ließ sich aber dann RDC wieder initialisieren ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×