Jump to content
Sgt.Moritz

BMW Hydrogen Seven

Empfohlene Beiträge

Sgt.Moritz   
Sgt.Moritz

Guten Morgen

Ich habe schon die Suche benutzt,aber die letzten Themen wurden 2003 und 2004 diskutiert.

Also der BMW Wasserstoff 7er wurde jetzt probehalber in den USA eingeführt.Der Hydrogen Seven kommt mit 260 PS und 390 NM,muss aber auch 2460 kg mit sich rumschleppen.Aber kann es wirklich sein,dass der Wasserstofftank 280 kg wiegt(Differenz 760i und 760H)?Wenn ich das richtig verstanden habe muss ein bisschen was an der Einspritzanlage geändert werden sowie hier und da ein paar Kleinigkeiten,also ist das größte Trumm der Tank.

Wie seht ihr die Zukunft von Wasserstoffautos hier bei uns?

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

Wie seht ihr die Zukunft von Wasserstoffautos hier bei uns?

Schlecht!

Der BMW hat eine negative Energie- und Umweltbilanz, das heißt, dass für die Herstellung und für den Transport von Wasserstoff viel zu viel Energie aufgewendet werden muß, was sich negativ auf die Umwelt und die Kosten auswirkt.

Weiters ist die Reichweite und das Tankstellennetz mehr als bescheiden. Es gibt laut meinen Informationen nur 3 Tankstellen in ganz D. :-o

Weiters benötigt der BMW 4 kg Wasserstoff auf 100 km. Nur so ganz nebenbei erwähnt: 1 kg Wasserstoff kostet 3 Euro!

http://www.motorvision.de/motorvision/Motorvision/Cars-und-Bikes/Auto/News/Archiv/BMW_Hydrogen7.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

Aber der BMW 7er wird auch nur an ausgewählte Kunden abgegeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
speedym3   
speedym3

Naja, das die Zukunft für Wasserstoff schlecht steht stimmt nicht.

Aber mehr dazu: Verschiedenes über Autos Thema:Wasserstoff als Treibstoff der Zukunft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ViperGTS   
ViperGTS

Wasserstoff läßt sich per se nicht dauerhaft speichern - tritt durch jede Wand jeden Speichers über kurz oder lang hindurch. Daher der besonders schwere Tank.

Wasserstoff ist höchstexplosiv - nur nebenbei.

Und, Wasserstoff läßt sich (noch) nicht wirtschaftlich "herstellen".

Wann Wasserstoff in größeren Mengen zu einem vernünftigen Preis beschaffbar ist, steht in den Sternen.

Zum Metallhydrid-Speicher für H2:

Problematisch für den Fahrzeugbau dagegen ist die Tatsache, dass Metallhydridspeicher nur über eine geringe massenspezifische Speicherdichte verfügen (zwischen 1,7 und 4,5 % H2-Masse bezogen auf Legierungsmasse) und somit sehr schwer sind. So würde ein Metallhydrid-Speichertank, der einem 40 Liter Benzin fassenden herkömmlichen Tank entsprechen soll, ganze 200 Kilogramm wiegen, was bei voller Betankung in etwa dem achtfachen Gewicht entspricht. Ein zusätzliches Problem ist, dass je nach Legierung zur Freisetzung des Wasserstoffs sehr hohe Temperaturen erforderlich sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
speedym3   
speedym3

Es gibt in D. mittlerweile mehr als nur 3 Tankstellen.....Von Linde ist auch ein Autobahnring(Berlin, Leipzig, München, Stuttgart und Köln) in Deutschland geplant mit mehreren(ca. alle 50km) Wasserstofftankstellen. Die Investitionen belaufen sich laut Linde auf ca.30 Mio.Euro.

Die Gefahr einer Explosion ist geringer als bei Gas. Durch die geringe Atommasse vermischt sich Wasserstoff extrem schnell mit der Umgebungsluft, somit bleibt die Konzentration sehr gering. Bei einem ordnungsgemäßem Umgang dürfte die Gefahr nicht größer als von Benzin und Erdgas sein.

gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue2881   
blue2881
Aber der BMW 7er wird auch nur an ausgewählte Kunden abgegeben.

Wenn ich mich recht entsinne stand in der Autobild vor nicht allzu langer Zeit, dass die meisten der anvisierten Zielkunden dankend ablehnt haben. Soviel also zur positiven Aufnahme...

Ich persönlich bin dieser Technik nicht wirklich abgeneigt. Sie kommt allerdings erst dann für mich in Frage wenn ein entsprechendes Tankstellennetz zur Verfügung steht und das Preisverhältnis stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darkman   
darkman

Der Hydrogen7 hat den Vorteil der Unabhängigkeit von H2 Tankstellen, er fährt auch ganz einfach mit Super. Er wird auch nicht an spezielle Kunden verkauft sondern nur verliehen (eine Art Leasingvertrag, aber im Endeffekt nur geliehen) die meisten der H7 fahren im BMW Flottenservice und machen einfach auf großen Events wie letztens in Davos Werbung und Publicity. Der H7 hat nicht wirklich viele Vorteile auf seiner Seite aber ist ein Schritt nach vorne. Endlich verlässt ein BMW H2 Automobil den Prototypenstand und wird mehr oder weniger in Serie eingesetzt und produziert. Darin liegt der eigentlich Entwicklungsschritt. Die Zahl und die Art wie dieses Automobil im Vergleich zu den Entwicklungsfahrzeugen vorher produziert wird ist der wirklich Entwicklungssprung. Ein wirklicher Selbstläufer ist es nicht, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Die nächsten Modelle werden in größerem Umfang produziert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jens2   
Jens2

Die Gefahr einer Explosion ist geringer als bei Gas. Durch die geringe Atommasse vermischt sich Wasserstoff extrem schnell mit der Umgebungsluft, somit bleibt die Konzentration sehr gering. Bei einem ordnungsgemäßem Umgang dürfte die Gefahr nicht größer als von Benzin und Erdgas sein.

gruss

Allerdings ist die benötigte Zündenergie von Wasserstoff ca. 20 mal geringer als die von Benzin oder Erdgas. Das macht die Sache wiederum gefährlicher.:cry:

(Wasserstoff-Fahrzeuge dürfen nicht in Tiefgaragen fahren)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Wasserstoff-Fahrzeuge dürfen nicht in Tiefgaragen fahren
Das liegt aber an der von ViperGTS beschriebenen Problematik der noch nicht 100% ausgereiften Speichermedien im Fahrzeug. Leider diffundiert immer noch - wenn auch mittlerweile sehr kleine Mengen - Wasserstoff durch die Materialien. Egal ob H2 oder LH2.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

In irgendeinem Bericht über den BMW 7er wurde gesagt, dass nach ca. 6-7 Tagen der Tank leer wäre (wenn man nicht fährt)... praxisgerecht ist einfach noch etwas völlig anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pika   
Pika

Warum ist der H2 7ér so viel schwerer als ein normaler 760i? Ganz einfach weil er ja schon mal ein 760Li ist. Dazu kommt dan eben noch die ganze Technik.

Und Wasserstoff difundiert nicht durch jedes Material durch, das ist Blödsinn! Es gibt zwei Wege Wasserstoff zu speichern. Entweder unter hochen Druck oder tiefgekühlt. BMW nimmt den zweiten Weg Weg denn somit müssen nur Drücke von max 6 bar beherscht werden. Leider hat dies zur Folge das ich Wasserstoff auf -250 Grad halten muß! Ohne Kühlung geht das natürlich nicht auf Dauer, deswegen wird bei Erwärmung eben Wasserstoff abgeblasen.

Nur zur Info, die Isolierung des Tanks entspricht ca 7m Styropor, also schon keine schlechte Isolierung.

Ach nur mal so zum Nachdenken:

Wasserstoff ist im Moment nur ien der Energien die für die Zukunft betrachtet werden und im Moment noch zu teuer sind. Wie Teuer wäre Benzin wenn wir nur noch 1000 Liter hätten?

Viele fragen sich sicher warum es bis jetzt noch nichts wirklich neues gibt im Bezug aug Benzin. Im Grunde ganz einfach:

Nimm unsere heutigen Vorschriften und erfinde den Benzinmotor. So wie er heute in Millionen von Autos läuft wäre er nie erlaubtr worden weil viel zu gefährlich! Sprich heute müsen für neue Technologien Hürden überwunden werden die wir vor 20 Jahren noch nicht kannten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
speedym3   
speedym3

Guter Kommentar Pika,

nur eine kleine Verbesserung: Die Zwischenschicht erreicht die Isolationswirkung von etwa 17 Metern Styropor.

Ich denke den meisten haben noch viel zu hohe Erwartungen/Ansprüche, in die sehr junge Technik(im vgl. zu Benzinmotoren). Man muss einfach mal abwarten wie sich das entwickelt und die Industrie macht kleine und gute Vortschritte. Ich kann auch verstehen das viele sagen 200km ist nicht Praxisgerecht usw. aber es ist mal ein Anfang!

siehe auch: Verschiedenes über Autos, Wasserstoff als Antrieb der Zukunft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
speedym3   
speedym3
In irgendeinem Bericht über den BMW 7er wurde gesagt, dass nach ca. 6-7 Tagen der Tank leer wäre (wenn man nicht fährt)... praxisgerecht ist einfach noch etwas völlig anderes.

Das ist leider Falsch!

Im Kryotank der Linde Gas AG, der erstmals auf der IAA 2001 in Frankfurt präsentiert wurde und im BMW 745h(ist noch das ältere Modell) seinen Platz findet, wird die Erwärmung der Innentemperatur durch ein aktives Kühlsystem ausgeglichen, das keine zusätzliche Energie verbraucht. Somit ist es laut Herstellerangaben möglich, den flüssigen Wasserstoff 12 Tage lang ohne jegliche Verluste zu speichern. Damit wäre solch ein Kryotank dichter als heutige Benzintanks.

Dann werden die im Hydrogen 7, ja wohl keine Rückschritt machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
crims9n   
crims9n

Ich bin dieses Wochenende den Hydrogen Seven gefahren und muss sagen, dass er sich nicht viel anders als ein 730i fährt. Der Verbrauch lag bei ca 5kg Wasserstoff.

Es wurde gesagt, dass der H7 als Anstoß für eine Verbreiterung des Tankstellennetzes und generelle Akzeptierung des Wasserstoffs als Brennstoff verwendet wird/werden soll. Andererseits wurde aber auch gesagt, dass es sicher noch 40-50 Jahre dauert, bis fossile Brennstoffe ersetzt werden können.

Alles in allem war es recht interessant, aber die Testfahrt mit dem neuen X5 fand ich um Welten besser... :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

@crims9n

Was kostet eigentlich 1 kg Wasserstoff??

Ich habe weiter oben 3,- geschrieben, aber in Motorvision wurde gestern 8,- gesagt. Was stimmt denn nun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
crims9n   
crims9n

Der Literpreis liegt wohl bei ca 50 Cent, die Energiedichte ist jedoch viel geringer, ca 1/4 von Benzin - so kommt man am Ende im "Vergleich" auf 2€ pro Liter.

Besteht eigentlich Interesse an einem kleinen Bericht über mein Wochenende mit dem X5?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
speedym3   
speedym3

Weiters ist die Reichweite und das Tankstellennetz mehr als bescheiden. Es gibt laut meinen Informationen nur 3 Tankstellen in ganz D. :-o

So ich hab mal unter www.h2stations.org nachgeschaut und es gibt mittlerweile "schon" 19 Wasserstofftankstellen. Und eine mobile von Linde, trailH2!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
So ich hab mal unter www.h2stations.org nachgeschaut und es gibt mittlerweile "schon" 19 Wasserstofftankstellen. Und eine mobile von Linde, trailH2!
Vorsicht. Einige dieser Station sind nicht für verflüssigten Wasserstoff (LH2) sondern ausschließlich für H2 (gasförmig).

Ferner sind einige der Anlage die Rahmen des CUTE-Projektes errichtet wurden mittlerweile längst wieder abgebaut. Ebenso das Projekt am Airport-MUC welches ebenfalls gerade rückgebaut wird, was allerdings von Beginn an vorgesehen war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast peep show   
Gast peep show

Weiters benötigt der BMW 4 kg Wasserstoff auf 100 km. Nur so ganz nebenbei erwähnt: 1 kg Wasserstoff kostet 3 Euro!

...macht 12 euro/100km....

rechne mal, was du mit deinem auto für 100km zahlst. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
crims9n   
crims9n
...macht 12 euro/100km....

rechne mal, was du mit deinem auto für 100km zahlst. :D

Bitte den Rest der Posts lesen, bevor man selbst postet....

Naja, es ist dennoch zu teuer :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot
...macht 12 euro/100km....

rechne mal, was du mit deinem auto für 100km zahlst. :D

Der Wasserstoff kostet 8,- Euro pro kg. 100 km kosten daher 32,- Euro!!!

Der Preis als auch der Verbrauch wurden in Motorvision genannt.

Mein 330d braucht übrigens ca. 7,- Euro pro 100 km :D (7,5 Liter á 0,939)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast peep show   
Gast peep show
Der Literpreis liegt wohl bei ca 50 Cent, die Energiedichte ist jedoch viel geringer, ca 1/4 von Benzin - so kommt man am Ende im "Vergleich" auf 2€ pro Liter.

hier muss ich schmunzeln...das internet bietet nicht immer wahre geschichten. diese studienarbeit, die dir diese infos gab, wurde bestimmt mit ner glatten sechs benotet, weil dort so einiges nicht stimmt...:lol:

der verbrauch des hydrogen 7 wird in kg/km, statt in l/km (wie gewohnt) angegeben!!!

er liegt bei etwa 4kg/100km....

wenn die herstellung 50cent kostet, dann heisst es nicht, dass man es für 50cent verkauft....ein kg wasserstoff kostete neulich bei eröffnung der neuen tanke 8,02€! :-o

damit fährt der Hydrogen 7 dann etwa 300km im reinen wasserstoffbetrieb. macht 96,24€/tankfüllung...inkl. gutem gewissen, dass man was für die umwelt getan hat, jedoch ohne zu wissen, dass derzeit fast ausschliesslich wasserstoff aus fossilen energiequellen erzeugt wird, also die CO2-bilanz dann doch wieder höchst negativ ausfällt...X-):-))!

zur energiedichte:

die energiedichte (=unterer Heizwert=nutzbare Wärmeenergie) von wasserstoff ist nicht 1/4, sondern fast drei mal höher, als bei nem otto:

H: 119,97 MJ/kg

Diesel: 43,0 MJ/kg

Otto: 41,0 MJ/kg

für mich angesichts der zahlreichen nachteile nur (noch) ein prestigeobjekt...sollen japan/australien/usa kyoto unterzeichnen, dann hören auch die hurricans auf.......:wink:

kurzer überblick:

http://magazin.autoscout24.de/magazin/mz_neu_und_getestet/mz_ng_erstkontakte/mz_ng_news_47_2006_bmwhydrogen7.asp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kazuya   
Kazuya
Guter Kommentar Pika,

nur eine kleine Verbesserung: Die Zwischenschicht erreicht die Isolationswirkung von etwa 17 Metern Styropor.

auch nicht richtig. Die Isolierleistung des Tanks wird mit einem 34 Meter Syropor Block gleichgestellt. :wink:

Der Innenraum ist wie ich find super-schön und edel abgestimmt. Dass coole ist ja vorallem, dass die H2 Technikteile nahtlos mit dem normalen 7er harmonieren und ein Laie kaum den Unterschied entdeckt. Abgesehen vom Schriftzug und den Überdruckventilen/Auslässen sieht er wie ein normaler 760 L aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darkman   
darkman
Die ersten Serien H7 sind seit etwa einem halben Monat fertig und hatten schon ihren ersten Einsatz.

Woher hast du die Info? Ein Freund fuhr damit schon am Wirtschaftsgipfel in Davos Ende Januar, Linde war mit einer mobilen H2 Tankstelle auch vor Ort. Es gibt außerdem nicht nur 760Li sondern auch 760i H7.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×