Jump to content
Garth

Carrera 2 oder Carrera 4?

Empfohlene Beiträge

Garth   
Garth

:-?:-?

Wenn ihr in der glücklichen Lage sein würdet (seid?), euch einen Porsche kaufen zu können, wenn würdet ihr vorziehen: Carrera 2 oder Carrera 4 ?

Garth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

Ich würde den Carrera 4 nehmen. Weil er einfach erheblich mehr Traktion bietet. Zusätzlich finde ich, dass er auch ein bisschen besser aussieht.

Besonders auf regennasser Fahrbahn merkt man den Gewinn an Traktion gegenüber dem 2er. Und bei Ampelduellen auch, wo man mit dem 2er nur zwei schwarze Streifen hinterlässt (vielleicht daher sein Name :lol: ), schießt der 4er einfach nach vorne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nitro   
Nitro

Ich muss master_p leider widersprechen.

Das Plus an Traktion durch den Allrad macht sich nur bei nasser oder glatter Fahrbahn bemerkbar.

Bei Trockenheit hat ein 911er mehr als genug Traktion.

Gerade bei Ampelduellen hat der 4S gegen einen normalen Carrera keine Chance, da ihn der Allrad durch seine innere Reibung abbremst.

Allgemein ist meine Meinung:

Allrad macht nur Sinn wenn man den Porsche auch im Winter voll nutzten möchte.

Unter normalen Umständen kostet Allrad nur Leistung und Benzin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Garth   
Garth

Stimmt, vor allem der Carrera 4S gefällt mir besonders gut - besser noch als der Turbo.

Der 4S sieht durch seine 6cm breiteres Heck bulliger als der klassische 911er aus, die durchgehende Leuchte (wie bei älteren Modellen) macht auch mehr her. Vom Turbo hat er gottseidank die mächtigen Lufteinlässe und nicht den Heckspoiler, denn so bleibt beim 4S noch ein Hauch von Understatement (wenn man das bei einem Porsche überhaupt sagen kann)!

Dein Argument der besseren Traktion ist natürlich richtig, aber ist andererseits der C2 in Kurven nicht irgenwie lustiger zu fahren?

Denn mit dem Heck zu spielen fällt im Allrad nicht nur schwerer, sondern wenns mal übertrieben wird, fliegt man mächtig von der Piste.

:) Garth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MxMagnum   
MxMagnum
.....

Ich würde den Carrera 4 nehmen. Weil er einfach erheblich mehr Traktion bietet. Zusätzlich finde ich, dass er auch ein bisschen besser aussieht.

......

der C4 sieht doch genau so aus wie der C2! oder? :-?

nur der C4S hat den Turbolook!

ich würde auch den C2 nehmen, macht doch bestimmt mehr spaß, gerade auf der rennstrecke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mobile   
mobile

Also ich habe seit 3 Wochen den C4S und ich kann nur sagen: Absolutes Traumauto! (Was mir meine bisherigen Mitfahrer in allen Punkte bestätigt haben.)

Was mir speziell beim 4-Rad gut gefällt ist in der Tat die gute Traktion. Aber nicht nur bei nasser Strasse (VORSICHT: mit 295er Fluppen rutscht man auf nasser Strasse auch mit Allrad sehr schnell!), sondern auch bei - häufig vorzufinden - schlechtem Strassenbelag.

Beispiel: Berg runter (einige Prozent Gefälle), unten scharfer Knick (90 Grad) und wieder die selbe Steigung rauf. Wenn in der Kurve die Strasse dann nicht halbwegs eben verläuft sondern hügelig ist, dann ist mir ein C2er schon mal (leicht) weggerutscht.

Anderes Beispiel: Anfahren. Viele Strassen haben einen echt miesen Belag, so dass man z.T. nicht schnell anfahren kann. Beim C4er habe ich das Gefühl, dass ich hier etwas mehr Vollgas geben kann. Klar, bei einer trockenen, ebenen Fahrbahn mit guten Grib, hätte ein C4er gegenüber einem C2er keine Vorteile beim Anfahren.

Außerdem meine ich das Gefühl zu haben, dass ein C4er schnell gefahrene Kurven souveräner durchfährt. Er fährt irgendwie wie auf Schienen.

Nachteilig finde ich, dass man das zusätzliche Gewicht vorne etwas mehr bemerkt. Dadurch wirkt der Wagen - weil das Gewicht mehr auf die Lenkung drückt als beim C2er - etwas "schwerfälliger". Rein subjektiv! (Der C2 wirkt da irgendwie "leichter")

Außerdem beim C4er ziemlich klasse: Wenn man mit einem Rad mal leicht "abhebt", z.B. wegen eines kleine Hügels in einer Kurve, ist es ein irres Gefühl, wie sich der Wagen, sobald wieder mit allen 4 Rädern auf dem Boden, sofort wieder in den Strassenbelag "krallt" und loszieht. Hier merkt man sehr deutlich den Allrad :-) (Auf die Frage, wie häufig so etwas im Alltag vorkommt, schon mal die Antwort: Immer dann, wenn ich diese Kurve fahre :-) )

Dass ein C4S bei Ampelduellen "keine Chance" hat, bezweifel ich. 0,1 Sekunden beim Spurt von Null auf 100 sind meiner Meinung nach nicht wirklich zu merken. Wenn man mal überlegt: 0,1 Sekunde - soviel Unterschied gibt es ja alleine aufgrund unterschiedlicher Reaktionszeiten, oder? (Außerdem hat der C4S zusätzlich das LK. Damit sollte man eine "realistische Chance haben" :-)

Also meine Meinung: Sportlich sicherer geht es mit einem C4er. Unterschiede im Fahrspass zwischen beiden sehe ich aber nicht. Man wird in einem C2er genauso "grinsend" durch die Gegend fahren, wie in einem C4er. :-) Von aussen zu erkennen ist es eh nicht. (Klar, ausgenomen Schriftzug und Räder) Beim C4er hat man halt irgendwie das Gefühl "mehr" zu haben. (Dafür weniger im Geldbeutel. Womit man beim Thema "Werte" wäre.)

Mehr Spritverbrauch: Bei einem Auto mit mehr als 300PS und über 285km/h Spitze ist das doch nicht wirklich ein Argument, oder?

Cheers

mobile

Unbedingt zu empfehlen: Sportauspuff. Ein wahnwitziger Sound, der süchtig macht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zani   
zani

Ich würde als Fahranfänger wohl besser den Carerra 4 nehmen, am liebsten wäre mir allerdings der Turbo :-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sul   
sul

Es kommt m.E. darauf ob der Wagen eher ein "Spielzeug" für gelegentliche Ausfahrten (bei schönem Wetter) sein soll oder doch eher das ganze Jahr über bewegt wird.

Im ersten Fall ist ein C2 sicher ein gute Wahl.

Für den ganzjährigen Einsatz sehe ich den C4 bzw. den C4S als die bessere Wahl an.

Ich hatte meinen C2 vor einiger Zeit aquaplaning-mäßig verschrottet und habe jetzt seit zwei Wochen einen C4S. (wobei wie bereits angesprochen aufgrund der extremen Hinterreifen auch hier Aquaplaning ein Problem darstellen dürfte)

Was ich sehr angenehm finde, ist die drastisch reduzierte Seitenwindempfindlichkeit aufgrund des zusätzliche Gewichts auf der Vorderachse. Der C2 war mir da immer sehr unsympatisch...

Allerdings sehe ich in einem "normalen" C4 keinen rechten Sinn mehr. Rechnet man sich mal die Anschaffungskosten mit einer brauchbaren Ausstattung zusammen, dann liegt man evtl 1500 bis 2000 EUR unter dem Preis eines (gleich/ähnlich ausgestatteten) C4S.

Und ganz wichtig: Der Sportauspuff ist höllisch (gut) !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Garth   
Garth

Hatte durch einen Freund schon mal das Glück und die Gelegenheit, sowohl einen C2 (BJ '00) als auch einen C4 (BJ '02) zu fahren.

Kann aber nur den C4 wirklich beurteilen (Fahrt mit C2 war zu kurz).

Das hat schon mächtig Spass gemacht! Wie auf Schienen ließ er sich um Kurven bewegen.

Jedoch hat der Allrad so seine Tücken im Grenzbereich. Wir haben es zwar nicht darauf ankommen lassen, aber mit einem C2 hat man glaube ich mehr Gefühl. Der Allrad hebt in der Kurve halt einfach ab, wenns zuviel war und das ganze Auto fliegt ab. Im C2 hat man mit dem Heck nicht nur einen Wahnsinns-Spass, sondern wird auch früher auf physikalische Grenzen hingewiesen.

Klingt vielleicht alles bißchen altklug, aber das war halt mein Eindruck.

Übrigens, der C4 war schwarz in schwarz und hatte ein GT3-Optik Paket. Der sah wirklich geil aus!!!

Hier ein paar Pics, von einem echten GT3, wie er ausgesehen hat:

http://community.webshots.com/album/51104656IWnzwz

:) Garth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niki   
Niki

Griaß Eich!!

Gestern bei diesem Traumwetter hab ich mir den 993 Ca.2 von meinem Vater geschnappt und bin etwas durch die Lande gezogen!

Bedingt durch den Heckmotor, baut der 2er so viel Traktion auf, dass sich für den 4er bei trockener Straße sicher keine Vorteile beim Ampelduell ergeben!Es ist möglich, dass ihm das höhere Gewicht und die innere Reibung zum Verhängnis werden, bei Glätte ist der 2er natürlich chancenlos.

Aber wer schon einmal einen Kreisverkehr im Drift genommen hat, weiß natürlich über das hohe Spasspotential, überhaupt im 993 2er bestens Bescheid! Heißt es nicht ohnehin, dass man den richtigen Porschefahrer an den toten Insekten am Seitenfenster erkennt?

Aber ganz im Ernst, als reines Sommer- und Spaßfahrzeug halte ich den 2er für authentischer und er ist einfach mehr Sportgerät, das im Grenzbereich halt lustiger ist!

Aber wenn schon 4WD, dann den Turbo, der ist wenigstens nicht "untermotorisiert"!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×